Luftrettung? Was ist LRS?


Ich weiss ja nicht, wen ich gerade rausgeschmissen habe, vielleicht kennt ihr das ja:

Gerade eben hat bei mir ein sehr freundlicher älterer Herr geklingelt, angetan mit roten Overall und einem Emblem LRS, er käme vom Rettungsdienst und wollte mit mir reden. Ich wüsste wohl, so meinte er, dass es, wie bei so vielen anderen Dingen im Gesundheitswesen auch, keine Unterstützung mehr für die Luftrettung, also wenn ich einen Notarzthubschrauber oder einen Hubschraubernotarzt brauche, gäbe. Ich müsste also, falls ich so etwas, was ja niemand hoffe, in Anspruch nehmen müsse, eine Zuzahlung leisten, von der er mich für einen monatlichen Mitgliedsbeitrag von 8,-€ befreien könne. Ich bekäme dann auch einen Mitgliedsausweis, ein angefleddertes Beispielexemplar konnte er mir zeigen, den ich dann vorzeigen könne. Einen eigenen Ausweis hat er mir nicht gezeigt, hab ich dann auch schon nicht mehr sehen wollen. Wann immer mir sowas unterkommt bitte ich darum, mir Material zu überlassen, damit ich mich, nach Absprache mit meiner Frau und eigener Information, entscheiden könnte. Das hat er dann abgelehnt und ist gegangen.

Es ist schon ein paar Jahre her, dass ich selbst Rettungs- und Notarztwagen gefahren bin, aber damals hab ich nichts von der oder dem LRS gehört. Wisst Ihr irgendwas darüber und was dieser Einsatz sollte?

Ach ja, weder G**gle noch Wikip*dia konnten mir etwas über diese Luftrettung sagen, allerdings weiss ich jetzt, dass LRS für Lese- und Rechtschreibschwäche steht...


das könnte der Luft-Rettungs-Service gewesen sein ;)

Tante Edit meint : an der Haustür werben kann eigentlich nicht seriös sein

Bearbeitet von Jeanette am 26.03.2009 17:07:00


Also bei der G***le-Suche "lrs luftrettung" habe ich einige "Warnungen" vor den "dubiosen" Tür-Werbern gefunden...


Ergebnisse vom Google-Orakel.

:gestatten:


Hehe, mal wieder ne neue Masche zur Abzocke.

Was will er denn da erzählen?!? Ne monatliche Zahlung von 8 Euro und ich muss nix dazuzahlen?!?

Mal ganz im Ernst. Ich möchte mal einen Notarzt sehen, wenn der so-n Ausweis sieht. Der würde wahrscheinlich anfangen zu lachen :D

Aber es wird bestimmt genug Leute geben, die darauf anspringen (vermutlich gerade ältere Leute). Ganz schön übel, so eine Angst zu schüren...

Gruß Steffi


Ich dachte bisher, wenn es medizinisch notwendig ist, einen Rettungswagen oder Notarzt zu rufen, dann zahlen die Krankenkassen und Krankenversicherungen das auch. Und wenn der Notarzt einen Transport per Rettungswagen für zu riskant hält und einen SAR-Hubschrauber ruft, dann ist das eben notwendig und muss auch von Kasse bzw. Versicherung übernommen werden.

Im Ausland schaut's teilweise anders aus: da empfiehlt es sich, eine spezielle Zusatzversicherung abzuschließen. Von Verwandten weiß ich, dass der ADAC bei Unfall im Ausland alle notwendigen Auslagen übernimmt, also die Versorgung im Krankenhaus, die Mehrkosten weil der Flug umgebucht wurde, sogar die Kosten für's Taxi weil der ersatzweise gebuchte Flug nicht nach Bremen ging wo das des Patienten stand sondern nach Osnabrück.


Hallo Lirio,

Deine Reaktion war völlig richtig, für Einsätze des Rettungshubschraubers mußt Du nicht versichert sein, genau so wenig für eventuelle Krankenrücktransporte aus dem Ausland, dafür kommt Deine Krankenkasse auf, da Du Beitragszahler bist...

Der "Herr" an Deiner Tür war nur ein "seriöser Vertreter" einer dubiosen "Firma", welche im Zweifelsfall das gesammelte Geld, sofort in dunklen Kanälen verschwinden läßt.


Zitat (steffi-n @ 26.03.2009 17:15:31)
Hehe, mal wieder ne neue Masche zur Abzocke.

So neu ist das nicht, gabs vor Jahren schon mal, die wollten meine Frau sogar verklagen, obwohl sie den "Vertrag" fristgemäß (sofort) gekündigt hat, nachdem ich daraufhin meine Rechtsschutzversicherung erwähnte, machte der "seriöse Herr" auf dem Absatz kehrt und ward von nun an nie wieder gesehen.

die standen neulich hier in der Innenstadt rum und haben Leute angequatscht.


Ich weiß, daß ein "seriöser" anerkannter Rettungsdienst auch mit solchen Methoden vorgeht. Sie klingeln an der Tür und drohen indirekt damit, daß man im Notfall nicht "vorrangig" abgeholt wird, wenn man nicht zahlt. Wenn man sich an eine obere Stelle dieses Dienstes wendet, streiten diese ab, daß ihre Mitarbeiter derart vorgehen dürfen.

Ich vermute mal, der Typ wollte tatsächlich Spenden sammeln und bekommt eventuell Provision dafür und wendet daher solche Methoden an. Aber das ist nur eine Spekulation meinerseits.... :hmm:


Zitat (Heiabutzi @ 26.03.2009 17:58:39)
Ich weiß, daß ein "seriöser" anerkannter Rettungsdienst auch mit solchen Methoden vorgeht. Sie klingeln an der Tür und drohen indirekt damit, daß man im Notfall nicht "vorrangig" abgeholt wird, wenn man nicht zahlt. Wenn man sich an eine obere Stelle dieses Dienstes wendet, streiten diese ab, daß ihre Mitarbeiter derart vorgehen dürfen.


Jawohl.Die hab ich auch schon mehrfach der Tür verwiesen!

Zitat (Heiabutzi @ 26.03.2009 17:58:39)
Ich weiß, daß ein "seriöser" anerkannter Rettungsdienst auch mit solchen Methoden vorgeht. Sie klingeln an der Tür und drohen indirekt damit, daß man im Notfall nicht "vorrangig" abgeholt wird, wenn man nicht zahlt.

Tja, aber wie wollen sie das prüfen...

bei uns hat vor Jahren auch mal einer vom Roten Kreuz geläutet und wollte, dass wir dem Verein beitreten. Mein Mann meinte nur, er wäre bereits Mitglied bei den Juhus und er könnte nun nicht bei allen fünf Vereinen (BRK, Johanniter, Malteser, ASB und auch noch KTM) beitreten nur damit keiner beleidigt ist. Darauf meinte der BRK-Mensch sinngemäß "Ja, aber- wir sind hier in der Nähe, die Juhus und Malteser sind weiter weg, wenn, dann werden Sie ja von uns abgeholt!"

Ja, nee, is klar... wenn was passiert, kann es durchaus sein dass der in der Nähe stationierte RK-Wagen grad anderweitig unterwegs ist und doch ein anderer Verein kommt. Oder vielleicht sind wir ganz woanders wenn wir einen RTW benötigen- und dann? Ich kipp in Pasing um und der Wagen kommt dann aus Trudering extra für mich rübergeturnt obwohl in der Nähe 'n Dutzend andere Wägen steht? So funktioniert das System aber nicht. Da geht es nach Dringlichkeit und Standort und nicht nach Vereinszugehörigkeit. Wenn's danach ginge, dürften die meisten Bürger gar nicht transportiert werden?

Also auch bei mir staden letzten einige "Uniformierte" vor der Tür und wollten was für die ...."Marine" ...sammeln.... :angry:

Da hab ich auch nicht schlecht gestaunt.... Ich wusste ja nicht das es unserer Regierung soooo schlecht geht, das sie sogar in Würzburg ( es gibt bestimmt jemanden der ausrechnet wie weit es bis zum Meer ist) gesammelt werden muss....

:deppenalarm:


Ich schwöre, die haben hier echt welche gefunden, die was bezahlen....

Sille


In Würzburg für die Marine? Wahrscheinlich die berittene Gebirgsmarine :P


Zitat (werschaf @ 26.03.2009 17:47:01)
die standen neulich hier in der Innenstadt rum und haben Leute angequatscht.

So kenne ich das auch- das die jetzt an die Haustür kommen :labern:
RK wollte auch schon Mitgliedschaft haben- ich finde es schlimm, wenn einmalige Spenden nicht mehr ausreichen und nur nach Mitgliedschaften gefragt wird-ist ja auch klar, bringt regelmäßig Geld ohne viel Aufwand.

Es gibt auch Organisationen, denen das Sammeln verboten ist.

Wenn ein Patient per Hubschrauber verlegt werden muss, entscheidet das alleine der Arzt-das zahlt auch die Kasse.

Bearbeitet von Sparfuchs am 27.03.2009 08:40:45

Hey, WOW!

Vielen Dank, besonders an und Janette.

Mal sehn, was für ne Masche als nächstes kommt...
Und wir haben hier genug Leute, die gerne für sowas zahlen.

Berittene Gebirgsmarine, wuahaha...


Zitat (Sille @ 27.03.2009 08:16:57)
Also auch bei mir staden letzten einige "Uniformierte" vor der Tür und wollten was für die ...."Marine" ...sammeln.... :angry:

Das schlimme ist, das solche Idioten denen die wirklich für etwas sammeln das leben unnötig erscchweren!
Ich hab mal als Soldat bei einer Sammlung für die Kriegsgräber "betteln" müssen... was du da alles erlebst.... unglaublich!


Kostenloser Newsletter