Konfirmationsanzug: Waschen? Ja, oder lieber nicht?


Hallo Ihr,
Sohni hat ja bald Konfirmation. Nachdem sein neuer Anzug jetzt 2 mal geändert wurde,passt er endlich.
Mein Problem ist: Ich mag keine ungewaschenen Sachen. Weder für mich,noch für meine Kinder.
Hab dann vorhin das Schild angeguckt um zu sehen bei wieviel Grad ich den waschen darf....Pustekuchen,das Zeichen mit dem Waschbecken ist durchgeixt:heul:
Was mach ich jetzt? Trotzdem vorsichtig mit der Hand waschen? Vielleicht mit nur lauwarmem Wasser?
Manno,das ist echt Ärgerlich....in die Reinigung gebe ich den Anzug nicht weil dann ja noch mehr Chemie da rein kommt.
Wie macht ihr das mit solchen Sachen die man nicht waschen darf? Die werden ja bestimmt auch mal schmutzig und wegen jedem Fleck kann man solche Sachen ja nicht in die Reinigung geben,oder?


Hallo Uni,

dein Problem kann ich sehr gut verstehen. Obwohl laut Etikett keine Waschung in der Maschine erlaubt war, habe ich den Kiko-Anzug von Junior gewaschen. Die Hose bei 30° im Schonwaschgang. Alles gut. Hose sauber.
Jacket habe ich mich dann trotzdem nicht getraut. Habe es in der Badewanne bei etwas mehr wie lauwarmes Wasser und ein paar Tropfen Haarschampoo mehr oder weniger ausgezoppt. Sanft ausgewrungen, zurecht gezupft und so zwei Tage über der Wanne auf einem Bügel zum Trocknen aufgehangen. Nichts dran. Anzug sauber. So meine Erfahrungen. Wir brauchten den Anzug damals noch mal an Fronleichnam. Ist bei uns so Sitte.


Ich muß auch alle neuen Sachen erstmal waschen. Aber ein Anzug kommt ja nicht grade mit der Haut in Berührung. Beim Oberhemd wäre es schlimmer. Man kann nicht alles waschen, z.B. einen Mantel oder ähnlich dicke Oberbekleidung.
Die Hersteller schreiben auf das Edikett "nicht waschen". Damit sind sie fein raus, falls doch mal was passiert.


Zitat (Rumburak @ 27.03.2009 17:18:37)
Man kann nicht alles waschen, z.B. einen Mantel oder ähnlich dicke Oberbekleidung.

Och?
Habe vor zwei Wochen meinen Wintermantel in die WaMa gesteckt. 30° Schonwaschgang und rausgeholt. Und siehe da. Mantel sauber, getrocknet und passt noch, alle Knöpfe dran. Der Mantel sieht aus wie immer. Ich habe es einfach versucht. Hoffnung habe ich mir keine gemacht. Nach dem Motto: Wenn es klappt , gut. Wenn nicht, Kleidersammlung.
Für andere Mäntel gebe ich keine Gewehr.

An Dir kann wirklich eine gewerbliche Reinigung nix verdienen. Aber Selberwaschen macht eben mehr Spass.


Also ich riskiere normalerweise auch, die Sachen in der Waschmaschine zu waschen. In diesem Fall waere ich vorsichtig. Nun ist der Anzug ja schon 2 x geaendert worden. Wird er gewaschen (mit welcher Methode auch immer) besteht natuerlich die Gefahr, dass er einlaeuft.

Wie lange wird denn Dein Sohn den Anzug tragen. Den ganzen Tag? Was ist schlimmer? Neu und ungewaschen anziehen oder chem. gereinigt?


Ne jetzt mal ehrlich.
Warum soll ich mich in die Stadt bemühen, einen kostenpflichtigen Parkplatz suchen, den Wintermantel über den Arm hängen, in die Reinigung tragen, viel Geld über die Theke schieben, nach Hause fahren, um drei Tage das selbe Spektakel noch mal zu erleben? Dann habe ich womöglich noch den berühmten pinken Zettel am Mantel: "Um Ihr Kleidungsstück haben wir uns sehr bemüht, doch leider sind nicht alle Flecken herausgegangen....". :labern:

Mein Wintermantel ist rein weiß. Dummerweise habe ich mein Fahrzeug in die Waschanlage gebracht. Dort wurde die Antenne abgeschraubt und intelligenter Weise auf den Fahrersitz gelegt. (Gehört in den Fußraum des Beifahrers, aber egal). Ich das ganze nach der Fahrzeugwäsche nicht gesehen und habe mich auf die schmuddelige Antenne gesetzt. Ende vom Lied. Muster von dreckiger Antenne auf weißen Mantel. Das hat mich dazu bewogen, den Mantel in die WaMa zu stecken.

Ich hätte mich grün und gelb geärgert, wenn ich den Mantel in die Reinigung gebracht hätte.



Kostenloser Newsletter