Wäsche schonend waschen, Schweissgeruch entfernen

Hallo zusammen,
ich habe zwei Fragen, nach Euren Erfahrungswerten.

Beim dem einen Thema möchte ich nichts falsch machen und bei dem anderen komme ich gerade nicht weiter.

1. Poloshirts und T-Shirts schonend waschen:

Ich habe gerade einen Satz Poloshirts und T-Shirts gekauft und möchte unbedingt verhindern, dass die Wäsche einläuft und trotzdem sauber wird.

Ich lese überall, dass man kalt und mit Feinwäscheprogramm waschen soll. Funktioniert das? Läuft dann tatsächlich nichts ein und die Wäsche wird sauber?

2. Hemden riechen nach dem Waschen immer noch nach Schweiß.

Hier komme ich gerade nicht weiter. Ich hab festgestellt, dass einige Hemden nach dem Waschen, 40 Grad unter den Armen immer noch nach Schweiß riechen.

Ich habe dann 2 Tipps befolgt, einmal mit
Hat jemand damit Erfahrung, warum das nicht funktioniert haben könnte, oder einen Tipp, wie man das effizient sauber bekommt?

Freue mich auf Euer Feedback.

Viele Grüsse
2 hilfreiche AntwortenNur hilfreiche Antworten anzeigen
Meine Erfahrung:

Baumwolle läuft immer etwas ein.

Die Hemden würde ich bei 60° waschen, dann sollte nichts mehr riechen.

Bearbeitet von Golden-Girl am 22.01.2023 19:24:13
War diese Antwort hilfreich?

Guten Tag!

ich würde Coral Color Flüssigwaschmittel benutzen (das riecht am Besten, finde ich), und die Shirts mit einem Farbfangtuch und dem Dosierball mit Waschmittel drin bei 40 Grad waschen.

Sollte immer noch was an Geruch zurückbleiben, Dr. Beckmanns Geruchsentferner (gibt`s bei DM) nach Anweisung ins Weichspülfach geben.

Minimal geht glaube ich so gut wie alles ein. Ich trockne die Sachen im

War diese Antwort hilfreich?
Zitat
@ FullStackJunior: Ich lese überall, dass man kalt und mit Feinwäscheprogramm waschen soll. Funktioniert das? Läuft dann tatsächlich nichts ein und die Wäsche wird sauber?


Derzeit liest man viel über das Waschen bei möglichst niedrigen Temperaturen. Wir sollen doch Energie sparen. :pfeifen:

Tut man damit ja auch, aber die Reinigungswirkung lässt stark nach.
Eingehen wird die Kleidung bestimmt weniger als bei höheren Temperaturen.

Zitat
@ Isamama: Sollte immer noch was an Geruch zurückbleiben, Dr. Beckmanns Geruchsentferner (gibt`s bei DM) nach Anweisung ins Weichspülfach geben.


Hilft möglicherweise. Ich möchte aber nicht bei jeder Wäsche einen Chemiecocktail

(Dr. Beckmann Geruchsentferner Inhaltsstoffe: unter 5% nichtionische Tenside, Duftstoffe, Benzyl Benzoate, Hexyl Cinnamal, Butylphenyl Methylpropional, Limonene, Alpha-Isomethyl Ionone, Benzyl Alcohol, Benzisothiazolinone, Methylisothiazolinone)

zugeben müssen, um stinkende Bakterien zu vernichten. Die bei einer Wäsche zuverlässig erst bei 60 °C abgetötet werden.

Am besten achtet man schon beim Kauf von Kleidung darauf, dass die Sachen nicht nur bei 30 oder 40 °C gewaschen werden dürfen. Also möglichst Baumwolle mit keinem bis geringem Kunstfaseranteil.

Nach meiner Erfahrung kann man BW-Shirts mit einem Anteil von 5% Elastan problemlos bei 60 °C waschen. Man sollte nur kein Vollwaschmittel benutzen, da dieses optische Aufheller enthält.
Ein Farbfangtuch gebe ich auch immer dazu, um das Ausbluten von Farben zu verhindern

Bearbeitet von DWL am 23.01.2023 13:48:31
War diese Antwort hilfreich?
Neues ThemaUmfrage


Passende Tipps
Bügelwäsche reduzieren
Bügelwäsche reduzieren
5 13
Ausbleichen von farbiger Wäsche vermeiden
Ausbleichen von farbiger Wäsche vermeiden
13 4
Wäsche falten - leicht gemacht: Auf dem Wäscheständer
Wäsche falten - leicht gemacht: Auf dem Wäscheständer
22 7
Tipp für kleinere Personen: Wäsche oben im Schrank verstauen
Tipp für kleinere Personen: Wäsche oben im Schrank verstauen
18 9