Ab wann ergrünt der Schmetterlingsflieder


Hallo ihr lieben. So weit ich mich erinnern kann müsste der Schmetterlingsflieder schon langsam ergrünen.
Mit Bedauern musste ich feststellen, das bis dato nur am unterem Ende des Stammes ganz kleine grüne Blätter erscheinen. Wie weit ist eure Schmetterlingsflieder erblüht ?
Ich glaube der lange und vor allem kalte Winter hat dazu beigetragen das unserer die „Krätsche“ gemacht hat. Kann man ihn retten ?


Susanne-Angelika, wart mal noch ein bisschen. Die Grätsche wird der Flieder schon nicht gemacht haben... wenn du's genau wissen willst, kannst du ja mal im oberen Bereich ein kleines bisschen an den Zweigen herumspielen: lassen sie sich leicht biegen oder splittern sie weg? Was ist, wenn du ein bisschen mit dem Fingernagel an der Rinde kratzt- ist darunter noch saftiges Holz oder ist alles nur knochentrocken? So lange Saft drin ist, lebt der Strauch noch und du brauchst nur ein bisschen zuwarten, bis sich auch oben Grün zeigt.


Hallo Valentine, also die Zweige brechen komplett ab. Klingt auch recht morsch...
Die Rinde bröselt vor sich hin wann man daran kratzt.
Klingt nicht gut, oder :ph34r:


Einen von meinen hats auch erwischt, heul.... und der war so schön kräftig und hatte soooo schöne blaue Blüten...


... geteiltes Leid, ist halbes Leid...

des Sommerflieder meiner Mutter, den, großen vor unserem Haus und den meines Gartennachbarn hat der Winter auch stark zugesetzt. Aber alle kämpfen, mit frischem Grün oberhalb Wurzelbereichs ums überleben, den meiner Mutter hab ich bis kurz oberhalb (10 cm) über den neuen Trieben zurückgeschnitten und frische Komposterde in die obere Erdschicht eingearbeitet.

Nun heißt es abwarten und hoffen, daß das schöne, weißblühende Exemplar uns im Sommer wieder erfreut.


Na ja, morsch ist mehr oder weniger tot... brich oder schneide alles, was tot ist, raus und warte ab, was nachkommt... immerhin ist der Strauch nicht ganz hinüber wenn unten noch Blätter treiben.


Zitat (Ludwig @ 20.04.2009 09:26:01)
Aber alle kämpfen, mit frischem Grün oberhalb Wurzelbereichs ums überleben, den meiner Mutter hab ich bis kurz oberhalb (10 cm) über den neuen Trieben zurückgeschnitten und frische Komposterde in die obere Erdschicht eingearbeitet.

So haben wir es auch gemacht. Einer war leider nicht mehr zu retten :heul:


Kostenloser Newsletter