Geschlecht der Katze anhand ihres Felles erkennen: stimmen meine Vermutungen?


Hallöchen liebe Katzenfans und Katzenkenner,

Hätte da mal eine bzw. zwei Fragen,

stimmt es, dass alle 3 farbigen Katzen Weibchen sind?

und sind die "roten" immer Männchen?

Beim ersten bin ich mir zu 90% sicher, aber beim zweiteren überhaupt nicht.

Bin gespannt auf die Antworten.

Bearbeitet von marcel am 25.04.2009 09:25:34


Also,bei dem ersten bin ich mir ebenfalls zu 90 % sicher

aber bei den roten Fellnasen kann ich bestätigen das es auch rote Weibchen gibt .


Das erste stimmt- glaube ich mal gehört zu haben. Kater können nicht dreifärbig sein, hängt irgendwie mit den Chromosomen zusammen.

Aber dass rote Katzen grundsätzlich Kater sind, stimmt nicht- ich hab einige weibliche rote Katzen kennengelernt.


ja, das erste stimmt. Ich hab nämlich mal beim Tierarzt gearbeitet und der machte nachher schon immer eine Wette daraus, ob ich das anhand der Fellfarben erkennen würde. :lol: Du bist ein dreier- du bist ein Mädchen. :D

Zur zweiten Frage: ich kenne einige rote Katzen, Männlein und Weiblein. Also kann deine zweite Frage hiermit beantwortet werden- es sind nicht nur Kater.


Zitat
Das erste stimmt- glaube ich mal gehört zu haben. Kater können nicht dreifärbig sein, hängt irgendwie mit den Chromosomen zusammen.


Wahrscheinlich fehlt denen eins.... Für die dritte Farbe...... männlich eben.....war es bei den Männern nicht auchso? Oder verwechsel ich da was???? :D

Also meine Katze hat auch drei Farben, und die ist mit Sicherheit weiblich. Ich weiss, dass es auch rote katzen gibt...



LG Letrina2008

Hallo,

ich habe mich damit ehrlich gesagt noch nie beschäftigt, geschweige denn nachgedacht.
Wär mir auch nicht aufgefallen, wenns hier nicht thematisiert worden wäre.

Im Internet habe ich gerade das hier gefunden:

"Moin, Glöckchen,

in jedem blöden Gerücht steckt ein Körnchen Wahrheit:

Ausnahmsweise können auch Kater dreifarbig sein; es handelt sich dabei um eine genetische Anomalie, da ein solcher Kater die Chromosomenkombination XXY hat. Diese Tiere sind gesund, gewöhnlich aber nicht fortpflanzungsfähig.

Quelle: http://hauskatze.know-library.net/"


LG KRiNGELCHEN


Hallo,

als alte Katzenmutter schließe ich mich meinen Vorschreibern an. :rolleyes: :rolleyes: :lol:


Man sagt dreifarbige Katzen sind Glückskatzen.


das ist Lucy, meine dreifarbige, aber wie der Name, ein Teufelchen :lol:


Hi,

es soll wohl auch ganz selten dreifarbige Kater geben - die sind aber dann unfruchtbar.

Und dass es rote Katzen gibt, kann ich bestätigen - habe da selber eine auf dem Regal neben mir liegen!

LG
Spooky


Zitat (rossi @ 25.04.2009 21:43:48)
Man sagt dreifarbige Katzen sind Glückskatzen.

Die Meinigen waren/sind immer ganz besondere "Zicken". :wub: :wub: :wub:

So richtige Prinzessinnen.

Zitat
Die Meinigen waren/sind immer ganz besondere "Zicken". wub.gif wub.gif wub.gif

So richtige Prinzessinnen.



Kann ich nur bestätigen.... :D

LG Letrina2008

Ich hab die Erfahrung gemacht, daß rote Katzen besonders lebhaft und zickig (Katzen) und besonders "redebegabt" und anhänglich :wub: (Kater) sind.
Daß Dreifarbigkeit unweigerlich nur bei weiblichen Tieren vorkommt, ist mir auch was völlig neues. Darauf habe ich noch nie so wirklich geachtet.


OOOOOOOjaaaaaa - rote Kater sind sssseeehhrr lebhaft, eigenwillig, redebegabt,.... :P

Unser sah aus wie Garfild, und frass mindestens soviel :pfeifen:


Zitat (sophie-charlotte @ 28.04.2009 19:55:33)
Die Meinigen waren/sind immer ganz besondere "Zicken".  :wub:  :wub:  :wub:
So richtige Prinzessinnen.

Zitat
Kate Erstellt am 26.04.2009 08:35:56  siehe 6 Postings tiefer

Kann ich auch nur voll und ganz bestätigen.
Mittlerweile bin ich der Sklave meiner Lucy :rolleyes: :rolleyes: :rolleyes:
Sie hat mich mit ihrer Anmut, ihrem Charme ihrem Durchsetzungsvermögen
und Einfallsreichtum total im Griff. :lol:
Ich könnte ganze Seiten füllen, wenn ich schriftstellerisch begabt wäre. ^_^

Zitat (Kringelchen @ 25.04.2009 16:26:22)
Ausnahmsweise können auch Kater dreifarbig sein; es handelt sich dabei um eine genetische Anomalie, da ein solcher Kater die Chromosomenkombination XXY hat. Diese Tiere sind gesund, gewöhnlich aber nicht fortpflanzungsfähig.


Dann wurde mein dreifarbiges Glückskaterchen wohl umsonst kastriert. :o

Der Arme... :mellow:

Zitat (chilli-lilli @ 29.04.2009 14:20:23)
Dann wurde mein dreifarbiges Glückskaterchen wohl umsonst kastriert. :o

Der Arme... :mellow:

nee du hattest dein Katerchen nur falsch angestrichen... :P

Zitat (chilli-lilli @ 29.04.2009 14:20:23)
Dann wurde mein dreifarbiges Glückskaterchen wohl umsonst kastriert. :o

Der Arme... :mellow:

:o

müßte das nicht eigentlich der Tierarzt wissen :kopfkratz:

Nuja...Geld ist halt alles :angry:

Ich weiss nur, das weisse Katzen oft taub sind.


Zitat (chilli-lilli @ 29.04.2009 14:20:23)
dreifarbiges Glückskaterchen


Echt ???????? Dreifarbig?????

Ähm, evtl. Beweisfoto ?????? :unsure: :hmm: :hmm: :hmm:

Zitat (silke @ 29.04.2009 14:59:40)
Ich weiss nur, das weisse Katzen oft taub sind.

Stimmt, leider !!! :( :(

Hallo,
ich hab auch eine dreifarbige Katze mit dem wunderschönen Namen Schnulli :pfeifen:
Eindeutig weibl.und die liebste Katze, die ich je hatte!
Total lieb, verschmust und anhänglich wie ein Hündchen :wub:


Zitat (sophie-charlotte @ 29.04.2009 19:16:27)
Echt ???????? Dreifarbig?????

Ähm, evtl. Beweisfoto ?????? :unsure: :hmm: :hmm: :hmm:

Aber wäre das denn nicht pornographisch... immerhin müßte ja das gute Tierchen dann in voller Pracht seinen dreifarbigen Achtersteven ins Bild präsentieren... :huh:
Außerdem hätte Chillis Tierarzt ein paar Semester verpennt, wenn er den Unterschied nicht gesehen hätte :hmm:

Schwanzspitze und Hals sind schneeweiß, was man auf dem Bild nicht unbedingt erkennt.


Quelle:chilli-lilli!


Süüüß :wub: aber das rot muß man schon a weng suchen, oder?


Rot? :huh:

Mhm, also ich dachte Schwarz + Graubraunrot + Weiß = 3 Farben.

Jetzt weiß ich auch net genau... :hmm:

Ist Chiggi überhaupt farbentechnisch dann eine Glückskatze?
Müssen die 3 Farben fleckig verteilt sein? :unsure:

Wer von den Katzenkennern kann es mir sagen?


ich bin da überfragt....
aber dein chiggi ist allerliebst. dieser dackelblick :wub:
dieses herzige grindli :wub: :wub: zum knuddeln


Zitat (bonny @ 30.04.2009 12:25:24)
ich bin da überfragt....
aber dein chiggi ist allerliebst. dieser dackelblick :wub:
dieses herzige grindli :wub: :wub: zum knuddeln

ja, das stimmt, ich bin auch total verliebt in ihn. :wub:
und meine ganz persönliche glückskatze ist er so oder so.

was ist ein grindli? :wacko:

Zitat (chilli-lilli @ 30.04.2009 12:36:40)


was ist ein grindli? :wacko:

ein köpfchen :lol: :lol:

Zitat (chilli-lilli @ 30.04.2009 12:16:59)
Rot? :huh:

Mhm, also ich dachte Schwarz + Graubraunrot + Weiß = 3 Farben.



Ist Chiggi überhaupt farbentechnisch dann eine Glückskatze?
Müssen die 3 Farben fleckig verteilt sein? :unsure:

Hallöchen,

also ich würde sagen, dein Süßer ist Tigerfarben und weiß. Für das "Tigerfarbene" gibt es wahnsinnig viele Fachausdrücke, die ja hier nicht so wichtig sind.

Bei einer Glückskatze sind es schon eher schwarz-weiß-braun/rote "Flecken" bzw. Schildpatt.

Aber was solls, Hauptsache man hat seine Miezen lieb und sie haben ein glückliches Leben.

:blumen: :blumen:

Angehängtes Bildchen ist eine Schildpattmieze

Angehängtes Bild gelöscht - Bitte Copyright beachten und angeben!

C.


Bearbeitet von Cambria am 30.04.2009 17:15:14

Danke liebe sophie-charlotte, :blumen:

ich hab' gewußt, dass du eine fachkundige Antwort weißt. :)

(Hab' eigentlich sogar darauf gewartet. :hihi: )

Genau, du hast recht, Hauptsache ist, dass man die kleinen Wurschtel lieb hat. :wub:


Zitat (sophie-charlotte @ 30.04.2009 14:51:51)
Hallöchen,

also ich würde sagen, dein Süßer ist Tigerfarben und weiß. Für das "Tigerfarbene" gibt es wahnsinnig viele Fachausdrücke, die ja hier nicht so wichtig sind.

Bei einer Glückskatze sind es schon eher schwarz-weiß-braun/rote "Flecken" bzw. Schildpatt.

Aber was solls, Hauptsache man hat seine Miezen lieb und sie haben ein glückliches Leben.

:blumen: :blumen:

Angehängtes Bildchen ist eine Schildpattmieze

....

Sodele,

vielleicht habe ich jetzt mit meiner "laienhaften" Erklärung so manchen Katzenzüchter oder Katzenprofi vor den Kopf gestoßen.

Das ist mir eigentlich ziemlich egal. Und meine 5 Katzennasen, incl. 1 Glückskatze auch.

Egal, wenn ein Superoberkatzenprofi es besser meint zu wissen, dann sind wir ja für Erklärungen und eventuelle Richtigstellungen offen.

Bearbeitet von chilli-lilli am 30.04.2009 14:57:46


Gibt's eigentlich was, was man über ganz graue Katzen sagt? :hmm:


... dass sie nachts gehäuft auftreten? ;)


Zitat (Die Bi(e)ne @ 30.04.2009 11:46:40)
Außerdem hätte Chillis Tierarzt ein paar Semester verpennt, wenn er den Unterschied nicht gesehen hätte :hmm:

Ähm... ich glaube, sie meinte das eher im Hinblick darauf, dass diese "Glücks-Kater" wohl eh zeugungsunfähig sind... rofl

Aber ansonsten hättest du wohl recht... da sollte man sich lieber nochmal sein Diplom zeigen lassen... :pfeifen:

Zitat (chilli-lilli @ 29.04.2009 14:20:23)
Dann wurde mein dreifarbiges Glückskaterchen wohl umsonst kastriert. :o

Der Arme... :mellow:

Nein, umsonst niemals nicht !!! ;) ;) ;)

Es wird kastriert weil,

1. das "Markieren" des Katers zu verhindern. (Riecht nicht so gut in der Wohnung)

2. Dominanzprobleme nicht aufkommen zu lassen, bzw. zu verhindern.

3. Unerwünschten Nachwuchs zu verhindern . (Der TA wird sicher nicht die Spermien vorher unter dem Mikroskop untersuchen) :rolleyes: :rolleyes:

und deshalb kommen wir wieder zu Punkt 1 und Punkt 2.

Am besten nach eingehender Untersuchung und Beratschlagung mit dem TA, bei Katerjünglingen rechtzeitig "schnipp-schnapp" und das folgende Zusammenleben mit den Menschen wird um vieles einfacher.

Aber das Thema "Kastration bei Katzen" ist ja eine unendliche Geschichte......... Aber wie kann man das verantwortungslosen Katzenbesitzern beibringen????

Bearbeitet von sophie-charlotte am 30.04.2009 20:03:49

Zitat (chilli-lilli @ 30.04.2009 15:41:56)
Gibt's eigentlich was, was man über ganz graue Katzen sagt? :hmm:

das nennt man dann nicht grau sondern blau :gestatten:

(möchte an dieser stelle das beispiel der rasse russisch blau anbringen)


und zu deiner süssen katze. das ist keine typische 3 farbige :(

und sagt man bei den weibchen nicht auch, dass man sie kastirert :unsure: ?! das unterbinden von zeugungsfähigkeit kann doch bei beiden geschlechtern als kastration betitelt werden. kommt dann ganz auf die art des eingriffes an. sowie man bei beiden "beschnitten" sagen kann. hier lasse ich mich aber sehr gerne eines besseren belehren sofern nicht auf vermutungen basierend ;)

Zitat (marcel @ 30.04.2009 22:26:33)
...
und sagt man bei den weibchen nicht auch, dass man sie kastirert ...

Das nennt man doch sterilisieren. :gnade: Oder?

Zitat (Kochlöffel @ 01.05.2009 20:56:01)
Das nennt man doch sterilisieren.  :gnade:  Oder?

Nö...

Sterilisieren = Nur Samen- bzw. Eileiter werden durchtrennt, der ganze Hormon-Zirkus bleibt erhalten und damit der Fortpflanzungstrieb - es klappt nur nicht mehr
Kastrieren = Vollständiges Entfernen der Hoden bzw Eierstöcke, nur diese Methode verhindert z.B. die Rolligkeit oder den Markierungstrieb

Beides geht sowohl bei Männchen als auch bei Weibchen.

Bearbeitet von SpookyAngie am 02.05.2009 09:39:30

Zitat (SpookyAngie @ 02.05.2009 09:35:16)
Nö...

Sterilisieren = Nur Samen- bzw. Eileiter werden durchtrennt, der ganze Hormon-Zirkus bleibt erhalten und damit der Fortpflanzungstrieb - es klappt nur nicht mehr
Kastrieren = Vollständiges Entfernen der Hoden bzw Eierstöcke, nur diese Methode verhindert z.B. die Rolligkeit oder den Markierungstrieb

Beides geht sowohl bei Männchen als auch bei Weibchen.

aha! genau das hab ich mir so vorgestellt.

Kastrieren = Wächter des Harems :D

Zitat (marcel @ 02.05.2009 09:52:48)
Kastrieren = Wächter des Harems  :D

Genau... die können nicht und wollen auch gar nicht :D
Daher perfekt für den "Job" geeignet :P

Bearbeitet von SpookyAngie am 02.05.2009 10:21:01

Zitat (marcel @ 30.04.2009 22:26:33)
(möchte an dieser stelle das beispiel der rasse russisch blau anbringen)

Das sind sooooooooo schöne Miezen... Wenn mein Herzallerliebster und ich endlich mal zusammen gezogen sind, wollen wir uns ein Pärchen Russisch Blau in die Wohnung holen.

Zitat (chilli-lilli @ 30.04.2009 12:03:21)
Schwanzspitze und Hals sind schneeweiß, was man auf dem Bild nicht unbedingt erkennt.


Quelle:chilli-lilli!

Gott, ist der Kleine süß!!! :wub:
Ein "Silbertiger der Art Europäisch-Kurzhaar (EKH) mit weißen Marken" oder zu Normaldeutsch: ein bildhübsches Hauskätzchen.
Was mir an dem Kleinen so gut gefällt (und man nicht oft sieht) ist die braune Nase dazu. :wub: Also ist er doch ein klein bißchen dreifarbig. :yes:

Tiger gibt es in ganz vielen Abstufungen: Grau- und Brauntiger, die fast so aussehen wie Wildkatzen, verschiedene Breite der Streifen, auch dunkelgraue mit gelber Zeichnung (Brust und Bauch heller). Oder die Silver- und Golden-Tabbys.

Die Silbernen finde ich persönlich am schönsten, wenn auch mein einstiger Kinderlieblingskater "Flocki" :wub: ein Brauntiger war, mit einem schwarzstreifigen "M" auf der Stirn, über der Nase.

Der Kleine ist DEIN persönlicher Glückskater :wub: und wird es immer bleiben.
Hätte er die klassische Dreifarbenzeichnung schwarz-weiß-rot oder grau-rot-weiß, bei Kaninchen (schwarz-grau-rot gestromt) sagt man "japanerfarbig" dazu, wäre er vielleicht eine Katze.
Weder der TA noch der Schenkende hat bei dem Süßen was falsch gemacht. :)

Bearbeitet von Die Bi(e)ne am 03.05.2009 04:38:35

So, und passend zum Thread muß ich hier mal erzählen, daß ich heut Nacht von ner dreifarbigen Glückskatze geträumt hab, die eindeutig (! :pfeifen: ) männlich war. Und ich weiß noch, daß ich mir dabei gedacht hab, "Hä! Die in dem Thread hatten DOCH nicht Recht!" rofl


Zitat (Die Bi(e)ne @ 03.05.2009 04:37:55)

Der Kleine ist DEIN persönlicher Glückskater :wub: und wird es immer bleiben.

Weder der TA noch der Schenkende hat bei dem Süßen was falsch gemacht. :)

Da hast du recht. :wub: Ich liebe den Kleinen! :wub:


Ähm... und ich habe ihn mir selber geschenkt. ^_^
Ihn wollte niemand aus dem Tierheim erlösen, weil ihm ein Stück von einer Pfote fehlt. :( Aber umso besser für ihn und mich, sonst hätte ich nun keine höchstpersönliches "Glückskaterchen". :rolleyes:


Und übrigens @Bi(e)ne: Danke für die ausführliche Erklärung. :blumenstrauss:

Lilli, da hat der kleine "Pfotenkatz" sowohl Glück gehabt (mit Dir) als auch Glück gebracht (Dir): Genauso soll das sein. :yes:
Herrje, das ist wirklich nicht farbenabhängig... es muß einfach passen.

Hindert ihn das verletzte (und verheilte) Pfötchen denn noch (wer oder was ihm das immer angetan hat, sollte das Gleiche kriegen... :ph34r: ) oder hat der Kleine sich damit arrangiert?
Ich denke doch Letzteres... es ist unglaublich, was Tiere bei guter Pflege alles ausheilen können, noch dazu, wenn sie ein so wichtiges Amt als Gücksbringer (und: glaub es, oder nicht, Katzen sehen sich für "ihre" Menschen auch ganz gern als eine Art Schutzgottheit) haben, dann erst recht.

Wyvern, paß die nächste Zeit gut auf... vielleicht bist Du ja derjenige, dem der erste klassisch-dreifarbige "Glücks"-Kater über den Weg läuft!!! :lol:


Meiner Cousine ist auch mal eine "Glückskatze" zugelaufen...sie war total zerzaust, verwahrlost und scheu...

Mit viel Geduld und Fressen wurde sie langsam zutraulich und durfte so nach und nach ins Haus...

Es dauerte nicht lange und es lagen ein paar Katzenkinder im Körbchen :wub: zwei davon behielt meine Cousine auch...leider wurden diese recht bald von Autos überfahren...

Nach einer Hormonspritze, die eigentlich eine Schwangerschaft der Glückskatze verhindern sollte :pfeifen: ihr ahnt es...lagen wieder ein paar niedliche Fellbündel im Körbchen...

Meine Cousine behielt wieder zwei...diesmal aber als reine Hauskatzen ohne Ausgang...

Die Glückskatze, von allen nur "Mudda" genannt, hatte aber nach wie vor Ausgang...

Zu der Glückskatze selbst...ohne mist, sie hat etwas echt unheimliches an sich...Man kann gar nicht recht erklären was das genau ist...Sie hat irgendwas im Blick...

Mittlerweile hat sie auch Hausverbot, weil sie ständig die Kater aus der Nachbarschaft mit angeschleppt hat...Sie ist jetzt wieder eine reine Freigängerkatze. Bekommt aber weiterhin draußen ihr Futter und hat auch eine Kiste...


Zitat (Die Bi(e)ne @ 06.05.2009 02:19:53)
Hindert ihn das verletzte (und verheilte) Pfötchen denn noch (wer oder was ihm das immer angetan hat, sollte das Gleiche kriegen... :ph34r: ) oder hat der Kleine sich damit arrangiert?
Ich denke doch Letzteres...

Du hast recht, es ist Letzteres.
Er wurde ausgesetzt auf einem Feld gefunden und in entsprechenden Zustand ins Tierheim gebracht, daher weiß man nicht, wie das mit der Pfote passieren konnte.

Anfänglich hatte er eine Wunde und bis ich ihn nach Hause nehmen durfte, war unklar, ob das Beinchen nicht amputiert werden muß.
Mittlerweile ist aber alles gut verheilt und seither hat er wohl auch keine Schmerzen mehr. Er humpelt fröhlich vor sich hin und macht alles, was eine vierpfötige Katze auch macht. :)

Zitat (Mellly @ 06.05.2009 11:55:33)
Meiner Cousine ist auch mal eine "Glückskatze" zugelaufen...sie war total zerzaust, verwahrlost und scheu...

Mit viel Geduld und Fressen wurde sie langsam zutraulich und durfte so nach und nach ins Haus...

Es dauerte nicht lange und es lagen ein paar Katzenkinder im Körbchen :wub: zwei davon behielt meine Cousine auch...leider wurden diese recht bald von Autos überfahren...

Nach einer Hormonspritze, die eigentlich eine Schwangerschaft der Glückskatze verhindern sollte :pfeifen: ihr ahnt es...lagen wieder ein paar niedliche Fellbündel im Körbchen...

Meine Cousine behielt wieder zwei...diesmal aber als reine Hauskatzen ohne Ausgang...

Die Glückskatze, von allen nur "Mudda" genannt, hatte aber nach wie vor Ausgang...

Zu der Glückskatze selbst...ohne mist, sie hat etwas echt unheimliches an sich...Man kann gar nicht recht erklären was das genau ist...Sie hat irgendwas im Blick...

Mittlerweile hat sie auch Hausverbot, weil sie ständig die Kater aus der Nachbarschaft mit angeschleppt hat...Sie ist jetzt wieder eine reine Freigängerkatze. Bekommt aber weiterhin draußen ihr Futter und hat auch eine Kiste...

Ich hoffe doch das die arme nun endlich kastriert ist?


Kostenloser Newsletter