Hochzeitsfeier ohne Geschenke?


Hallo Muttis,

ich brauche mal Euren Rat!

Was schenkt man der besten (?) Freundin zu ihrer Hochzeit, wenn
sie sich stattdessen Spenden für eine gemeinnützige Organisation wünscht?

Vielleicht solltet Ihr wissen, dass wir Freundinnen uns seit ca. 2 Jahren
nicht mehr persönlich begegnet sind, weil sie per Annonce einen lieben Parter kennen gelernt hat.

Liebe Grüße

spaetzchen


Dein Beitrag klingt sehr ironisch. Fragst du nach einem vernünftigen Geschenk? Oder nach etwas, was einen kleinen Beigeschmack hat/ne Andeutung auf die momentane Situation ist?

Was hat das Kennenlernen per Annonce damit zu tun, dass ihr euch 2 Jahre nicht gesehen habt?


das ging mir auch durch den kopf steffi....aber ich dachte, ich behalts für mich.

eigentlich ist die antwort schon in der frage enthalten.
sie wünscht sich doch eine spende für eine organisation, warum willst du diesen wunsch nicht akzeptieren :huh:


Ganz einfach eine Spendenquittung einer gemeinnützige Organisation,vieleicht noch nett verpackt mit Blümchen und Schleifchen ;) wenn du den Betrag nicht verraten willst laß bei der gemeinnützigen Organisation einfach statt der Summe:Einen großzügigen Betrag. einsetzen! B)


genau das, was sie sich wünscht...


Zitat (spaetzchen @ 30.04.2009 21:05:53)
Was schenkt man der besten (?) Freundin zu ihrer Hochzeit

Tja, was schenkt man, wenn man nicht mal mehr weiß ob es die beste Freundin ist oder nicht...

Zitat
wenn sie sich stattdessen Spenden für eine gemeinnützige Organisation wünscht?

Nu, dann schenkt man ihr das, was sie sich wünscht: eine Spende für eine gemeinnützige Organisation. Menschen für Menschen, Rotes Kreuz, Weißer Ring oder dergleichen. Wenn dir nix einfällt, frag sie welche Organisation ihr nahe steht, oder pack einen Geldbetrag ins Kuvert zur Glückwunschkarte und bitte sie um Weiterleitung.
Vermutlich wünscht das Brautpaar sich keine Dinge für den Haushalt, weil es schon alles hat, das eine oder andere sogar doppelt.

Zitat
Vielleicht solltet Ihr wissen, dass wir Freundinnen uns seit ca. 2 Jahren
nicht mehr persönlich begegnet sind, weil sie per Annonce einen lieben Parter kennen gelernt hat.

Dass beste Freundinnen sich auch mal 2 Jahre lang nicht begegnen, kann vorkommen wenn viele Kilometer zwischen ihnen liegen- ich seh meine beste Freundin auch höchstens einmal im Jahr. Dafür telefoniere ich aber häufig und lange mit ihr...

Irgendwie klingt dieser Absatz etwas süffisant und/oder beleidigt. Warum- weil sie es nötig hatte, eine Annonce aufgegeben oder auf eine geantwortet hat? Sowas kommt in den besten Familien vor, und es sind auf diese Weise viele durchaus harmonische und glückliche Verbindungen zustande gekommen. Oder weil sie zu ihrem Mann gezogen ist und dich "verlassen" hat? Hast du einen Partner, mit dem du zusammen lebst? Wenn ja, hast du sicher Verständnis dafür, dass deine beste Freundin auch einen Partner haben möchte mit dem sie glücklich ist. Wenn nein- gönn' deiner Freundin einfach das Glück, irgendwann kommt es sicher auch zu dir. Natürlich nur sofern du das auch möchtest ;)

Spätzchen, mach erst mal deinen Frieden mit dieser Situation, bevor du zu der Hochzeit fährst. Es hätte keiner was davon, wenn du da beleidigt herumsitzt und die gute Laune der anderen torpedierst...

Huhuuu :-)

Schenk ihr wirklich nur Geld oder noch eine kleine nette kleinigkeit die dir bis zur Hochzeit über den Weg läuft (z.B. Pralinen).
Was das verpacken vom Geld angeht, es gibt doch so traumhaftschöne Hochzeitskarten. Ich hab erst gestern einige traumhaft schöne gesehen. Eine davon, da war ein Hochzeitskleid abgebildet, teils gemalt, teils ausgeschnitten mit Cremefarbenen Papier. Schau doch mal was Du schönes findest.

Ich finde die Idee mit den Geldgeschenken gut, weil oft haben die Paare bereits alles. Manche sagen auch wir wollen Geld, weil sie sich etwas größeres kaufen wollen, z. B. Auto. Küche, etc. .

Lg, Kerstin


Zitat (spaetzchen @ 30.04.2009 21:05:53)
...
Was schenkt man der besten  (?) Freundin zu ihrer Hochzeit, wenn
sie sich stattdessen Spenden für eine gemeinnützige Organisation wünscht?


Hast du doch schon geschrieben: eine Spende für eine gemeinnützige Organisation.

Zitat
Vielleicht solltet Ihr wissen, dass wir Freundinnen uns seit ca. 2 Jahren
nicht mehr persönlich begegnet sind, weil sie per Annonce einen lieben Parter kennen gelernt hat.


Ich persönlich finde derartige Informationen uninteressant, überflüssig und unverschämt gegenüber deiner besten (?) Freundin (auch wenn sie es nicht liest...).
Darüber hat niemand zu befinden, ob, wie lange, wo sich zwei Menschen gefunden haben. Als beste (?) Freundin würde ich mir sowas verbitten.

Schenk ihr das, was sie möchte - nicht das, was du möchtest ;) Als beste (?) Freundin würde ich Wünsche ganz einfach akzeptieren, als die Beschenkte würde ich dich fragen, ob du ein Problem mit der Akzeptanz hast.

Nix für ungut! :gestatten:

Hallo spaetzchen,

nachdem ich Deinen Beitrag gestern am Abend schon gelesen hatte wollte ich Dir eigentlich so ähnliche Antworten geben wie es einige nun schon getan haben. Leider kam ich nicht zum schreiben da meine Freundin anrief und wir 2 Std. telefoniert haben. Wir sind auch beste Freundinnen obwohl wir uns vielleicht mal aller 2 Jahre sehen können. Die Arbeit, Familien und Entfernung sind ein Grund dafür. Deshalb glühen dann dafür sehr oft die Telefondrähte. Auch so kann man einen Freundschaft an der einen wirklich was liegt erhalten.

Aber nun zum Grund Deiner Frage. Schenke Ihr bzw. Ihnen das was sie sich von Ihren Gästen wünschen. Die Spendenquittung (zur Not kannst Du die Summe ja schwärzen wenn sie nicht sehen sollen wieviel es ist) würde ich hübsch verpacken mit einem ganz persönlichen Glückwunsch von Dir.

spaetzchen, ich kann mich Valentine nur anschließen. Komm mit Dir vor der Hochzeit selbst ins reine. Telefoniere mit Deiner Freundin (von der Du nicht mal weiß ob sies noch ist) oder schreibe Ihr. Teile Ihr mit was Dich bewegt, warum Du an der Freundschaft zweifelst....! Nur so kommt Ihr auf einen grünen Zweig.
Vielleicht könnt Ihr Euch auch vor der Hochzeit noch zu einer Aussprache treffen.


hmmm,also ich habe das mit den 2 Jahren so verstanden das spaetzchen ihre Freundin eben so lange nicht gesehen hat und darum nicht weiß wie ihr Haushalt jetzt aussieht und was sie schenken soll(ich denke das sie zu dem Geldbetrag vielleicht noch eine Kleinigkeit schenken will?).
Wegen dem Partner aus der Annonce:
Vielleicht kennt spaetzchen den Partner nicht und will damit sagen das sie eben auch nicht weiß wie SEIN Geschmack ist?
Also ich würde einen Betrag irgendwohin spenden(in meinem Fall wäre es der Tierschutz) und dann noch eine Flasche Rotwein für einen schönen Abend schenken.
Blumen wird sie sicher genug kriegen....und falls sie keinen Wein trinkt,kann sie den immer noch weiterverschenken:).


Also ich kann nur sagen: ich hab mir auch schon Spenden gewünscht und ich fand es schade, dass mir einige noch oder auch nur "etws Kleines" geschenkt haben. Das Geld, das dafür ausgegeben wäre bei der Organisation sehr gut aufgehoben gewesen.

Das man einen Wunsch nicht respektiert den Jemand hat...... na ich weiss nicht. Ist das so schwer?


Hallo Muttis,
eigentlich wollte ich nicht nach dem "Was" fragen, sondern nach der Höhe der Geldspende, denn ich habe absolu keine Vorstellungen davon, in welchem Rahmen sie sich bewegen sollte.

Ja, Ihr habt Recht, denn ein bisschen beleidigt, eher aber sehr traurig, bin ich schon. Wir haben noch vor 2 Jahren beinahe jeden Tag zusammen verbracht. Heute telefonieren wir höchstens 1 - 2mal im Monat miteinander... Und sie wohnt
quasi um die Ecke herum.
Ich habe den Eindruck, dass sie mich nur pro Forma eingeladen hat.

Trotzdem danke ich Euch für Eure Gedanken zu diesem Thema.

spaetzchen :heul:


Das muss ich noch hinzufügen: Ich habe meiner Freundin diesen Mann gewünscht. Wir haben alle Antworten auf ihre Annonce sogar gemeinsam durchgelesen und den künftigen Ehemann aus ca. 50 Antworten gemeinsam herausgesucht.

Bearbeitet von spaetzchen am 01.05.2009 15:09:05


Zitat (spaetzchen @ 01.05.2009 15:01:09)
eigentlich wollte ich nicht nach dem "Was" fragen, sondern nach der Höhe der Geldspende, denn ich habe absolu keine Vorstellungen davon, in welchem Rahmen sie sich bewegen sollte.

Den Betrag würde ich davon abhängig machen was im Rahmen deiner Möglichkeiten liegt, wie nahe du dem Brautpaar stehst und in welchem Rahmen gefeiert wird- bei Freunden irgendwas zwischen zwanzig und fünfzig Euro würd ich sagen... bei nahen Verwandten evtl. auch mehr.

Zitat
Ja, Ihr habt Recht, denn ein bisschen beleidigt, eher aber sehr traurig, bin ich schon. Wir haben noch vor 2 Jahren beinahe jeden Tag zusammen verbracht. Heute telefonieren wir höchstens 1 - 2mal im Monat miteinander... Und sie wohnt
quasi um die Ecke herum.

Da liegt der Hase im Pfeffer... so was in der Art hab ich mir schon gedacht. Deine Freundin hat jetzt noch jemanden, mit dem sie viel Zeit verbringen möchte... hast du ihr das mal so gesagt? Also nicht als Vorwurf sondern als "ich fühl mich irgendwie verlassen, jetzt wo du in einer Partnerschaft lebst, ich möchte eigentlich gern wieder mehr Zeit mit dir verbringen"? Schlag ihr doch vor, dass ihr euch ein- oder zweimal monatlich fest verabredet und zu zweit ins Kino oder in ein Café geht oder was ihr sonst so gewohnt wart!

Zitat
Ich habe den Eindruck, dass sie mich nur pro Forma eingeladen hat.

Das ist dein Gefühl, das ich dir nicht absprechen möchte. Aber ich möchte dir vorschlagen, dies mal bei deiner Freundin anzusprechen. Es liegt nämlich durchaus im Bereich der Möglichkeiten, dass es bei dir anders ankommt als von ihr gemeint ;)

So, und nun wasch dir dein Gesicht ab, putz die Tränchen weg und ruf deine Freundin an. Wenn sie wirklich deine beste Freundin ist, dann wird sie dir gern zuhören und verstehen, wie du dich fühlst. In der ersten Verliebtheit ist es halt oft so, dass man sich erst mal nur auf den Partner fixiert und Freundschaften vernachlässigt... das hat sie sicher nicht bös gemeint, sie ist nur verliebt! Und ein Zeichen, dass du immer noch wichtig für sie bist, ist die Einladung zu ihrer Hochzeit. Sie will dich an ihrem schönsten Tag dabei haben!

spaetzchen, dass treffe Dich noch vor der Hochzeit mit Deiner Freundin. Geht zusammen essen oder ins Cafe oder setzt Euch einfach auf eine Parkbank - aber redet über das was Dich beschäftigt. Vielleicht hat sie ähnliche Gedanken wie Du, aber keiner kann aus seiner Haut oder traut ich den Anfang zu machen.

Bei dem Geldbetrag würde ich davon ausgehen, was Du ausgeben kannst. Für einen sind 10 € schon ne Menge Geld, andere sehen das als Pinatz an.


Zitat (Renate54 @ 01.05.2009 15:59:01)
Pinatz

... was ist das?

Pinuts = Erdnüsse, Kleinigkeit eben

Upps, sehe grade Falsch geschrieben. Tüte übern Kopf

Bearbeitet von Eifelgold am 01.05.2009 17:46:14


Uff... bei manchen fällt der Groschen pfennigweise... Peanuts meint ihr!


Zitat (Valentine @ 01.05.2009 17:42:02)
... was ist das?

Wahrscheinlich peanuts :D

Zitat (Wecker @ 01.05.2009 17:47:19)
Wahrscheinlich peanuts :D

*schäm* *schäm* *schäm* *schäm* *schäm*

Deusche Sprache - schwere Sprache!

Zitat (Renate54 @ 01.05.2009 21:25:27)


Deusche Sprache

:verwirrt:

Pinatz past schon ist Denglisch :lol: :lol: :lol:



Kostenloser Newsletter