Blechkuchen Rezepte gesucht: preiswerte, schnell - für meine Hochzeit


Hallo ich brauche mal wieder Hilfe !

Meine Hochzeit wird doch grösser als vorgenommen .(Typisch Mann) :wallbash:

Jetzt kommen zum Kaffee doch mehr Leute , das heisst ich brauche Kuchen am liebsten schnelle , preiswerte Blechkuchen .

Könnt ihr mir wieder helfen bitte! :wub:


Schlesischer Streuselkuchen macht was her ;)

Lambadaschnitten Fast wie Torte :lol:

Rhabarber - Blechkuchen :rolleyes:

Mehr :lol:

Bearbeitet von wurst am 04.05.2009 12:17:24

Danke Wurst sowas hab ich gesucht ! ich wurschtel mich mal bei dem "mehr" mal durch

DANKE


Apfelkuchen „ Großmutters Art“

Zutaten:
250 g Zucker, 1 V - Zucker, 2 Eier, 250 g Margarine, 350 g Mehl, 1 Back-pulver, ca. 2 Äpfel.
Zubereitung:
Margarine mit den Eiern und den Zucker schaumig rühren, Mehl und Backpulver mischen und unter die Schaummasse rühren. Die Äpfel schä-len und in Scheiben schneiden und unter den Teig heben. Das Ganze auf ein gefettetes Backblech streichen. Bei 200 °C ca. 30 Minuten backen. Den kalten Kuchen mit einem Puderzuckerguss überziehen.

Kokosschnitten

Zutaten:
Teig: 3 Eier, 230 g Zucker, 140 ml Milch, 120 ml Öl, 1 Backpulver, 240 g Mehl
Guss: 480 ml Milch, 4 ½ EL Kakao, 75 g Zucker, ca. 300 g Kokosraspeln
Zubereitung:
Alle Zutaten für den Teig zu einem Rührteig verarbeiten. Auf ein mit Backpapier ausgelegtes Backblech streichen und bei 175 °C ca. 30- 40 min. backen. Erkalten lassen und dann in gleich große Stücke schneiden. Die Milch aufkochen lassen und den Kakao mit den Zucker unterrühren. Die Teigstücke in die Kakaomilch tauchen und in den Kokosraspeln wen-den, trocknen lassen.


Apfelkuchen

Zutaten:
Teig: 250 g weiche Butter, 250 g Zucker, 3 V- Zucker, 4 Eier (Zimmer-temperatur), Prise Salz, 100 g Kokosflocken, 250 g Mehl, 2 P. Vanille-puddingpulver, 2 TL Zimt, 1 TL Backpulver
Belag: Ca. 6 - 8 (je nach Größe) säuerliche, feste Äpfel, Saft einer Zitrone, 50 g gehobelte Mandeln, 3 EL Aprikosenkonfitüre (oder Honig), 1 EL Rum, Puderzucker zum Bestreuen
Zubereitung:
Die weiche Butter mit dem Zucker schaumig rühren, nach und nach die Eier dazugeben bis eine lockere Masse entsteht. Die restlichen Zutaten (Kokosflocken, Mehl, Vanillepuddingpulver, Zimt und Backpulver) in einer separaten Schüssel vermengen und löffelweise unter die Eierzu-ckermasse geben und zu einem glatten Teig rühren.
Den Rührteig auf einem gefetteten Backblech verteilen. Nun die Äpfel schälen, halbieren, entkernen und mit einer Gabel die Oberfläche der Äp-fel einritzen. Mit dem Saft der Zitrone die eingeritzte Seite bestreichen und diese in den Teig nebeneinander leicht eindrücken (eingeritzte Seite des Apfels muss nach oben zeigen). Zum Schluss die gehobelten Mandeln über dem Blech verteilen. Bei 200 °C Ober/Unterhitze ca. 30 - 35 min. backen. Nach dem Backen die Aprikosenkonfitüre mit dem Rum in einem Topf erwärmen und die Äpfel damit bestreichen. Den noch lauwarmen Kuchen mit Puderzucker bestreuen.
(von Galileo)

Sahne – Apfelkuchen

Zutaten:
Teig: 250 g Margarine, 180 g Zucker, 5 Eier, 125 g Mehl, 125 g gem. Nüsse, 1 V - Zucker, 1 Backpulver
Belag: 1 kg Äpfel, 1 TL Zimt, Rum, 3 Sahne, 3 Sahnesteif, Eierlikör
Zubereitung:
Einen Rührteig aus den Zutaten herstellen. Ein Backblech mit Backpapier auslegen. Die Äpfel schälen und in dünne Scheiben hobeln. Diese auf das Blech verteilen und den Zimt darüber streuen und evtl. mit etwas Rum beträufeln. Darauf den Teig verteilen. Bei 175 °C ca. 30 Minuten backen. Den Kuchen stürzen und auskühlen lassen. Die Sahne mit dem Sahnesteif schlagen, über den Kuchen streichen.
Obenauf etwas Eierlikör streichen fertig.


Schnapskuchen

Zutaten:
Teig: 200 g Margarine, 200 g Zucker, 4 Eier, 1 V - Zucker, 200 g Mehl, ½ TL Backpulver
Creme: 200 g weiche Butter, ca. 100 g Zucker, 1 Puddingpulver, ½ l Milch, 1 Packung Kekse, Schokoklasur, Rum
Zubereitung:
Aus den Zutaten einen Rührteig herstellen und auf ein eingefettetes Back-blech geben und bei 180 ° C für ca. 30 min backen.
Den Pudding nach Vorschrift zubereiten, wobei der Zucker mit einge-streut wird. Den Pudding etwas abkühlen lassen und dann die Butter un-terrühren. Die Creme auf den ausgekühlten Boden streichen. Darauf die Kekse legen, mit Rum beträufeln und anschließend die Schokoklasur dar-über streichen.


Schneller Butterkuchen

Zutaten:
Teig: 1 Becher Schlagsahne (250 g), 1 Becher Zucker, 3 Eier, Schale von einer ½ Zitrone, 2 Becher Mehl, 1 Backpulver
Belag: 150 g weiche Butter, ¾ Becher Zucker, 5 EL Milch oder Sahne, 2 V - Zucker, 200 g Mandelblättchen
Zubereitung:
Schlagsahne in eine Schüssel geben und Steif schlagen. (Becher auswa-schen, gilt als Maßeinheit für die anderen Zutaten.) Andere Zutaten der Reihe nach zufügen, rühren und dann auf ein gefettetes, mit Mehl bestäub-tes Backblech streichen. Im vorgeheitzen Ofen bei 200 °C 10 min. vorba-cken.
Für Belag Butter zerlassen. Zucker, Vanillezucker und Milch einrühren und kurz aufkochen lassen. Mandelblättchen einrühren. Kuchen aus dem Ofen nehmen und die Masse vorsichtig darauf verteilen. Nochmals ca. 10 min goldgelb backen.


Schokoladenkuchen mit Kokos

Zutaten:
Teig: 250 g Margarine, 300 g Zucker, 1 Prise Salz, 1 V - Zucker, 500 g Kakao, 4 Eier, 300g Mehl, ⅛ l Milch, 1 Backpulver, Johannisbeer-Marmelade
Creme: 250 g Margarine, 200 g Puderzucker, 75 ml starker kalter Kaffee, 500 g Kakao, 3 EL Rum, 150 g Kokosraspel
Zubereitung:
Margarine, Zucker, Salz und Vanillezucker schaumig rühren. Nach und nach die Eier unterrühren, Mehl, Kakao und Backpulver mischen und ab-wechselnd mit Milch unter die Eimasse rühren. Kuchenblech fetten, den Teig darauf streichen und bei 200 °C ca. 20 – 25 min backen. Inzwischen die Kokosraspeln in einer Pfanne ohne Fett unter Wenden goldbraun rös-ten. Den warmen Kuchen mit Johannisbeer-Marmelade bestreichen.
Die Margarine mit dem Puderzucker schaumig schlagen. Kaffee mit Ka-kao und Rum verrühren und unter die Fettmasse rühren. Creme auf den kalten Kuchen streichen und die Kokosraspel darauf verteilen und mit der Hand leicht andrücken.


Torta al coco

Zutaten:
200 g Kokosraspel, 200 g Zucker, 100 g Mehl, 120 g Butter, 4 Eier,
125 ml Milch, 1 P. Trockenhefe
Zubereitung:
Eier trennen. Eigelb mit Butter + Zucker schaumig schlagen. Kokosflo-cken, Milch und das mit Hefe vermischte Mehl hinzufügen. Anschlie-ßend das zu Schnee geschlagene Eiweiß unterheben. Springform (26 cm Ø) mit Butter einfetten und bei ca. 175 °C 30-40 min. backen. Sobald der Kuchen abgekühlt ist, aus der Form nehmen.
TIPP: Ananas oder Mandarinen aus der Dose untermischen, dann aber weniger Zucker und in eine 28 cm Ø Form geben.


Zitronenkuchen

Zutaten:
Teig: 350 g Margarine, 350 g Zucker, 6 Eier, 350 g Mehl, 1 V - Zucker, 1 Backpulver, 1 Zitronenaroma, einige Tropfen Orangenaroma
Guß: Puderzucker, Zitronensaft
Zubereitung:
Alle Zutaten für den Teig gut verrühren und auf ein gefettetes Backblech streichen. Bei ca. 180 °C 30 – 40 min backen, auskühlen lassen. Puderzucker sieben und mit Zitronensaft verrühren und auf den Teig streichen


Alle Kuchen ausprobiert. Sehr lecker :sabber: :sabber:
Rezepte sind von der Verwandtschaft gesammelt.


Mandarinen-Kokos-Kuchen

4 Tassen Mehl, 1 Tasse Zucker, 1 Tasse Öl, 1 Tasse Mandarinensaft,
4 Eier, 1 Päckchen Backpulver

Cremig rühren und auf ein gefettetes hohes Blech (möglichst Fettpfanne) streichen

6 kleine oder 2 große Dosen Mandarinen abtropfen lassen und auf dem Teig verteilen

2 Tassen Kokosflocken, 1 Tasse Zucker und 1 Päckchen Vanillezucker mischen und auf dem Kuchen verteilen


30 Minuten bei 175° backen

sofort aus dem Herd nehmen und 1 Becher Schlagsahne (pur) darüber verteilen


Geht superschnell und schmeckt Klasse!

... also ich biete mal...


den etwas anderen Obstkuchen


1 kg saure Früchte (Rhabarber, Sauerkirschen o.ä.)

250 gr Butter
250 gr Zucker (6 El. für den Eischnee)
250 gr Mehl
4 Eier (1 Vollei und 3 Eigelb für den Teig)
1 P. Backpulver
1 P. Vanillinzucker
1 Pr. Salz

Alle Zutaten, außer den Früchten und dem Eischnee, zu einem geschmeidigen Teig verarbeiten und in einer Ø 28 cm Backform gleichmäßig verteilen.
Die Früchte gleichmäßig auf dem Teig verteilen und ca. 40 min bei 180°C backen.
Zwischenzeitlich den Eischnee bereiten, auf dem halbfertigen Kuchen verteilen und nochmals ca. 10 min bei ca. 200°C goldbraun fertig backen.


einen Feuerwehrkuchen (bei FM abgeschrieben)

Mürbeteig in Backform geben und den Rand dabei hochziehen,
darauf kommen 2 Gläser sehr gut abgetropfte Schattenmorellen.
1/2 l Saft und 1 Päckchen Vanillepudding kochen und wenn abgekühlt auf die Kirschen geben.
Streusel (wie sie jeder mag mit gemahlenen Mandeln und etwas Zimt) auf die Masse geben und bei 180° 50 - 60 Minuten backen. Kalt werden lassen.
3 Becher Sahne mit 2 P. Sahnesteif schlagen und auf den Kuchen streichen. Kakaopulver mit etwas Zimt mischen und auf die Sahne streuen.


einen Kokoskuchen

4 Tassen Mehl
2 Tassen Zucker
3 Eier
1 Pä. Backpulver
1 Becher Buttermilch

Alle Zutaten zu einem geschmeidigen Teig verrühren und auf ein gefettetes Backblech geben. 15 min bei 180°C auf mittlerer Schiene backen.
Nun 200 gr Kokosraspel und 1 Tasse Zucker verrühren und auf dem angebackenen Teig verteilen. Weitere 15 min backen.
Den Kuchen abkühlen lassen und 2Becher Schlagsahne darauf verteilen.


noch einen Kornflakeskuchen

1 Becher Schlagsahne (250 ml)
1 Becher Zucker
¾ Becher Honig
4 Eier
2 Becher Mehl
1 Päckchen Backpulver
180 gr Butter
3 El Milch
3 Becher Kornflakes
1 Prise Salz


Zubereitung :
Die Schlagsahne in eine Schüssel gießen. Den Becher auswaschen und zum abmessen der anderen Zutaten benutzen. Die Sahne halbsteif schlagen. 1 Becher Zucker einrieseln lassen und kurz weiter schlagen. Zuerst Mehl und Backpulver, dann die Eier nacheinander unterrühren.
Den Teig auf ein gefettetes Backblech (ca. 300 x 400 mm) streichen. Im vorgeheizten Backofen bei 200°C (Umluft 180°C), auf der zweiten Schiene von unten, 10 min vorbacken.
Butter, ¾ Becher Honig und Milch aufkochen. Die Kornflakes unterrühren, die Masse auf dem vorgebackenen Teig verteilen und weitere 10 min backen.



oder auch, sehr beliebt, einen Kartoffelkuchen

500 g Mehl
30 g Hefe
125 g Zucker
1/4 L Milch
250 g geriebene Kartoffeln
100g Sultaninen
125 g Butter
50 g gehackte Mandeln
30 g Zitronat,
1 P Vanillezucker
1/2 Zitrone (abgeriebene Schale)
Salz

Für den Belag:
125 g Butter
100 g Zucker
1-2 TL Zimt


Aus dem Mehl, der Hefe, dem Zucker und der Milch einen Teig zubereiten, diesen an einem warmen Ort gehen lassen. Nun die restlichen Zutaten dazugeben und alles zu einem Hefeteig verkneten. Nochmals an einen warmen Ort stellen und den Teig gehen lassen (bis er seine Menge verdoppelt hat). Danach den Teig nochmals durchkneten und anschließend auf einem Blech ca. 7 mm dick ausrollen und mehrmals mit einer Gabel einstechen.

Für den Belag:
Hälfte der Butter schmelzen, auf den Teig streichen und kleine Vertiefungen eindrücken.
Restliche Butter in Flocken darüber verteilen. Mit Zucker und Zimt bestreuen. Nochmals 15 min an einem warmen Ort gehen lassen.

Im Ofen bei 220 °C ca. 20-25 min backen.

Bearbeitet von Ludwig am 04.05.2009 13:38:52


Zickenfarm, wenn Du die Kuchen alle gebacken hast dann kannste auch noch die Muttis einladen. :pfeifen: Das reicht dann garantiert.


Oder mit der Kneipe des Vertrauens die Menü- und Festfolge absprechen: Mittag (Hochzeitssuppe + warmes Büffet?) und Getränke dort, Kuchen wird von Selbstbackenden gebracht.... geht alles. :)
Kommt streßmäßig vielleicht besser hin. :hmm:

Dann alle dort einladen (sichert Dir Freigetränke und gute Freundschaft der besagten Kneipe im folgenden Jahr) mit Musik.
Kommt bei großen Gesellschaften oft am besten.

Bearbeitet von Die Bi(e)ne am 06.05.2009 03:50:14


Zitat (Renate54 @ 05.05.2009 09:09:20)
Zickenfarm, wenn Du die Kuchen alle gebacken hast dann kannste auch noch die Muttis einladen. :pfeifen: Das reicht dann garantiert.

das stimmt , dann müssen wir nur noch die aussenfläche dazumieten sonst platzt der raum :D

Zitat (Die Bi(e)ne @ 06.05.2009 03:49:36)
Oder mit der Kneipe des Vertrauens die Menü- und Festfolge absprechen: Mittag (Hochzeitssuppe + warmes Büffet?) und Getränke  dort, Kuchen wird von Selbstbackenden gebracht.... geht alles. :)
Kommt streßmäßig vielleicht besser hin. :hmm:

Dann alle dort einladen (sichert Dir Freigetränke und gute Freundschaft der besagten Kneipe im folgenden Jahr) mit Musik.
Kommt bei großen Gesellschaften oft am besten.

Ist ja gut gedacht ,aaaaaaaaber ich hab nur 500 € zur verfügung aber fast 50 gäste :pfeifen:


EIN HERZLICHES DANKESCHÖN

Bearbeitet von zickenfarm am 06.05.2009 13:18:29

Zicke, warum bittest du nicht die bestbefreundesten Gäste um eine Kuchenspende?
Als Männe und ich geheiratet haben, haben wir auch die Mütter und Schwestern bemüht. Da kam ein herrliches Kuchenbüffet zusammen.
Und du weißt ja, es bringt Unglück, wenn sich die Hochzeitstorte selbst backt.


Spann doch einfach einige in die Vorbereitung ein. Kuchen backen, Salate machen.......!

Ihr seit ja sicher Hausstandsmäßig inzwischen soweit ausgestattet, dass Ihr kein Bügeleisen, Brotschneidemaschine ..... mehr braucht. Wünscht Euch von Euren Gästen (oder von denen Du weißt die bringen dass auf die Reihe) eine Beigabe für die Feier.


Zickenfarm, von den 50 Gästen können doch sicher 5-8 Leute nen Blechkuchen mitbringen? Läuft bei uns an den Hochzeiten/Taufen etc. immer so.... die Frauen fragen, ob sie nen Kuchen bringen sollen.

Vielleicht ist das ja regional verschieden... aber ich find das sehr praktisch. Kannst ja mal die eine oder andere "anhauen" ;)

Ansonsten viel Erfolg und einen tollen Tag!!!!!!!!
Ribbit :blumen:


edit: ha, drei Muttis, ein Gedanke :lol:

Bearbeitet von Ribbit am 06.05.2009 13:30:14


Hab mal den Thread-Titel und -Untertitel geändert. Unter "Hilfe Hochzeit" kann man nicht erkennen, um was es in dem Thread geht ;)

In diesem Sinne: viel Erfolg beim Backen und einen schönen Tag! :)

Bearbeitet von Wecker am 06.05.2009 13:43:51


Zitat (wurst @ 04.05.2009 12:15:28)
Schlesischer Streuselkuchen macht was her ;)

Lambadaschnitten Fast wie Torte :lol:

Rhabarber - Blechkuchen :rolleyes:

Mehr :lol:

Den Rhabarber Kuchen haben wir am Sonntag ausprobiert und er ist sehr lecker .

:sabber::sabber::sabber:

Zitat (Ribbit @ 06.05.2009 13:29:44)
Zickenfarm, von den 50 Gästen können doch sicher 5-8 Leute nen Blechkuchen mitbringen? Läuft bei uns an den Hochzeiten/Taufen etc. immer so.... die Frauen fragen, ob sie nen Kuchen bringen sollen.

Vielleicht ist das ja regional verschieden... aber ich find das sehr praktisch. Kannst ja mal die eine oder andere "anhauen" ;)

Ansonsten viel Erfolg und einen tollen Tag!!!!!!!!
Ribbit :blumen:


edit: ha, drei Muttis, ein Gedanke :lol:

Ihr werdet lachen , aber so bekommen wir das buffet zusammen !
wir viele freunden die sich ein geschenk nicht leisten könnten und zum kaffee kommen nicht alle die meisten sind erst zum abendessen eingeladen.

Na siehste, war doch ne super Idee von den Mädels.
Und du wirst dich wundern, was da so alles auf den Tisch kommt.

Viel Spaß euch beiden.


Zitat (Sonea86 @ 04.05.2009 12:34:23)
Apfelkuchen „ Großmutters Art“

Zutaten:
250 g Zucker, 1 V - Zucker, 2 Eier, 250 g Margarine, 350 g Mehl, 1 Back-pulver, ca. 2 Äpfel.
Zubereitung:
Margarine mit den Eiern und den Zucker schaumig rühren, Mehl und Backpulver mischen und unter die Schaummasse rühren. Die Äpfel schä-len und in Scheiben schneiden und unter den Teig heben. Das Ganze auf ein gefettetes Backblech streichen. Bei 200 °C ca. 30 Minuten backen. Den kalten Kuchen mit einem Puderzuckerguss überziehen.


WAU superlecker das von renate54 per pm :sabber: :sabber: :sabber:

wollt ihr nicht zum kaffe kommen 03.07. in DÜSSELDORF
flinger broich 3 Schützenhaus ich bin die mit dem TRAUMKLEID VON GITTI2810

:kaffeeklatsch: :kaffeeklatsch: :kaffeeklatsch:

Bearbeitet von zickenfarm am 09.05.2009 11:55:52

Zicke, du bist aber mutig.

Ich wohne keine 25 km von dir weg.

Wo ist das Schützenhaus? Düsseldorfer Norden, Anschlussstelle A 52 ? Wenn ich mich nicht irre.

Bearbeitet von Eifelgold am 09.05.2009 12:44:13


Zitat (Eifelgold @ 09.05.2009 12:42:04)
Zicke, du bist aber mutig.

Ich wohne keine 25 km von dir weg.

Wo ist das Schützenhaus?  Düsseldorfer Norden, Anschlussstelle A 52 ? Wenn ich mich nicht irre.

... ich wohn auch nur knapp 5 km weg...

T. E.: meint ich hätte zwei Nullen vergessen, Glück gehabt... :pfeifen: :pfeifen: :pfeifen:

Bearbeitet von Ludwig am 09.05.2009 12:55:22

Ludwig, ist doch egal, et jiv lecker Kooch.


Warum mutig die hälfte kommt doch auch zum muttitreffen


Flinger Broich 3 bei der müllverbrennung rein 400 m vom paul-janes-stadion (fortuna)


Zitat (zickenfarm @ 09.05.2009 11:55:19)
WAU superlecker das von renate54 per pm :sabber: :sabber: :sabber:

wollt ihr nicht zum kaffe kommen 03.07. in DÜSSELDORF
flinger broich 3 Schützenhaus ich bin die mit dem TRAUMKLEID VON GITTI2810

:kaffeeklatsch: :kaffeeklatsch: :kaffeeklatsch:

Das freut mich. Ist zwar kein Kuchen, aber schmecken tuts trotzdem super. ;)

Das Traumkleid möchten wir aber sehen!!!!!!! ;)

Also Richtung Mettmann / Ratingen?


Da :lol::lol::lol:

Tja, Zicke, jetzt weiß jeder, wann und wo du feierst.
Die gute alte Rondsdorfer.

Seit dem ich nicht mehr auf Rock n Roll bin, habe ich Düsseldorf als Stadtplan nicht mehr im Kopf.

Wurst, wie schauts aus. Kuchen für Zicke?


das kleid mus ich erst noch fertig machen, weiß bloß noch nicht wann.
seit 1.5.09 habe ich nur für 4 wochen gearbeitet.
irgend wo hatte ich mal gehört, die deutschen haben kein geld mehr übrig...........
bei uns haben wir noch nichts gemerkt davon. :pfeifen:
aber wenn die zeit mich unter stress setzen wird, werde ich eben die nacht durch nähen und dann, dann ist es das traumkleid. :P


Gitti, bist du denn noch immer auf m Gletscher,
ich dachte du wärst schon zurück.

Viel Zeit hast du nun wirklich nicht mehr, um das Kleid zu nähen.

Es ist doch schon in 6 (Sechs) Wochen soweit.


aber eifel, haste denn nicht mal meine sig gelesen?
der spargel und da bleibt einfach keine zeit, für irgend etwas.
aber nun fange ich wirklich langsahm an.
der rockteil ist ja auch schon fertig (fast) den hatt die zicke ja auch schon anprobiert. :D :wub:


Gitti, dieses Traumkleid zeigst Du uns aber! Versprochen?
Aber das Bild erst nach dem großen Ereignis reinstellen. Nicht dass zukünftige Ehemänner mal neugierig hier sind! :pfeifen:


ist doch ehrensache, renate. :wub:
muß doch auch mahl angeben rofl :pfeifen:


Vielleicht kannst Du dich dann vor Aufträgen nicht mehr retten! :pfeifen: :D


bloß nicht, ich muß schon dauernd für meine kolegen etwas machen.
noch mehr währe glatter selbstmord.

aber spaß beiseite, heute habe ich mein engelchen zum dr. gebracht sie hatt sich eine stichplatten verkrustelung zugezogen, (nadelplatzer). sofort in die notaufnahme gefahren.
obwohl heute geschlossen wahr wurde die dringlichkeit bestätigt und die op eingeleitet. :heul:


KLEID IST FERTIG!!!!!!!!!!! ich auch junggesellinninabschied ist gerade heftig gruss oberzicke

HUI! bekommen wir also auch bald das Kleid zu sehen? Ich freue mich schon drauf!
VIEL GLÜCK UND ALLES GUTE!
:blumenstrauss:


Es war zauberhaft, Leute und Zicke hat echt toll ausgesehen.

Gitti, ich brauch da noch ein Abendkleid für einen Ball. :pfeifen:

Ich hoffe, ihr seid alle noch gut heimgekommen.
Bin heute morgen aus allen Wolken geflogen, als ich die Nachrichten gesehen habe.
Was für ein Unwetter in NRW rund um Rhein und Ruhr.

LG Eifelchen


der Apfelkuchen "Großmutters Art" von Sonea ist einmalig, schnell, einfach und
soooo lecker, auch am nächsten und übernächsten Tag. :applaus:



Kostenloser Newsletter