Kabelfernsehen.... ..... MUSS das sein?


Hallo Freunde.

Ich hab mal irgendwie ne Frage.

Ich bin ja jetzt umgezogen in ein wunderschönes Fachwerkhaus. Das ganze Dorf ist verkabelt und Unitimedia treibt hier sein Unwesen.

Ich habe den Vermieter gefragt, ob ich eine Schüssel am Haus anbringen kann, dieser verneinte natürlich, weil er nicht möchte, dass sein Haus mit so einem verschandelt wird. Ich kann ihn verstehen und will auch keinen Ärger.

So wurde mir der Vertrag mit Unitimedia regelrecht aufgezwungen.

Allein schon aus Kostengründen sehe ich es nicht ein, jeden Monat 17,90 € für etwas zu bezahlen, was eigentlich zur Grundversorgung gehört. Zusätzlich fallen ja auch noch GEZ-Gebühren an.

Rechne ich mir das so richtig aus, kann ich für einen Jahresbeitrag von Unitimedia gut und gern eine richtig gute Satellitenanlage aufstellen, die nach dem Kauf für mich umsonst das Fernsehsignal auffängt.

Da ich jeden Vertrag innerhalb von 14 Tagen kündigen kann, überlege ich, ob ich nicht DOCH irgendwie eine Schüssel aufstellen kann und darf.

Hat jemand von euch da mehr Ahnung als ich?


Gruß

Abraxas


Wir hatten für drei Jahren das gleiche Problem.
Den Kabelvertrag hatten wir genommen, uns war es irgendwie zu teuer, sehr schlechten Empfang, obwohl wir ein Plasma TV haben war uns das zu blöd-
So haben wir den gekündigt.
Wir beim Vermieter angefragt ob wir unsere Schussel anbringen dürfen.
Weil wir schon für unsere Schussel Anlage damals viel Geld bezahlt hatten wollten wir eigentlich lieber dabei bleiben.
Ja, wir durften aber so das man es von der Strasse nicht sehen kann.
Somit haben wir es von eine Firma anbringen lassen.
Jetzt sind meine letzte Infos das Vermieter es nicht mehr so verbieten können wie früher.
Bin mir aber nicht sicher.


Hallo Abraxas,

ich kenne jetzt nicht die AGB´s der genannten Firma.
Wo hast du den Vertrag abgeschlossen? Wenn telefonisch oder Internet hast du meist 2 Wochen Zeit zum Widerrufen. Müsste aber auch auf dem Vertrag stehen.

Der Vermieter kann dir zwar verbieten, eine Schüssel am Haus anzubringen..
Evtl. bei gutem Empfang reicht es auch auf einem Balkon oder an einer Stange neben dem Haus eine Schüssel aufzustellen. Es gibt ja auch kleinere, mobile Schüsseln.

Ich finde die Kabelgebühr auch überzogen - vielleicht wird es insgesamt günstiger, wenn dein Kabelanbieter auch noch Telefon und Internet im Paket anbietet.

LG

Sparfuchs


Abhägig von Deiner Wohnlage würde ich Dir da DVB-T empfehlen, wenn Du im Empfangsbereich wohnst. Etwa 20-25 Kanäle ohne Kosten (mit Ausnahme der GEZ) und günstige Anschaffungskosten.


Zitat (Zoidy @ 13.05.2009 21:15:58)
Abhägig von Deiner Wohnlage würde ich Dir da DVB-T empfehlen, wenn Du im Empfangsbereich wohnst. Etwa 20-25 Kanäle ohne Kosten (mit Ausnahme der GEZ) und günstige Anschaffungskosten.

Das kommt auf die Gegend an, nicht überall sind so viele Programme zu empfangen.
Teilweise nur Öffentliche Rechtliche, keine Private
Also vorher informieren.

Zitat (Abraxas3344 @ 07.05.2009 07:30:50)
Da ich jeden Vertrag innerhalb von 14 Tagen kündigen kann, überlege ich, ob ich nicht DOCH irgendwie eine Schüssel aufstellen kann und darf.

jeden Vertrag? ich denke mal du redest von Widerrufsrecht(KLICK) bei Haustür und Fernabsatzgesetz....Unitimedia hat im "Normalfall" 12 Monate Mindestvertragslaufzeit....

Zitat (Sparfuchs @ 13.05.2009 21:23:44)
Das kommt auf die Gegend an, nicht überall sind so viele Programme zu empfangen.
Teilweise nur Öffentliche Rechtliche, keine Private
Also vorher informieren.

Richtig und zwar hier: http://www.ueberallfernsehen.de/empfangsprognose.html

Aber soweit ich mich erinnere ist es doch so, dass wenn man nur die Öffentlichen empfängt, dass man gar kein DVB-T empfängt, sondern die analogen Signale. Das macht doch digital aus: entweder gehts oder es geht nicht. Wenn man DVB-T empfängt, hat man immer alle Kanäle.

Zitat (Zoidy @ 14.05.2009 08:03:17)
Aber soweit ich mich erinnere ist es doch so, dass wenn man nur die Öffentlichen empfängt, dass man gar kein DVB-T empfängt, sondern die analogen Signale. Das macht doch digital aus: entweder gehts oder es geht nicht. Wenn man DVB-T empfängt, hat man immer alle Kanäle.

Das ist leider nicht so. Zur Zeit werden nach und nach alle analogen Sender abgeschaltet. Du kannst immer nur die Sender empfangen, die auch eingespeist werden, das hat nicht mit digital zu tun. Die Privaten wollen nicht überall eingespeist werden-wahrscheinlich wegen den Kosten.

Ich schubse das Thema mal hoch...obwohl mein "Problem" anders liegt...

Frage: wenn man ein Haus kauft (!), das zwar Kabelanschlußmöglichkeiten hat, diese zuvor jedoch nicht genutzt wurden, MUß man dann Kabel-TV nutzen, oder kann man weiter die eigene Satelliten-Schüssel et. anbringen und nutzen?
UND: die Vorbesitzerin hatte sich wohl UNITYMEDIA aufschwatzen lassen, von wem auch immer.- Angeblich weiß nun Niemand, wie das zu kündigen ist.- Ob WIR das nicht übernehmen wollen?- Wollen wir nicht!- ICH/wir habe/n einen anderen Provider mit Flats für Festnetz-Fon und Internet.- TV und Radio laufen über Satellit.- Möchten wir auch so beibehalten.- Ich habe 'was gegen EINEN Anbieter für ALLES.

Mir ist klar, daß ich das auch anderweitig in Erfahrung bringen kann, aber ich muß mal langsam beginnen, meine vielen Gedanken und Fragen vorab zu sortieren, bzw. abzuhaken.- Vielleicht hilft mir Jemand von Euch dabei?

Liebe Grüße...IsiLangmut


Mal aus der Hüfte: Du hast keinen Vertrag mit der Kabelfirma und brauchst ihn auch nicht übernehmen. Der Vorbesitzer müsste kündigen, siehe hier - vielleicht hat er ein Sonderkündigungsrecht, wenn die Firma ihm am neuen Wohnort keinen Anschluss anbieten kann.
Etwas anders ist das evtl. bei Versicherungen: z.B. bei Ölheizung bist Du verpflichtet, eine Haftpflicht für Gewässerschutz zu haben - also die vom Vorbesitzer übernehmen oder eine eigene abschließen. Die Bank bzw. Bausparkasse besteht vielleicht auch noch auf einer Versicherung fürs Haus, Lebensvers. oder so - nimm Dir besser einen "unabhängigen" Berater für alle Versicherungen (der lebt natürlich auch von Provisionen).

Bearbeitet von chris35 am 20.05.2013 16:42:13


Ein ehemaliger Arbeitskollege von mir hat sich vor Jahren den Kabelanschluß von der letzten aktiven Betreiber/Anbieterfirma zur Sicherheit verplomben lassen, damit es da keine weiteren dummen Fragen gibt.
Hat ihn auch nichts gekostet, da er selbst ja keinen Vertrag abgeschlossen hatten.
Und solange es keinen Nutzungsvertrag gibt, ist man selbst schlicht auch kein Vertragspartner. Das wäre also Privatsache des Vorbesitzers, aus der Nummer rauszukommen.
Dass es sich empfiehlt, da beim Abschluß des Kaufvertrages für die neue, standesgemäßere, Residenz des jungen felltragenden Herrens ein Auge drauf zu behalten, muss ich DIR ja jetzt nicht sagen, oder?


Danke, @chris & @fReady!- Gebäudeversicherung versteht sich von selbst.- Die hatte der Herr Vermieter dieses durch uns ERMIETETEN Hauses hier sich nämlich großzügig gespart.- Somit sind wir auf 2 ungedeckten, nicht bezahlten Wasserschäden (BISHER!) sitzen geblieben. Was sich jedoch für den Guten bald ändern wird.
@fReady: Seine vierbeinige, blond-pelzige Majestät besteht auf einem eigenen Appartement mit separatem Eingang.- Der will nämlich die Familienkasse aufbessern, und macht 'ne Spielhölle mit "Damenbetreuung" auf.- MUSS ich ja NIX von wissen, odd'rr?! :sarkastisch: .- Der Jung' ist besser versichert, als mancher Zweibeiner, jlaubet mir, Liebelein!- Aber grundsätzlich ist er mehr wert, als jeder Goldschatz der Welt. :wub:

Bearbeitet von IsiLangmut am 20.05.2013 17:21:21


Zitat (IsiLangmut @ 20.05.2013 15:59:03)
ICH/wir habe/n einen anderen Provider mit Flats für Festnetz-Fon und Internet.- TV und Radio laufen über Satellit.- Möchten wir auch so beibehalten.- Ich habe 'was gegen EINEN Anbieter für ALLES.


Auf jeden Fall zurück fragen, ob Du die alten Konditionen im neuen Haus behalten kannst, oder ob es da Änderungen (etwa hinsichtlich Internetgeschwindigkeit usw.) geben wird.

Bei uns wäre auch Kabel möglich, aber wir müssen es nicht deswegen nutzen, sondern haben eine Sat-Anlage.


Wir müssen das erstmal abklären.- Man hatte uns empfohlen, mal beim "Kabel-Anbieter" nachzufragen, was uns die kpl. rundum Nutzung (TV/Radio, Telefon, Internet) kosten würde.- Käme u.U. günstiger als neue Anschlüsse anderweitig.
Danke für Eure Antworten.



Kostenloser Newsletter