Possierliche Raupe *g


Hallo :-)

Mir kroch eben die Raupe des Weidenbohrers mitten in Hannover über den Weg. Ist dieses Tier riesig. Sie war ca 10 cm lang und so dick wie mein kleiner Finger (nicht der zierlichste *schäm* ). Ich habe so ein Tierchen noch nie in meinem Leben gesehen, es war echt faszinierend. Leider lässt sich das Foto das ich von ihr machte nicht hochladen auf FM, nicht mal über Bildercache :heul:

Lg, Kerstin; die eigentlich einen riesigen Kohldampf hat aber trotzdem erstmal nach diesem Tierchen im Internet schauen musste ^_^


Lade es damit hoch Klick und speicher es wieder auf deine Festplatte nimm das 2 oder 3 Bild ;) dann sollte es gehen

Bearbeitet von wurst am 14.05.2009 18:29:53


Test

ich hab mal Ausnahmsweise das Copyright nachgetragen ;)
Jeanette


©Katjes79

Bearbeitet von Jeanette am 14.05.2009 19:49:41


Danke @ Wurst :daumenhoch: :blumenstrauss:


Zitat (Katjes79 @ 14.05.2009 19:02:35)
Danke @ Wurst :daumenhoch::blumenstrauss:

Nix zu danken ;)

ist aber ein schlimmer Finger :lol:

Meine Güte, katjes, ist das ein "Apparat"! :o:blumen:
da hätte ich auch aus lauter Forscherinteresse den Abendbrotshunger vergessen.
Ist auch ein ziemlicher Brocken an Schmetterling, der dabei rauskommt.


@Jeanette ... Ups, Danke :blumen:

Ja, das war schon nen riesen Tierchen. In Terrarien hab ich solche in dieser Größenordnung ja schon gesehen, aber das waren alles keine heimmischen Tierchen. Hätte nicht gedacht das es solche auch hier gibt und das in der Nachbarschaft :D


Zitat (Katjes79 @ 14.05.2009 20:46:12)
Ja, das war schon nen riesen Tierchen. In Terrarien hab ich solche in dieser Größenordnung ja schon gesehen, aber das waren alles keine heimmischen Tierchen. Hätte nicht gedacht das es solche auch hier gibt und das in der Nachbarschaft :D

du wirst mir jetzt nicht glauben, aber genau vor einer Woche ist mir auch so einer über den Weg gelaufen. im park eines spitals. so eine riesen raupe habe ich vorher noch nie im leben gesehen. und ich hab schon so einige insekten erforscht. traute mich aber nicht das ding anzufassen, denn gewisse raupen sind ganz schön giftig. aber ich hatte keine ahnung was das für eine raupe war. dank dir ist dieses rätsel gelöst :blumen: :blumen:

Und weil Ihr gerade so schön am Erforschen seltsamer Raupen und Schmetterlinge seid, häng ich mich mal kackfrech dran mit der Frage, was das hier für ein Schmetterling sei... ein Nachtfalter ist es, ich meine, ein Schwärmer.
Der saß voriges Jahr an meinen Begonien. So groß, wie der Pappelschwärmer (hatte ein paar Tage vorher so ein Riesentier gesehen :o ) ist er nicht.

Keine Raupe, sondern der fertige Schmetterling:

(IMG:http://www.bildercache.de/bild/20081019-160825-604.jpg)
Copyright by Die Bi(e)ne

Bearbeitet von Die Bi(e)ne am 15.05.2009 01:20:51


*seufz ... Der Forscherdrang drängt, aber ich habe jetzt leider so gar keine Zeit. Vielleicht heute Abend wenn es bis dann nicht geklärt ist. Jetzt muss ich erst mal mit meiner Ex - Schwiema zu Toys ur us, Geschenke kaufen und danach auf den Geburtstag ihres Enkels. (Sie hat schon was, aber noch was tolles in der Werbung halt entdeckt *g)


so, bin zwar erschöpft (mama mia, einen Nachmittag mit meinem Neffen wenn der keinen Mittagsschlaf hatte und man merkt wieder was für einen Engel man selber geboren hat :pfeifen: ), aber ich hab mal gegoogelt.

Es könnte ein Lindenschwärmer sein, aber genau kann ich das auch nicht sagen. Sieht ihm aber sehr ähnlich wenn. Vorallem wegen der Farben und dem Muster.


@ Marcel ... Giftig ist sie wohl nicht, aber sie soll nett zwicken können *g Sie soll im Englischen nicht umsonst Goatmouth (Ziegenmaul) heißen :pfeifen:


Danke Dir, katjes :blumen: , Lindenschwärmer kann hinkommen - wir haben viele Linden in der Nähe unseres Hauses.
Sollte mich wieder einer besuchen kommen, kann ich ihn jetzt anreden! ^_^

Deine Raupe beißt (oder kann das zumindest? :o Auweia... da werde ich aufpassen, wenn mir mal so ein Tier über den Weg raupt.
Hier habe ich bisher solche noch nicht entdeckt, aber Hannover ist nicht allzuweit entfernt...


Büdde, hat noch wer nen Forschungsauftrag für mich ? :lol:


Zitat (Katjes79 @ 16.05.2009 21:12:33)
Büdde, hat noch wer nen Forschungsauftrag für mich ?  :lol:

Was sind das Grüne für Tiere??? :lol:


Quelle weiß nicht mehr :rolleyes:

Bild wegen ungültiger Quellenangabe gelöscht !

Bearbeitet von Jeanette am 17.05.2009 11:22:02

Hallo,
das ist eine Achateule. Ich habe auch etwas länger danach suchen müssen.
Viele Grüße


Zitat (tomtom68 @ 18.09.2010 22:55:48)
Hallo,
das ist eine Achateule. Ich habe auch etwas länger danach suchen müssen.
Viele Grüße

Du meinst meinen Schmetterling, tomtom68?
Danke, daß du ihn gefunden und benannt hast, ich freu mich! :applaus:

Für einen Eulenfalter war er (wie ich fand) relativ klein, aber bei Tageslicht betrachtet, schon wirklich ein stattliches Tier.
Ist die Achateule selten?

Zitat
Für mich eine der schönsten und vor Allem elegantesten Eulen. Obwohl dieser Nachtfalter in den meisten Gegenden als häufig zu bezeichnen ist, bekommt man ihn nur selten zu Gesicht. Das liegt mit Sicherheit auch an seiner guten Tarnfärbung. Die Achateule ist ein Wanderfalter. Viele Exemplare, die man im Sommer und Herbst bei uns findet, sind aus Südeuropa eingewandert. Hauptflugzeit ist von etwa Juli bis Oktober. Anzutreffen ist Phlogophora meticulosa außer in dichten Wäldern so gut wie überall, was auch daran liegen mag, dass ihre Raupen an keine spezielle Futterpflanze gebunden ist.

Das habe ich gestern Abend nach etwas längerer Recherche gefunden. Ich habe nach 1 Stunde Bilder suchen dein Bild gefunden. Aber leider hatte keiner eine passende Erklärung. Danach nochmal eine Stunde gesucht und dann gefunden. Ich hatte gestern so einen Falter als Hausgast und dadurch erwachte mein Erforscherdrang :trösten:


Kostenloser Newsletter