Leergut Automaten


Man mag es kaum glauben,

doch ich traute meinen Augen nicht als ich im Aldi war und dort nen Leergut Automaten sah.
Ansich war das ja schon längst überfällig, die Frage ist nur ob das nen Einzelfall bisher war oder ob die Dinger bald Serienmässig kommen ;)
Denn das beschleunigt doch um einiges den Vorgang an der Kasse :P


Haben wir hier bisher nicht....leider...


Bei uns in Augsburg ist in jedem Aldi so ein Leergut Automat. So hat sich endlich das zeitraubende "in die Flaschen ein Loch stechen" aufgehört.
Ich habe aber gedacht, daß die Automaten Flächendeckend eingeführt wurden. Aber anscheinend ist zwischen Aldi Süd und Aldi Nord doch noch ein Unterschied?
Grüße von: Rudi, dem Küchenfuchs


Ich hab ja um Platz zu sparen die Flaschen immer zerknautscht, damit mehr in den Rucksack passen (allerdings nur bei der Abgabe). Doch die Flaschen würde der Automat nicht annehmen, wenn er denn Flächendeckend vorhanden wäre.

Naja mal schauen wann die Dingers denn überall eingebaut werden ;)


Super Idee. Ist eine schnellere Sache für den Kunden und eine saubere Sache für die Kassierer/innen.

Bei uns (Aldi Nord) gibt es ihn noch nicht.

lg die Ulli


Heisser Tip zum Geld verdienen:

Einige Leergutautomaten (z.B. Edeka usw.) nehmen auch ausländische (pfandfreie)Getränkeflaschen. Habe es selbst mit holländischen Cola-Flaschen. Es hat geklappt.

Aber Vorsicht: Nicht erwischen lassen!

Bearbeitet von Der Dünni am 12.09.2005 10:28:45


tztztztztztzt

nicht zum Nachahmen empfohlen :(


Bei uns gibt es so einen Automaten auch noch nicht...
Aber auch die Verkäuferinnen nehmen die ausländischen Flaschen an..man muss nur die Etiketten abmachen*G*


Ihr seid ja dreimal chemisch gereinigt.....

aber letztendlich gar nicht so verkehrt, denn der Handel verdient Millionen
mit Flaschen, die erstmal gar nicht zurückgegeben werden...!!!

die paar holländischen oder solche mit abgekratztem Etikett fallen da
och nicht mehr auf!

kleiner Tip: wenn Ihr in manchen Parkanlagen oder nach Großveranstaltungen nach Flaschen sucht, könnt Ihr Euer Taschengeld ganz locker (und das gar offiziell) um einen echt schönen Betrag aufmotzen!

Fahrrad, kleinen Hänger hinter und ein paar alte, große Taschen- und schon geht es auf die Piste... und es wird Geld verdient....

Viel Erfolg!


Zitat (Rudi, der Küchenfuchs @ 12.09.2005 - 07:49:12)
Bei uns in Augsburg ist in jedem Aldi so ein Leergut Automat. So hat sich endlich das zeitraubende "in die Flaschen ein Loch stechen" aufgehört.
Ich habe aber gedacht, daß die Automaten Flächendeckend eingeführt wurden. Aber anscheinend ist zwischen Aldi Süd und Aldi Nord doch noch ein Unterschied?
Grüße von: Rudi, dem Küchenfuchs

bei uns gibt es bei Aldi-Sued auch diese Automaten.Ich finde sie klasse,so gehts an der Kasse schneller und die armen Verkäuferinnen müssen sich nicht mehr mit unsauberen Flaschen abgeben.
Gruss JASMYN

Zitat (Rudi @ der Küchenfuchs,12.09.2005 - 07:49:12)
Ich habe aber gedacht, daß die Automaten Flächendeckend eingeführt wurden. Aber anscheinend ist zwischen Aldi Süd und Aldi Nord doch noch ein Unterschied?

Ich wohn genau zwischen Aldi Nord und Aldi Süd (sehr praktisch... :D ), aber weder beim einen, noch beim andern gibts einen Flaschenautomaten. Vielleicht machen sie erst nen Probedurchlauf? Auf alle Fälle denk ich mir, dass so ein Automat viel Zeit spart und auch Durcheinander. Bei mir hat mal eine Verkäuferin glatt vergessen, das Pfand mit einzutippen (war grad viel Trubel im Laden). Da muss man schon sehr aufpassen. Na mal sehn, ich hoffe, die Dinger kommen dann wirklich überall.

Seit doch mal ehrlich!!! :wacko: :wacko: :wacko: :wacko:

wielange hat ALDI gebraucht. daß man dort mit EC-Karte bezahlen konnte????? :pfeifen: :pfeifen: :pfeifen: :pfeifen:

wollmaus


Zitat (Rudi, der Küchenfuchs @ 12.09.2005 - 07:49:12)
So hat sich endlich das zeitraubende "in die Flaschen ein Loch stechen" aufgehört.

Was machen die bei euch mit den Flaschen ????


rofl rofl rofl rofl rofl rofl rofl rofl rofl

leider nehmen ausländische Automaten dt. Bierdosen nicht an. Ergo muß ich alle Dosen wieder retour nehmen und das nervt! Irgendjemand schrieb er würde die Flaschen zerknautschen, da werde ich mich mal erkundigen ob da eine Rückgabe bei Bierdosen auch möglich ist.
Denn ich nehme Riesenmengen mit, bin wochenlang in Skand. und nehme auch für Freunde dort dt. Bier mit- ist äußerst beliebt!


Don.


seit 1.Mai 2006 gilt ja ein neues Pfadrecht! (mehr Infos hier)

Heißt das jetzt auch das die Lidl 2 Liter Vittel Flasche (viereckige Flasche) in den Automaten paßt?
Passen den da auch die andren Flaschen von Lidl, Plus, Norma etc. rein? Egal ob 1,5 Liter oder 0,5 Liter?

Hat schon jemand Erfahrungen machen können? :huh:


Zitat (Rudi, der Küchenfuchs @ 12.09.2005 - 08:49:12)
Bei uns in Augsburg ist in jedem Aldi so ein Leergut Automat. So hat sich endlich das zeitraubende "in die Flaschen ein Loch stechen" aufgehört.
Ich habe aber gedacht, daß die Automaten Flächendeckend eingeführt wurden. Aber anscheinend ist zwischen Aldi Süd und Aldi Nord doch noch ein Unterschied?
Grüße von: Rudi, dem Küchenfuchs

Wofür ist das Loch?

Da bin ich auch neugierig: wofür das Loch in die Flasche stechen? :verwirrt:


Zitat (roberthry @ 04.05.2006 - 11:15:35)

seit 1.Mai 2006 gilt ja ein neues Pfadrecht! (mehr Infos hier)

Heißt das jetzt auch das die Lidl 2 Liter Vittel Flasche (viereckige Flasche) in den Automaten paßt?
Passen den da auch die andren Flaschen von Lidl, Plus, Norma etc. rein? Egal ob 1,5 Liter oder 0,5 Liter?

Hat schon jemand Erfahrungen machen können? :huh:

ZUR LOCHFRAGE - mal ein Tipp:
...evtl. um die Luft aus der Flasche zu lassen - aber die Zeiten mit platt gedrückten Flaschen sind wohl vorbei :rolleyes:

Hat jemand eine Antwort auf meine Fragen? :o

Zitat
Heißt das jetzt auch das die Lidl 2 Liter Vittel Flasche (viereckige Flasche) in den Automaten paßt?
Passen den da auch die andren Flaschen von Lidl, Plus, Norma etc. rein? Egal ob 1,5 Liter oder 0,5 Liter?


Angeblich soll das so funktionieren, vorstellen kann ich es mir allerdings noch nicht, werde es die Tage mal ausprobieren...

Bearbeitet von Tamora am 04.05.2006 11:46:34

Wow vorsicht ich bin die Leergutpolizei bei mir gehen keine Ausländischen oder zerdrückte Flaschen über den Tisch und auch keine wo kein Etikett mehr dran ist B)

Bearbeitet von Sanne am 04.05.2006 12:03:46


Also meine Flaschen haben schon ein Loch. :wub:

Luft raus - Kappe zu.


Bei Plus hat man mir jetzt gesagt zeknautschte Flaschen werden neuerdings nicht mehr angenommen.


man bringt ja auch keine glasflaschen in scherben zum getränkemarkt.
aber wegen den automaten, falls vorhanden, würde ich sie auch nicht knautschen^^

achso ich habe ne frage. kommen in die automaten auch mehrwegflaschen rein!?

Bearbeitet von pepsi am 04.05.2006 12:13:17


Habe ich auch schon gesagt bekommen, dass man jetzt keine zerknautschten Flaschen mehr annimmt.
Interessant wäre aber mal wirklich zu wissen, wie die Automaten auf die "Fremd"-Flaschen reagieren...haben ja doch nicht alle genau die gleiche Form bzw. Größe...


Also bei uns haben jetzt ALdi Lidl und Penny die Automaten, jedoch nehmen die die Flaschen nur an wenn sie mit Etikett sind, was ein Witz ist da die Dinger sowas von schnell weggehen.
Ist dann aber auch kein Problem sie nehmen auch an der Kasse die Teile an.
Und wegen dem zerknautchen, Blödsinn, siemüssen sie annehmen, auserdem presst sie der Automat auch, hab ich zufällig gesehen als der Automat ne Störung hatte.


Zitat (Patty @ 04.05.2006 - 12:14:23)
Interessant wäre aber mal wirklich zu wissen, wie die Automaten auf die "Fremd"-Flaschen reagieren...haben ja doch nicht alle genau die gleiche Form bzw. Größe...


Genau meine Frage :rolleyes:

He, gerade heute war ich bei Aldi und hat 47 Flaschen in den Automat gedonnert.

Klappt wunderbar, alles passt rein, egal ob 0,5 oder 1,5l, egal welche Marke, der Automat scannt die Dinger, so stellt Er wohl fest, obs keine ausländischen sind...
Nur meine 1,25l original CocaCola-Pullen von Plus wollte der nicht - also hab ich die dann an der Kasse abgegeben.

Aber ich finds ne gute Sache.

Zitat
Heißt das jetzt auch das die Lidl 2 Liter Vittel Flasche (viereckige Flasche) in den Automaten paßt?


JA! Wenn nicht, einfach vorne abgeben.


Der Nachteil ist, wenn der AutomaT defekt ist, müssen die Kassiererinnen wohl doch wieder die Flaschen annehmen.

Heute war ich richtig genervt, weil dieser doofe Pfandflaschenautomat meine Selterkiste nicht angenommen hat. Da stand dann im Display "In der Kiste befindet sich eine volle Flasche". Ich habe nachgesehen und selbst nach dem 3. Versuch habe ich keine volle Flasche entdeckt. Bin dann an die Kasse gegangen und habe gesagt, daß der Automat die Kiste nicht mag. Der Kassierer hat sie dann so angenommen.


@Miele Navitronic: Vielen Dank für deine Antwort :)


Zitat (roberthry @ 04.05.2006 - 13:43:20)
@Miele Navitronic: Vielen Dank für deine Antwort :)


Kein Problem.


Zitat
achso ich habe ne frage. kommen in die automaten auch mehrwegflaschen rein!?


:o Nein. Zumindest nicht bei Aldi, Lidl, Penny, Norma und co., da sie kein Mehrweg im Angebot haben, die würden ja auch so kein Mehrweg annehmen.

Da kommen nur die tollen Einnwegpullen rein!

Gott sei Dank ist die Sortiererei jetzt vorbei.Hier ein Sack für Aldi, hier einen für Lidl und da einen für Penny, wie ätzend! :angry:

Wir haben bei Lidl und Aldi diese Automaten, aber sie nehmen im Moment nur die "eigenen" Flaschen an, alle anderen können aber an der Kasse abgegeben werden.

Der Kiosk bei uns um die Ecke hat sich schon die schlimmsten Szenarien vorgestellt, wie die Leute mit hunderten Aldiflaschen bei ihm vor der Tür stehen.Die wüssten gar nicht, wo sie das Leergut sammeln sollten, denn es wird nur einmal wöchentlich abgeholt!
Gott sei Dank gibt es für Kioske, Tankstellen usw. eine Ausnahmeregelung. Die Geschäfte, die eine Verkaufsfläche von unter 200qm haben, brauchen nur das zurücknehmen, was sie selber verkaufen. Alsoz.B. Coca Cola, Fanta usw. aber keine Flaschen von Marken, die sie nicht selber im Angebot haben!

Ach so, was mir zu zerdrückten Dosen einfällt.Meine Bekannte (die im o.g. Kiosk arbeitet), hat erzählt, sie dürften die Dosen nicht zerdrücken, da der Barcode wohl auch beim Recycling gescannt wird! Und der ist ja futsch, wenn die Dose zerdrückt ist! :pfeifen:


Die räume waren vollkommen vermüllt, als man alles trennen mußte - jetzt habe ich statt 3 nur noch 1 tüte
ist schon ne gute sache


als ich heute im lidl war,und mein leergut an der kasse abgeben wollte, sagte mir die verkaüferin das sie diese nicht annehmen dürfte.
warum das :angry: fragte ich
darauf sie sie haben keine etiketten mehr dran vorne hä???????

ich sagte wenn man die plastikflaschen im kühlschrank tue werden sie nass oder auch feucht und dann gehen die etiketten ganz von alleine ab :labern: :labern:
nix sie haben sie nicht angenommen

das neue gesetz ab den 1,5,2006 :heul: :heul:
jett kaufe ich nur noch im getränkemarkt flaschen aus glas


naja die etiketten sind aber normalerweise aus plastik. die gehen nicht so einfach ab... bei bierflaschen aus glas vielleicht aber nicht bei pet.


wir fahren jedes jahr nach skandinavien.dort gab es die flaschenautomaten schon seit 15 jahren.hab mich damals schon gefragt,warum das bei uns nicht möglich ist.


Zitat (wollmaus @ 01.11.2005 - 19:17:10)
wielange hat ALDI gebraucht. daß man dort mit EC-Karte bezahlen konnte????? :pfeifen:  :pfeifen:  :pfeifen:  :pfeifen:

wollmaus

Ja, jetzt haben die auch diese überflüssige Sch... Kartenzahlung - und wieder ein Laden, wo der Bezahlvorgang meiner Auffassung nach unnötig verzögert wird, weil (zumindest vor mir) immer nur diejenigen mit Karte zahlen müssen, die das nicht kapieren und von Tuten und ... na ja, zumindest vom Tuten keine Ahnung haben.

Sorry, wohne an der Grenze zum Elsass, da ist ein Einkauf durchaus ein sehr aufreibendes Erlebnis:

Zunächst mal teilen sich grundsätzlich mehrere einen Einkaufswagen (hat sich noch nicht rumgesprochen, dass die keine Miete kosten und das Geldstück nach Zurückbringen wieder rausgegeben wird).

Auch, dass der Gebrauch des Trennstäbchens kostenlos ist, ist vielen nicht bekannt.

Bei der Zahlung wird dann erst ausgiebigst im Kleingeld rumgekruschtelt, biss dann doch die VISA gezückt wird. Ach, wird nicht genommen? Oh, mon dieu! Also das Kleingeld nochmal kruschteln, bei der Freundin 27 Cent leihen, der anderen dafür 11 Cent vom letzten Mal zurück geben - um dann zu sehen, es passt doch nicht - und einen großen Schein zu zücken.

DANACH werde die Waren, nach Alfabet, Größe, Warengruppe und Verfallsdatum geordnet, in den Gemeinschaftswagen sortiert.

Sorry, musste mal raus :D


EDIT: Jetzt hab ich das eigentliche Thema gar nicht angeschnitten. Betrifft mich gar nicht, ist mir daher egal, ich kaufe nichts in Einwegpfandgebinden, daheim trinke ich aufgesprudeltes Leitungswasser - ab und zu mit einem Schüsschen Rotwein, ab und zu mit einem Spritzerchen Zitrone, meistens aber pur.

Bearbeitet von niliqb am 04.05.2006 20:16:49

Gestern war ich bei Aldi, der Automat war defekt...
An der Kasse erfuhr ich, das er mit dem neuen System noch nicht klarkommt, aber man hat mir auch die Lidl und Penny Flaschen abgenommen.
KLASSE!! Endlich hat die elende Sortiereei ein Ende.


Zitat (Charty @ 04.05.2006 - 13:05:13)
Heute war ich richtig genervt, weil dieser doofe Pfandflaschenautomat meine Selterkiste nicht angenommen hat. Da stand dann im Display "In der Kiste befindet sich eine volle Flasche". Ich habe nachgesehen und selbst nach dem 3. Versuch habe ich keine volle Flasche entdeckt... Schnipp

Das Spielchen hat der hiesige Edeka-Automat neulich auch mit mir betrieben... Das soll daran liegen, dass eine Flasche nicht ganz "rund" außenherum ist - z. B. wenn sie zerdrückt ist oder irgendwo einen Knick hat - kennt man ja: beim Trinken knicken die manchmal ein, wenn die entnommene Flüssigkeit nicht gleich durch Luft ersetzt wird... - also den Deckel abschrauben, danmit sie sich wieder entfalten kann und wieder aufschrauben - angeblich soll es dann funktionieren lt. Auskunft der Infotheke. Werde es das nächste Mal ausprobieren... müssen... :D

Bearbeitet von fiona123 am 05.05.2006 10:12:59

Hi,

zu den Leergutautomaten:

Die Dinger sind ja super toll was allerdings nur dann gilt wenn sie auch funktionieren!
Das Problem ist das vielfach ältere Flaschen nicht angenommen werden weil der Automat den Strichcode nicht kennt oder die Flaschen gar keinen Strichcode haben.

Also mal eine Anleitung wie man den Aldi Leergutautomaten meistens dazu bringt die Flaschen anzunehmen:

1. Teil Flaschen die von Aldi sind:

Überprüfen sie die PET-Einweg-Pfandflasche auf äußere Verformungen
die z.B. durch Temperaturschwankungen auftreten.
Ist die Flasche weder zerdellt noch in einer anderen Form defekt so kommen wir
zu nächsten Prüfung.

Stellen sie sicher, dass zumindest das Alte Aldipfandlogo auf der Flasche vorhanden ist
(Flaschen ohne Pfandlogo werden nämlich nicht akzeptiert)

Überprüfen sie ob auf der Flasche a das Etikett vollständig und b der Strichcode vorhanden und lesbar ist.

Überprüfen sie ob die Flasche Leer ist denn der Automat wiegt die Flaschen und wenn sie zu schwer sind spuckt er sie wieder aus.

Nun kommen wir der Sache schon näher!

Führen sie die Flasche langsam zur Öffnung die dafür vorgesehen ist
(es ist die obere nicht die unten die ist für den Leergutbon)
und legen sie die Flasche nach möglichkeit mit dem Etikett nach oben auf das Transportband das sich im inneren der Maschine befindet.

Die Flasche wird eingezogen, gescannt und entweder gefressen und gebongt oder nicht angenommen.
Im Fall der Nichtannahme entfernen sie die Flasche sofort vom Transportband da der Automat ansonsten anfängt ganz gräßlich zu piepen.
Die Nichtangenommene Flasche ist bei den freundlichen KassiererInnen abzugeben.

Die Flaschen werden in dem Automat zerdrückt und eingeschnitten sie sind dann entwertet was auch der Grund dafür ist warum der Automat keine Beschädigten Flaschen animmt (gilt nur für aldieigenen Flaschen)

2. Teil Aldi Fremdeflaschen

Legen sie die unbeschädigte Fremdflasche die einen code enthält auf das Transportband, drücken sie beide Daumen fest und hoffen das sie genommen wird ist dies nicht der fall sollten sie die Flasche schnell wieder entnehmen (Ja es piept wieder) und dort abgeben wo sie diese Flasche gekauft haben denn das entlastet die freundlichen KassiererInnen ungemein!
Das fremde Flaschen nicht angenommen werden ist jedoch höchst selten der Fall und wenn doch liegt es daran dass die Firmen ihre Daten nicht an die Deutsche Pfandgesellschaft übermittelt haben die für die Datenpflege in den Leergutautomaten zuständig ist.

Zum Thema Zeitersparnis:

1. Die Automaten sparen nur dann Zeit wenn es eben mal 3-4 Flaschen sind denn bei denjenigen die gleich 3 oder 400 Stück abgeben dauert es ziemlich lange
sie haben also das doppelte Vergnügen erst die Leergutschlange und dann die an der Kasse die sich jedoch im Verglich zur Leergutschlange meist mit Lichtgeschwindigkeit bewegt

2. EC-Karten
Die Zahlung mit EC-Karte geht schneller als das rumgefummel mit Kleingeld das lässt sich statistisch nachweisen sie können sich darauf einstellen, dass sie in den nächsten 10-15 Jahren kaum noch mit Bargeld hantieren müssen da es nicht mehr lange dauern wird und die KassiererInnen werden durch sogenannte SelfCheckOut
Systeme ersetzt wo dann jeder seinen Einkauf selber abscannt und dann entweder per Ec oder Fingerabdruck bezahlt es gibt auch Systeme die Bargeld unterstützen.

Sie glauben mir nicht? Erste Testmärkte gibt es bereits so gar einen Edeka der nur noch Selbstbedienungskassen hat. (Quelle Lebensmittelpraxis)

mfg knetjoe

Wer Rechtschreib und oder Grammatikfehler findet darf sie sammeln und bei
der Kultusministerkonferenz wieder abgeben!


Zitat (knetjoe @ 20.05.2006 - 13:46:13)

Zum Thema Zeitersparnis:


2. EC-Karten
Die Zahlung mit EC-Karte geht schneller als das rumgefummel mit Kleingeld das lässt sich statistisch nachweisen sie können sich darauf einstellen, dass sie in den nächsten 10-15 Jahren kaum noch mit Bargeld hantieren müssen da es nicht mehr lange dauern wird und die KassiererInnen werden durch sogenannte SelfCheckOut
Systeme ersetzt wo dann jeder seinen Einkauf selber abscannt und dann entweder per Ec oder Fingerabdruck bezahlt es gibt auch Systeme die Bargeld unterstützen.

Sie glauben mir nicht? Erste Testmärkte gibt es bereits so gar einen Edeka der nur noch Selbstbedienungskassen hat. (Quelle Lebensmittelpraxis)

mfg knetjoe

Wer Rechtschreib und oder Grammatikfehler findet darf sie sammeln und bei
der Kultusministerkonferenz wieder abgeben!

EC Zahlungen dauern länger, da die meissten Supermärkte keine Standleitung haben, sondern sich immer umständlich einwählen, allein in der Wählphase des Kassenterminals habe ich schon bezahlt und das Wechselgeld erhalten. Wenn dann noch jemand in der Schlange steht, der seine Geheimzahl nicht weiß, dauert es noch länger.

Die Selbstbedienungskassen habe ich zweimal getestet, einmal bei Real und letztes Wochenende bei Edeka Simmel. Dauer der Wartezeit - dreimal solange, Kunden wissen oft nicht wo der Barcode ist und drehen die Verpackung etliche Male über den Scanner. Gurken die üblicherweise als Stückpreis verkauft werden, versucht man umständlich zu wiegen und schreit nach einer Aufsicht. Das sind nur wenige Bespiele. Bei Sonderposten die nicht in der Datenbank erfasst sind, streikt das Ding ganz.

Es stimmt das die meisten Supermärkte keine Standleitung haben
jedoch wird sich das sehr schnell ändern, da DSL immer verfügbarer wird.

In userem Aldi gehts megaschnell vielleicht 3-5 Sekunden dann ist das Geld futsch.

Das SB Kassenterminals auch Probleme aufwerfen ist logisch
aber die Personaleinsparung macht sich bezahlt ausserdem kann man derartige
Kassensystem steuerlich abschreiben was bei menschlichem Personal net geht (soweit ich weiss)

zu der Zukunft von SB-Kassen

Die Technik arbeitet daran, dass die EKWs (Einkaufswagen) nur noch durch eine Schleuse geschoben werden müssen (So wie am Flughafen)
Der Inhalt der Wagen und auch das was sich in so mancher Tasche versteckt wird dann völlig berührungslos erfasst.

Diese Technik heisst RFID und wird schon bei der Pallettenidentifikation in großen Zentrallagern eingesetzt und spart dort eine Menge Arbeitszeit ein.

mfg knetjoe


Zitat (Chucko @ 04.05.2006 - 11:36:06)
Da bin ich auch neugierig: wofür das Loch in die Flasche stechen? :verwirrt:

Loch in die Flasche stechen kenne ich von Norma. Das mussten die Kassiererinnen bei der Annahme von PET-Flaschen machen. Es sollte verhindert werden, dass jemand die leeren Flaschen aus der grossen Leergut-Sammelkiste rausholt und sich das Pfand ein zweites Mal auszahlen lässt.
Bei Norma springen die Kassiererinnen allerdings auch ständig zwischen Kasse und einzusortierender Ware hin und her.

Bei Aldi müssen die KassiererInnen von den Flaschen die der Automat nicht animmt
sogar die Deckel abschneiden! Und zwar von jeder einzelnen Flasche!


Zitat (knetjoe @ 20.05.2006 - 14:06:20)
Es stimmt das die meisten Supermärkte keine Standleitung haben
jedoch wird sich das sehr schnell ändern, da DSL immer verfügbarer wird.

In userem Aldi gehts megaschnell vielleicht 3-5 Sekunden dann ist das Geld futsch.

Das SB Kassenterminals auch Probleme aufwerfen ist logisch
aber die Personaleinsparung macht sich bezahlt ausserdem kann man derartige
Kassensystem steuerlich abschreiben was bei menschlichem Personal net geht (soweit ich weiss)

zu der Zukunft von SB-Kassen

Die Technik arbeitet daran, dass die EKWs (Einkaufswagen) nur noch durch eine Schleuse geschoben werden müssen (So wie am Flughafen)
Der Inhalt der Wagen und auch das was sich in so mancher Tasche versteckt wird dann völlig berührungslos erfasst.

Diese Technik heisst RFID und wird schon bei der Pallettenidentifikation in großen Zentrallagern eingesetzt und spart dort eine Menge Arbeitszeit ein.

mfg knetjoe

RFID sehe ich als Alternative, allerdings frage ich mich, wie Obst und Gemüse gelabelt werden soll?

Eine Einsparung beim Kassenterminal durch die Selbstbedienungskassen sehe ich nicht, bisher werden die durch Kassenkräfte überwcht, allein schon weil König Kunde sonst auf Teufel komm raus klauen würde.


Leider ist es ja auch so, das alles drauf abzielt noch mehr Personal abzubauen, der Service auf den Kunden umgelegt wird. Kunde muss selbst scannen, muss selbst packen.
Da lobe ich mir einige Kauflandfilialen, die sogar Taschen packen und es kostenlos ins Parkhaus tragen.

Hmm das ist einfach man muss nur die Wagen umbauen sodass das O+G
halt auch ein RFID etikett bekommt

Um Diebstähle zu vermeiden und Wagenmanipulationen baut man dann dazu noch eine Kamera mit ein Fertig!

;)

PS: RFID kann man manipulieren die c't hat das schoneimal getestet mit RFID
Etiketten die sich unter TÜV Plakette auf Nummernschildern versteckt haben

mfg knetjoe


Zitat (knetjoe @ 20.05.2006 - 14:16:39)
Hmm das ist einfach man muss nur die Wagen umbauen sodass das O+G
halt auch ein RFID etikett bekommt

Um Diebstähle zu vermeiden und Wagenmanipulationen baut man dann dazu noch eine Kamera mit ein Fertig!

;)

PS: RFID kann man manipulieren die c't hat das schoneimal getestet mit RFID
Etiketten die sich unter TÜV Plakette auf Nummernschildern versteckt haben

mfg knetjoe

das widerum wird aber so teuer, das man auch bei Kassenkräften bleiben kann.

Die Jungs arbeiten daran, dass ein Etikett nur noch 2 cent kostet

Vorteile der Etiketten:

1. Sie irren sich nicht
2. Sie kosten keine Sozialversicherungsbeiträge
3. Sie meckern nicht
4. Sie haben keine Interessenvereinigung

also ich glaube wirtschaftlich gesehen macht eine umrüstung sinn
(Wenn es dann soweit ist)


Zitat (knetjoe @ 20.05.2006 - 14:11:21)
Bei Aldi müssen die KassiererInnen von den Flaschen die der Automat nicht animmt
sogar die Deckel abschneiden! Und zwar von jeder einzelnen Flasche!

Ja? Weiß ich nix von....... vielleicht von Region zu Region unterschiedlich!? :unsure:



Zitat
Eine Einsparung beim Kassenterminal durch die Selbstbedienungskassen sehe ich nicht, bisher werden die durch Kassenkräfte überwcht, allein schon weil König Kunde sonst auf Teufel komm raus klauen würde.


Naja, ganz einsparen sicher nicht, aber bei uns im Real, werden 4 SB-Kassen, von einer Kassiererin überwacht, was ja heißt, dass 4 durch eine ersetzt werden, gut, man muss noch welche in Reserve haben, wenn eine mal krank ist, aber weniger Personal braucht man damit schon!

echt? das gibts bei euch schon so selbstverständlich?
habe noch nie eine sb kasse gesehen.
und ehrlich gesagt macht es mir angst, so etwas zu hören.


Ja! Bei Real gibt es zwar auch noch herrkömmliche Kassen mit Kassiererinnen, aber es sind auch 8 SB-Kassen da, d.h. 8 Kassiererinnen werden durch 2 ersetzt, die dann bei Fragen und Störungen weiter helfen!

Also, wenn das so weiter geht, ist der Beruf Kassiererin bald auch paseé!



Kostenloser Newsletter