Haarbürste aus Holz reiningen


Hallo,

könntet ihr mir helfen? Gibt es eine schnellere und gute Art Haarbürste zu reiningen?
Meine Haarbürste hat nicht nur leider Haare die ich ohne Probleme entfernen kann, aber es kleben sich auch leider Schmutz und kleine weiche Haare die sehr schwer zu entfernen sind.
Wäre es möglich eine Ultraschallgerät zu benutzen? Ich wollte mir einen kaufen aber ich habe gelesen, sie sind nicht für Holz geeignet.

Vielen vielen Dank

Florencia


ich wasche meine Holzbürste immer mit ein bissl Shampoo... damit kriegt man zwar auch nicht alle kleinen Härchen weg, manche verklemmen sich, aber was sich an sonstigem Staub und Dreck sammelt ist kein Problem. Und Bürsti ist wieder wunderbar sauber


Ich mache ein Waschbecken voll Wasser und mische Shampoo rein. Dann bürste ich zwei Bürsten (oder Bürste-Kamm) gegeneinander aus. Vorsichtig - Lack kann sich lösen!

Auf (Floh)Märkten kann man Bürstenreinigungskämme kaufen, mit denen man die Fusseln aus den Borsten entfernen kann. Leider sind die Dinger richtig teuer.

Na, da haben wir wohl Zeitgleich gepost. :D

Ach ja, die Nasse Bürste "Ausschütteln" - entfernt auch viele Fusseln.

Bearbeitet von Kochlöffel am 08.06.2009 11:00:45


Mein Tip,
Bürste mit Rasierschaum einsprühen und 1Stunde ziehen lassen.
danach mit Wasser abspülen.


Danke für die viele Tipps. Und was denkt ihr von ein Ultraschalreinigungsgerät?


Also ich lege meine Bürsten immer wenns nötig wird einige Zeit in Lauge ein, danach kann ich dann mit einem Stielkamm ganz wunderbar die Reste aus der Bürste lösen.

Ein Ultraschallgerät würde ich mir nicht zulegen, wenn es nicht aus gesundheitlichen Gründen sein muss.
Denn
1. sind da die Anschaffungskosten. (Rechne mal um wie oft Du für das Geld Deine Bürsten in ein Schampoo-Lauge-Bad einlegen könntest)
2. braucht es Strom. (Auch diese kannst Du zu dem obigen Punkt hinzufügen) Die Lauge kann ich auch mit kaltem Wasser anrühren und
3. schon wieder ein Staubfänger???

Ich halte es da mit den Doofen:
Dinge die die Welt nicht braucht
(abgewndelt - Original: Lieder die die Welt nicht braucht)


Bearbeitet von Gruene_Hexe am 09.06.2009 16:53:33

Zitat (Gruene_Hexe @ 09.06.2009 16:51:11)

Dinge die die Welt nicht braucht

:applaus: :applaus:

Die haben da letztens ein Test gemacht im TV mit Ultraschallgeräten die hauptsäächlich für Brillen eingesetzt werden...

Ich bin mal ehrlich, überzeugt hat mich das nicht.... Da putze ich die doch lieber...

und zum Thema Bürste.... Verwende einfach eine zweite Bürste um die Haare weg zu machen.dann Heisses Wasser in das Waschbecken und die Bürste mit Shamopp einweichen. Ruhig etwas Länger.... Was du auch nehmen kannst sind diese Oxy Produkte, das nehme ich gern, denn da wird auch das ganze Fett gelöst....

Wenn du der Meinung bist, das ist immer noch nicht sauber,... dann benutz doch noch sowas wie Sagrotanspray...

Was ich allesdings für Quatsch halte... Ich habe sowas gar nicht im Haus.

Im Berieb ( Friseur) haben wir extra so Sterilisationsbecken.... aber das ist dann auch was anderes....


Sille


Ich hab kürzlich auch mal meine Haarbürste saubergemacht, die ist allerdings aus Kunststoff.

Erstmal die Haare soweit wie möglich entfernen (ich hab da so ein kleines Drahtbürstchen), dann Shampoo ins Wasser und einweichen.
Nach einiger Zeit hab ich dann die einzelnen Reihen mit den Fingern geschrubbt.

Nach dem Trocknen sah sie fast wie neu aus.

Bearbeitet von Jinx Augusta am 10.06.2009 13:11:17



Kostenloser Newsletter