Kleiderschrank gebeizt/geölt oder lackiert

Hallo, ich habe mich neu hier angemeldet, weil ich einfach Hilfe benötige bei einer für mich irgendwie doch sehr wichtigen Entscheidung:
Ich habe zur Zeit einen Schrank in meinem Zimmer aus Spanplatten, Melamin. Ich habe nun vor, mich von diesem Schrank zu trennen, da ich davon ausgehe, dass solche billigen Schränke nicht gerade förderlich sind für die Gesundheit und ich meine, in der Nähe und beim Öffnen des Schranks auch immer einen beißenden, brennenden Geruch wahrzunehmen, vor allem auch in den Schubladen.

Nun möchte ich mir einen Schrank aus massivem Kiefernholz zulegen. Und stehe jetzt vor der Entscheidung: Geölt/gebeizt ODER Lackiert.
Ganz unbehandelt gibt es den Schrank leider nicht, sonst wäre das meine Wahl.

Nun, ich besitze zwei Kater, die auch gern an Holz kratzen.

Man sagte mir im Verkaufshaus, es sei dann etwas besser, lackiert zu wählen, da das Holz so widerstandsfähiger ist.

Meine Frage ist nun: welche Variante würdet ihr nehmen oder welche Erfahrungen habt ihr gesammelt? Mir ist vor allem der gesundheitliche Aspekt wichtig. Nun steige ich schon auf echtes Holz um. Ist nun eine Lackierung gesundheitlich besser oder Öl/Beize? In welcher Variante ist die Geruchsbelästigung geringer? Ich habe mir mal ein geöltes Eichenbett gekauft. Das stank zum Beispiel monatelang, dass einem übel wurde.

Im Geschäft stehen sowohl lackierte als auch gebeizte/geölte Möbel. In beiden Fällen empfand ich die Gerüche angenehm, wobei ich meine, die geölte Variante riecht etwas strenger.

Ich freue mich sehr auf Tipps, Erfahrungen, Hinweise…

Vielen Dank

so pauschal lässt sich darauf garnichts antworten, denn die erste Frage ist

bist du dir sicher, dass die eine Variante <gebeizt> geölt ist ? ...viel häufiger trifft man bei Kiefer nämlich <gelaugt> geölt an und das wäre schonmal die "natürlichere" Farbgebung

Beize ist immer ein dunklerer Farbton als das Naturholz und die Pigmente sind mit Lösungsmitteln auf das Holz aufgebracht, bei Lauge reagiert das im Holz vorhandene Lignin und verfärbt sich ....und das relativ tief in das Holz hinein.

Damit kommen wir zu dem "Kratzpunkt" - wenn deine Katzen einen lackierten Schrank heimsuchen, müsstest du die Stellen bei Bedarf nachlackieren. Genau da kann es spuky werden, denn Klarlack ist zwar durchsichtig und man sollte annehmen, dass man deshalb auf der sicheren Seite ist, weil man ja keine Farbabweichungen befürchten muss.

Neeee ... DAS ist auch das Einzige wo man sich keine Sorgen machen bräuchte, stattdessen weist du nicht mit welchem Lack der Hersteller gearbeitet hat und wenn es megaschief läuft vertragen sich die Lösungsmittel deines Reparaturlacks und der ursprüngliche Lack nicht .....der Alptraum wäre wenn von der Reparaturstelle ausgehend sich der ursprüngliche Lack geradezu auflöst und die Oberfläche nach und nach klebrig wird.

Da ist eine geölte Oberfläche viel dankbarer, leicht mit superfeinem Schmirgelpapier anschleifen ...nicht um es anzurauend , wie man es vom Lackieren gewohnt ist :-))) sondern um es zu glätten ;-)
dann einfach erwärmtes reines Bienenwachs (gibt es in gelb und "weiß" = transparent) auf ein Tuch und die Stelle intensiv Einreiben und Polieren.

Weiter zum Öl
auch hier gibt es große Unterschiede, denn reines Leinöl wie man es früher und heute nur noch seeeehr selten verwendet (Stichwort "Bio"möbel) ist sehr schwer zu verarbeiten, deswegen wird meist mit Lösungsmitteln aufbereitetes Öl genommen
und
wenn es "richtig" gut versiegeltes Holz werden soll, gehört als Finisch noch reines Bienenwachs drüber --- aber, du ahnst es schon. Auch da wird industriell gemischt mit Lösungsmitteln.

Du wirst den Verkäufer also nochmal ziemlich nerven müssen, um genauere Angaben zu bekommen.

Bearbeitet von Tortenhummelchen am 11.09.2021 18:35:48

Hallo und vielen Dank für die ausführliche Antwort!
Es ist tatsächlich gebeizt und nicht gelaugt. Ich habe mehrmals nachgefragt und auf der Homepage des Unternehmens steht auch nochmal gebeizt. Es handelt sich übrigens um Schränke eines Möbelunternehmens, in dessen Name ein Land enthalten ist, welches an den Norden Deutschlands angrenzt… Und die Schränke sind die bekannten Kiefernschränke, aktuell haben sie einen bekannten Frauennamen B…a. Falls du Lust hast, da mal zu schauen. :)

Ich danke dir auf jeden Fall für deine Tipps. So scheint der gebeizt-geölte Schrank ja mehr Sinn zu machen, insbesondere im Hinblick auf die Kratzer.

Wie verhalten sich die Öle denn im Hinblick auf Gerüche? Hast du da Erfahrung? Ich habe nur ein einziges Mal ein Bettgestell aus geölter Eiche gehabt und musste mir alles mögliche einfallen lassen, um den wirklich sehr penetranten Geruch aus dem Schlafzimmer zu bekommen. Da wollte ich nur noch lackierte Möbel, aber ich möchte auch gern alles so naturbelassen wie nur möglich haben und weiß gerad nicht, ob geölt/gebeizt da sinnvoller ist. Der Verkäufer sagte, die gebeizte Variante wäre offener, da muss man auch immer nachmalen und es kann auch Harz austreten. Klingt erstmal sehr schön und nach Natur pur. Aber wenn das Öl dann jedes Mal so stinkt?! Ich kann natürlich Bioöle nehmen und mir dann immer einreden, dass da nichts schädlich ist, was da riecht. Auf der anderen Seite schreibst du, Beize wird mit Lösungsmitteln in das Holz eingearbeitet. Lösungsmittel hören sich ja auch so gesund an.

Da verbannt man schon die Spanplatten und begibt sich auf Holzmöbel-Suche, aber auch das scheint kompliziert zu sein...

Ich freu mich weiter über Tipps und Antworten. Am liebsten wäre mir, jemand nimmt mir die Entscheidung ab.

Der für mich wichtige Aspekt ist eine Verbesserung der Raumluft und anscheinend gesünderes Schlafen durch Kiefernmöbel.

Fraglich ist nun, welche Variante (gebeizt/geölt oder lackiert) da am besten ist?

Die Sache mit den Kratzern stellen wir mal hinten an auf der Waagschale. Letztendlich könnte ich den Schrank auch anderweitig gegen Kratzer schützen. Vielleicht mit Kratzpappe oder so. Sieht zwar doof aus, aber der Schrank bleibt unversehrt (hoffentlich). Meine lackierte Kommode finden sie ja zum Beispiel auch total uninteressant. Die Natur Holz Regale allerdings sind der Renner und beliebter als jeder Kratzbaum...

Natürlich gibt es auch Möbel aus unbehandeltem Holz. Suche mal bei Yellow-Möbel.

Sie von SieErPaar

OK in der Preisklasse kannst du natürlich kein Bio erwarten und auch was die Möbelbeschläge betrifft sind die "Standard".

Einen Vorteil hast du, dadurch, dass alle Teile erst zusammengesetzt werden müssen, kannst du die Gunst der Stunde nutzen und den gesamten Schrank vor dem Zusammenbau mit Bienenwachs nachbehandeln

damit bekommst du eine genial gegen Fleck & Co geschützte Oberfläche und einen supertollen entspannenden Duft in deinem Schlafzimmer.
Sollte an ein paar Stellen die Oberfläche einen Hauch zu rau sein, hast du die Chance auch jetzt mit feinstem Schmirgelpapier zu glätten. Danach hast du auf jeden Fall einen für diese Kategorie optimalen Kompromiss zu Bio bzw Anfertigung einer Tischlerei die mit Naturoberflächen arbeitet.

Bienenwachs kann man günstig im Block über Imkereibedarf beziehen.

Bearbeitet von Tortenhummelchen am 11.09.2021 20:33:35

Okay, super! Das mit dem Bienenwachs klingt super. Das funktioniert aber dann nur bei dem gebeizten/geölten, richtig?
Oder kann ich den lackierten auch noch nachbehandeln?

logisch nur bei dem geölten ....hast du schon mal Kerzenwachs auf einen lackierten Tisch getropft ....das geht wieder runter

Neues Thema Umfrage


Kostenloser Newsletter