Mensch, wie heisst der Film?


Hallo an alle.

Ich weiss schon, dass es extra Foren gibt, bei denen man gesuchte Filmtitel erfragen kann. Doch da ich euch gerne treu bleiben möchte wollte ich zuerst euch fragen. Mir kommen immer wieder Filme in den Kopf, die ich als Kind zum Teil öfters gesehen habe, ich komme aber auch mit Googel nicht auf die Filmtitel.

Der eine sollte wohl ein SW-Film sein. Komödie. Ich denke mit Cary Grant. Er spielt in er Zeit des Alkoholverbotes. Er will Feunden, die gerne auf Partie gehen aus der Patsche helfen, bevor die Polizei kommt und wird dabei immer selber festgenommen und vor Gericht gestellt. Ich glaube Weihnachten spielte eine grosse Rolle.


Ein anderer Film handelte glaub ich in Paris. Es war wohl auch ein SW-Film. Ein Vampierfilm ich glaube es war ein Kurzfilm.

Es beginnt damit, dass ein Junge durch ein Spielgerät schaut und mit diesem Gerät einen Mann beobachtet, der sich darin verändert. Genau dieser Mann kommt in das Haus, welches ein Motel/Hotel war. Der Junge beobacht weiterhin (auch durchs Schlüsselloch) diesen Mann und bemerkt noch mehr Seltsames an ihm. Schlussendlich schneidet der Junge ihm den Bauch auf und füllt ihn mit Silber auf. (Vampiere mögen kein Silber) :werwolfmädl:


Zitat (Kochlöffel @ 21.06.2009 10:39:07)
(Vampiere mögen kein Silber) :werwolfmädl:

Werwölfe mögen kein Silber... Vampire mögen kein Knoblauch, keine Sonne, keine Kreuze und keine Holzpflöcke durchs Herz...

Hilft dir bei der Filmsuche bestimt net weiter, musste aber mal gesagt werden! :schlaumeier:

Hm, also zu Cary Grant fällt mir kein Film ein mit der Handlung.
Du kannst aber, wenn du selber nochmal tätig werden willst, einmal nachschauen, ob da der Film dabei ist: IMDB Eintrag von Cary Grant.

Wenn du auf die Filme klickst, kannst du unter "plot" oder "summary" eine kurze englische Zusammenfassung lesen. Die sollte reichen, um zu sehen, ob es sich um den gesuchten Film handelt. Wenn du den gesuchten Film dabei nicht findest, kannst du zumindest sicher sein, dass Cary Grant nicht mitgespielt hat, was bei der weiteren Suche wertvoll ist.


zu dem Vampirfilm fällt mir nichts ein, ist aber auch nicht wirklich ein Genre, dass ich besonders mag.

Was ich weiß ist, dass Silber als Vampirgegenmittel durchaus natürlich in vielen Filmen gibt, etwa den Blade-Filmen. Ob das so "richtig" ist oder nicht, darüber lässt sich alleine schon dadurch streiten, dass es bei Vampiren ja nun keine eindeutige Definition gibt, da die Vampirgestalt parallel in der Mythologie vieler Kulturen auftauchte, mit unterschiedlichen Merkmalen. "Den richtigen" Vampir gibt es deswegen schlicht nicht. ^_^

Bearbeitet von Bierle am 21.06.2009 12:42:58


Also Cary Grant ist es nicht. Da hatte ich die Datenbank schon durchforstet.

Das andere ist also kein typischer Vampierfilm. Vielleicht eher ein Kunstfilm? Er spielt (soweit ich noch weiss) nur in diesem Hotel. Ich bin mir nicht so ganz sicher, aber er könnte mal vielleicht einen Filmpreis (Kunstpreis?) bekommen haben. (etwa 18 Jahre her?)
Er lief gaub ich in der Zeit, als der Kurzfilm (wie immer der hiess) einen Preis bekam, spielt in einer deutschen Grossstadt, eine deutsche ältere Dame fährt Strassenbahn und ist ziemlich rassistisch. Promt isst ein Afroamerikaner ihr Strassenbahnticket, bevor sie kontolliert wird. "Er hat mein Ticket aufgegessen!!"


http://de.wikipedia.org/wiki/Cary_Grant

hier gibts ne Liste von seinen Filmen..

Zitat (Kochlöffel @ 22.06.2009 10:53:04)
Also Cary Grant ist es nicht. Da hatte ich die Datenbank schon durchforstet.

Das andere ist also kein typischer Vampierfilm. Vielleicht eher ein Kunstfilm? Er spielt (soweit ich noch weiss) nur in diesem Hotel. Ich bin mir nicht so ganz sicher, aber er könnte mal vielleicht einen Filmpreis (Kunstpreis?) bekommen haben. (etwa 18 Jahre her?)
Er lief gaub ich in der Zeit, als der Kurzfilm (wie immer der hiess) einen Preis bekam, spielt in einer deutschen Grossstadt, eine deutsche ältere Dame fährt Strassenbahn und ist ziemlich rassistisch. Promt isst ein Afroamerikaner ihr Strassenbahnticket, bevor sie kontolliert wird. "Er hat mein Ticket aufgegessen!!"

Schwarzfahrer von Pepe Danquart.

Hier ist das Filmchen auch zu sehen :blumen: .

Tante Edit meint: oops , sorry, glaub, den "Schwarzfahrer" wolltest Du garnicht wissen ;)*schäm*

Bearbeitet von Bücherwurm am 22.06.2009 11:11:26

Dennoch vielen Dank - den Namen wollte ich eigentlichauch mal nachforschen.

Mensch, wenn ich mir doch nur mal Namen merken könnte - ist in vielen Situationen schon recht peinlich gewesen. *schäm*

Dumm ist auch, dass viele Filme mehrere Namen haben. Ich suchte zum Beispiel mal verzweifelt nach dem Uraltklassiker Familie Robinson - der heisst aber auch Insel der 1000 Gefahren! Wenn man das nicht weiss, sucht man sich zum Hirsch!

Hier wäre noch eine Challenge für euch:

Dunkle Errinnerung an nen (wiedermal) SW-Film. Genre würde ich sagen - Psychokrimi? Sie heiratet (?) in eine Familie ein. Die Schwieltern wollen sie umbringen. Sie bekommt das mit, weil einige Versuche schiefgegangen waren. Eine Szene bleibt mir bis heute im Kopf: Sie sitzten alle um einen Tisch im Wohnzimmer, Tee wird ausgeschenkt. Sie vertauscht ihre Tasse, die wiederum jemand anderes bekommt. Die Schwiemutter will natürlich, dass die Tasse wieder zurückgetauscht wird...In allerletzte Minute "wird" sie gerettet.



Bingo!!! 100Punkte!!

:applaus: :applaus: :applaus:

Der ist es! - Wow, danke. Habe ihn mir gestern abend angesehen. Prima und vielen Dank!


Darf ich auch auf Hilfe hoffen? Angesichts der LeichtathletikWM fiel mir ein Film ein...

USA, irgendwelche Studenten bereiten sich auf die ersten olympischen Spiele der Neuzeit vor. Als Vorlage dienen ihnen griechische Amphoren, deswegen trainieren sie mit riesigen tonnenschweren Disken und Speeren etc....
Daß man beim Hürdenlauf nicht stehenbleibt, sondern die Hürde im Lauf überspringt, demonstriert ihnen eine Haushälterin mit wehenden, gerafften Röcken.

Vor Ort schneiden sie dann natürlich recht gut ab, der Marathonman lässt natürlich den barfüßigen, weinseligen Spiridon im eigenen Land gewinnen....

Bei meiner Googelei kam immer nur der Riefenstahlfilm raus. Vielleicht weiß ja jemand von Euch, was ich meinte? Danke im Voraus


Zitat (lucky ohne strike @ 19.08.2009 15:28:16)
Darf ich auch auf Hilfe hoffen? Angesichts der LeichtathletikWM fiel mir ein Film ein...

USA, irgendwelche Studenten bereiten sich auf die ersten olympischen Spiele der Neuzeit vor. Als Vorlage dienen ihnen griechische Amphoren, deswegen trainieren sie mit riesigen tonnenschweren Disken und Speeren etc....

Hallo,
wenn die Studenten anfangs nackt trainieren weil die Griechen auf den Amphoren alle nackt sind müsste es "1984: Als Amerika nach Olympia kam (The first Olympics)" mit David Ogden Stiers sein! ;)

:blumen:

Ja genau, danke, celtic,
habe gerade nochmal nachgefragt: stimmt, anfangs haben sie beim Amphoren-abgeguckten Training ganz klassisch auf Textilien verzichtet , huch. :wub: (und das mit der Haushälterin....)

Das muß der Film sein, ich suche jetzt mal unter Deinem Titel, wollte nur schnell "danke" sagen.



Kostenloser Newsletter