Michael Jackson: soll gestorben sein

Gesperrt Neues Thema Umfrage

Er wird bei den Fans weiter Leben und ebay macht jetzt groß geschäft mit ihm, das geht jetzt tage lang so in den Nachrichten und dann will keiner mehr was wissen davon!!

Ist so da. Und an Elvis kommt er nie im Leben ran er was besser wie Jacko.
Ich konnte ihn nie Leiden Jacko aber ist einerseits echt schade dreilieder gab es die habe selbst ich gehört. :headbang: :headbang:
Es war letztlich vorauszusehen das er irgendwann nimmer kann uns sowas passiert ich kann mir auch nicht vorstellen das die abschiedstour der Hit geworden währe!! Sorry leute, bitte nix falsches denken es ist nicht so bösartig gemeind wie es da steht wenn es einem so vor kommt.



Jacko ruhe in Frieden, deine Fans sind bei dir :engel: :engel:


Daniela,

niemand muss sich dafür entschuldigen Jackos Musik nicht zu mögen
wer Elvis vorzieht, hat jedes Recht dazu, Geschmäcker sind schließlich verschieden
(ich bin auch ein Elvis Fan)

aber eins lässt sich nicht wegdiskutieren
niemand, absolut niemand in der weltweiten Musikbranche war so erfolgreich wie Michael Jackson

klar, der augenblickliche Hype wird spätestens nach seiner Beisetzung irgendwann vorbei sein
aber er hat ganze Generationen geprägt, er hat die Welt ein Stück verändert
und das wird ganz sicher niemals vergessen werden


(da war ein Wort abhanden gekommen)

Bearbeitet von Die Außerirdische am 26.06.2009 15:27:37


Ich bin heute morgen um halb sechs von meinem Radiowecker geweckt worden - das erste was ich hörte war "...die Lage im Iran ist weiter unklar. Michael Jackson ist tot!!".
Kein schöner Start in den Tag...

Für ihn schien das Leben eine nicht enden wollendende Qual gewesen zu sein - Ihm wird es jetzt wohl besser gehen.


Möge er jetzt den Frieden finden, der ihm zu Lebzeiten nie vergönnt war.


Irgendwas in mir hofft, dass es bloss ein saublöder, makabrer Publicity-Gag ist. <_<
Aber die Hoffnung ist wohl vergebens. :(


Ich bin da etwas zwiespaltig. Einerseits, ja ich bin auch mit ihm aufgewachsen, habe seine Lieder geliebt und immer MTV seine Videos angeschaut. Und von daher bin ich traurig und geschockt. Dass er eine unglueckliche Kindheit hatte und auch als Erwachsener nie voll zufrieden und gluecklich war, ist ja sicher. Sieht man ja an den vielen kosmetischen Operationen und dem aendern seiner Hautfarbe.

Aber.....

Andererseits ist er ein Kinderschaender und somit war ich in den letzten Jahren kein Fan mehr. Skandaelchen kann ich ja noch verkraften, aber kleine Jungs begrabschen eher nicht. Dass er nicht verurteilt wurde hat er seinem vielen Geld zu verdanken, der hat die Eltern der Jungen bezahlt dass sie schweigen.

Ich hoffe dass wenigstens seine Kinder nun etwas "normaler" aufwachsen koennen.


@Sabine

Ich wäre sehr vorsichtig mit Aussagen wie "er war ein Kinderschänder"

Hast du mal die ganze Geschichte von Anfang an verfolgt?
was aus dem Jungen geworden ist, dem er die Abfindung gezahlt hat, was die Eltern anschließend gemacht haben?
Hast du dich mal über den Anwalt, der den Prozess veranlasst hat, informiert?

Es gibt eine Menge Hinweise und Vermutungen, dass er unschuldig war, wovon ich persönlich überzeugt bin.

Aber genau so wenig, wie ich das mit Sicherheit behaupten kann, kannst du oder jeder andere behaupten er sei schuldig.

Es wurden keine Beweise vorgelegt, er wurde frei gesprochen, damit gilt er als unschuldig.

Jetzt ist er tot und kann sich nicht mehr rechtfertigen, da sollte man solche Aussagen unterlassen.


O.J Simpson wurde auch freigesprochen. Heisst dass das er unschuldig ist?


Meine liebe Arbeitskollegin hat es sehr schön gesagt:

"Da ist ein reicher Mann arm gestorben. "


Mickie, wir sehen uns am Ende des Regenbogens.


Zitat
O.J Simpson wurde auch freigesprochen. Heisst dass das er unschuldig ist?


ach, und du weißt auch in dem Fall genau, dass er schuldig ist

um mal eins klar zu stellen

das Internet ist neben Beileidsbekundungen voll von Schmähungen
in diesem Forum ist kein Platz dafür

keiner von uns kannte ihn persönlich, keiner war dabei, keiner hatte Akteneinsicht, keiner war bei dem Prozess, keiner kennt die Wahrheit
der einzige Fakt ist, er wurde freigesprochen

jeder hat das Recht, zu glauben was er will
aber die klare Aussage "er war ein Kinderschänder" ist hier fehl am Platze
und das wäre es auch, wenn es sich um eine x-beliebige andere Person handelte

Bearbeitet von Die Außerirdische am 26.06.2009 20:04:17

...P.S. "Michael Jackson ist Tod" war der letzte Satz auf dem Zettel,den meine Mutter uns auf dem Küchentisch hinterlegt hatte...mein erster Gedanke war:"Michael jackson stirbt nicht einfach.das ist einfach zu abgefahren"dann hab ich den Fernseher angemacht und es wurde irgendwie Gewissheit.und dennoch:"michael Jackson ist tot!"dieser Satz ist für mich auch nach 100 mal nicht greifbar,nicht fassbar,einfach nur surreal.er hat zweifellos die Musikgeschichte geprägt.seinen Stil findet man in unzähligen Songs,mal offensichtlich,mal versteckt.menschlich gesehen war er vielleicht zu bedauern und am Ende aber die Figur Michael Jackson bleibt unsterblich und reiht sich damit in Persönlichkeiten wie Marilyn Monroe,Elvis Presley und Jim Morrison ein.ich beneide alle,die ein Konzert miterleben durften und somit einen unauslöschlichen Teil Michael jacksons in erinnerung und somit am leben halten.in meiner Erinnerung war er der erste Musiker,den ich als Kind wahrgenommen habe und seine Songs waren Teil meiner Kindheit.ich singe auch heute noch lauthals mit,wenn ich ein Lied von ihm höre.


Also, ich war heute morgen schon betroffen....

Seine Musik hat mich in früher Jugend begleitet, seine Songs fand ich klasse. Als Mensch wusste ich nie genau, was ich von ihm halten sollte....

trotzdem finde ich sehr traurig, was in den letzten Jahren mit ihm passiert ist...

Ich hoffe, er kann seinen Frieden endlich finden...


LG Letrina2008


Seine Person und Musik mochte ich nicht.
Für seine Fans, Familie und maskierten Kindern tut es mir natürlich leid.
Ich glaube, der liebe Gott hatte ein Einsehen... noch 50! Konzerte in diesem durchgeknallten Lebensstil hätte er vielleicht nicht durchgestanden.

Ich erinnere mich, das mich der Tod von Kurt Cobain mehr "schockiert" hat.


24 Stunden Musik nur von Michael Jackson mit dem Phonostar player

Den Player kann man kostenlos downloaden und die Musik als mp3 Datei abspeichern.



Labens


Michael Jackson tod ? Ich konnte es gar nicht glauben.
Ein direkter Fan war ich auch nicht,aber er hat Musikgeschichte geschrieben.

Mein Mitgefühl gilt den Kindern und seinen Angehörigen.


Ich war heute Morgen geschockt, als ich es durch's Radio erfuhr.
Seine Musik fand ich sehr gut. Geniale Musiker haben ja sowieso den Ruf 'sehr speziell' zu sein.
Sein Privatleben war in meinen Augen auch sehr speziell. Aber ich denke mir: Was will man von einem Menschen erwarten, der seit frühester Kindheit ständig verprügelt wurde??? Solche Schäden bleiben ein Leben lang!!!

Ich wünsche ihm, dass er jetzt seinen Frieden findet!


sämtliche Musikvideos von Michael Jackson laufen diese Nacht

hier

bei Deluxe Music im Kabel oder im Internet.

Wird sicher dort nochmals wiederholt.

Labens

Edit:
weitere Sendungen Samstag (nicht vollständig)
17:10 Uhr
n-tv Reportage
Michael Jackson - Ein Leben weder schwarz noch weiß

18:30 Uhr
News Spezial
Trauer um Michael Jackson

arte

Heute | 27.06.2009
20.15 - 21.00 (45 min.) VPS 20.14
Neu im Programm.
Michael Jackson - Die ganze Wahrheit
Dokumentation Großbritannien 2007

Bearbeitet von labens am 27.06.2009 02:49:16


Es ist schrecklich, selbst das Radio kann man nicht mehr laufen lassen, weil der Kerl hoch- und runtergedudelt wird. :mussweg:
Mein Gott, der war doch auch nur ein Mensch, wie wir alle. :rolleyes:
Und ihn mit Mozart zu vergleichen, finde ich etwas zu weit hergeholt...

Aber Claudes Aussage bleibt mir haften.
Aus dem Grund: Ich erzälte es meiner Tochter beim Mittagessen: "Du, übrigens, hast du schon gehört - mit Michael Jacksn?"
Tochter: "Wie - was soll mit dem sein?"
Ich: "Ach so - äh - sorry, also der ist tot!"
Völlige Verständnislosigket malte sich auf dem Gesicht meines Kindes (sie mochte ihn und seine Musik - im Gegenstz zu mir, bis auf ein, zwei Ausnahmen).
"Wie - jetzt: echt?!"
Ich: "Hmmm, soll stimmen, guck mal online."

Anschließend Diskussion Pro & Contra Mutter und Kind über Michael Jackson a persona und Musik... Kinds Friedensangebot:
"Okay - du magst ja deine Meinung haben, aber wir wurden auch als Kinder nicht für den Erfolg mißhandelt... können also nie wirklich mitreden."
Das brachte mich zum Schweigen und Mal-anders-Denken.
Die Kleine hat Recht.

Bearbeitet von Die Bi(e)ne am 27.06.2009 03:07:11


Eins kann man nicht bestreiten, er war einer der Barack Obama der 70er Jahre:

Video Cry

Dort sieht man auch Menschen mit allen Hautfarben, egal, Asiaten, Afrikaner, Europäer usw. alle Hand in Hand....

Dies wiederholt sich in vielen seiner Videos und Musiktitel.


Man weiß bis jetzt noch nicht, wohin Obama mit seiner Poitik genau zielt. Damals (was die Jackson-Musik anging) machte es sich gut - rein verkaufsmäßig, worauf Musik nun mal zielt.
Diese "Schöne-neue-Welt"- Hypothese, wo sich alle über alles einig und damit glücklich sind, halte ich für reines Wunschdenken irgendwelcher Opportunisten.

Vielleicht sieht man als nächstes in Michael Jackson den auferstandenen Christus? :rolleyes:
Nee, tut mir leid: ich glaube, nicht, wenn irgendwer noch halbwegs realistisch denkt...
Er hat viel in der Musik bewegt - okay.
Er hatte ganz sicher irgendeinen Traum. Okay. Hatten und haben andere vor ihm und nach ihm auch.
Aber ihm deswegen nun wie einem Gott zu huldigen, finde ich daneben - denn: er war und ist ein Mensch. Kein Gott.


Gestern Abend auf einem Konzert von Hubert von Goisern (Hinw.: österreischer Musiker): Wead scho wiada oana kema, wissts scho - Seelenwanderung!

Happy Hippo


Zitat (Die Bi(e)ne @ 27.06.2009 03:06:07)
Und ihn mit Mozart zu vergleichen, finde ich etwas zu weit hergeholt...


Warum eigentlich nicht?

Beide haben Musikgeschichte geschrieben.

Mich hat es auch berührt, obwohl ich nie ein Fan von ihm war. Irgendwie ist er eine tragische Figur.
Ich erinnere mich an ein Gespräch, das ich vor ca. 20 Jahren mit dem Vater einer Freundin führte: Er sagte, er glaube, daß Michael Jackson kein langes Leben haben wird, da kein Mensch der Welt den Streß und die ganzen Operationen lange aushalten kann. Und jetzt kommt`s: Der Vater meiner Freundin sagte wortwörtlich: Der Mann wird maximal 50 Jahre alt und dann stirbt er. :o

Als mein Mann mir vorgestern morgen erzählte, daß Michael Jackson gestorben ist, bekam ich voll die Gänsehaut.

Möge er nun in Frieden ruhen und möge die Presse uns mit irgendwelchen angeblichen Details irgendwelcher geltungssüchtigen Personen, die auch mal gern im Fernsehen sein wollen, verschonen. Das hat er nicht verdient.


Zitat (Sabine aus Denver @ 26.06.2009 18:34:53)


Andererseits ist er ein Kinderschaender und somit war ich in den letzten Jahren kein Fan mehr. .........hat er seinem vielen Geld zu verdanken, der hat die Eltern der Jungen bezahlt dass sie schweigen.


Ich war mit meiner großen auf 2 Konzerten. Einmalig, genial, traumhaft, mitreißend, man kann es nicht beschreiben. Für meine große war und ist es heute noch ein unvergeßliches Erlebniss gewesen.


Aber mal ehrlich, würde jemand meine Kinder anfassen, hätte man mir kein Geld der Welt bieten können um zu schweigen. Vor Gericht und ordentlich bestrafen, dass hätte ich mir gewünscht. Und aus diesem Grund habe ich die ganzen Vorwürfe gegen ihn nicht und nie geglaubt. Meine Tochter auch nicht und sie ist selbst schon Mutter. So, das mußte ich auch mal los werden.

Bearbeitet von winddrachen am 27.06.2009 20:30:16

Zitat (winddrachen @ 27.06.2009 20:27:56)
Einmalig, genial, traumhaft, mitreißend, man kann es nicht beschreiben. Für meine große war und ist es heute noch ein unvergeßliches Erlebniss gewesen.

geht mir genau so
ich hab einige gute Konzerte erlebt und freue mich grad auf Jethro Tull
aber Jackos Bühnenshow hat alles getopt und wird unerreichbar bleiben

Als ich die Nachricht erfuhr, muss ich leider sagen, dass ich nicht sonderlich überrascht war. Ich war nicht mal geschockt. Ich war davon immer geschockt, was er äußerlich aus sich gemacht hat. Ich habe mich immer gefragt: Hat er das nötig? Seine Fans lieben ihn, seine Musik und seine Videos waren super, aber warum macht er sich so kaputt? Ich weiß nicht, was in ihm vorgegangen ist. Das kann niemand genau sagen. Was die Ärzte angeht, die tragen eine Mitschuld, die haben sowieso nur die Dollarzeichen gesehen als die Gesundheit dieses Mannes. Die Konzerte hätte er nie durchgestanden.

Ich sehe jetzt nur die Musik und was er geleistet hat und nicht seine Skandale. Darüber zu diskutieren gehört momentan nicht hierher, aus Respekt vor jemanden, der nicht mehr unter uns weilt und vor seinen Fans. Was ich nicht gutheißen kann, ist die Schleimerei von denen, die sich in der Vergangenheit ständig über Michael Jackson lustig gemacht haben und jetzt seine größten Fans sein wollen. Einfach nur abartig.

LG
Staubhase


Ich war auch betroffen von seinem Tod. Aber ich finde, es wird ihm jetzt tausendmal besser gehen als im irdischen Leben.

Ansonsten muss ich auch noch eine Meinung los werden: Ich finde es immer ein wenig heuchlerisch bzw. unehrlich, wenn jetzt jeder einzelne Song, jedes Album von ihm ein Riesen-Hit würde, Leute, die ihn sonst nie gehört haben, sich die Platten holen würden - "ist doch, weil er tot ist..."

Wenn ich die ganze Zeit keine Musik von ihm gehört habe, dann brauche ich jetzt damit auch nicht mehr anfangen. Davon hat er auch nichts mehr.

R.I.P.


er hätte als kind geliebt werden sollen. für das, was er war. ein kleiner junge. keine milchkuh. oder ein goldesel.

ich hoffe, man lässt seine familie in ruhe. und kümmert sich gut um seine kinder. es muss schrecklich für sie sein. :(


Zitat (Monschi @ 27.06.2009 21:08:03)
Wenn ich die ganze Zeit keine Musik von ihm gehört habe, dann brauche ich jetzt damit auch nicht mehr anfangen. Davon hat er auch nichts mehr.


Er nicht, aber seine Erben ;)

Auch kann es sein, das einige Menschen sich jetzt erst mit Jackos Musik beschäftigen.

Momentan verkaufen sich auch signierte CD´s über ebay ganz gut.

Ich könnte auch nicht sagen ob ich ihn gemocht habe oder nicht.
Wenn sein Musik im Radio gespielt wurde habe ich gerne zugehört,
aber ich besitze keinen Tonträger von Ihm.Trotzdem tut es mir leid
das er so früh gehen mußte .Ich kenne einige Leute die sofort los
gerant sind und alles gekauft haben was zu kriegen war um es später
mit Gewinn zu verhöckern.


für so was habe ich auch kein Verständnis
die sollten sich alle was schämen

vielleicht war der Zeitpunkt seines Todes auch ein gnädiger
ich glaube einfach nicht, dass er die Tour durchgestanden hätte und wenn bei den Konzerten was schief gegangen wäre, wenn er zusammengeklappt wäre und hätte abbrechen müssen, das wäre für ihn die endgültige Katastrophe gewesen
alle Welt hätte über ihn gelacht
jetzt können ihn seine Fans in guter Erinnerung behalten


Jacko war ein Idol für viele Menschen... ob im Musik bereich oder mit seiner Performance...
Ich denke das hier niemand sein wird, der dagegen spricht wenn ich behaupte, das er sein Tanzen so Perfektioniert hat, wie niemand anders in der Welt.

Dieser Styl war ... und ist einzigartig in der Welt und alles was danach kam, sind einfach nur billige Copien davon.

Jacko wurde verprügelt von seinem Vater... und er wollte nicht mehr so aussehen wie er( das sagt ein Historiker ) Ich glaube ihm sogar, Wenn du so verprügelt wirst, und du hast die Kohle... mann was würde ich vielleicht machen????

Seine Kiddy`s??? Die wollte er schützen... und ich muss sagen, das war Clever von ihm... Ich finde es nicht gut , das sie nun Bildlich durch die Presse gehen... Ich hätte sie lieber weiter anonym gesehn...so hätten sie ihre ruhe- weiterhin....

In Jacko steckte Genialität und Wahnsinn.... und vielleicht hat er dem falschen Mann vertraut, seinem Arzt... der immer noch auf der Flucht sein soll..( warum das denn???)

Ich kann mich an ein Interview mit Jacko erinnern, in dem er nach seinem Tod gefragt wird... Er sagte, er will eingefroren werden, um evtl. später wieder zu kommen.... Durch die Autopsie wird er nie wieder kommen......


Ich bin ehrlich, ich trauer um ihn, wie um viele andere Musikstars auch, doch er war für mich ein Idol. Nein ich durfte nie bei einem Konzert dabei sein... doch seine Scheiben habe ich alle ;) ...

Ich freu mich, das das er nun keine Schulden hinterlässt... dank der Gekauften und Gespielten Musik in den letzten stunden...Seinen Kids wird es gut gehen, wenn sie einen guten berater haben... ( das hoffe ich, das es nicht sein Vater verwalten wird)

Ich habe mir auch heute, in meiner Pause , Gedanken gemacht... wie wird er Beerdigt???? Kann man einen Michel Jackson einfach zubuddeln??????
Ich kann es mir nicht vorstellen. Er ist so Charismatisch und hat so ein extremes Leben gehabt, da soll er doch nicht einfach ( vielleicht sogar???) Verbrannt werden und vergraben.....

Nein, das passt nicht zu Jacko..... Ob er vielleicht irgendwas in einem Testament drin stehen hat???


Ich kann es noch nicht fassen........


Sille


Zitat (Eifelgold @ 26.06.2009 20:01:21)
Meine liebe Arbeitskollegin hat es sehr schön gesagt:

"Da ist ein reicher Mann arm gestorben. "


Mickie, wir sehen uns am Ende des Regenbogens.

Das kommt wohl so hin....und er hat noch aermere Kinder hinterlasen, wenn's denn seine sind (mal angucken, kann ja fast nicht hinkommen, auch nicht mit weisser Mutter), die muessen doch total verwirrt sein jetzt...

Was war Jacko's Vater's "Spitzname" fuer Jacko:

BIG NOSE.
Das erklaert einiges.
Ich habe gelesen, der "Kuenstler" Gunther von Hagen 9der diese Leichen praepariert und ausstellt, grasslich) der hat auch den Chimpansen Bubbles praepariert, und Jacko und Jacko's Familie haben mit ihm abgemacht, dass er Jacko's Leiche enthaeutet, praepariert und neben dem Schimpansen in Moonwalk-Pose in London ausstellen wird. Weil Jacko angeblich mit bubbles "wiedervereinigt" werden wollte.
Meiner Meinung nach waere es besser, wenn er schon mit einem Affen wiedervereinigt wrden will, dann begrabt di beiden zusammen. Nicht enthaeuten, balsmieren, ausstellen. Dann ginge der Alptarum weiter..und wie wuerden seine "Kinder" dann fuehlen?
Aber ds interessiert wohl keine Sau, wenn man mit einem enthaeuteten, balsamierten Jacko noch ein paar Kohlen einfahren kann...Widerlich.


warum ist das Wiederlich??? Ich habe auch einen Bekannten der zu Hagen gegangen ist um sich Präparieren zu lassen....

Warum auch nicht?????Seine Kinder sind auch nicht so begeisstert darüber, was ein Ding....

Wobei ich das auch nicht schlimm finde, meiner Meinung nach.... ( ist aber ein anderes Thema) ....

Sille


ich finde das, was der Hagen macht, auch nicht besonders gut,
vor allem die Art, wie er manche Menschen ausstellt
aber wenn Jacko das so entschieden hat, dann war es sein Wille
und er wäre ja nicht der Erste und Einzige


Also, ein präparierter Michael Jackson wäre ja nun das Geschmackloseste, was es nur geben kann.

Der Mann ist noch nicht zwei volle Tage tot, da werden solche Spekulationen angestellt. Soll Michael etwa nie seine Ruhe finden? Sollen jährlich Hundertausende, wenn nicht Millionen Menschen glotzen, wie ein völlig kaputter Genie zuletzt aussah?

Ich fände es eine Schande. Gerade im Hinblick auf seine Kinder, die nun in den ganzen Medienzirkus mit ihm hereingezogen werden.

Ich denke, man sollte ihn vollkommen in Frieden ruhen lassen.

Und auch hier wieder Häme....... ich verspürte blankes Entsetzen, als jemand hier schrieb, er sei ein Kinderschänder. Vor dem Gesetz - egal ob in Deutschland oder in den USA - ist jeder so lange unschuldig, wie ihm nicht das Gegenteil bewiesen wurde. Ob es nun erkaufte Freisprüche waren oder nicht, kann niemand von uns beurteilen. Also hat auch niemand das Recht, diesen Mann posthum zu beschuldigen.

Ich war, wie schon gesagt, nie ein Fan von ihm. Ich habe seine Musik gehört, fand sie nicht schlecht, auch seine Tanzeinlagen, seine Videos. Aber der Vergleich mit Mozart ist nicht so weit hergeholt wie Manche denken.

Mozart war ein genialer Musiker und Komponist. Das war Michael Jackson auch. Beider Musik wird man noch in Jahrhunderten hören.


Wenn niemand mehr von Joe Cocker spricht, von Roger Waters, von Janis Joplin , von Sting oder Annie Lennox, es gibt nur sehr Wenige, deren Musik man noch in hundert Jahren hören wird: The Beatles (war ich auch nie ein Fan) und Michael Jackson.

Also, lasst ihn ruhen und erweist ihm als Fans - oder auch Nicht-Fans - die gebührende Ehre.


Gruß

Abraxas


Ich wünsche mir, das alle mit seinem Tod Klarkommen... ob Star..oder kleiner wurm...



Jacko und Britney

Sille


Als ich das erste Mal dieses Video sah, hatte ich Gänsehaut. Er hat schon damals praktisch einen Werbefilm für unsere Erde gemacht. Was passiert, wenn wir nicht aufpassen.

Jako


M.E. war er zeitlebens mehr ne arme Wurst als der "King of Pop", den er sich selbst andichtete. Ein Vollprofi, sobald ihn ein Scheinwerfer traf, keine Frage. Aber abseits der Bühne mehr ein Getriebener und Gefangener seiner eigenen Welt. Dabei ist er oft genug auch zum Freak mutiert.
Ein Kinderschänder war er nicht - in dieser Sache wohl eher ein Opfer seiner Neider.

Der Hype, der ihm zu Lebzeiten anhing, folgt ihm jetzt noch ins Grab. Fast schon logische Folge eines Lebens das so in der Öffentlichkeit stattfand. Was von ihm bleibt, ist ne schillernde Geschichte und einige Songs. Wobei mir persönlich immer zuviel "uuh", "aah" und An-die-Eier-grabschen dabei war.
Aber bewegen konnt er sich auf der Bühne, Respekt.


Zitat (Koenich @ 28.06.2009 01:12:20)
der "King of Pop", den er sich selbst andichtete.

Falsch!

Den hat er sich nicht selbst angedichtet. Liz Taylor hat ihn dazu ernannt und zwar hat sie ihn 1989 in der Laudatio bei den Soul Train Music Awards den wahren King of Pop, Rock und Soul genannt.

(IMG:/html/emoticons/thumbup.gif) das stimmt so !

Quelle

man beachte sein persönliches Wirken. Jene welche abfällig über ihn reden sollten sich schämen und in die Ecke stellen. Er hat sich immer für wohltätige Zwecke eingesetzt und gespendet.

Ohne ihn gebe es diese Projekte nicht.

Und, wie gesagt, die negativ über ihn reden, sollen gefälligst mal das spenden, was Jackson gespendet hat.

Labens


Ich teile die Einschätzung von Staubhase...
Im Grunde war er ein einsamer und sehr unglücklicher armer Mensch, der sich langsam auf Raten selber die Lebensgrundlage genommen hat, in dem er seinen Körper ruiniert hat.


Habe gerade erfahren das seine Familie auf eine private Opduktion besteht... Der Grund??? Weil die Staatliche zu langsam ist...

Sille


...und der Spektakel geht weiter.
Eine öffentliche Aufbahrung auf Neverland und ein Vater, der wohl noch mächtig Profit wittert :o
Armer Jacko!!!

Wie hier manche schon schrieben: er schwankte zwischen Genie und Wahnsinn (zumindest soweit wir es beurteilen können) und ich hoffe, dass er endlich seinen Frieden finden konnte.
Ich fürchte nur, jetzt geht der Zoff um die Kinder erst richtig los. Wie kann man einer fast 80jährigen das Sorgerecht für drei Kinder im Alter zwischen 12 und 7 geben??? Und dazu noch Streit ums Testament - jeder will doch jetzt noch seinen Teil vom Kuchen haben :angry:


Achtung an alle Michael Jackson Fans...

Es gibt eine neue Masche von Gaunerei... den "Remembering Michael Jackson"-Computervirus!


sollen wir das jetzt anklicken und den virus hochladen???


Zitat (clingylimpet @ 02.07.2009 22:36:59)
sollen wir das jetzt anklicken und den virus hochladen???

Quatsch das ist die Warnung :wallbash:

Zitat (clingylimpet @ 02.07.2009 22:36:59)
sollen wir das jetzt anklicken und den virus hochladen???

Wurst hat Recht... glaubst du ich wär so fies und würd hier einen Link zum Virus reinstellen? Ich hab einen Beitrag von "Online-Presse" verlinkt, in dem die Warnung genauer beschrieben wird! :blumen:

:traurig:
3 stunden mitgeheult...
wie ergreifend...
und schoen gesagt von al sharpton:
"was nothing strange about your daddy, it was strange how the people treated him"
wieso sieht man spaeter erst alles ein????
R.I.P. MICHAEL

cutie :peace:


Gesperrt Neues Thema Umfrage


Kostenloser Newsletter