bleibende Zähne: wenn bleibende Zähne schon kommen


Hallo Ihr Lieben

meine Tochter ist 5 3/4 und bekommt jetzt ihre 1. bleibenden Zähne im Unterkiefer.
Das Problem an der Geschichte ist aber, dass die Milchzähne noch da sind und noch nicht wackeln. Die bleibenden sind aber schon dahinter


Hat jemand bei den Kindern auch schon mal sowas gehabt??


Bei mir war das bei den oberen Schneidezähnen so, die waren aber abgestorben, weil ich mal von einer Eckbank runtergeplumpst bin. Daher sind die Schneidezähne nicht von alleine rausgefallen. Da half nur eins zum Arzt und der hat einmal ordentlich dran gezogen... ;)


Dann würde ich mal schleunigst zum Kieferorthopäden gehen...
Nicht dass die darunterliegenden Zähne kaputt gehen.


Bei unserem Sohn waren die Milchzähne auch sehr langlebig. Er hatte dann jeweils oben und unten zwei Zahnreihen hintereinander stehen gehabt. Der Zahnarzt befand seinerzeit, daran nichts zu machen. Die Milchzähne fielen schon aus. Und er hat recht behalten B)

Stell Deine Tochter Eurem Zahnarzt vor, nur damit ausgeschlossen wird, daß es sonst nix dramatisches ist.

Bearbeitet von Bücherwurm am 13.09.2005 14:54:40


haie haben auch revolvergebisse!
wenn da mal keine bänker oder immobilien karriere ins haus steht. :D


Meine Nichte hatte das gleich 'Problem'.
Am Besten ist es so schnell wie möglich zum Zahnarzt / Kieferorthopäden.


So ich habe dann mal telefonisch mit dem Zahnarzt gesprochen.. Termin in 2 Wochen... wäre alles nicht so tragisch


In diesem Alter braucht ihr nicht beim Kieferorthopäden vorzusprechen!

Wenn die bleibenden Zähne bereits da sind, und der Milchzahn steht noch, dann wird der Zahnarzt ihn schon entfernen, wenn er es denn für nötig hält!

Normalerweile kommen die bleibenden direkt unter dem Milchzahn, sodaß die Wurzeln vom bleibenden Zahn resorbiert werden.

Aus diesem Grunde haben diese Milchzähne nämlich auch keine Wurzeln mehr.

Kommt der 'Neue' jedoch neben dem Milchzahn, dann behält der logischerweise auch seine Wurzel und hat dadurch 'halt'

Auf jeden Fall können die neuen Zähne 'nicht kaputt gehen', wie hier jemand missverständlich schrieb!!


Alles Gute


@ Lucy 71

Mal eine Frage.....in diesem Alter kommt meistens der 1. dicke Backenzahn als bleibender Zahn. Für diesen Zahn braucht ja gar kein Milchzahn weichen!
Der wächst ja HINTEr den Milchzähnen
Ich versuche es dir mal so zu erklären:
Jeder Zahn hat ja eine Nummer! Die mittleren Zähne (oben wie unten) haben die Nr. 1 Da man 20 Milchzähne hat, hat folglich jede Kieferhälfte 5 Zähne
Zahn '5' ist also der jeweils letzte! Der erste bleibende Backenzahn der kommt, hat daher die Nummer '6'

Seit vielen Jahren setzt man vor jeder 'Zahnnummer' noch eine Ziffer davor, der die Kieferhälfte bezeichnet. Es heisst also nicht mehr Zahn 1 oben links, oder Zahn '21'

Wenn du noch Fragen hast, dann bitte PN, da ich nicht so oft hier lesen kann...


Besser hätte ich es nicht erklären können!! Super powerwoman. Ich glaub da ist noch eine Fachfrau :daumenhoch:

cathie


Hi Cathie,

danke für dein Lob :blumen: ... rutscht wie Öl . Klar, sowas kann man nur wissn, wenn man aus dem Fach ist, bzw. man es mal gelernt hat. Ist bei mir nur schon etwas her; 1969 :hihi:

Schönen Sonntag wünsche ich dir -und allen anderen natürlich auch-


CIAO


Zitat (kLeiner @ 13.09.2005 - 14:54:28)
haie haben auch revolvergebisse!
wenn da mal keine bänker oder immobilien karriere ins haus steht.  :D

:lol: :lol: :lol: gut gebrüllt, kLeiner! :D

Meine Tochter hatte ein bemerkenswertes Milchgebiss... und wechselte die Zähne trotzdem ganz normal, im Schulalter halt, mit den üblichen Zahnlücken.
Die "Zahnmaus" kam, mit den üblichen Belohnungen für -tapferes- Selberziehen.
Sofern Ihr immer schön die D-Fluoretten gefüttert habt, müßten die Beißerchen der Lütten soweit in Ordnung sein. Und wenn es mit 2x täglich Putzen keine Schwierigkeiten gibt.

Korrekturen kommen ab 13. Lebensjahr zur Überlegung und daür ist die Kieferorthopädie zuständig. Der Zahnarzt rät Euch schon, was sinnvoll ist, und was nicht.
Wenn das Kind über Engegefühl und "Zahndrücken" klagt, ernstnehmen, bitte!

Die Große trägt ihre Zahnspange bewußt und mit Stolz (sind doch 2/3 der Klasse betroffen) und zu allen Untersuchungen geht sie tapfer selbst! :rolleyes:

Bearbeitet von Die Bi(e)ne am 21.09.2005 03:30:50


Kostenloser Newsletter