Zahnschmerzen: h├Âllische schmerzen

Neues Thema Umfrage
Ich war vor ca. 1Mon beim zahnarzt weil ich starke schmerzen hatte,der zahnarzt meinte er müsste zwei zähne neu befüllen weil sie sehr kaputt waren und ich dachte es würde durch die zwei künstlichen zähne kommen, alles soweit ok dann nach paar tagen wurde meine wange dick, angeschwollen hatte ein veilchen unterm auge und unter dem gaumen bildete sich eine große blase die eine nahrungsaufnahme unmöglich machte. sonntags war ich beim Notdienst Zahnarzt und er hat mit einem kältestäbchen an meinem künstlichen zahn gehalten und meinte schon von meiner erzählung es wäre eine entzündung, habe dafür penicillin bekommen 2 wochen es war echt super keine schmerzen danach nichts. Und jetzt das wochenende fing es wieder an natürlich abends mit stechen,ziehen,klopfen,pochen konnte 2 tage nicht schlafen und war 48std wach trotz einem kleinkind, habe vesucht zu kühlen und tabletten genommen klingt vllt komisch aber auch wick medi night damit ich schlafen konnte aber nichts hat geholfen, heute war ich wieder beim zahnarzt, er hat den zahn aufgebohrt, die zahnhälse gereinigt und wieder eine neue füllung gemacht, nachmittags das gleiche spiel ich wieder hin und er meinte der zahn war vorher total entzündet und klopft mir nochmal auf den zahn ich hätte heulen können so weh tat es, habe penicillin V Mega bekommen und die sollte ich nehmen dann müsste es besser sein und deswegen denke ich das es andere zähne sind die wehtun, jetzt meine frage darf der zahnarzt überhaupt einen entzündeten zahn eine neue füllung geben und die zahnhälse sauber machen ? Und wie kann ich die schmerzen lindern? über eine antwort würde ich mich sehr freuen und mir weiterhelfen was ich tun soll, vllt zahnarzt wechseln?
4 hilfreiche AntwortenNur hilfreiche Antworten anzeigen
Ich weiß nicht, ob wir hier einen Zahnarzt haben, der Deine Fragen beantworten kann.
Aber unter "Beauty und Kosmetik" gehören sie doch sicher nicht.
War diese Antwort hilfreich?
Der Zahnarzt hat den Zahn ganz einfach Wurzelbehandelt.
Es kann etwas dauern bis die einzelnen Kanäle von Bakterien befreit sind und die Entzündung an der Wurzelspitze abklingt. Der Zahn meldet ab und zu ein letztes Lebenszeichen, ist druckempfindlich und reagiert auf klopfen.

Das du immer noch Schmerzen hast muss nicht unnormal sein, dein Zahn und das umliegende Gewebe brauchen Zeit sich zu beruhigen.
Alles Gute :blumen:
War diese Antwort hilfreich?

Hast Du Schnaps daheim? Wenn ja, dann spül den Mundraum damir aus und spucke den Schnaps aus, wenn Du keinen Schwips kriegen willst. Das betäubt ein bisschen und der Schmerz läßt etwas nach. Bei mir hat das gut geholfen, als ich mal in der gleichen misslichen Lage war. Wünsche Dir gute Besserung.

War diese Antwort hilfreich?

ich wollte ja nur paar tipps haben, wie man die schmerzen lindern kann und weiss nicht wohin es gehört

War diese Antwort hilfreich?

Vielleicht eher unter Gesundheit? Aber einer derf Mods schiebt das schon, keine Sorge. Man findet es ja. :blumen:

War diese Antwort hilfreich?

Wie man die Schmerzen lindern kann, würd ich den Arzt fragen. Schmerztabletten dürften für so einen begrenzten Zeitraum ja auch ok sein. Fiese Zahnschmerzen und Kleinkind sind keine gute Kombination.

Also ab zum Arzt....

War diese Antwort hilfreich?

beim zahnarzt war ich ja heute schon 2x gewesen und habe penicillin bekommen

War diese Antwort hilfreich?

Ja un dSchmerzmittel oder sonstige Tipps?? :mellow: du hast denen doch hoffentlich die Ohren vollgeheult, oder?

War diese Antwort hilfreich?

Seit wann genau nimmst du denn Penicillin ?

War diese Antwort hilfreich?

Wenn die Wurzelkanäle entzündet sind, sollte der Zahn eigentlich mit einem Medikament ruhiggestellt und nur provisorisch versiegelt werden. Ich würde nicht sofort den Zahnarzt wechseln, steh da einfach morgen früh vor der Tür und mach deutlich, was für Schmerzen du hast. Wenn sie das dann nicht ernst nehmen oder dich erst ewig warten lassen wollen, kannst du immer noch zum nächsten Zahnarzt gehen.

da du ja nun aber schlecht um die Uhrzeit nen Arzt aufsuchen kannst, hier einfach mal ein paar Tipps zur Schmerzlinderung:

1. Kühlen, kühlen, kühlen. Am besten mit einem Eispack - aber mit einem Geschirrtuch umwickeln, damit es nicht zu kalt wird. Nach 10-15 Minuten immer eine kleine Pause machen.
Den Kopf am besten etwas höher lagern, ein bequemes, dickes
2. Alkohol zum Spülen würde ich nicht unbedingt empfehlen (es sei denn, du hast welchen ohne Zusätze, also reinen Korn oder so..) . In der Apotheke bekommst du Hexoral Mundspüllösung, die wirkt antibakteriell und kühlend.
3. Penicillin hilft nicht gegen die Schmerzen. Wenn es zunächst Besserung gebracht hat, dann weil die Entzündung abgeklungen ist. Auf keinen Fall mehr einnehmen als verordnet!
4. Paracetamol oder Ibuprofen helfen gut gegen Zahnschmerzen, sofern sie vertragen werden (Allergie bekannt?)
5. Auf heiße Getränke verzichten, lieber Schluckweise kalten Kamillentee (ok, klingt für viele ekelig...) ohne Zucker! trinken, kurz im Mund behalten.. das spült und Kamille wirkt zusätzlich antientzündlich. Wenn du Kamillentee nicht magst, dann spül den Mund damit aus und spucke den Tee anschließend aus.

ich wünsche dir gute Besserung!

War diese Antwort hilfreich?

Und bitte, bitte kein Antibiotikum (Penicillin) in Verbindung mit Alkohol nehmen.
Das kann echt böse ausgehen.

(Also Mund mit Alkohol ausspülen ist sicherlich okay, wenn es denn hilft.
Aber nicht auf die Idee kommen, den Schnaps zur Schmerzbetäubung etwa auch noch zu trinken, wenn Du bereits ein Antibiotikum genommen hast).

Ich wünsch Dir gute Besserung, Zahnschmerzen sind echt sowas von fies.
Steh morgen beim Doc auf der Matte und heul denen echt die Ohren voll.

Nelkenöl hilft evtl. auch, um die Schmerzen lokal ein wenig zu betäuben, hat man aber nicht unbedingt zu Hause :(
Alternativ auf einer Gewürznelke kauen...

Bearbeitet von madreselva am 31.08.2010 23:29:26

War diese Antwort hilfreich?

Aber es ist nicht normal, dass 2 Zähne sooo lange Zeit schmerzen. Auch nicht nach einer Wurzelbehandlung. Gehe auf den los, denn das ist kein Leben so. Irgend etwas hat der auch falsch gemacht-oder unsauber gearbeitet. Das muss nicht sein. Ich verstehe einen solchen Zahnarzt nicht, der dich so unaufgeklärt wieder entlassen hat. Keine Nachkontrolle? Nichts? Verstehe ich nicht.

War diese Antwort hilfreich?
Hallo Shady, ich weiß meine Antwort kommt 9 Jahre zu spät. Aber eins kann ich dir mit Sicherheit sagen. Kein Zahnarzt der Welt darf bei einer Entzündung am Zahn arbeiten. Er darf und sollte nichts machen. Weil man bei einer Entzündung den ganzen Schmerz 10 mal mehr fühlt als normal. Weil der zahnoder die Zähne bei dir Entzündet waren, (ich schätze mal Bakterien)?
Du hast einen sehr sehr schlechten Zahnarzt. Er hätte als Zahnarzt sofort sehen müssen das du eine Entzündung hattest.
Er hatte dir erstmal Antibiotika verschreiben sollen und erst nach mindestens 5 Tagen hättest du wieder zum Arzt gehen müssen und erst dann behandeln lassen.
Das tut mir wirklich sehr leid Für dich. Das müssen extreme Schmerzen gewesen sein für dich. Ich kann mir das vorstellen. Weil ich schon mal genau das gleiche durch gemacht habe. Ich hoffe ich konnte dir weiter helfen und ich hoffe es geht dir heute wieder gut. Deswegen vergiss nicht. Bei einer Entzündung an den Zähnen musst du immer vorher die Antibiotika einnehmen, trotz der Schmerzen die du hast. Meistens wirken die Antibiotika nach einer Nacht und am nächsten Morgen sind die Schmerzen schon wieder weg. Der Schmerz kommt durch die Entzündung und nicht wegen Löcher in den Zähnen oder so.
Ich rate dir wechsel lieber sofort deinen Zahnarzt.

Alles Gute

LG Rasim.
War diese Antwort hilfreich?

@Rasimi:

wie du schon selber festgestellt hast, kommt dein Rat 9 Jahre zu spät. Du hast zwar @Shady persönlich angesprochen, aber sie wird das nicht mehr lesen, denn sie ist längst wieder abgemeldet :rolleyes:

War diese Antwort hilfreich?

Hallo :) Versuche es doch mal mit Schmerztabletten, die speziell bei Zahnschmerzen helfen sollen. Die wurden eben speziell für diesen Schmerz konzipiert und helfen oft besser als herkömmliche Schmerztabletten. Neuralgin extra hilft z.B erfahrungsgemäß super. Diese Schmerztabletten haben sowohl mir als auch meinem Mann bei quälenden Schmerzen geholfen. Zudem ist der Wirkstoff zügig im Körper und man merkt schon nach kürzester Zeit Besserungen. Die Schmerztabletten bekommt man in der Apotheke ohne Rezept, ich würde mich vor dein Einahme allerdings noch in der Apotheke beraten lassen. Bei vielen Zahnschmerzen hilft es auch, die betroffene Stelle einfach Regelmäßig zu kühlen. Mit einigen Hausmittelchen kann man auch Besserungen erzielen. Eine Liste mit vielen verschieden findest du im Internet. Da Hausmittel bei jeder Person anders wirken, kann man nur durch selber ausprobieren erfahren, ob es tatsächlich hilft. Gute Besserung und liebe Grüße :)

War diese Antwort hilfreich?

Ich hoffe doch, dass nach beinahe 8 Monaten keine Schmerzen mehr da sind :pfeifen:

War diese Antwort hilfreich?

die zahnschmerzen waren ursprünglich schon vor 10 jahren und dürften mittlerweile nicht mehr (oder schon wieder?) vorhanden sein. :)

War diese Antwort hilfreich?
Zitat (tante ju, 29.02.2020)
die zahnschmerzen waren ursprünglich schon vor 10 jahren und dürften mittlerweile nicht mehr (oder schon wieder?) vorhanden sein. :)

...oder die Zähne ^_^
Sorry, der musste sein.
War diese Antwort hilfreich?
Neues Thema Umfrage


Kostenloser Newsletter