Tour de France: ARD und ZDF in der zweiten Reihe


Eurosport bringt es Live ;)

ARD und ZDF übertragen nach den jüngsten Dopingfällen im Radsport in «konzentrierter Form» von der 96. Frankreich-Rundfahrt. Nur die letzten 30 Minuten einer Etappe sind live zu sehen. :huh:
Am liebsten wäre vielen vor allem in der ARD ohnehin der Komplettausstieg gewesen. Doch der Dreijahresvertrag mit dem Tour-Veranstalter ASO für die Jahre 2009 bis 2011 war von der Europäischen Rundfunkunion auch im Namen und mit Billigung der beiden öffentlich-rechtlichen Sender aus Deutschland unterzeichnet worden. Dieser Vertrag gilt nun genauso wie die Zahlung von 20 Millionen Euro. Die GEZ läst grüßen :gestatten:


wer will denn den scheiß noch anschauen?
da können sie gleich ne reportage über irgendwelche junkies bringen... :pfeifen:

mich hat der radsport nie so richtig interessiert. in den letzten jahren war es wohl nur durch die skandale im gespräch.
für mich eine total verlogene sportart, vertuscht, verdeckt, geschummelt. alle schwören hier ehrenhaft nix mim doping am hut zu haben - doch fast alle proben sind positiv.

nee, des tu ich mir nicht an. also mit sport hat das echt wenig zu tun. erinnert mich eher an die anabolica-kraftprotze beim bodybuiling - und die nehmen ja auch alle nix... :pfeifen:


...es ist echt ein Jammer, das der Radsport so endet.... Leider gab es Doping ja schon evig ( auch vor Ullrich und Co )

Ich habe es immer gern gesehen.. stundenlang...

Ja , ich bin schon richtig Traurig aber so ist es eben im Sport... ohne geht es eben nicht mehr....


Sille


Jo, nach den letzten Meldungen, die ich so mitbekommen habe, kann man ja davon ausgehen: jeder, der Medaillen hat und erfolgreich ist, hat gedopt. <_<

Im Reitsport und beim Eislaufen und überall... so'n Schiet.


Zitat (Ribbit @ 05.07.2009 18:41:16)
Jo, nach den letzten Meldungen, die ich so mitbekommen habe, kann man ja davon ausgehen: jeder, der Medaillen hat und erfolgreich ist, hat gedopt. <_<

Im Reitsport und beim Eislaufen und überall... so'n Schiet.

Deshalb wundert es mich das der Radsport beukotiert wird und die anderen Sportarten nicht da wird mit zweierlei Maß gemessen: :labern:

Im Grunde sollte jegliches Sportevent boykottiert werden... warum eigentlich wird z. B. die Tour de France als Radsport-Ereignis beschrieben und nicht als Wettbewerb der Pharmazeuten?


Mein Freund guckt das. Aber der guckt fast alles an, was mit Sport zu tun hat, außer Synchronschwimmen vielleicht. :P


Mich interessierts nicht. Und was das Doping angeht: Bin der Meinung, es sollte erlaubt werden. Dann gewinnt halt, der der am besten dopt. Das wäre fast fair.
Ok, nicht so ganz ernst zu nehmen, aber ich bin mir sicher, dann wärs wieder interessanter.


Zitat (Jinx Augusta @ 05.07.2009 19:29:35)

Bin der Meinung, es sollte erlaubt werden. Dann gewinnt halt, der der am besten dopt. Das wäre fast fair.
.

Wenn man ohne Doping nix gewinnen kann, find ich Jinx Vorschlag Klasse. :jupi:

Was ist da eigentlich spannend dran, wenn welche mit dem Fahrrad an mir vorbei fahren? :ichversteckmich:

LG Sebring.

Und wir sind eigentlich alle Mittäter, weil wir mit unseren GEZ-Gebühren den Mist finanzieren.
Oder werden, wenn es nicht gesendet wird, einige Reporter Ihren guten Job los? Das ist schon alles ein eingespielter Kreislauf.


Sollen doch alle nehmen, was sie wollen. Ich glaube nicht, daß es noch eine Sportart ohne Doping gibt.
Um fair zu sein sollte aber jeder Sportler auf seine Verpackung schreiben, was bei ihm alles drin ist.
So weiß man dann, welche Mittel am Besten sind.
Habe auch keine Lust mehr auf die Tour.
Mit Doping wäre ich lahme Ente sicherlich auch ein Hochleistungssportler.
Velten


Ich hab echt besseres zu tun als olchen Deppen in Nylonhosen zuzugucken, wie sie auf einem Fahrrad durch die Gegend juckeln. GAEHN.....


Zitat (Sille @ 05.07.2009 18:26:12)
...es ist echt ein Jammer, das der Radsport so endet.... Leider gab es Doping ja schon evig ( auch vor Ullrich und Co )

Ich habe es immer gern gesehen.. stundenlang...

Ja , ich bin schon richtig Traurig aber so ist es eben im Sport... ohne geht es eben nicht mehr....


Sille

...genauso geht es mir auch, haben uns immer auf die tour gefreut.
Ist aber total uninteressant geworden, wie so manch andere Sportart.

Zitat (Don Promillo @ 05.07.2009 12:18:37)
wer will denn den scheiß noch anschauen?
da können sie gleich ne reportage über irgendwelche junkies bringen... :pfeifen:

mich hat der radsport nie so richtig interessiert. in den letzten jahren war es wohl nur durch die skandale im gespräch.
für mich eine total verlogene sportart, vertuscht, verdeckt, geschummelt. alle schwören hier ehrenhaft nix mim doping am hut zu haben - doch fast alle proben sind positiv.

nee, des tu ich mir nicht an. also mit sport hat das echt wenig zu tun. erinnert mich eher an die anabolica-kraftprotze beim bodybuiling - und die nehmen ja auch alle nix... :pfeifen:

Dann darfst du dir keine Ausdauersportart angucken. Kein Biathlon, keinen Marathon, keinen Zehnkampf, keinen Triathlon. Dann darfst du den Schwimmern nicht zugucken, nicht den kleinen Turnmädchen, den Gewichthebern nicht...

Ich schaue gerne die Tour de France. Die Bergetappen nehme ich auf, um sie vom ersten bis zum letzten Kilometer sehen zu können. Ja, vermutlich sind alle Fahrer mehr oder weniger gedopt. So what... Dann ist es ja wieder gerecht und es gewinnt doch wieder der beste Fahrer im Feld.

Hoffentlich ist es wieder Lance (was ich leider bezweifel).

ARD und ZDF sind für mich Heuchler. Aus der Tourberichterstattung waren sie ausgestiegen, aber Peking haben sie gezeigt.
Ich finde es viel schlimmer, wie in China minderjährige Turnkinder drangsaliert und chemisch behandelt werden, als wenn ein paar Radfahrer, die erwachsen sind, irgendwas einnehmen.
Warum sind ARD und ZDF nicht ganz konsequent beim CHIO ausgestiegen? Die Pferde können sich genauso wenig wehren wie die chin. Kinder.

Ich habe die Konsequenzen gezogen und gucke mir die Tour auf Eurosport an. Und zwar gerne.
Seit dem Lance wieder mitfährt, ist es auch wieder spannend geworden. Drei Jahre lang hab ich mich gelangweilt, da mir die Favouriten wurscht waren. Jetzt kann ich wenigstens wieder jemandem den Daumen halten und andere Fahrer (Contador) "hassen".


Kostenloser Newsletter