Kleine Härchen am Haaransatz an der Stirn


Hallo an Alle,

ich weiß nicht was ich mit meinen Haaren machen soll...Ich hatte sie jetzt jahrelang lang und nun habe ich sie etwas kürzer als schulterlang. Da ich habe extreme Naturlocken habe und dieser Sommer zu nass ist (ich glätte täglich meine Haare), lasse ich sie wieder wachsen, damit ich sie auch wieder lockig tragen kann (jetzt sind sie zu kurz, dann würde ich aussehen wie Atze:-)) ...nur mein Pony, ich brauche einen Pony weil ich an der Stirn ganz kleine Häarchen habe die einfach nicht wachsen..hatte ich schon als Kind und ich finde es sieht doof aus dann den Pony nach hinten in den Zopf zumachen...wie kann ich meinen Pony immer noch ins Gesicht fallen lassen (um die Häarchen zu verdecken)...aber dass er sich nicht rollt sobald es regnet???

hat jemand einen Ratschlag???

Liebe Grüße


Also, wenn ich dich jetzt richtig verstehe,
willst du deinen Pony in der Übergangszeit glazz tragen?!
Ich benutze für meine Naturlocken die John Frieda Reihe.
Da gibts Haarbändiger (noch nicht probiert), Glättungsprodukte und nen
SUPER Haarspray, das den Frizz (das krisseln) in den Griff bekommt!

Hoffe, ich konnte dir weiterhelfen.
Noch Fragen...dann frag einfach :)


LG KRiNGELCHEN

Bearbeitet von Kringelchen am 08.07.2009 20:56:51


wenn ich dich richtig verstanden habe dann sind bei dir, zwischen haaransatz und nase kleine fusseln(haare).
wenn das jetzt stimmt. würde ich es mal mit einen epielierer versuchen.
oder sowas in der art.


Hallo,

nein nicht so auf der Stirn sondern wenn ich meinen Pony hochmache dann am haaransatz...nur ganz oben...und deshalb will ich einen pony haben der nicht zu lange und nicht zu kurz ist, er sollte nicht hinters ohr gehen, sondern kürzer sein, nur wie bekomme ich ihn glatt..ohne dass er sich bei regen lockt?...also von Frieda das hatte ich schon alles, hat bei mir aber nicht wirklich geholfen...


Du meinst diese "Schlechtwetterlocken". Das hat mehr oder weniger jeder, der die Haare ohne Gel und Zeugs nach hinten steckt und dann in den Regen kommt: überall diese kleinen Löckchen. Hab ich auch, aber ich habe mich damit abgefunden. Das ist meine Naturkrause ^_^ Und die hat auch ihre Daseinsberechtigung :D

Wenn ich sie ganz glatt haben will, dann geht das nur mit Haargel oder Schaumfestiger oder Haarspray. Und Regen meiden.

Wegen diesen Schlechtwetterlocken habe ich mir auch schon oft überlegt, wieder einen Pony wachsen (oder schneiden) zu lassen. Aber den würde ich dann schon gar nicht mehr gebändigt kriegen.

Zum Glück habe ich nicht so dickes Haar.



Kostenloser Newsletter