Das neue ZDF Nachrichtenstudio


Also ich finde es Gut,ein Nachrichtenstudio der Zukunft ;)

Info


Ich hab da meine Bedenken, ob 30 Mio. Euro wirklich hätten sein müssen für 700 Quadratmeter grüne Halle mit einem überdimensionalen Tisch. Die GEZ Gebühr wird es wieder ausgleichen. Es ist angeblich nichts neues so berichtete RTL, da sie diese Technik schon seit ein paar Jahren einsetzen.


Zitat (wurst @ 20.07.2009 15:12:05)
Also ich finde es Gut,ein Nachrichtenstudio der Zukunft ;)


von mir mit finanziert,
allerdings hat mich keiner gefragt

Zitat (mwh @ 20.07.2009 15:29:13)
Es ist angeblich nichts neues so berichtete RTL, da sie diese Technik schon seit ein paar Jahren einsetzen.


Wollt ich auch gesagt haben, eine Neuheit und "innovativ", so wie das ZDF das Studio im eigenen Programm beworben hat, ist es sicher nicht.

RTL sendet bereits seit 2004(!) RTLaktuell aus einem "virtuellen" Studio, mit sogenannten "Erklärräumen", also Flächen, in denen der Moderator herumgeht und um ihn herum eingeblendete (3D) Grafiken kommentiert.

Die neuen Techniken haben übrigens durchaus ihre Schattenseiten: Die Erstellung und Vorbereitung eines solchen spezifischen Erklärraums dauert in der Regel einen bis mehrere Tage, spontan auf eine aktuelle Meldung vom selben Tag reagieren geht also damit nicht wirklich.
Zudem müssen nach ZDF Angaben dadurch Teile der heute Nachrichten vorher aufgezeichnet werden, da die Moderatoren für jeden Erklärraum aufs neue die Laufwege und Gesten proben und einstudieren müssen. Die Gefahr einer panne bei einer Live-Sendung ist dem ZDF da zu groß.
Durch das neue Studio gehts also eher weg von live hin zu aufgezeichnet, fast schon paradox :blink:

Im Endeffekt also relativ viel Wind um nichts, und ich frage mich auch, warum man bei uns die halbe Innenstadt mit Plakatwänden zupflastern muss, um eine neue Deko für die heute Nachrichten zu bewerben...

Bezahlen darf dies, wie mwh und die Außerirdische schon sagten, natürlich wieder der Bürger mit seinen GEZ Zahlungen.
Bei mir hat diese ZDF Neuerung eher Antipathie gegen das ZDF erzeugt, zusätzlich zu der Tatsache, dass ich mittlerweile maximal noch eine handvoll Sendungen im ZDF als qualitativ wertvoll und betrachtenswert erachte, frag ich mich echt, wann dieses anachronistische Gebührenmodell endlich in die Tonne getreten wird. Da wird Geld für Kokolores verbrannt

Bearbeitet von Bierle am 20.07.2009 17:56:45

Hhhäää 30 Millionen. Hoffentlich gab es da eine Ausschreibung. :ph34r:


Zitat (Rumburak @ 20.07.2009 19:22:12)
Hhhäää 30 Millionen. Hoffentlich gab es da eine Ausschreibung. :ph34r:

Hier kann man es nachlesen.


Kostenloser Newsletter