T-Shirts, Tassen, Schürzen & mehr

T-Shirts, Tassen, Schürzen & mehr

In unserem Merch-Shop findest du eine tolle Auswahl an Artikeln mit unseren neuen Logos - Jetzt shoppen!

Nicht wählen: Fernsehwerbespot

Neues Thema Umfrage

Wir sagen auch manchmal aus Jux, daß sie doch bitte die Telefonnummer für eventuelle Rückfragen auf den Wahlzettel schreiben sollen. Aber das wird dann doch zumeist richtig als Spaß verstanden.

@Madreselva: Die Wahlcomputer wurden erst dieses Jahr wieder für eine Wahl in Deutschland nicht zugelassen, da es der betreiber nicht geschafft hat darzulegen, daß diese Wahl dann für den Wähler transparent und von Anfang bis Ende nachvollziehbar ist. So ein Wahlcomputer ist eben doch nur ne Black box, und niemand weiß, was im inneren wirklich vorgeht.

@Schwaller: Es steht Dir frei, am Ende des Wahltags zu Deinem Wahllokal zu gehen, und Dir die Auszählung der Stimmen mit eigenen Augen anzusehen. Die Auszählung muß öffentlich sein! Um 18:00 wird zwar das Wahllokal geschlossen, bis der letzte Wähler das Lokal verlassen hat, aber danach wird zur Auszählung wieder geöffnet.


Also gut, überredet... Fälschungssicher.

Aber beim Auszählen werd ich net bei uns im Dorf sein, sondern eher im Zelt... in München! Darum muss ich das Überprüfen wohl um 4 Jahre verschieben...


Beim Interview der taz mit Brigitte Zypries ist wieder schön zu sehen, wie die Piraten der Justizmenisterin der SPD den Angstschweiß auf die Stirn treiben. Von Unwählbarkeit der Piratenpartei zu sprechen, ist einfach nur Förderlich für noch mehr Prozente... für mich steht fest ich wähle die Piratenpartei und sei es nur um der Regierung zu zeigen, ich wähle nicht Euch, nicht Links und schon überhaupt nicht Rechts, aber ich habe diesmal endlich wieder eine Partei in der Parteienlandschaft mit der ich euch den Regierenden ohne großen Schaden für Deutschland anzurichten einen Denkzettel verpassen kann...

wen es Interessiert hier Interview der taz mit Brigitte Zypries


Die Dame hat hier ihre Unwissenheit bezüglich des Internets zur Schau getragen. Und die wollen uns ihre Gesetze nach IHREM Wissensstand aufzwingen? Bitte nicht. Ja, mit IPv6 kann man jedem Menschen seine eigene IP geben (sogar mehrere) aber das heißt nicht, daß man dann nicht mehr anonym wäre - ganz im Gegenteil IP Adressen kann man fälschen/klauen/manipulieren/löschen usw... Und ich halte die Leute aus der Piratenpartei für besser geeignet über sowas zu beraten.


Tja, die SPD kriegt wohl langsam Panik.
Pech auch. Geschieht ihnen recht. Für mich auch völlig unwählbar.
Dieser Partei gönne ich es tatsächlich, wenn sie bei der Bundestagswahl völlig abk*ckt.

Die haben für meinen Geschmack leider eine Ulla Schmidt zuviel an Bord... und noch so manch andere Gestalten. Leider ein bisschen zu viel herumgemurkst in den letzten paar Legislaturperioden.

Die Piraten werde ich trotzdem nicht wählen. ;)


Zitat (madreselva @ 11.09.2009 22:08:30)
Die Piraten werde ich trotzdem nicht wählen. ;)

sollst(musst) du auch nicht...solange du deine Wahl mit deinem Gewissen vereinbaren kannst ist alles OK, das ist Demokratie das jeder machen kann was er will bei einer Wahl...Hauptsache da sein und wenn so gar keine der Parteien passt, dann eben ungültig wählen...

wir haben alle Farben zur Auswahl und sogar welche die sich nicht in Farbenkästen stecken lassen haben bei dieser Wahl...

Zitat (Nachi @ 11.09.2009 22:13:51)
sollst(musst) du auch nicht...solange du deine Wahl mit deinem Gewissen vereinbaren kannst ist alles OK, das ist Demokratie das jeder machen kann was er will bei einer Wahl...Hauptsache da sein und wenn so gar keine der Parteien passt, dann eben ungültig wählen...

Weißt Du, lieber wäre es mir (und meinem Gewissen) wohl, wenn es eine Partei gäbe, deren Wahl ich mit mir selbst vereinbaren kann.

Irgendwie... ich glaub, das wird echt ein Angang für mich, einen ungültigen (leeren) Stimmzettel abzugeben.
Schon Wahnsinn, wie so eine Sozialisation einen prägen kann.

Der Wahlkampf wird immer Lustiger :lol:

Alle, die mit uns den Bundestag entern

Der Terminkalender der Kanzlerin :unsure:


neben dem Lustigen bei den Piraten gibt es auch Gute Wahlwerbespots

Spot zeigt Typische Piraten...


Wer von EUCH schaut heute Abend das Duell?

Irgendwie freue ich mich drauf, aber so interessant wie in den USA wird es bestimmt nicht werden.

Was meint ihr, sollen Bürger mehr mitbestimmen können durch Bürgerentscheide wie in der Schweiz oder Österreich, oder ist es wie es ist gut?

Ich finde ich bin ein mündiger Bürger, ich möchte mitbestimmen, ihr auch? :rolleyes: :lol:

Wünsche euch einen schönen Tag. :blumen:


Ich kann die Schwärmerei für die Piratenpartei nicht so ganz nachvollziehen, immerhin gewährt sie einem ehemaligen SPD - Politiker Unterschlupf, der im Bezitz großer Mengen an Kinderpornos war.

Nun gut, da die Piratenpartei ja dagegen ist, Seiten mit kinderpornographischen Inhalt zu sperren, ist der Herr Tauss wohl der richtigen Partei beigetreten.


Zitat (Heiabutzi @ 13.09.2009 12:00:21)
Ich kann die Schwärmerei für die Piratenpartei nicht so ganz nachvollziehen, immerhin gewährt sie einem ehemaligen SPD - Politiker Unterschlupf, der im Bezitz großer Mengen an Kinderpornos war.


auch der Herr Tauss gilt für mich so lange als unschuldig, wie keine Verurteilung erfolgt ist und sicherlich hält sich die Piratenpartei nur an diesen so wichtigen Grundsatz...

ich liebe keine Vorverurteilungen... wenn ein Gericht ihn verurteilt ist er für mich erst ab diesem Tag ein "Schwein"

Zitat

Nun gut, da die Piratenpartei ja dagegen ist, Seiten mit kinderpornographischen Inhalt zu sperren, ist der Herr Tauss wohl der richtigen Partei beigetreten.



und fast Frech ist es zu behaupten, die Piratenpartei sei gegen die Sperrung von Kinderporno-Seiten.
Richtig ist das: Die Piraten sind für das Auffinden und Bestrafen der Erzeuger und Verbreiter von Kinderpornografie sowie das Löschen der Inhalte. Sind aber gegen jegliche Art von Zensur, die lediglich als Blickschutz taugt, nebenbei jedoch grundlegende Bürgerrechte aushöhlt und einen Überwachungs- und Zensurapparat etabliert.

beschäftige dich mit dem Thema und du weißt das auch du etwas zu verbergen hast.
Die Piratenpartei hat nur erkannt dass Bürgerrechte zunehmend vom Staat unterwandert werden...für meine Bürgerrechte zu sein kann nicht schlimm sein.

Du sagst du hast nichts zu verbergen?
Doch jeder hat was zu verbergen!
Seien es Urlaubsfotos, private Fehltritte, Krankheiten oder deine politische Meinung und Zugehörigkeit.
Das sind schon mal ein paar Dinge die den "Rechtsstaat" nichts angehen und du findest sicher mehr...und nun stelle dir Missbrauch vor mit deinen Daten der immer passiert...
Aber mach dir nix daraus du stehst wie die anderen Millionen Bürger unter Generalverdacht, deine Daten werden Bevorratet und lässt dich Zensieren...ist das eine freie Gesellschaft? Nein! wieder ein Grund Pirat zu sein!

Du hast mich mißverstanden! Ich bin NICHT der Meinung, daß die Piraten Kinderpornografie gutheißen oder so. Das ist mir schon klar, daß sie dagegen sind.

Zu Herrn Tauss:

Welcher Politiker seines Ranges ist denn so blöd und betreibt angebliche Kinderpornographie-Recherche, ohne sich vorher durch Staatsanwaltschaft und Polizei abzusichern? Eine derartige Ausrede ist ja wohl mehr als blöd. Selbst professionelle Fahnder wären niemals im Besitz dieser Mengen, und vor allen Dingen nicht bei sich privat zu Hause. Mal ganz davon abgesehen, daß er berufsbedingt mit dieser Sparte überhaupt nicht beauftragt war. ( Ganz zu schweigen von den Widerprüchlichkeiten seiner Aussagen!)

Nun könnte es natürlich sein, daß es sein privates geheimes Hobby ist, nach Übeltätern der Kinderporno-Branche zu suchen...aber ist das noch glaubwürdig?
Dann wäre nämlich auch seine Flucht in die Piratenpartei sehr fragwürdig!

Ich bin froh, daß es Bereiche gibt, die zensiert und/oder überwacht werden, gerade ein Medium betreffend, welches für jederman zugänglich ist und in denen Nachrichten im Sekundenbruchteil verbreitet werden können. ;)


Zitat (Heiabutzi @ 13.09.2009 12:35:01)
Du hast mich mißverstanden! Ich bin NICHT der Meinung, daß die Piraten Kinderpornografie gutheißen oder so. Das ist mir schon klar, daß sie dagegen sind.

Zu Herrn Tauss:

Welcher Politiker seines Ranges ist denn so blöd und betreibt angebliche Kinderpornographie-Recherche, ohne sich vorher durch Staatsanwaltschaft und Polizei abzusichern? Eine derartige Ausrede ist ja wohl mehr als blöd. Selbst professionelle Fahnder wären niemals im Besitz dieser Mengen, und vor allen Dingen nicht bei sich privat zu Hause. Mal ganz davon abgesehen, daß er berufsbedingt mit dieser Sparte überhaupt nicht beauftragt war. ( Ganz zu schweigen von den Widerprüchlichkeiten seiner Aussagen!)

Nun könnte es natürlich sein, daß es sein privates geheimes Hobby ist, nach Übeltätern der Kinderporno-Branche zu suchen...aber ist das noch glaubwürdig?
Dann wäre nämlich auch seine Flucht in die Piratenpartei sehr fragwürdig!


vielleicht wollte ja Herr "Inter-Tauss" so wie ihn von nicht allzu langer Zeit der

Zitat
Ich bin froh, daß es Bereiche gibt, die zensiert und/oder überwacht werden, gerade ein Medium betreffend, welches für jederman zugänglich ist und in denen Nachrichten im Sekundenbruchteil verbreitet werden können. ;)


Ich nicht! In diesem Fall kannst du ja Wolfgang Schäuble ("Totengräber des Datenschutzes") und Ursula von der Leyen ("Zensursula") gerne wählen ;)

Zitat (Nachi @ 13.09.2009 12:54:47)

Ich nicht! In diesem Fall kannst du ja Wolfgang Schäuble ("Totengräber des Datenschutzes") und Ursula von der Leyen ("Zensursula") gerne wählen ;)

Daß ich die niemals wählen würde, kannst Du Dir ja denken! :P

Ich bin auch dagegen, daß das Privatleben eines jeden Bürgers komplett durchleuchtet wird, aber ich finde es auch nicht so prickelnd, daß irgendwelche kriminellen Gruppierungen ihren Dreck (angefangen bei Kinderpornographie bis hin zur Planung irgendwelcher Terroranschläge) ohne Ende verbreiten können und niemandem ist es erlaubt,dies ausfindig zu machen und einzugreifen.

Ehrlich gesagt bin ich ratlos, wo man diesbezüglich eine Grenze ziehen sollte, aber mir ginge es besser mit dem Wissen, daß es Leute gibt, die das Netz beobachten.

du Butzi du hast einen Denkfehler....was verstecken macht noch keine Verfolgung aus...wobei jeder diese Stopp-Schilder "So einfach" umgehen kann... es braucht nur mal den Arsch in der Hose gegen so was vorzugehen...und die Server stehen nicht selten nicht in einer Bananenrepublik...
dicht machen der Webseiten...und nicht sinnlos verstecken!


Neues Thema Umfrage


Kostenloser Newsletter