bienchenplage ? in den letzten tagen....


beobachte ich
das es vermehrt bienchen auf dem balkon gibt.
das hat mich an die plage erinnert die wir im letzten jahr hatten, auch mit bienchen.
hat jemand von euch auch schon sowas bemerkt ?
und weiß jemand wie lange die kleinen sooo angriffslustig sind?
ich weoß das es nur eine kurze zeit ist, dann soll's wieder normal zugehen
da draußen in der heilen bienenwelt B)

Bearbeitet von InJa am 27.07.2009 15:02:32


Bienchen? Also keine Bienen? Dann würde ich auf die Männchen tippen, die sind kleiner als die Weibchen, neugierig, können aber nicht stechen.

Aber wie lange die auf deinem Balkon noch zugange sind, keine Ahnung. Ich weiß nur, sie sterben beizeiten.

Oder bei Dir sind Schlupfwespen. Sehen aus wie Wespen, können aber nicht stechen. Und schlüpfen gerne in Mauern zum Eierablegen.


Bienchen? Bienen? :hmm:
Hab bei uns keinen besonderen Anstieg der Bienenpoulation feststellen können, aber Schwebfliegen gibt es unheimlich viele :blink: , wesentlich mehr, als in den letzten Jahren.
Sie sehen aus wie kleine, zierliche Bienchen, fliegen ber anders und stechen können sie gar nicht. Ich finde sie ganz niedlich.

Oh, und neugierig sind die - und kein bißchen schüchtern!

Bitte großklicken: Links eine Schwebfliege, rechts im Vergleich dazu eine Biene:

(IMG:http://www.bildercache.de/minibild/20090714-003203-817.jpg)(IMG:http://www.bildercache.de/minibild/20090705-021404-476.jpg)


Schwebfliegen gibt es in ganz verschiedenen Größen und Zeichnungen.
Hier Distelparty mit 2 Schwebfliegen, die sich ganz frech bei den beiden Hummeln eingeladen :D haben:

(IMG:http://www.bildercache.de/minibild/20090726-225934-104.jpg)

Bearbeitet von Die Bi(e)ne am 27.07.2009 22:09:45


eventuell war es auch diese Sorte (IMG:http://www.GratisSmilies.de/smilies/smaulies1/biene.gif) (summ summ summ Nachi summt herum)


hallöchen bi(e)ne
natürlich sind's schwebfliegen.
ich wußte nur nicht wie die kleinen bienchen heißen deshalb hab ich's so geschrieben.
aber auf euch ist ja verlass und irgendjemand weiß immer was es ist rofl :pfeifen:
die sind vom flugverhalten ja auch anders, ich würde sagen... eh schreiben
sie sind etwas aufgeregter weil sie teolweise so zackige bewegungen machen oder auch (wie ein kleiner hubschrauber) auf einen fleck "stehen bleiben" und sich erstmal umschauen.
naja wenn die nicht stechen dann kann ich mich ja wieder dazusetzen und dem treiben zuschauen. sind wirklich süß, die kleinen stechfliegen die wie "babybienchen" aussehen :D
danke für die antwort
und die super-schönen bilder ! :blumen:


hallo InJa :blumen: ,

aber gern geschehen!

Die Schwebfliegen finde ich gerade wegen ihres immer irgendwie nervösen Fluges so lustig:
Ruck-hin, ruck-her, stacks nach oben oder plötzlich nach unten und sie können so richtig in der Luft "stehen". Als ich das Bild mit der Distelparty gemacht habe, kamen sofort (die "Türsteher"?! :lol: ) 3 Stück an: 2 setzten sich oben auf meine kleine Kamera und die 3. beinchenputzend auf den "Auslösefinger"... ich kann ja ohne fremde Hilfe auch noch nicht mal scharfstellen!

Es sieht immer so aus, als flögen sie "Zugriff", aber das wars auch schon - sie stechen oder beißen definitiv nicht. Es ist bloß das wespenartige Aussehen "welches Freßfeinden Gefährlichkeit vortäuschen soll" (hier was dazu ^_^ ). Und da Du ja sicher keinen Hunger auf die kleinen Biesterchen haben wirst, setz Dich einfach wieder entspannt dazu.

Auch Deinen Katzen (Du hattest doch welche - oder eine, war mir so?) kann nix passieren, wenn sie die Schwebfliegen jagen (tun sie bestimmt ;) ).


Laut Spiegel.de gibts dieses Jahr sowohl ne Schwebfliegen- als auch ne Marienkäferplage.

Kann ich beides bestätigen, obwohls noch nicht wirklich schlimm ist.


Stimmt, Jinx - Marienkäferchen hat's hier bei uns zu Zentnern.

Aber das ist ja nix Schlimmes: wegen Blattläusen zu spritzen brauchte ich bisher nicht:
Florfliegen und Marienkäferchen haben den Job viel effizienter und kostengünstiger übernommen. :blumen:


Da hast du wohl recht!

Obwohl, bis auf meinen Balkon bzw. in die Küche (wo die Blattläuse nämlich sind) haben sie offenbar noch nicht gefunden.

Ich sollte wohl mal ein Schild aufstellen. :P


Jinx,
ich sag meinen Käferchen hier mal Bescheid, daß sie weiter nödlich zu Dir schnurren sollen! ^_^


Also, stechen tun diese Dinger dann nicht?


Nein, Kuli, Schwebfliegen stechen und beißen nicht. :)
Steht oben auch im Wiki-Link.


Zitat (Die Bi(e)ne @ 27.07.2009 22:05:10)
aber Schwebfliegen gibt es unheimlich viele :blink: , wesentlich mehr, als in den letzten Jahren.

Yep, hier auch sehr vielen.
Dachte erst unsere Katze hat irgendwo ein Maus versteckt.

Zitat (Die Bi(e)ne @ 28.07.2009 23:12:07)
Nein, Kuli, Schwebfliegen stechen und beißen nicht. :)
Steht oben auch im Wiki-Link.

Danke Biene, die Kinder schreien nämlich immer, wenn so ein Bienchen geflogen kommt :lol:

Jaaaa, Kulichen, die lieben Kleinen :rolleyes: , man kennt das ja. Die benehmen sich mitunter, als schwirrten da leibhaftige Archaeopteryxe durch die ansonsten so beschauliche Gegend...
Am allerwichtigsten ist bloß, daß Mami ihnen das Gebrüll nicht vormacht.... :lol:

Man kann sie davon kurieren, indem man mal ganz stillhält (und sie auch irgendwie dazu veranlaßt), abwartend, bis sich so ein Fliegchen auf den Finger oder den Arm setzt.
Mehr als kitzeln tut's nicht und seht mal: die sind sooooo viel kleiner als ihr... :wub:
Schaut mal: die fliegen auch ganz anders, als so eine olle Wespe....
Hat bei meiner Maus in dem Alter ganz gut genützt. :D


Ihr auch?

Gott sei Dank, ich hab' schon gedacht, die Schweb-Fliegen hätten es nur auf mich abgesehen. Hier sind die im Moment die Pest.
Ich war als Kind von denen irgendwie fasziniert und nannte die "Fotograf", weil die dauernd vor irgend etwas anhielten und etwas genau beobachten und fixieren zu schienen.

Kann es sein, dass die Rosenblätter fressen? Meine Kletterrose, umschwirrt von denen zeigt Lochfraß an den Blättern.

Grüßle, Daddel :blumen:


Daddelchen, Du hast "Bienchenplage"? :hihi: Du Arme.
(wieso weiß ich davon?:D )

Okay, keine flachen Witzchen, sondern zu Deinen "Fotografen" (genial, ich lach mich schlapp - diese passende gedankliche Assoziation ist noch nicht mal mir zu den Fliegchen eingefallen... rofl ):

Was ich hier bei mir im Garten sehe, so fressen die Schwebfliegen nix an. Ich hab sie zu Haufen in den Rosen, Lilien und Phlox - was immer da gerade blüht. Pollen und Nektar - davon leben sie, lassen aber auf jeden Fall das "Geschirr" heil. ^_^
Ich vermute eher Ohrwürmer als Missetäter... die fressen Blätter und Blüten gerne an. Auch Dickmaulrüssler (solche ekligen, fiesen grauschwarzen Käferchen) könnten vielleicht in Frage kommen.


Könnte tatsächlich sein mit den Ohrwürmern. Die tummeln sich auch gerne bei mir.

Mein Kollege, der Vogelzucht betreibt, erklärte mir, dass er Ohrwürmer nicht vernichtet, weil diese Viechers gute Milben-Vertilger sind. Im Prinzip sind sie wohl Nützlinge, obwohl ich mich persönlich angefeindet fühle, wenn ich die aus dem Flur raustragen will und sie mir ihre Hinterklauen entgegenstrecken. Ja wo sind wir denn hier?

Bienchen, wenn Du Dich bei "Plage" angesprochen fühlst, biste selbst schuld! :lol:

Die Schwebfliegen sind in diesem Jahr wirklich sehr präsent, tun einem aber auch nix und ich rauche weiter draußen.

:blumen:

Bearbeitet von Daddel am 01.08.2009 18:42:15


Danke, :blumen: durch Euch hab ich gelernt,dachte das wären junge Wespen ,aber nach der Beschreibung sind es Schwebfliegen :o


Omanate, die Wespen "gehen gerade los"... zumindest fängts hier an damit. :rolleyes: Abscheuliches Viehzeug - aber man sieht so auch ganz genau den Unterschied: im Aussehen und im Flugbild.
Oben schwirren elegant die Schwebfliegen in meinen Daturen - weiter unten nerven wackelnd und dusselig die blöden Wespen darin herum. :huh:

Daddelchen :wub: das Bienchen plagt doch gar nicht (mehr :D ).

Mit den Ohrwürmern verhält es sich so, als daß sie im Grunde Nützlinge sind - sie fressen im Prinzip alles und unter anderem eben das, was schädlich ist (Blattläuse, Milben, Raupen etc.).
Sie lassen es aber nicht dabei bewenden - Salat zum Hauptgericht muß sein, und so nagen sie eben auch Blüten- und Pflanzenblätter an. ;)
Das sieht nicht hübsch aus, bringt die Pflanze aber auch nicht um (wie z.B. Raupenfraß das tun kann).

Es ist schon okay, daß sie da sind - und ich habe in meiner Herzensgüte ein paar Blumentöpfe auf die Anbindestöcke der Dahlien (wo die Läuse immer gerne drangehen) gehängt. Hotel Garni für Ohrenkneiper:
Sie schlafen tagsüber in den Töpfen und wenn sie aufwachen, haben sie das Frühstück direkt vorm Freßwerkzeug.

Ist das nicht Service? :lol:

Edit: Ohrwürmerlektüre

Bearbeitet von Die Bi(e)ne am 01.08.2009 20:53:41



Kostenloser Newsletter