ältere Hündin muss dauernd Pipi: Erzählung: Tierarztbesuch


Hallo liebe Tierliebhaber,

Meine 12- jährige Hundedame und ich wurden heute beim TA vorstellig. Seit 2 Tagen machte meine Moira außergewöhnlich oft Pipi beim Gassigang. Sogar in der Wohnung kam die ein oder andere Pfütze vor. Also, nix wie hin.
Habe Urin frisch mitgenommen. Sah sehr bräunlich aus. Ja, es war viel Blut enthalten.
Tierärztin hat Verdacht auf Blasenentzündung oder evtl. Nierentumor/polyp.
Nun hat unser Schätzle (Mischlingshündin mittelgross 31 kg.) eine Komplettuntersuchung erhalten.
Hat laut TA grosse Schmerzen - wurde beim Abtasten der Organe und der Reaktion der Hündin erkannt.

Moira hat null Jammerlaute von sich gegeben in den letzten 2 Tagen. Stand nur öfter schwanzwedelnd nachts neben meinem Bett und mußte offensichtlich raus.
Antibiotika und Schmerzmittel werden hoffentlich helfen. Vorab erhielt sie 2 Spritzen, die ihr relativ schnell die gröbsten Schmerzen nehmen.
Bei IN/OUT im Forum schrieb ich es schon:
Ich war verwundert, daß meine Hündin nicht jammerte oder jaulte bei solch einer heftigen Entzündung mit Schmerzen.
Tierärztin erklärte mir (bin übrigens Ersthundebesitzerin seit 12 Jahren), daß der Ur-Hund (Wolf) auch noch im jetzigen Haushund steckt und wenn im Rudel ein Tier jammert oder krank erscheint, es sofort ignoriert und verstossen wird. Sprich, es geht jämmerlich zugrunde und die gesunde Fortpflanzung des Rudel ist gesichert.
Ich musste mir Tränen verkneifen, als ich mir die Schmerzen vorstellte, die Moira in den letzten Tagen ertragen hat. :(

Gleichzeitig habe ich auch ihre Lipome untersuchen lassen, die stetig wachsen. Sind aber unbedenklich, weich und beweglich. Kein Grund zur Sorge, wie mir gesagt wurde.
Ansonsten wurde ich gefragt: "Was machen Sie mit den Zähnen bei Moira???"
Uiuiui, *schäm* schlechtes Gewissen und ehrlich geantwortet : "Nix!! Sie knabbert halt gern an Holzästen herum."
" Ihre Hündin hat ein sehr schönes Gebiss für ihr Alter, Kompliment! Auch Gelenke, Ohren, Fell und der Gesamteindruck sind äußerst positiv" .
Mmmmh :sabber: das ging runter wie Honig :)
Leckerli-Tüten gab´s mit nach Hause, die reichen für Monate. ;)

Morgen geht´s los mit den Medi´s und am 11.11. bringen wir nochmal Urin vorbei, in der Hoffnung, daß alles ok. ist.

Wünsche euch allen und euren Vierbeinern eine lange gesunde gemeinsame Zeit :blumen:



.


hab mit tränen in den augen deinen bericht gelesen :ph34r: drück mir dein schätzchen ganz lieb von mir :rolleyes: glg daggi :blumen:


Alles Gute für Moira und Dich !! :blumen:

Gottseidank bist du gleich zum TA und da wird ihr doch gleich geholfen. Ich finde es immer zum Kotzen :wallbash: :labern: wenn Tierbesitzer bei Auffälligkeiten nicht sofort handeln.

Lieber einmal zuviel zum TA, als zu spät !!


Zitat (moirita @ 30.10.2014 21:25:12)
Seit 2 Tagen machte meine Moira außergewöhnlich oft Pipi beim Gassigang. Sogar in der Wohnung kam die ein oder andere Pfütze vor.

Habt ihr mal auf Diabetes untersuchen lassen?
Mit Hunden kenne ich mich nicht aus, aber beim Kater meiner Schwester fing es neulich so an. :(
Falls ja: Lässt sich gut in den Griff kriegen. :trösten:

Alles Liebe für Moira! :blumen:

@ moirita

das tut mir sehr leid für Euch!
Ich drück' auf jeden Fall die Daumen !!
Wir haben ja - wie Du weißt - gerade erst Samati über den Regenbogen schicken müssen....

Ja, Tiere jammern und heulen nicht. Sie leiden meistens still, wenn es 'eigene' Krankheiten sind.
Werden Schmerzen von 'außen' zugefügt, sieht das anders aus.

Wie Jeannie bereits geschrieben hat: auf Diabetes untersuchen lassen, falls nicht schon geschehen.
Ansonsten kann auch die Niere Ursache sein.
Naja, bin kein Arzt.
Aber absolut richtig war / ist schnell zu handeln. Das hast Du getan und brauchst Dir keinerlei Vorwürfe zu machen.

Liebe Grüße und alles Gute für Moira :blumen:
taline.


@moirita: der Jung und ich drücken Daumen und Pfoten, dass Moira wieder auf die Läufe kommt. :trösten:


Dein Bericht geht mir nahe. Ich drücke die Daumen für euch, dass die Medis anschlagen und es Moira bald wieder besser geht, damit ihr noch eine lange und glückliche Zeit zusammen habt :blumen: :trösten:


Zitat (Kampfente @ 31.10.2014 08:55:50)
Dein Bericht geht mir nahe. Ich drücke die Daumen für euch, dass die Medis anschlagen und es Moira bald wieder besser geht, damit ihr noch eine lange und glückliche Zeit zusammen habt :blumen:  :trösten:

dem kann ich mich nur anschließen, alles Gute für euch :wub:

Ich drücke Euch die Daumen ! :trösten: Ich kenne das...meine Hündin (11) verliert auch öfter Pipi... Medis haben bis jetzt leider nicht geholfen. Alles Gute für deine Maus :wub:


Ole, Schnapsi, Winston und Olly drücken der Hundedame kräftig die Pfoten!

Gut, dass du gleich mit ihr zum Tierarzt gegangen bist!

Bitte berichte weiter, ob die Medis anschlagen und wie es ihr geht!


Liebe moirita, :blumen: :blumen:

gut,daß du mit dem Schätzchen gleich zum TA gegangen bist.Ich habe zwei Kater und weiß,daß sich Tiere ihren Schmerz verkneifen. Ich habe ganz großes Mitgefühl mit euch und bin sehr betroffen von deinem Bericht.Hoffentlich ist es nichts Schlimmes!Ich drücke euch ganz doll die Daumen und meine Kater drücken auch alle acht Pfoten. :trösten: :trösten: :trösten: :trösten: :trösten:

Alles Liebe und viele Grüße :blumen: :blumen:


Ihr Lieben, ich bin gerührt!! Ein herzliches Dankeschön für eure lieben Worte und euer Mitgefühl :wub: :wub:
Die Knuddler für Moira habe ich gleich in die Praxis umgesetzt und auch die vielen Pfoten- und Daumendrücker ausgerichtet. ;)
Ihr seid Spitzeeeeee! :blumenstrauss:

Heute Nacht hat das Mädle mal durchgeschlafen. Die Spritzen haben wohl schnell angeschlagen...ich war trotzdem in "Hab-acht-Stellung" und meinerseits recht unausgeschlafen heute morgen.

Selbstverständlich berichte ich, wenn ich am 11.11. die zweite Urinprobe abgegeben habe und das Ergebnis weiß.
Danke auch für den Tipp mit dem Diabetes-Test. :blumen: Rufe ich am Montag gleich mal und frage nach.


Seid herzlich zurückgegrüsst (auch die Vierbeiner, die sich hoffentlich nicht überanstrengen beim
Pfotendrücken ;) )
Wir wünschen euch Gesundheit
Moira und moirita :blumen:


moirita - Dein Bericht ist sehr schön geschrieben. Ich habe ihn mit einem weinenden und einem lachenden Auge gelesen.

Du pflegst Moira gut, leider hat sie dieses doch etwas schwerere Problem, ist aber sonst für ihr Alter gut in Form.

Manchmal wünscht man sich schon, dass Tiere sprechen könnten um uns sagen zu können, dass sie Schmerzen haben.

Ein Hund von mir ist auch in tierärztlicher Behandlung. Der verhielt sich aber doch anders, war sehr viel am jaulen. Jetzt geht es ihm schon besser.

Ich wünsche Deinem Hund, und damit auch Dir, alles Gute und hoffe alles geht gut aus.


Zitat (JUKA @ 31.10.2014 22:28:33)
Ein Hund von mir ist auch in tierärztlicher Behandlung. Der verhielt sich aber doch anders, war sehr viel am jaulen. Jetzt geht es ihm schon besser.

Und, JUKA, hat der TA dir die Ursache sagen können, warum dein Hund sich so verhielt? Aber schön, dass es jetzt besser ist. :trösten:

Schön auch, dass es Moira wieder etwas besser geht und du die nächsten Nächte sicher auch besser durchschlafen kannst, moirita. :trösten:

@Juka: Danke für die guten Wünsche! Deiner vielfältigen vierbeinigen "Truppe" ;) wünsche ich ebenfalls Gesundheit, bzw. gute Besserung für den kranken, grad genesenden, Hund :trösten:

@flauschi:
Das mit dem unwillkürlichen Abgang von Pipi (leichte Inkontinenz) hatte Moira vor 2 Jahren. Ich gab Kürbiskerne (gemahlen) zum Futter dazu. Tierärztin hatte zusätzlich noch ein homöopathisches Mittel verordnet. Oder eher andersrum ;-) Was letztendlich half, weiß ich nicht.
Diesmal ist es aber kein unkontrolliertes Abgehen von Urin, sondern eher nach dem Motto:" Ich will die Schmerzen rausdrücken." Sie hockt sich halt hin, grad egal wo. Mal kommt mehr, mal nur zwei Tröpfchen. Beim Gassigang draussen alle paar Meter kommt eigentlich nichts raus. :(
Da gibt´s einen Unterschied: Urin unkontrolliert laufen lassen müssen ( Hinweis auf Inkontinenz) oder x-Mal probieren, ob nicht doch noch was rauskommt und der Schmerz damit evtl. nachlässt.
Danke auch Dir für deine guten Wünsche und alles Gute auch für Deine Vierbeinerin :trösten:


Es handelt sich bei meinem Hund um den der mit 3 Beinen durch die Gegend humpelt, (da bei dem vierten die Sehne teilweise verletzt oder abgestorben ist) oder rennt, dann merkt man nichts. Der TA meinte es wäre ein Ganzkörper-Muskelverspannung. Schon nach der ersten Spritze ging es ihm besser. Heute bekam er die 2. und morgen dann die 3.

Dank moirita habe ich auch die leichte Inkontinenz von unserer Minna in den Griff bekommen, noch helfen die Kürbsikerne.

Können Hündinnen etwa auch Blasenentzündung bekommen, sind doch in etwa diese Symptome.

Bearbeitet von JUKA am 01.11.2014 23:34:08


Zitat (moirita @ 01.11.2014 22:24:58)


@flauschi:
Das mit dem unwillkürlichen Abgang von Pipi (leichte Inkontinenz) hatte Moira vor 2 Jahren. Ich gab Kürbiskerne (gemahlen) zum Futter dazu. Tierärztin hatte zusätzlich noch ein homöopathisches Mittel verordnet. Oder eher andersrum ;-) Was letztendlich half, weiß ich nicht.

Danke Die Moirita :blumen: das versuche ich auf alle Fälle ! :blumen:

bei uns Frauen wird Botox in die Blase gespritzt. Ich weiß aber nicht ob es bei Tieren hilft. Wäre wünschenswert.


Zitat (JUKA @ 01.11.2014 23:31:30)

Dank moirita habe ich auch die leichte Inkontinenz von unserer Minna in den Griff bekommen, noch helfen die Kürbsikerne.

Können Hündinnen etwa auch Blasenentzündung bekommen, sind doch in etwa diese Symptome.

Kürbsikerne, niedlich :D (ja, Juka, ich weiß, du meintest Kürbiskerne, :ach: aber ich finde Kürbsikerne viel süsser :wub: )

Bezgl. Blasenentzündung bei Hunden: (Sofern es bei Moira eine sein sollte und nix Schlimmeres mit der Niere) machte sich bei ihr
bemerkbar, daß sie ´zig Mal versuchte, Urin abzusetzen , aber meist nur Tröpfchen kamen, wenn überhaupt was kam. Klar hat sie zuerst richtig viel Wasser gelassen, (egal wo sie grad war) aber dann den ganzen Gassigang über noch sehr oft probiert. Da war nicht zu übersehen, daß es ihr mies geht und irgendetwas komplett nicht stimmt.
(Die hohe Blutkonzentration im Urin war alarmierend. Urinprobe war fast rostbraun).
Inkontinenz ist ja eher das Gegenteil von nicht "müssen" können.
Freut mich jedenfalls, daß Minna gut mit den Kürbsikernen zurechtkommt und es ihr besser geht.
Hoffe auch sehr, daß die dritte Spritze bei deinem dreibeinigen Hund die letzte gegen seine Muskelverspannungen war und er bald wieder fit ist.:daumenhoch:

@flauschi: Ja, probier´s mal aus. Ich habe damals 2x täglich einen EL gehäckselte, eingeweichte Kürbsikerne zum Trockenfutter dazugegeben. Nach einigen Tagen schon Besserung .

@benissa: Botox gegen Blasenentzündung? Kenne das Nervengift nur in Verbindung mit Menschen, die sich damit ungewünschte Falten wegspritzen lassen. :o Bin also total "unbeleckt" in dieser Hinsicht. Rein interessehalber frage ich mal die Tierärztin danach und hoffe, sie wirft mich nicht hochkant aus der Praxis. Fragen wird man ja dürfen, auch wenn ich mir nicht vorstellen kann, daß mein Hund Botox in die Blase erhält. Wenn es das letzte Mittel wäre, was helfen könnte , ganz vielleicht.....

Lieb von Dir moirita wie Du reagierst hast. Ja, ich sollte öfter vorher mal durchlesen was ich da so tippsele. Aber egal, mußte jetzt doch herzlich lachen.

Meinem Hund geht es wieder gut und ich hoffe für Euch beide, dass es bei moira nichts zu schlimmes ist und gut mit Medikamenten behandelbar.. Drücke jedenfalls fest die Daumen.


:) Meine Daumen sind auch gedrückt :trösten:


Alles Liebe für Deine Moira


Liebe @moirita,ich wüsche Moira alles Liebe und gute Besserung! :trösten: :trösten: :trösten: Meine Daumen sind auch gedrückt und alle acht Pfoten von meinen Katern auch! :trösten: :trösten: :trösten: :blumen: :blumen: :blumen:


DANKE für die lieben Wünsche und das vielfache Daumen-/Pfotendrücken.:blumenstrauss: :wub:
Moira geht es heute erkennbar besser.
Bin zuversichtlich bzgl. der zweiten Urinprobe in einer guten Woche. Die drei verschiedenen Medis nimmt sie gut an. Mit bissle Leberwurst drumrum :lol: :sabber:
Anruf bei Tierärztin wg. Diabetes-Test: Wurde gemacht. Kein Grund zur Sorge. :)


Dickes Sabberbussi vom Jung an @Moira! :bussi:


Zitat (IsiLangmut @ 03.11.2014 22:00:54)
Dickes Sabberbussi vom Jung an @Moira! :bussi:

Und von Ole und Schnapsi nebst Winston und Olly! :D

@mops: der Jung meint, dass Schnapsi reine Viel-Kerlerei betreibt...und dabei sei sie noch soooo
jung :rolleyes:


Das kann sie, weil sie noch jung und unschuldig ist --- andererseits könnte sie sich bei Bedarf den besten (liebsten... vielfältigsten... der Laune entsprechendsten usw.) aussuchen.

Übrigens ist Olly auch eine Dame und heißt eigentlich Olivia -_-


Bloss gut, dass du bald zum Tierarzt gegangen bist.
Ein gutes Beispiel für alle.


Zitat (mops @ 03.11.2014 22:09:40)
Und von Ole und Schnapsi nebst Winston und Olly!  :D

So, neues Problem: Moira hat diverse Knutschflecken am Hals <_<
WER WAR DAS??? ;) (Scheint sie aber nicht zu stören - im Gegenteil: sie hat einen leicht glücklichglasigen Blick. So schaut sie sonst immer nur, wenn sie einen ZusatzSnack im Gebüsch erstöbert hat)
Danke für die Bussis von Isi´s Jung, und Mops´ Ole und Schnapsi, Winston und Olly :wub:
Es wird gern zurückgebusserlt. Moira fängt mal beim Kleinsten an und arbeitet sich dann hoch :grinsen:
Gesundheitsgrüssle zur Nacht :blumen:

Auch von Kater Pixi und Kater Isi ein dickes Pfotendrücken für Moira! (aber die Knutschflecken kommen nicht von ihnen!) :D :trösten: :trösten: :trösten:
Finde ich auch gut,daß du schnell zum TA gegangen bist. :trösten: :trösten: :blumen: :blumen: :blumen:

Bearbeitet von Pompe am 04.11.2014 23:19:55


Zitat (moirita @ 04.11.2014 21:32:06)
So, neues Problem: Moira hat diverse Knutschflecken am Hals <_<
WER WAR DAS??? 

Also Ole wars bestimmt nicht, der ist viiiiiiel zu schüchtern :engel: und Winston ist dafür viel zu gesetzt und würdig :gestatten: .

Ich tippe mal auf den Jung! *petz*

:sarkastisch:

Iiiiiiiiiiiiiiiiiiisch bin vonnatur aus uuuuuuuuuunschuldich :engel: .- Ausserdem tät' ich nie niemalsnimmernich 'nem hübschen Mädöll häßlische Knuuuutschflecke machen (Ööööööhm, Maaaammiiiiiiiiiiiiiiiiiii, was 'n das? :( ).
Ach jaaaa....pssssssssssssst, @Moira-Püppie :wub: : die Kleinen sinnur untergroß...saach nur ja 'ner
exotischen Zwischen-Rassen-Züchtung, wie @Schnapsi, nie dasse klein is :sarkastisch: .- Unnen Mopz, der schüchtärn is, kennisch nich...dafür, datti so' ne kleine Futterluke ha' m, schnappen die meist janz kess... :ruege:

I' m in Looooooooooooooooooooove...so in Loooooooooooooooooove....(unne Olle is doof rofl ).

Dein Jung ausse Eifel :bussi:

Bearbeitet von IsiLangmut am 05.11.2014 18:24:47


Moirita hat diktiert.....: ;)

Lieber smarter Jung aus der Eifel, "Moira-Püppie" wurde ich in meinem Leben noch nie genannt. :o Hat aber was! :D und klingt gut in meinen sauberen Spitzohren.
Was bin ich froh, daß ich diese Schmerzen los bin und nicht mehr dauernd pieseln muss. Hatte ja schon fast ein schlechtes Gewissen, wenn ich Fraule zu x-ten Mal aus dem Schlaf holen musste. :blink:
Meine Fressrationen waren in den letzten Tagen angereichert mit Leberwurst. Irgendwas war da drin, doof bin ich ja nicht. :nene: Jedenfalls geht es mir besser und ich bin fit wie eine 9-Jährige. :D
Mein Pipi ist fast so klar wie Quellwasser und hier herrscht Feierstimmung.
So macht das Rudelleben wieder Spass!
Ich hörte, wie über mein zukünftiges Futter gesprochen wurde. "Seniorenkost" soll´s geben.
Bericht folgt!

Danke an alle für die guten Wünsche und das Mitgefühl :wub:
Liebwuff, Moira :blumen:


@ moirita

Gottseidank, klingt ja wieder gut und lebensfroh !

Liebe Grüße an Deine Wauzi-Dame und auch von unserer Lilly-Fee ein schüchternes Tatz !

taline. :blumen:


Liebstes Moira-Püppie!

Binnich froh, dass dein Pipi wieder o.k. ist.- Denn, wenn wir Hundinis Probleme mit der "pipimotiven Sakrazität" haben, isses Käse oder so!- Is ja doll, dass ich der Erste und Einzige bin, der dich "Püppie" nennt.- Is aber ja keine plumpe Anmache, weißt ja, dass meine Ol..öhm liebe Mami arg auf Benimm achtet.- Wenn dir die Seniorenkost nicht schmeckt, schicke ich dir ab und zu ein Care-Paket, da kenn'
ich ja Nix drin, so wahr ich Jung ;) heiße.- Ich mag ältere Mädels, die sind nicht so wild und durchgeknallt, wie die jungen Hü(h)n(d)chen :pfeifen:

Bleib gesund, und mach' deinem Frauchen noch viel Freude.

Dicke Sabber-Schlabber-Bussis....der Jung ausse Rur-Eifel (nach Diktat verreist :sarkastisch: )


Ach ist das schöööön, den Bericht von Moira zu lesen. Ich freue mich riesig mit euch allen.

Ganz liebe Grüße und virtuelle Streicheleinheiten
von Drachima und ihren Fellnasen


Zitat (moirita @ 13.11.2014 14:23:10)
Ich hörte, wie über mein zukünftiges Futter gesprochen wurde. "Seniorenkost" soll´s geben.
Bericht folgt

Darauf freuen wir uns sicher Alle jetzt schon! :bussi:

Sehr schhön ist das. Ich freue mich für Moira und auch für Dich, moirita. Man leidet ja mit den Tieren immer mit und so geht es Euch beiden wieder gut.



Kostenloser Newsletter