Corned Beef: selbst gemacht


Gestern gemacht:
1 kg mageres Rindfleisch in grobe Würfel mit 30 g Nitritpökelsalz und wenig Wasser 24 Std. im Kühlschrank pöckeln lassen dann mit 250 g endfetteten Schweineschwarten und Pfefferkörnern,Lorbeerblatt, Wachholderbeeren und einer mit 2 Nelken gespickten Zwieben in Fleischbrühe knapp bedeckt richtig weichkochen,
2-2 1/2 Stunden bei schwacher Hitze.
Fleisch herausnehmen und grob zerreisen oder wolfen(Große Scheibe). Schwarten wolfen(feine Scheibe) oder ganz fein würfeln.
Brühe durch ein Sieb giessen,Fleisch und Schwarten mit soviel Brühe mischen bis ein dünner Brei entsteht noch mit Salz Pfeffer und etwas Curry abschmecken.
Zum sofortverbrauch im Kühlschrank festwerden lassen,oder in Gläser füllen und das Corned Beef bei 98°C eine Stunde einkochen.

Und das gibt es heute:Heiße Steppentaschen :sabber:


Das iss doch mal wieder was für Raaabens ihren. Das wird noch nächste Woche gemacht!

Danke für den Tip, Herr wurst.......




Gruß

Abraxas


Hallo Wurst,

machst du so ein Corned Beef für dich alleine oder gibt es da Mitesser?

Für mich alleine koche ich nur ungern so aufwendig.


markaha ich mache 3 Kg und koche es in Glässern ein ;)


Ich wollte mich am WE mal dranmachen (habe endlich Einmachgläser gekauft!).... hast Du einen heissen Tipp, welches Teil der Kuh sich am besten eignet?
Grüße
ZweiterVersuch


Sollte halt mager und Sehnenarm sein,ich nehme Hals muß man zwar noch nachputzen ist aber günstig und langfasrig.
Schulter/Dickes Bugstück ist auch gut.
Schweineschwarten können durch Gelatine ersetzt werden,aber nicht zu wenig nehmem ;)


Zitat (ZweiterVersuch @ 07.08.2009 10:54:14)
welches Teil der Kuh sich am besten eignet?

wieso "Teil" ?


Soooooo wird die Kuh verarbeitet, das wäre doch mal ne ordentliche Corned Beef Produktion.
Da kannste ein paar große Aquarien als Einmachgläser nehmen :D

Danke! Ich habe jetzt Bug gekauft, und mache es mit Schwarte (wenn schon, denn schon!)
Erstmal mit 1kg Fleisch. Quasi zum Testen...
Als Kind habe ich Corned Beef in Scheiben gebraten zum Spiegelei geliebt. Ich hoffe, daß ich das mit selbstgemachtem auch hinbekomme. :sabber:
Ein Schuß Worcestersauce dazu und die Welt ist schön. :pfeifen:
Ich werde auf jeden Fall berichten, wie es geworden ist!


Zitat (Bierle @ 07.08.2009 14:41:52)
wieso "Teil" ?


Soooooo wird die Kuh verarbeitet, das wäre doch mal ne ordentliche Corned Beef Produktion.
Da kannste ein paar große Aquarien als Einmachgläser nehmen :D

rofl

jep! aber ich weiss ja noch nicht, ob das Rezept was taugt ... :P

Gute Seite für Selbermacher :pfeifen:


Hui, damit könnte sich mein neuer Fleischwolf doch tatsächlich lohnen... und ich dachte, ich brauche ihn nur für Lammwürstchen, weil mein Metzger die nicht hat.... :pfeifen:


Hatte Völlig vergessen zu berichten... Ist SUPER geworden. Nicht ganz so schnittfest, wie aus der Dose, aber um Klassen besser. Morgen kommt das letzte Glas mit in den Biergarten!


Zitat (ZweiterVersuch @ 14.08.2009 19:45:52)
Hatte Völlig vergessen zu berichten... Ist SUPER geworden. Nicht ganz so schnittfest, wie aus der Dose, aber um Klassen besser. Morgen kommt das letzte Glas mit in den Biergarten!

Nächstes mal weniger Brühe ;)

das schöne ist man kann es nach eigenen Geschmack abschmecken :rolleyes:

Hallo,

da ich auf Schweinefleisch leider Allergisch reagiere und Agar Agar

nicht Vertrage.

Das Corned Beef aus den Dosen wird mit

Rindfleisch und Salz als Zutaten angegeben.

Vor einigen Wochen hat mir ein Bekannter Corned US Beef. mitgebracht.

Auch hier als Zutaten nur: US Beef und Salz.

Wie könnte man das wohl umsetzen ??

Also egal ob US Beef oder deutsches Fleisch. Es sollte doch auch

ohne Gelantine und Co. gehen.

LG aus dem Sauerland

Jannik


Zitat (DidiWe1963 @ 11.12.2011 17:14:04)
Hallo,

da ich auf Schweinefleisch leider Allergisch reagiere und Agar Agar

nicht Vertrage.

Besorge dir einen Kalbskopf mit Haut natürlich ohne Haare,den kochst du in nicht zu viel Wasser weich,in der Brühe kochst du dann das Rindfleisch ;)
Resteverwertung :sabber:


Kostenloser Newsletter