Kratzer im Autolack: wer kann ne gute Autopolitur empfehlen?


Hallo alle, ich brauche mal wieder nen heißen Tip...
eigentlich nicht ich, denn den Mist hat ausahmsweise mal Göga verbrochen (und ja, ich hab schon kräftig mit ihm rumgemotzt...)
Also: Göga hat auf dem Lack unseres schönen schwarzen Cabrios Fliegenschei..e versucht zu entfernen und hat dazu die Kratzseite vom Haushaltsschwamm benutzt. Fliegenschei...e ist auch weg, aber leider häßliche Kratzer im Lack. Nu ärgert er sich.
Dann hat er mit der ein oder anderen Politur versucht, das ein bißchen wegzupolieren, aber das klappt nicht. Er meint, daß richtig gute Politur, wenn sie aufgetragen und gut poliert wird, dann entsprechende leichte Farbschleier von der Autofarbe auf dem Politurtuch zeigen würde, weil gute Politur dann den Lack so ein bißchen angreift. Eigentlich wissen wir es aber nicht genau.
Wer weiß Rat? Und vor allem: damit wir nicht eine Menge Geld in den Sand setzen und falsche Poliermittel kaufen: kann jemand was empfehlen (wegen Schleichwerbung dann gerne auch per PM...)
Vielen Dank allen - und falls es so ein Thema schon gibt: ich schwöre, ich hab gesucht, aber nix über Autopolitur gefunden.


hallo Naseweis,

das hat dein Mann ja prima hingekriegt. Versucht er bestimmt auch nicht nochmal.

Ich kann mir die kreisrunden Kratzer regelrecht vorstellen.

Nur rein interessemäßig: ist das euer Auto, oder hält da irgendeine Leasinggesellschaft den Daumen drüber und ihr müsst den Wagen wieder zurückgeben?

Um deine Frage zu beantworten. Ja es gibt bestimmte Polituren, die kleine Verkratzungen optisch verschönern. Es ist mehr eine Zweifachpolitur.
Die erste Politur "schmiergelt" - ich find jetzt kein anderes Wort - sanft den Kratzer und die zweite minimiert die Optik.
Das heißt aber nicht, dass das Polish den Brilliantlack des Fahrzeuges annimmt und den Kratzer wie von Zauberhand ausbessert. Der Kratzer wird immer im Lack sein.

Am Besten stellst du mal ein Bild ein, damit man sich das ein wenig besser Vorstellen kann


Danke, Eifel, das mit dem Foto muß ich morgen probieren, jetzt ist das Wägelchen in der Garage. Ja, das ist unserer, ein nicht mehr so ganz neuer 200 SLK in schwarz, und Herr Naseweis hat nicht nur kreisrund, sondern teilweise auch schön länglich alle Vogelschei...e schön abgescheuert. :wallbash: :wallbash:
Jedenfalls können wir getrost mal erst mit polieren probieren, ohne daß uns ein habgieriger Leasingunternehmen die Hosen runterzieht.


Wenn euer ist, ist es zwar ärgerlich, aber jedensfalls müsst ihr den Wagen nicht noch zurückgeben.

So wie du das beschreibst, bleibt euch vermutlich nur ne neue Lackage.


Hallo Eifel,
was lange währt... wird manchmal auch nicht gut. Fotos hätte ich, aber FM meldet "dieser Typ kann nicht hochgeladen werden", und ich weiß nicht, wie man die Formate wechselt (meines ist jpeg).
Meinst Du wirklich, daß man da nichts mehr machen kann mit Politur?


Damit solltest Du die Bilder ins Forum bringen können.

Wenn es nur Kratzer von Küchenschwamm sind, müssten sie mit einer Poliermaschine wieder verschwinden, allerdings mußt Du möglichst das ganze Auto polieren, da die Stellen sonst wieder auffallen.

im zweifelsfall, könnt ihr auch einfach zum lack dr. fahren.
da siehste hinterher nicht mal mehr wo es eventuell gewesen ist.

kosten halten sich sehr in grenzen.
und fragen kostet garnichts.

edit hatt was gefunden, schau mal rein.

Bearbeitet von gitti2810 am 02.08.2009 17:25:31


Laß die Minikratzer einfach. Ein Auto ist zum Fahren, nicht zum Angucken. :)
Solang da nix rostet, ist doch alles OK.


Hallo Naseweis,

ich hab grade meinen Mann gefragt.

-zuerst mit Schleifpolitur drüber (gibts im Baumarkt)
-dann mit normaler Autopolitur nachbehandeln

Er hatte nämlich mal dasselbe Problem ;)



Kostenloser Newsletter