Rauchen und das ewige Leid mit dem Gestank


Hallo, ich hab grad fürunsern Sohn einen richtig tollen Bademantel ersteigert und nun ist er da und stikt furchtbar nach Rauch da er aus einem Raucherhaushalt kommt. Wer weiß was wie ich das änder kann.


(IMG:/html/emoticons/gruebel.gif):hmm::hmm: ... gründlich waschen


:lol: :lol: :lol:

das wär doch mal ein versuch wert... :daumenhoch:
(hab gehört, das soll sogar helfen :pfeifen: )


:blink:

In der waschen. Und falls keine da sein sollte, dann eben per Hand waschen. Oder in die Reinigung geben, oder... oder...



Ich komme mir irgendwie veräppelt vor :wacko:


Bitte sage dem Bademantel, das er jetzt bei Nichtrauchern ist. :D


vielleicht ist es ja auch ein bademantel aus pelz und man kann ihn nicht waschen. :keineahnung:
dann am besten mit channel no5 einsprühen, bis der rauch nicht mehr wahrnehmbar ist.


Gabs hier nicht vor ein paar Tagen erst einige Threads bezüglich Rauchgeruch in Sofas etc mit Lösungsmöglichekiten, die dann zusammengelegt wurden?

Vielleicht sollte man diesen dort anfügen.


War das eine ernst gemeinte Frage??? Kann ich nicht wirklich glauben!!

Ich wunder mich immer wieder über Leute die gebrauchte Klamotten ersteigern und die dann sofort tragen wollen....das ist meiner Meinung nach ekelig und für mich ein absolutes NO GO!!!


Ich musste auch beim Lesen schmunzeln...


Zitat (Maeusi29 @ 15.08.2009 14:52:10)
Ich wunder mich immer wieder über Leute die gebrauchte Klamotten ersteigern und die dann sofort tragen wollen....

Wollen sie ja nicht, ist ja nur für den Sohn... :pfeifen:

Falls es doch schon mit Waschen versucht wurde...

Ich hab mal einen Fußsack für den Autositz ersteigert, den mußte ich mindestens dreimal waschen, weil der Rauchgeruch sich hartnäckig hielt. Ekelhaft. Aber irgendwann war es glücklicherweise weg.

Bearbeitet von Klementine am 15.08.2009 17:50:21


Zitat (Maeusi29 @ 15.08.2009 14:52:10)
War das eine ernst gemeinte Frage??? Kann ich nicht wirklich glauben!!

Ich wunder mich immer wieder über Leute die gebrauchte Klamotten ersteigern und die dann sofort tragen wollen....das ist meiner Meinung nach ekelig und für mich ein absolutes NO GO!!!

und ich wundere mich schon etliche jahre, dass manche ihr
hirn von gott gegeben :engel: :engel: <_< nicht zuerst einsetzen.

also ich bin raucher, aber frische wäsche, ist auch bei mir richtig frisch. :P

also doch erstmal vernümftig, ganz normal waschen.


Zitat (Klementine @ 15.08.2009 17:48:37)
Falls es doch schon mit Waschen versucht wurde...

Ich hab mal einen Fußsack für den Autositz ersteigert, den mußte ich mindestens dreimal waschen, weil der Rauchgeruch sich hartnäckig hielt. Ekelhaft. Aber irgendwann war es glücklicherweise weg.

Klementine,

was ist denn ein "Fußsack für den Autositz"? :mellow: Hat man da nicht Probleme mit den Pedalen? Neugierig bin. ;)

In manchen Sachen hält sich Rauchgeruch länger. Meine Freundin hatte eine Tasche ersteigert, die wohl bestialisch nach Rauch stank. Sie musste sie mehrmals waschen. Irgendwie war sie nie glücklich mit dem Teil.

Ich habe selbst noch keine schlechten Erfahrungen, aber wenn ich hier lese, in welchem Zustand die Leute ihre Sachen weitergeben...
Ich würde mich schämen, meine persönlichen Dinge in so einem Zustand jemand anderem zu geben.

Beim Bademantel ist einmal Waschen doch hinreichend, denke ich. ;)

Zitat (Daddel @ 16.08.2009 04:53:46)
Klementine,

was ist denn ein "Fußsack für den Autositz"? :mellow: Hat man da nicht Probleme mit den Pedalen? Neugierig bin. ;)


Daddelchen, :D
Fußsäcke braucht man für ganz kleine Kinder (im Kinderwagen!), nicht für Fahrer oder Beifahrer. Und für den Autokindersitz wäre mir das auch neu. Immerhin ist das Kind im keiner dauernden Kälte ausgesetzt, dafür hat man heutzutage Heizung oder im Wagen.

Bienchen :wub: ,

so schnell schlauer geworden, und das um die Zeit! :D

Hat was, wenn man nächtens mal guckt, da gehts manchmal ruckzuck... ;)

Grüßle, Daddelchen :blumen:


Zitat (Maeusi29 @ 15.08.2009 14:52:10)


Ich wunder mich immer wieder über Leute die gebrauchte Klamotten ersteigern und die dann sofort tragen wollen....!!

Manche wollen vielleicht nur dran schnüffeln :ph34r: :P

Zitat (commodore @ 15.08.2009 13:01:38)
Hallo, ich hab grad fürunsern Sohn einen richtig tollen Bademantel ersteigert und nun ist er da und stikt furchtbar nach Rauch da er aus einem Raucherhaushalt kommt. Wer weiß was wie ich das änder kann.

Hallo commodore :lol:

Einen Bademantel kann man waschen. Schau auf das Schild, wenn eines darin ist oder aber, Du wäscht ihn einfach mal auf 30° durch. Vielleicht noch einen duftenden Weichspüler nehmen und gut ist.

Irgendwie finde ich Deine Frage ein bissl "veräppelungsmäßig," wenn Du verstehst, was ich meine. :lol: :lol: :lol: :pfeifen:

Zitat (Klementine @ 15.08.2009 17:48:37)
Falls es doch schon mit Waschen versucht wurde...

Ich hab mal einen Fußsack für den Autositz ersteigert, den mußte ich mindestens dreimal waschen, weil der Rauchgeruch sich hartnäckig hielt. Ekelhaft. Aber irgendwann war es glücklicherweise weg.

So ein Geruch kann sich tatsächlich über mehrere Wäschen hinweg halten.
Ich hab für meine Kleine schon mehrere Sachen bei 3-2-1 ersteigert.
Die waren zwar top-gepflegt, aber leider offensichtlich alle mit Weichspüler gewaschen.
Die musste ich auch 3x bis 4x waschen, bis kein Weichspüler mehr zu riechen war.

Aber irgendwann geht es raus. Rauchgestank bestimmt auch.

Zitat (madreselva @ 16.08.2009 21:52:21)
So ein Geruch kann sich tatsächlich über mehrere Wäschen hinweg halten.

also bei mir hat der rauchgestank noch keine wäsche überlebt. und ich rauche wirklich viel... :ph34r:
das kommt selbst mit 30 oder 40 grad wäsche duftend aus der maschine.

Zitat (Don Promillo @ 16.08.2009 22:51:34)
also bei mir hat der rauchgestank noch keine wäsche überlebt. und ich rauche wirklich viel... :ph34r:
das kommt selbst mit 30 oder 40 grad wäsche duftend aus der maschine.

Donnie, wenn Du selbst rauchst, dann riechst Du den Rauchgeruch gar nicht.
Glaub mir des :P (Zumindest riechst Du die Reste des Rauchgeruchs nicht in dem Maße wie ein Nichtraucher. Hab das selbst erlebt, mein Partner ist Raucher und in der alten Wohnung rauchte er bei uns nur in einem einzigen Zimmer. Ich selbst bin Nichtraucher und war eigentlich nicht der Meinung, dass meine Sachen nach Rauch stinken. Als ich dann mal ein paar Tage im Krankenhaus lag (also wirklich ein paar Tage lang völlig weg vom Rauch) und mein Mann mir "frische" Wäsche brachte, da roch ich das erst, wie sehr selbst die frischgewaschenen Kleider nach Rauch stanken).

Ehrlich gesagt hab ich aber auch den Eindruck, dass Weichspüler-"Duft" sich manchmal länger und hartnäckiger hält als Rauch...

jo, meine tante hat auch so ein feines näsle. wenn ich ins wohnzimmer reinkomme, merkt sie auch sofort, dass ich auf terasse eine rauchen war.
schon klar, dass die nichtraucher da sensibler reagieren.

trotzdem bin ich der meinung, dass die wäsche rauchgeruchsfrei aus der maschine kommt. vorausgesetzt natürlich, man benutzt auch waschmittel und weichspüler.
der rauchgeruch in frisch gewaschener wäsche kommt dann wohl eher von der umgebung beim trocknen, bügeln oder aufbewahrung in der (raucher)wohnung.

als mein onkel gestorben ist (zigarrenraucher) hatte meine tante noch ca 18 monate zu kämpfen, bis der rauchgestank vollständig verschwunden war. und das obwohl die komplette wohnung neu renoviert wurde, möbel und schränke gewaschen, teppiche erneuert, usw wurden.
von daher geh ich echt mal davon aus, dass der ungeliebte geruch tatsächlich von der umgebung aufgenommen wird und nicht einen vollwaschgang überlebt.

interessant wäre in diesem zusammenhang vielleicht mal ein test mit einem spürhund. :hihi: also wenn der nach dem waschen kein rauch mehr erschnüffelt, dann ists wirklich sauber geworden. :pfeifen:

Bearbeitet von Don Promillo am 17.08.2009 09:28:35


Don, klar sitzt der Rauchgestank (und die Schadstoffe) auch in den Tapeten, dem Teppich, den Möbeln... irgendwie überall.

Anscheinend ist dieser "kalte Rauch" z.B. für Kleinkinder genauso schädlich (?) wie Passivrauchen. Quelle dafür hab ich grad nicht zur Hand, aber die Meldung fand ich schon beeindruckend.

Wir haben zur Geburt von unserem Kleinen "damals" :hihi: auch ein Päckle aus nem Raucherhaushalt bekommen, da roch nicht nur der geschenkte Strampler, sondern sogar die Glückwunschkarte nach Rauch <_< bleah...

jaja, war wieder :offtopic:


Hast Du einen Wäschetrockner ? Da gibt's doch eine Funktion die 'Lüften' heisst. Hilft das vielleicht ?

@ribbit - Ich kannte da eine kettenrauchende Oma. Die hatte das neugeborene Enkele auf dem Schoss. Nach nem tiiiiefen Zug aus der Zigarette, hat sie den Qualm an's Babyle hingeknutscht. Bäh ! Das arme Kind.


Mit Essig spülen... Vorher mal an einer unauffälligen Stelle betupfen, ob die Farbe das überlebt.


Ich stell bei mir in der Wohnung alle paar Wochen zwei oder drei Schüsselchen mit Essig auf, wenn ich mal übers Wochenende nicht da bin. Das reinigt die Luft und der Essiggeruch verfliegt.


Zitat (Die Bi(e)ne @ 16.08.2009 05:06:34)
Daddelchen, :D
Fußsäcke braucht man für ganz kleine Kinder (im Kinderwagen!), nicht für Fahrer oder Beifahrer. Und für den Autokindersitz wäre mir das auch neu. Immerhin ist das Kind im Auto keiner dauernden Kälte ausgesetzt, dafür hat man heutzutage Heizung oder Klimaanlage im Wagen.

Um die Verwirrung zu beenden: Es war ein Fußsack für die Babyschale.

Ich war ca. 25 Jahre lang Raucher und hab mich immer aufgeregt, daß Leute die Nase gerümpft hatte, trotz Lüften und weißnichtwas alles. Seit ich nicht mehr rauche (immerhin jetzt schon gut 6 Jahre) rieche ich es auch. Und wenn ich alte Aktenordner öffne (z.B. mit den jahrelang aufbewahrten Lohnabrechnungen) riecht man es immer noch, die kann man ja nun nicht waschen.
Und es ist wirklich so - die Sachen kann man mitunter mehrfach waschen und hat immer noch das Gefühl, es riecht.


Zitat (Don Promillo @ 17.08.2009 09:27:28)
trotzdem bin ich der meinung, dass die wäsche rauchgeruchsfrei aus der maschine kommt. vorausgesetzt natürlich, man benutzt auch waschmittel und weichspüler.

Wenn man einen verwendet, dann würd ich allerdings von der Verwendung eines Weichspülers abraten. Das Zeug verklebt die Sensoren des Trockners, und die Reparatur wird teuer...

Weichspüler entfernt sowieso nicht irgendwelchen vorhandenen Gestank sondern legt nur noch mal einen anderen Geruch drüber. Muss man mögen. Ich persönlich mag's überhaupt nicht. Riecht alles ziemlich penetrant künstlich und nach Chemie

Aber über den Sinn und Unsinn von Weichspüler (Umweltverträglichkeit, eventuelle Hautirritationen bei Kindern oder bei Menschen mit sensibler Haut) gibt es ja schon genug Threads hier.


..wie recht du hast hilft meistens... :lol:



Kostenloser Newsletter