Wäsche hängt seit 2 Wochen


Hallo liebe Haushaltsexperten,

vergangenen Samstag habe ich meine Wäschung in unserer Mietswohnung zum Trocknen im Keller aufgehangen (uns steht hier ein eigener Raum zur Verfügung). Ich war dann unterwegs und bin erst heute am Donnerstag wieder nach Hause gekommen.
Nachdem ich die Wäsche herunternehmen wollte, fiel mir auf, dass alle Wäschestücke noch klammfeucht waren. Nicht triefend feucht natürlich, aber beim Anfassen hat man durchaus noch eine gewisse Restfeucht gespürt.
Normalerweise trocknet ein T-Shirt in diesem Raum innerhalb von einem Tag.

Kann es sein, dass das mit der derzeit äusserst schwülen Wetter zusammenhängt und deswegen kaum Feuchtigkeit an die Umgebung abgegeben werden kann? Weiss jemand mehr, woran das liegen könnte und habt ihr selbst ähnliche Erfahrungen gemacht?

Danke für alle Infos!


hast du das bei allen oder nur bei einigen stücken bemerkt.
ich will ja nichts gesagt haben aber gibt es jemanden den deine wäsche gefällt und sie benutzt?

oder jemant brauchte die leine und hatt sie runter genommen und später wieder aufgehängt.


Ich bin zwar kein Experte, aber hier ist es zur Zeit genauso...Wäsche trocknet auch im Keller,Fenster ist geöffnet und es dauert Ewigkeiten bis zum Trocknen.Gestern habe ich die Teile dann einfach trocken gebügelt, weil ich Platz brauchte.Auch in unseren hinteren Räumen herrscht eine ungewöhnlich hohe Luftfeuchtigkeit- je mehr ich lüfte, desto mehr steigt sie.Dabei kommt es mir gar nicht so schwül vor...??


Zitat (Feiyang @ 30.05.2008 00:34:27)
Hallo liebe Haushaltsexperten,

vergangenen Samstag habe ich meine Wäschung in unserer Mietswohnung zum Trocknen im Keller aufgehangen (uns steht hier ein eigener Raum zur Verfügung). Ich war dann unterwegs und bin erst heute am Donnerstag wieder nach Hause gekommen.
Nachdem ich die Wäsche herunternehmen wollte, fiel mir auf, dass alle Wäschestücke noch klammfeucht waren. Nicht triefend feucht natürlich, aber beim Anfassen hat man durchaus noch eine gewisse Restfeucht gespürt.
Normalerweise trocknet ein T-Shirt in diesem Raum innerhalb von einem Tag.

Kann es sein, dass das mit der derzeit äusserst schwülen Wetter zusammenhängt und deswegen kaum Feuchtigkeit an die Umgebung abgegeben werden kann? Weiss jemand mehr, woran das liegen könnte und habt ihr selbst ähnliche Erfahrungen gemacht?

Danke für alle Infos!

Es liegt sicher an dem zur Zeit so schmuddeligen Wetter, daß die Wäsche einfach nicht richtig trocknen will. Ich hab gestern meine Wäsche nach draußen gehängt, und selbst da ging es einfach nicht voran mit dem Trocknen. Aufgehängt hatte ich die Wäsche gegen 11.00 Uhr morgens und trocken war sie erst am Abend gegen 18.00 Uhr, wobei sich die Jeans z. B. immer noch irgendwie leicht klamm anfühlten.
Es müßte halt mal ordentlich regnen, damit die Luft wieder frischer wird.


Murmeltier

Bearbeitet von Murmeltier am 30.05.2008 07:16:31

Zitat (Aida @ 30.05.2008 05:22:49)
Ich bin zwar kein Experte, aber hier ist es zur Zeit genauso...Wäsche trocknet auch im Keller,Fenster ist geöffnet und es dauert Ewigkeiten bis zum Trocknen.Gestern habe ich die Teile dann einfach trocken gebügelt, weil ich Platz brauchte.Auch in unseren hinteren Räumen herrscht eine ungewöhnlich hohe Luftfeuchtigkeit- je mehr ich lüfte, desto mehr steigt sie.Dabei kommt es mir gar nicht so schwül vor...??

Genau da liegt der Schlüssel. Wir haben zur Zeit sehr feuchtwarme Luft. Kommt diese Luft in euren Keller, wird diese abgekühlt. Kältere Luft aber, kann soviel Wasser nicht speichern, also trocknet die Wäsche nicht, wird eher feucht.

Das machen auch viele falsch, meinen im Sommer die Kellerfenster öffnen zu müssen, dadurch wird aber der Keller feucht, manchmal sogar schimmlich. Besser wäre es, wenn möglich, die Wäsche draußen zu trocknen.

Gruß

Sparfuchs

Zitat (Sparfuchs @ 30.05.2008 07:39:17)
Besser wäre es, wenn möglich, die Wäsche draußen zu trocknen.


Und da hat man zur Zeit auch Probleme mit dem Wäsche trocknen. Kein Wind und soviel Luftfeuchtigkeit, da trocknet nichts.

Hallo!

Vielen Dank für Eure Einschätzungen. Nun, ich könnte mir in der Tat vorstellen, dass es keine gute Idee ist, derzeit im Keller zu trocknen.

Das Fenster im Trockenraum war auch offen. Bin kein Physiker, aber ich vermute, dass die warme feuchte Luft in den Kellerraum zieht und dann in der kälteren Umgebung kondensiert.
Die Kleidungsstücke an sich sind ja auch kühler, und dann ist es ja durchaus möglich, dass dort die warmfeuchte Luft kondensiert. Ist aber nur meine Spekulation, ob das physikalisch haltbar ist, weiss ich auch nicht.

gitti2810: Alle Stücke waren feucht, teilweise hingen sie an der Leine, teilweise auf dem Wäscheständer. Es sind auch genügend Plätze vorhanden, kann also nicht sein, das jemand die Wäsche runterlegt, um Platz zu schaffen. Ich glaube auch nicht, dass jemand mein Bettlaken benutzt :)


ich trockne meine Wäsche zur Zeit draußen, wenn es irgendwie möglich ist.
Im Keller haben wir einen Entfeuchter stehen, weil wir das Problem an den
heiß-schwülen Tagen in den letzten beiden Jahren schon hatten und es fast
Schimmel gab. Da leere ich jeden Tag einen 2 liter fassenden Behälter aus...


Da ich einen Hygrometer mein Eigen nenne, kann ich bestätigen, dass wir derzeit eine aussergewöhnlich hohe Luftfeuchtigkeit haben, wie nur selten im Jahr. Deshalb kann die Luft auch kaum noch Feuchtigkeit von der Wäsche aufnehmen.
In der Wohnung habe ich im Winter Mühe, trotz Luftbefeuchter die Luftfeuchtigkeit über 35 % zu bekommen und zur Zeit haben wir in der Wohnung um die 60 %. Deshalb empfinden wir die Wärme auch unangenehmer.
Also alles ganz "normal" und keine Fremdbenutzer deiner Wäsche unterwegs.

Ciao
Elisabeth


Hallo Elisabeth (und auch alle anderen natürlich :))

ja es stimmt schon, mir kommt es auch ungewöhnlich feucht vor. Als ich gestern nach Hause gefahren bin, war die Luft auch ungewöhnlich trüb und die Fernsicht sehr schlecht.
Auch wenns komisch klingt, hab mir gestern schon Gedanken gemacht, ob jemand an meiner Wäsche "manipuliert" hat, da im Mietshaus sehr viele Parteien wohnen. Aber es beruhigt mich zu wissen, dass es hierfür nun doch eine ganz natürliche Erklärung gibt.

Komisch war auch, dass die Treppen beim Aufgang von der Tiefgarage sehr feucht waren, möglicherweise hat sich also auch hier das Kondenswasser abgelagert.

Ausserdem waren alle Wäschestücke gleichmässig feucht, egal wo diese zum Trocknen hingen.

Mal sehen, wie es heute abend aussieht.


Hallo, wollte Euch nochmal kurz einen Bericht liefern. Seltsamerweise ist die Wäsche nun so gut wie trocken, auch die feuchten Flecken auf der Kellertreppe sind nun weg. Vielleicht ist nun auch die Luftfeuchtigkeit etwas gesunken wer weiss.

Könnte es auch damit zusammenhängen, dass bei der ersten Hitzewelle der Keller noch sehr kalt ist und deswegen die feuchte Luft besonders stark dazu neigt, zu kondensieren?


Ich bin langsam ziemlich verzweifelt :heul: und ich hoffe hier hat jemand einen Tip!

Hab leider das Problem das ich nur im Keller trocknen kann, was man trocknen nennen kann!! Ich komm kaum noch mit meiner Wäsche hinterher, weil die andere Wäsche seid 2 Wochen hängt und versucht trocken zu werden. (Die Wäsche braucht immer so lang ob Frühling, Sommer, Herbst & Winter )
Hat jemand nen Tip wie oder was ich machen kann ausser trocken bügeln wie ich noch die Wäsche schneller trocken bekomme könnte.


sind fenster im keller auf?
hast du keine möglichkeit einen ständer mit der wäsche nach draussen zu stellen?


Hast du die Möglichkeit Fenster zu öffnen, damit Luft an die Wäsche kommt?

Warum stellst du keinen Wäscheständer im Bad/Schlafzimmer auf? Ist es dort zu klein? Ich glaube, dann würde bei mir auch mal eine Ladung Wäsche im Wohnzimmer zum Trocknen gestellt - auch wenn es nicht so toll aussieht.


Das ist ja wirklich heftig! Woran kann´s denn liegen? Ist der Keller feucht? Gibt es ein Fenster? Bei diesen Temperaturen müsste das doch ratzfatz gehen :hmm: Die Wäsche fängt ja auch an zu muffeln, wenn sie so lange zum Trocknen braucht und diesen Geruch bekommt man fast nicht mehr raus. Habe das schon festgestellt, als ich dicke Pullis oder sowas hatte und die zum Trocknen ein paar Tage brauchten. Echt ekelig!!!
Hast Du keine Möglichkeit einen Trockner oder wenigstens einen Wäscheständer ab und zu in der Wohnung aufzustellen? Für die Sachen, die nicht in den Trockner dürfen habe ich einen ausziehbaren Wäscheständer in der Wohnung stehen und im Moment ist alles innerhalb eines Tages trocken. Wenn im Winter die Heizung an ist, dauert´s auch nicht viel länger. Man muss ihn ja nicht direkt ins Wohnzimmer stellen wo ihn jeder gleich sieht.

LG Knuffelchen


Erstmal herzlich willkommen!

Hast Du vielleicht doch die Möglichkeit, einen Teil wenigstens z.B. im
Bad aufzuhängen (da gibt es auch so Trockengestelle für die Badewanne.
Für kleinere Teile geht das ganz gut) oder mit einem Ständer auf den Balkon?
Ich kann mir auch nicht wirklich vorstellen, dass die Wäsche nach so langer Zeit
im Keller/Waschküche, wenn es da insgesamt wohl feucht ist, noch frisch riecht?

Ich hab früher auch öfters mal einen Trockenständer einfach in's Wohnzimmer gestellt,
so wie Claude schon schreibt. Da waren die Möglichkeiten zum Trocknen auch relativ
begrenzt. Sieht zwar nicht toll aus, funktioniert aber trotzdem.
Gut lüften halt nicht vergessen... ;)


Das Problem im Keller ist das da zwar Fenster sind aber die man nicht zu bekommt hab so oft den Vermieter angerufen deswegen aber er kümmert sich nicht darum!

wir haben noch nicht mal einen Abfluss im Keller und die Wäschmaschine von der Nachbarin ist die Tage komplett ausgelaufen.
aber selbst das ist unrelevant weil die Wäsche immer so lange braucht!

Würd ja gerne die Wäsche oben in der Wohnung hin stellen doch egal wie ich dreh und wende man würd immer drüber fliegen! Und Balkon oder Garten haben wir nicht :heul:


erstmal herzlich willkommen bei uns.

Hast Du schon mal über die Anschaffung eines Wäschetrockners oder gar über einen Umzug nachgedacht?


Ich hab mal Wäscheleinen gesehen, die man aus dem Fenster hängt. Wie einen Blumenkasten.

Und wenn du dir einen Trockner kaufst?


Wir suchen schon ne neue Wohnung die erstes Größer und ein Balkon vorhanden ist, aber bis wir ne neue Wohnung gefunden haben!

Kann ich ja nicht auf hören wäsche zu waschen :D

Ich nehm einige Teile mit zu meiner Oma um die da in den Trockner zu werfen
weil der Platz hier noch nicht mal für nen Trockner reicht

Bearbeitet von Mone am 25.08.2009 12:39:43


Man kann nen Trocker auch AUF ne Waschmaschine stellen. Das ist auch gar nicht mal so unpraktisch. Man muß nur so ein Gestell besorgen, das man zwischen WaMa und Trockner legt.


:daumenhoch: :daumenhoch: :daumenhoch:


Danke für eure tips!!!! :blumen:

Wir haben nen Trockner auf die Waschmaschine montiert :D

Ich bin so HAPPY !!!!



Kostenloser Newsletter