Gefüllte Fleischtomaten in mit Käse überbacken: Ich erinnere mich nicht mehr ...


Guten Morgen,

ich wollte am Freitag mal wieder was nettes Zaubern.
Doch leider entfiel mir ein Rezept wo ich etwas draus verwenden wollte.

Damals gab es auf einer Verpackung von passierten Tomaten
ein Rezept von gefüllten Fleischtomaten welche in einem reis/passierte Tomaten/ Tomateninneren lagen und mit Käse überbacken wurden.

Leider finde ich das Rezept nirgends mehr und stehe nun vor dem Problem,
dass ich nicht mehr weiß

ob ich den Reis schon vorgekocht hatte oder ob ich den Reis einfach in den passierten Tomaten (gewürzt und etwas abgeschmeckt) untermischte sodass dort dann die flüssigkeit im Backofen aufgesaugt wurde. Während es mit dem Käse überbacken wurde.

Könnt ihr mir ein wenig auf die Sprünge helfen

(diesmal wollte ich als Fleischbeilage Mozzarella/Käse Buletten machen und eben den Reis mit Käse überbacken dazu reichen)


TeraFear


Du kannst den Reis vorkochen- dann bleibt das Tomatenpüree drumherum "suppiger", oder du kannst ihn roh zufügen, dann nimmt er einen Teil der Flüssigkeit auf. Roher Reis benötigt so allerdings eine ziemlich lange Garzeit, ich schätze mal unter 45 bis 60 Minuten geht gar nix (weil das alles ja auch erst mal heiß genug werden muss im Backofen).

Wenn ich mich erinnere- ich hab ab und zu mal so eine Art Reisfleisch im Backofen gemacht. Klein geschnittene Schnitzel, div. Gemüse (Bohnen, Karotten, Paprika,...), eine bis zwei Pakete Tomatenpüree, Reis, Gewürze. Das Ganze hat im Backofen locker 'ne Stunde gebraucht bis der Reis halbwegs genießbar war. Insofern wäre es vielleicht günstig, den Reis einige Minuten anzukochen, bevor du ihn in die Soße gibst?


Zitat (Valentine @ 09.09.2009 08:00:02)

Insofern wäre es vielleicht günstig, den Reis einige Minuten anzukochen, bevor du ihn in die Soße gibst?

Das wäre mal ein Versuch wert.
Genau deswegen frage ich ja hier.
Da ich mir ja absolut nicht mehr sicher bin wie ich das damals (vor ca 2 jahren gemacht habe)

Dennoch danke für den Vorschlag.

Ich bin für weitere offen doch sieht das bisher nach einer guten alternative aus
(denn den käse 60min im backofen zu haben will mir auch nicht so recht gefallen)

Zitat (TeraFear @ 09.09.2009 08:15:31)

(denn den käse 60min im backofen zu haben will mir auch nicht so recht gefallen)

Einfach den Käse nach 30 Minuten erst drauf streuen ;) dann wird er nicht trocken.


Die sind lecker KLICK selbst probiert :sabber:

Mehr ;)

Gefüllte Tomaten mit cous-cous sind auch sehr gut. Aber vorsicht,
du brauchst sehr viel Flüssigkeit.
risiko :augenzwinkern:


Zitat (wurst @ 09.09.2009 12:56:09)
Einfach den Käse nach 30 Minuten erst drauf streuen ;) dann wird er nicht trocken.


Hehe die Idee ist gut ;)

mal austesten.

Da ich ja so gesehen NUR den Reis in die Soße haben wollte ohne gefüllte tomaten (ich wollte nur das "Reisbett" aus dem rezept nehmen)

und so wie Valentine es schrieb aufsaugen lassen. damit die das schon fast eine art auflauf wird von der konistenz her. dann versuche ich das mal mir
erst 30min in der "soße" köcheln lassen sodass der reis die flüssigkeit aufnimmt und dann den käse drüber.

TeraFear

Wenn du "nur" Tomatenreis mit Käse drüber haben willst, dann wäre es vielleicht am einfachsten, den Reis im Tomatensaft bzw. Tomatenpüree auf dem Herd im Topf zu kochen, dann den Käse drüberstreuen und dann am Schluss im Backofen die Grillfunktion anwählen, Topf auf der höchstmöglichen Schiene einschieben und nur kurz überbacken.


Zitat (Valentine @ 09.09.2009 13:38:14)
Wenn du "nur" Tomatenreis mit Käse drüber haben willst, dann wäre es vielleicht am einfachsten, den Reis im Tomatensaft bzw. Tomatenpüree auf dem Herd im Topf zu kochen, dann den Käse drüberstreuen und dann am Schluss im Backofen die Grillfunktion anwählen, Topf auf der höchstmöglichen Schiene einschieben und nur kurz überbacken.

Das ist doch mal nen Plan ;)!

Danke das werd ich wohl machen.
passierte tomaten würzen noch ein wenig brühe rein und dann erst in eine Form überbacken...

wie viel flüssigkeit man brauch werd ich wohl testen müssen.. wobei ich könnte es auch mit Basmatireis machen da kenn ich das mischungsverhälltnis relativ gut von flüssigkeit und reis.

Tera

Zitat (TeraFear @ 09.09.2009 13:47:07)


wie viel flüssigkeit man brauch werd ich wohl testen müssen..

Einfach wie beim Reiskochen 2 Tassen Flüssigkeit auf eine Tasse Reis ;)
und wenns zu dick wird etwas nachgießen wie beim Risotto.


Kostenloser Newsletter