Kühlschranktür lackieren streichen: Lackieren und Streichen


Hallo,

ich habe einen sehr alten mit einer inzwischen matten und vergilbten Tür. Ich wollte die Küchlschranktür, die aus Metall ist, neu streichen. Ich habe auf Nachfrage im Baumarkt einen Metallack (3 in 1, wasserverdünnbar) gekauft und versucht die Tür mit Pinsel und Schaumstoffrolle zu streichen. Zuvor habe ich noch die Tür mit 240er Schleifpapier abgeschliefen.

Das Ergebnis war fatal. :heul: Der Pinsel hinterließ streifen und die Schaumstoffrolle ein Muster / Struktur. Das ganze sah so derart katastrophal, dass ich mir das nicht ansehen konnte. Ich habe die Farbe wieder abgewischt noch bevor sie ganz getrocknet ist.

Was habe ich falsch gemacht? Wie kriege ich eine Kühlschranktür schön glatt und glänzend?

Danke

Mihai


ich habe keine ahnung wie du das beheben kannst aber ich wüsste eine methode das elend zu verstecken falls garnichts mehr geht:
überkleben
damit kannst du alles kaschieren falls du keine andere ausweichmöglickeiten mehr hast.
von einer farbfolie passend zu deiner küche über spiegelfolie für den inneren narzisten bis hin zu mustern und aufdrucken hast du alle möglichkeiten
geht schnell aufzukleben und kannst du sogar für relativ kleines geld beim copyshop oder drucker individuell anpassen lassen


genau,........vogelfrei, so machte ich es mit meinem Geschirrspüler, der nicht farblich zu meinen Küchenmöbeln passte.
Ich nahm de...ce...fix und alles war, wie ich es mir vorstellte.

finalfrontier.....ich denke, bei Deiner jetzigen Tür wirst Du immer an all die "Schande gut überdecken und man ist dieses Dilemma los.


Wenn du ein wirklich gutes Ergebnis haben möchtest, Schleife den alten Lack gut ab, dann benötigst du 1200er Schleifpapier zum naß!! schleifen.
Ganz ordentlich abschleifen, danach mit der Spühdose lackieren. Nicht zu dick, lieber einmal kurz antrocknen lassen und ein 2. Mal lackieren.
Dann solltest du eigentlich ein super Ergebnis erzielen.

Lieben Gruß, Rita


aber pass auf, sdass du das dünne blech nicht durchschleifst...im nu kannst dir dir die tür von innen angucken.
überkleben halte ich für fraglich, wenn er eine gewölbte form hat, bei eckigen sicherlich eine lösung.wobei ich selbst da schleifen würde um eine schöne oberfläche zu erhalten.

Spray klingt besser als pinsel, wobei schaumrolle eigentlich auch gehen müsste. habe einen heizkörper mal recht ansehnlich gerollt.


Wenn es wasserverdünnbarer Lack ist, wirst Du nie ein glänzendes Ergebnis erzielen, da er immer eher matt ausfällt, was aber auch sehr schön aussehen kann, wenn es gut gemacht ist.

Hier einige Tips:

Den Lack unbedingt vorher etwas mit Wasser verdünnen, umso gleichmäßiger gelingt der Auftrag. Unverdünnter Acryllack trocknet im Vergleich zu Harzlack sehr schnell, was dann beim Aufrollen zu unschönen Unregelmäßigkeiten führen kann, wenn man nicht zügig arbeitet.

In mehreren Schichten arbeiten.

Bevor Du die letzte Schicht aufträgst, unbedingt nochmal mit feinem Schleifpapier drübergehen, um eventuell entstandene Unregelmäßigkeiten auszugleichen. Die letzte Lackschicht mit Wasser verdünnt auftragen.

Sprühlack ist meist auf Kunstharzbasis und wenn man damit keine Erfahrung hat, ist es auch nicht so einfach, da die Vorbereitungen sehr aufwendig sind. (alles abbauen, einen Raum zum Sprayen suchen, etc.) Und wenn Du die Farbe irgendwo dran,bzw. drin hast, dann bleibt sie auch dort. Da finde ich es simpler, mit Acryllack und Schaumstoffrolle zu arbeiten. ;)


Zitat (sauron @ 22.09.2009 17:16:44)
überkleben halte ich für fraglich, wenn er eine gewölbte form hat, bei eckigen sicherlich eine lösung.

das ist überhaupt kein problem, muss nur während des klebens geglättet werden.
wenn man keinen rakel hat tuts auch ein lineal oder geodreieck. wenn man hat einen streifen filz um die kante kleben damit man die folie nicht beschädigt, ansonsten halt einfach etwas vorsichtiger. bei den leichten rundungen die kühlschränke haben macht das nichts


Kostenloser Newsletter