SchweiƟgeruch bei Kollegen

Neues Thema Umfrage

Ich wollte mal auch was zum Thema sagen, allerdings als Hyperhidrose-Betroffene.
Hyperhidrose ist eine Krankheit, bei der die Schweißdrüsen je nach Körper bis zu 5 mal stärker arbeiten, als bei "normalen" Menschen. Und ich kann persönlich nichts dafür!!! Ich kann nur versuchen, mich "gesellschaftstauglich" zu machen, damit ich nicht ständig schief angeguckt werde...
D.h. ich dusche zwei mal pro Tag, verwende verschiedene schweißhemmende Deos bzw. Antitranspirante und es hilft auch, aber nur in einem gewissen Maß. Komplett das Problem zu lösen, ist bei mir nicht drin. Und es ist so, dass man sehr schnell als ungepflegt abgestempellt wird, aber Leute, was meint ihr, wie peinlich das für mich ist, diese Situationen zu ertragen?
Na ja, ich suche immer wieder nach neuen Sachen, und langsam aber sicher habe ich für mich die beste Lösung gefunden:
2 mal am Tag duschen + Klamotten wechseln,
Nacht - Antitranspirant (Mischung aus der Apotheke), Tag Deo (Hydro Fugal) + Achselpads (von L'axelle www.laxelle.de), um ganz sicher zu sein.
Seitdem ich diese Hilfsmittel für mich entdeckt habe, ist mein Leben schon anders. Aber davor war es einfach nur :heul: :wallbash:
Sicherlich gibt es Menschen, die nicht so eng mit der Hygiene sehen... Aber viele Stark-Schwitzer schwitzen einfach viel mehr als normale Schwitzer sich das vorstellen können....
Grüße

schon mal mit einem meeting darüber probiert oder einfach mit einem projektversuch gerade jetz im winter "wie schütze ich meine haut - cremen waschen pflegen usw" einfach unauffällig

Ne Freundin hatte das auch, und die hat sich operieren lassen. Wenn man mit der Kasse verhandelt, und nachweisen kann, daß das medizinisch notwendig ist (psych Probleme oä), dann wird diese Schönheits-OP (nichts anderes ist es nämlich) evtl übernommen.

Ja das ist eines der Probleme die man hat wenn man angestellt ist. Man muss schon einniges über sich ergehen lassen. In der heutigen Zeit in denen man Computer hat muss ich mir das net antun. Wenn dann nur einige Stunden hauptberuflich und die meiste Zeit nebenberuflich arbeiten. ****Unerwünschte Werbung entfernt - Du hast die Forumsregeln bei deiner Anmeldung akzeptiert, also halte dich bitte dran****

Bearbeitet von Cambria am 12.01.2010 17:04:51

Ich habe das selber noch nie erlebt und bin froh darüber ;)
Wenn mir auffallen würde, dass ein Mitarbeiter müffelt, würde ich das sofort ansprechen. Aber ich würde auch sagen, ob er/sie das nicht selber riecht. Ich könnte da nicht so zimperlich und vorsichtig rangehen, da ich finde, es ist Pflicht, ordentlich und müffelfrei in die Arbeit zu kommen.

Neues Thema Umfrage


Kostenloser Newsletter