Wärmflasche oder Körnerkissen: was ist günstiger ?


Hallo ihr Lieben,
die kuschelige Sofa-Winterzeit kommt wieder und ich hab ( vielleicht ne doofe )
Frage....
Da ich so ein Frostköttel bin, mach ich mir meist mehrmals am Abend ein Körnerkissen (Mikrowelle ) , bzw. Wärmflasche ( Wasserkocher)
Und irgendwie wollte ich mal wissen was von beiden wohl mehr Strom verbraucht. Habt ihr schonmal drüber nachgedacht, bzw. weiss es vielleicht sogar jemand genau ?

Schonmal Danke im voraus für jede Info
CrazyGipsy


Hab ich noch nie drüber nachgedacht.
Aber persönlich finde ich, eine Wärmflasche hält viel länger warm als ein Körnerkissen (das muss man ja alle Nase lang wieder aufwärmen), könnte daher wohl energiesparender sein.


Dafür können Körnerkissen nicht undicht werden. :pfeifen:


Ich nutze auch lieber Körner- und Kirschkernkissen

ist irgendwie ne andere Wärme und das mit dem Auslaufen sehe ich genauso.


Körnerkissen kannst Du 4 Minuten in die Micro tun und die Wärme hält länger an.
Nimmt man es dann auch im Bett, ist die Wärmflasche ein unrundes Ding und verrutscht, ob das eine oder andere gesünder ist und Stromsparend ist, weiß ich nicht. Ich würde nur nach dem Vorteil gehen.

Hast Du allerdings Schmerzen, die mit feuchter Wärme zu behandeln ist, ist das K....kisssen ungeeignet, aber ist das zu wärmende Objekt :D nicht schöner anzuwenden, wenn man sich, darauflegen kann oder auch um den Nacken zu legen, bzw. es kann überall hinwandern, und sei es an die Füsse.
A pro po Füsse, es gab letzte Woche Körnerpuschen nur für Frostöddel....grins.


Wenn mir kalt ist bevorzuge ich eine Wärmflasche, weil die viel länger warm hält. Ich hab auch eine mit Bezug und der Beutel darin ist auch extrem dick, also der reißt so schnell nicht und wenn ich merke, dass der irgendwie dünner wird, hol ich halt einen neuen.

Aber bei Kreuzschmerzen oder so, da nehm ich lieber ein Körnerkissen, weil´s sich besser anpasst.


Meine Kids lieben die Taschenwärmer, die es jetzt bald wieder überall zu kaufen gibt. Sie sind nicht allzu heiß, also keine Verbrennungsgefahr. Leider hält die Wärme nicht allzulange. Ist aber meist auch nicht nötig. Den Herd dafür schalte ich unter 10 Stück (Oh ja wir haben viele ) gar nicht erst ein. Von daher mache ich mir keinen Kopf von wegen Energieverschwendung.


Och, ich mag die wärme und den Duft der Kernkissen lieber.

Bin auch so eine frostbeule ;-)

Ich mach das Kissen ca 4 Min in der Mikrowelle heiss und habe dann ein tuch dass ich stück für stück abwicke. muss man zwar öfter nachwärmen aber auch der massageeffekt der kleinen Kernchen ist toll (grade im Nacken z.B.)

:-)


Hallo
ich hatte auch lange ein Körnerkissen bis ich den **unerwünschte Werbung entfernt** entdeckt habe. Den *** macht man auch in der Mikrowelle warm. Der Vorteil ist das man den umschnallen kann und mit einem Klettverschluss in der Größe verstellen kann. Ich trage den auch auf der Arbeit. Abends im Bett nehme ich aber nach wie vor meine Wärmflasche.

Viele Grüße
Jutta

Bearbeitet von Jeanette am 07.12.2010 18:25:42


Ich habe mehrere Körnerkissen die immer auf der Heizung liegen. Wenn mir kalt ist,nehme ich mir eins davon,und wenn das kissen abgekühlt ist,kommt es wieder auf die Heizung und ich nehme mir ein neues.
So brauche ich weder Mikrowelle noch heißes Wasser.


:D für mich ist auch die Wärmflasche der eindeutige Gewinner.Benutze sie täglich,koche meistens sowieso Tee oder Kaffee und nehme dann halt mehr Wasser.Diese lege ich mir dann vor dem Schlafen ins Bett.Lese dann noch und die Wärmflasche liegt vor meinem Bauch.Wärme hält sehr lange vor.Meine Körnerkissen liegen seit Ewigkeiten irgendwo??Ich mag eben den Geruch überhaupt nicht und ich habe sowohl ein Kischkern-sowie ein Körnerkissen.Glaube also auch, dass die Wärmflasche energiesparender ist (Bei Benutzung eines Wasserkochers)
Achja :und ich habe noch Gelkissen, die man als Kälte-oder Wärmkissen verwenden kann(mache ich aber nicht)


Ich mag das Körnerkissen lieber - das kommt mir irgendwie naturnaher vor - und es kann nicht platzen oder auslaufen - und hält länger die Wärme.
Auch der leichte - bereits angeführte Massageffekt - gefällt mir

10 points for the Körnerkissen :blumen: :D


Seit ein paar Wochen habe ich so ein Getreidekissen (Roggen) und möchte es nicht missen.
Es ist anders als die gute, alte Wärmflasche, aber gewiß nicht schlechter, hält die Wärme selbst bei Eisfüßen sogar viel besser und länger durch die Kammerung.
Es ist anschmiegsamer und kühlt nicht ganz aus - im Gegensatz zur Wärmflasche.

Dieser "naturnahe" Faktor gibt mir zu denken: Finden nicht sämtliche Bettmilben so ein Körnerkissen auch toll? Immerhin kann man es nicht waschen und die Stärke darin könnte zur Ernährung des Bettviehzeugs beitragen :unsure: Sollte man das Bett besser und länger lüften?

Bearbeitet von Die Bi(e)ne am 08.12.2010 01:50:59


Zu Körnerkissen könnte ich nun richtig was beitragen.
Aber ich bin sicher, dass ich da wieder was draufkriege von der B(ien)e.
Keine Ahnung, was die gegen mich hat.

Egal, wenn ihr übers Thema reden wollt, schickt ne PN. :blumen:


Was soll ich gegen Dich haben, Jeannie? :unsure:
Habe ich doch gar nicht :) ... also, sag an - wie ist das mit dem Körnerkissen? Bin da ja selber völliger Newbie auf diesem Gebiet (und habe die Wärmflasche lieber, ehrlich gesagt).


Ich denke schon das sich Bettmilben und sonstiges Getier in solchen Körnerkissen richtig wohl fühlen. Darum würde ich das Kissen zwischendurch mal für ein paar Tage in den Gefrierschrank legen oder beim nächsten Trocknergang mit reinschmeißen. Da müßten Milben und Co eigentlich verschwinden.


Mein Körnerkissen enthält neben Körnern auch noch getrocknete Lavendelblüten. Kann man sicher auch selber nachfüllen.
Die riechen richtig gut, besonders beim Erhitzen. Außerdem wirkt das enthaltene ätherische Öl antiseptisch. Ich könnte mir vorstellen, dass die Milben das nicht so gern mögen. Das Erhitzen in der Mikro dürfte ohnehin keine Milbe überleben.

Aber Achtung: Auf keinen Fall länger als 2 Minuten drin lassen, sonst können sich die Körner entzünden und im Kissen vor sich hin glimmen.
Es soll schon Leute gegeben haben, die den Schwelbrand erst bemerkten, als das Bett qualmte.

Bearbeitet von Jeannie am 08.12.2010 16:52:01


Ich weiß nicht, was Du für eine Mikrowelle hast oder wie groß Dein Körnerkissen ist, aber ich habe so ein langes Teil (80x20cm), das sprühe ich ab und an mal ein (die Körner dürfen nämlich nicht furztrocken sein!), lasse das einziehen und dann gehts ab in die Micro, aufgerollt 3:30 min bei 900Watt Volleistung. :D
Danach ist das Ding schön heiß, aber man verbrennt sich nie daran und es kühlt nicht mal bis morgens völlig aus.

Lavendelblüten könnten glatt ein Tipp sein...


Mein bisher jahrelang wärmflascheverseuchtes Kind will nun nur noch Körnerkissen. Sie kriegt zu Weihnachten ein eigenes, :wub: aber ich staune doch: So ein Siegeszug der Körnerkissen????!
Die sind toll, besser als Wärmflaschen, weil sie nie ganz abkühlen... aber die Betthygiene...?! :keineahnung:


Ich hab ne Moorwärmflasche (ohne Frau) und eine Giraffe mit Weizenkörnern drin. Beides kann ich für ca. 2 Minuten in die Mikrowelle legen. Bei der Wärmflasche muss man autpassen, da der innenliegende Schmodder beim Erhitzen wohl irgendwie "gärt" und die Wärmflasche sich stark aufbläht, wenn das Zeugs zu heiß wird.
Die Giraffe riecht eh besser und hat den Vorteil, dass man sie sich der Form wegen auch gut abends mal um den Nacken bzw. auf die Schultern legen kann, wenns da mal zwickt. Allerdings muss ich die auch schon mal zu stark erhitzt haben, weil sich der blaue Bezugsstoff an einigen Stellen rötlich verfärbt hat.


Zitat (Die Bi(e)ne @ 09.12.2010 04:00:13)
Ich weiß nicht, was Du für eine Mikrowelle hast oder wie groß Dein Körnerkissen ist, aber ich habe so ein langes Teil (80x20cm), das sprühe ich ab und an mal ein (die Körner dürfen nämlich nicht furztrocken sein!), lasse das einziehen und dann gehts ab in die Micro, aufgerollt 3:30 min bei 900Watt Volleistung. :D
Danach ist das Ding schön heiß, aber man verbrennt sich nie daran und es kühlt nicht mal bis morgens völlig aus.

Lavendelblüten könnten glatt ein Tipp sein...

Ich stelle immer eine Tasse Wasser mit in die Mikrowelle, wenn ich das Kissen erhitze.


Kostenloser Newsletter