Körnerkissen: welche Füllung?


Hallo :blumen:

ich hab mich noch nie wirklich mit Körnerkissen beschäftigt. Aber mittlerweile denke ich mir, es könnte meinem verspannten Rücken ab und zu ganz gut tun, ein Körnerkissen aufzulegen.

So, ich glaube mich zu erinnern, dass es verschiedene Füllungen, Kirschkerne usw. gibt.
Aber was ist wofür gut? Welcher Sinn steckt dahinter? Habt Ihr Erfahrungen damit?


LG,
Col :augenzwinkern:


es ist einfach so das die körner wie auch wasser wärmen sollen

nur das körner es gleichmäsiger abgeben und länger warm halten


ich hatte auch einmal ein solches , aussen Stoff und innen waren irgendwelche Getreidekörner.Erhitzt wurde es in der , war eigentlich ideal....aber ich konnte diesen Geruch überhaupt nicht ertragen und habe es entsorgt.Danach hatte ich solche Moorpackungen, angeblich sollten diese die Wärme gut speichern...war aber nicht der Fall. Mittlerweile nehme ich wieder die gute alte Wärmflasche und ein Heizkissen bei argen Beschwerden.


hey....


ich glaube es ist total egal welche füllung...ich weiß das in der ergotheraphie viel damit gearbeitet wird...ich persönlich habe eins für meinen sohn mit dinkel drin da ich kirchkerne zu schwer fand für den kleinen zwerg!

es hält super die wärme und gibt sie eben auch lange ab!!!


oder was war deine frage!!

lg


Das gute alte Heizkissen hab ich auch schon in Gebrauch. Nur das Kabelgestrüpp nervt mich... ;)

Stimmt, Dinkelkernfüllung hab ich auch schon mal irgendwo gehört. Ist das egal, ob ich Dinkelkerne oder Kirschkerne nehmen? Mich würde interessieren, was die verschiedenen Füllungen ausmacht! Oder ist das echt schnuppe?


Kirschkerne sind halt größer, da ist das Kissen nicht so flexibel.

Meine Mitbewohnerin hat auch eins, mit Dinkeln drin (glaub ich). Sie liebt es, das ist in Dauergebrauch.

Ich hab auch eins, keine Ahnung was drin ist, aber als ichs kürzlich mal in die Mikrowelle getan hab, stanks ganz fürcherlich. :keineahnung:


Ich hab auch eins, keine Ahnung was drin ist, aber als ichs kürzlich mal in die Mikrowelle getan hab, stanks ganz fürcherlich.

vielleicht war das zu lange drin? Ich mein, solche Körner können doch auch anfangen zu schmoren oder rösten oder wie man das nennen mag...
Oder es war zu heiß?


...na toll, bin zu blöd zum zitieren...

Bearbeitet von Col am 01.02.2008 13:41:22


Zitat (Col @ 01.02.2008 13:40:53)
Vielleicht war das zu lange drin? Ich mein, solche Körner können doch auch anfangen zu schmoren oder rösten oder wie man das nennen mag...
Oder es war zu heiß?



Es war ungefähr 90 Sekunden drin.
Ich hab mich da mal auf die Erfahrungswerte meiner Mitbewohnerin verlassen.
Das roch weniger verbrannt als irgendwie chemisch... Naja.


Zitieren ist ganz einfach.
Einfach bei dem Beitrag, den du zitieren möchtest auf "Quote" klicken. Steht rechts oben vom Beitrag.
Der Text erscheint dann unter dem normalen Schreibfeld, da kannst du ihn auch kürzen, falls du nur einen oder zwei Sätze zitieren möchtest.

Hi.
Ich habe auch 2 Körnerkissen. Nehm das wenn es mal schnell gehen soll. Wärmt
aber nicht so lange. Sonst nehme ich auch die alte Wärmflasche.
Wenn ich aber sehr starke Rückenschmerzen habe, nehm ich tagsüber mein
TENS-Gerät. Ist echt super. Die Schmerzen gehen schnell weg.


Zitat (Jinx Augusta @ 01.02.2008 13:44:08)
Zitieren ist ganz einfach.
Einfach bei dem Beitrag, den du zitieren möchtest auf "Quote" klicken. Steht rechts oben vom Beitrag.
Der Text erscheint dann unter dem normalen Schreibfeld, da kannst du ihn auch kürzen, falls du nur einen oder zwei Sätze zitieren möchtest.


ah sooo!
aber wenn ich schon im "antwortfenster" bin, geht das nicht mehr, oder?

tja ja, manchmal bin ich echt nicht die hellste :ph34r:

Zitat (silberpudel @ 01.02.2008 13:50:15)
Wenn ich aber sehr starke Rückenschmerzen habe, nehm ich tagsüber mein
TENS-Gerät. Ist echt super. Die Schmerzen gehen schnell weg.

was ist denn das?

Meine Schwägerin hat sich mit ihrem Heizkissen schon mal fast das Bett abgefackelt. :schockiert:
Ich nehme auch Kirschkernkissen.Der Geruch ist zwar gewöhnungs bedürftig aber es hält sehr lange warm :)


Zitat (*Mamesa* @ 01.02.2008 13:53:21)
Meine Schwägerin hat sich mit ihrem Heizkissen schon mal fast das Bett abgefackelt. :schockiert: 

Herrje :schockiert:

Meins stellt sich nach einer Stunde immer automatisch aus, hoffe mal, dass ich damit aus der Gefahrenzone raus bin...

Huhu,

also ich hab auch ein Dinkel-Kissen...das hab ich mal auf einem Markt von so einem Öko-Fritzen gekauft. Im Moment benutz' ich es fast jeden Abend. ;)

Bei dem Kissen war ein kleines Faltblatt dabei, wo drinstand, daß man beim Aufwärmen in der Mikrowelle das Kissen bei max. 500 Watt nicht länger als 4 Minuten drinlassen sollte - also eher langsam bei wenig Leistung aufwärmen. Außerdem sollte man drauf achten, daß die Körner zwischendurch immer genug Feuchtigkeit aufnehmen können (so daß das Kissen quasi "dampfend" aus der Mikro kommt), damit sie beim Aufwärmen nicht anrösten.

Das klappt bei mir alles sehr gut, und ich finde nicht, daß das Kissen "stinkt" - es riecht halt etwas nach "warmem Getreide", aber ich finde den Geruch eher angenehm, ein bißchen so, wie Sauna immer nach "warmem Holz" riecht. Ist aber wahrscheinlich Geschmackssache!

LG
a.


Hallo, Col,
TENS ist die Abkürzung für transkutane (heisst unter die Haut), elektronische Nervenstimulation. Dabei werden zwei kleine Dioden auf die Haut geklebt, die dann minimale Stromstöße abgeben. Die Intensität kann meist geregelt werden und die Muskeln werden auf diese Weise "massiert". Man verspürt es wirklich als Stromstöße, aber es ist schon auszuhalten.

Nun noch zum Dinkel- oder Kirschkernkissen: Habe mir beides irgendwann gekauft in der Hoffnung, dass es die Wärme länger speichert. Tut es aber wirklich nicht. Die klassische Wärmeflasche ist immer noch das beste Mittel m.E. Und wenn Dinkel und Kirschkerne keinen therapeutischen Effekt neben der Wärme haben, dann ist es doch egal, womit ich meinen Rücken oder was immer sonst erwärme.

Ciao
Elisabeth


Zitat (Elisabeth @ 01.02.2008 14:17:36)
TENS ist die Abkürzung für transkutane (heisst unter die Haut), elektronische Nervenstimulation

Wie bist Du dazu gekommen?
Das hört sich echt interessant an. Wird das bei Verspannungen angewendet?

Hallo Col,

es gibt außer Kirschkern- und Getreidekissen auch noch Kissen mit Traubenkern- oder Rapsfüllung. Diese haben den Vorteil, dass die Körner kleiner sind und sich besser anschmiegen, das ist oft angenehmer. Sehr kleine Körner hat der Raps. Raps hat auch den Vorteil, dass er die Wärme am längsten spreichert, er braucht aber auch etwas länger bis er warm ist. Andererseits ist der Geruch von Raps auch nicht jedermanns Sache. Die Kissen gibt es in allen möglichen Größen und Formen, z.B. auch runde Nackenhörnchen. Ich mach meine Kissen immer selbst, Füllmaterial kann man im Netz bestellen.

Erwärmen kann man diese Kissen ebenso in der Mikrowelle oder im bei max. 150 Grad. Bei der Mikrowelle ist aber immer Vorsicht angebracht, man kann das Kissen auch verbrennen. Deshalb sollte man das Kissen lieber etwas länger bei niedrigerer Wattzahl erwärmen und zwischendurch mal durchschütteln. Wie lange das Erwärmen dauert hängt von der Größe bzw. vom Gewicht des Kissens ab, man muss es ausprobieren, aber immer erst kurz und ggfls. nachwärmen. Ein Kirschkernkissen mit ca. 400 Gramm Gewicht braucht in meiner Mikrowelle etwa 1 Minute bei 600 Watt.

Liebe Grüße

lisa28


Also, ich mach mir Körnerkissen immer selbst.
Ich kaufe Stoff, der mir gefällt und schneide den so groß oder klein zu, wie ich´s haben will. Dann näh ich das mit der Nähmaschine zusammen und lass ein kleines Loch zum Einfüllen der Körner.
Im Drogeriemarkt kauf ich dann Dinkel oder Weizen und füll den ein und näh das Loch wieder zu.

Zum Erwärmen mach ich´s auch in die Mikro. Erst immer so 90 Sec und wenn das nicht reicht halt immer wieder für 30 oder 60 Sec. Man müß halt dabei bleiben, weil schnell verbrennen kann.


Beide Kissen dienen der Entspannung der Muskulatur.

Wobei das Dinkelspelzkissen leichter ist und ich muss sagen, man liegt da angenehm drauf.
Bei Selbstherstellung wäre ich vorsichtig, denn die Füllungen gekaufter Kissen sind präpariert, damit sie weder Schimmel annehmen, noch Bakterien usw.. Durch die Feuchtigkeit die unsere Haut ausscheidet, könnten sonst die Spelzen sich vollsaugen und anfangen zu schimmeln oder zu keimen, dann würden sie ihren Zweck nicht mehr erfüllen.

Liegt man nachts mit seinem Kopf auf einem Dinkelkissen, so wird man eine wohltuende Entspannung der Hals-Nackenmuskulatur bemerken.

Vielleicht hilft Dir das ja ein wenig weiter?

Lieben Gruß von Yogitee

Als Physiotherapeutin finde ich TENS sehr sinnvoll. Allerdings nur dann, wenn eine entsprechende Einweisung stattgefunden hat. Die TENS- Geräte aus diversen Discountern halte ich persönlich für nicht unbedingt geeignet, Rückenschmerzen unbekannter Ursache zu behandeln.

Eine Abklärung und eine Rücksprache mit dem Arzt und dem Therapeuten soll helfen, auch Bedienungsfehler zu vermeiden.

Liebe Grüße

Die Taschentuchdealerin


Ich habe immer die gute alte Wärmeflasche benutzt - mir aber jetzt ein Kirschkern- und ein Rapskissen angeschafft. Ich finde, dass die Wärmeflasche länger warm hält, mag aber die Kissen lieber.
Was ich mich jetzt gefragt habe - was meint ihr ist energetisch günstiger, also was verbraucht im Durchschnitt weniger Strom? für die Wärmeflasche oder Mikrowelle für die Kissen - hat sich jemand von Euch da schon mal Gedanken drum gemacht?


Also, ich habe lange ne Wärmflasche benutzt. Jetzt habe ich von meinem Schatz ein Körnerkissen geschenkt bekommen, und bin wirklich begeistert. Kein Vergleich. :)


Möchte gern ein Dinkelkissen selber nähen, jetzt habe ich gehört, dass man die Dinkelkörner vorher schockfrosten muss, damit sie nicht keimen. Wie habt Ihr das gehandhabt und was muss ich dabei alles beachten oder kann ich die Körner einfach in selbstgenähtes Säckchen geben und zunähen?


huhu liebe momo

möchtest Du ein Dinkelkörnerkisse oder ein Dinkelschrotkissen, welches ich auch habe.

Im A*di wird es die fertigen Dinkelschrotkissen sicher wieder im Angebot geben........cca. Herbst---Winter.

Mein erstes ließ ich mir schicken, welches ich auch 3 Jahre hatte.
Kaufte dann später im Reformhaus diese Menge und füllte es in meine vorhandene K--hülle ein, nach dem ich den Bezug gewaschen habe.
Kaufte mir dann 2 Dinkelschrot--kissen, wie gesagt bei A*di

Ich möchte dazu sagen, dass ich es als Kopfkissen benutze, es sei denn, Du willst es als Wärmekissen nehmen, dazu brauchst Du aber nicht unbedingt das Dinkelkissen, dazu eignen sich auch Weizen, Roggen ectr.

Ich würde an Deiner Stelle im Reformhaus nachfragen, was Dinkelkörnerkissen und Dinkelschrotkissen in Deinem Falle als geeignet erscheinen würde.