Kochen mit nur 2 Kochplatten?! Wer hat Ideen?


Liebe Mutti´s,

bald fahren wir in den Urlaub.
Unsere kleine FeWo hat allerdings nur 2 Herdplatten in der Küche, auch keinen .
Nu möchte bzw. muß ich mittags was kochen, schon wegen der Kleinen.
Habt ihr ne Idee, was ich kochen könnte?
Natürlich solls schnell gehen und nicht X Zutaten benötigt werden. ;)
Außer Nudeln und Tütensuppe fällt mir nix ein. :wacko:

Bearbeitet von wuscheli am 25.09.2009 20:11:31


ich denke spontan an pfannengerichte, davon gibt es unmengen. oder eintöpfe.
was mag mini-wuscheli denn so?


hier mal ein Vorschlag
500g gehacktes mit Salz, Pfeffer und Paprika würzen, ein Ei und etwas Paniermehl dazu, 1-2 Zucchini grob würfeln, das ganze in einer Bratpfanne, anbraten, mit Brühe ablöschen und schön köcheln lassen, bis die Brühe fast ganz eingekocht ist.
Paralel kannst du auf der anderen platte Reis kochen, beides zusammen aauf Teller anrichten und servieren.
Weiß aber nicht, ob dir so etwas vorschwebt :keineahnung:


Am liebsten Joghurt, Schokolade und Gummibärchen :D

Nein, sie is da unkompliziert. Ißt außer Spinat und Fisch und Milchreis alles. ^_^


Zitat (Rita8bei @ 25.09.2009 20:22:25)
Weiß aber nicht, ob dir so etwas vorschwebt :keineahnung:


Genau, solche Sachen !!!
Vielen Dank für´s Rezept !!!

Senfeier mit Kartoffeln und Salat
Pfannengerichte mit Reis, Kartoffeln oder Nudeln
Pfannenkuchen mit Apfelmus
Steak mit Bratkartoffeln und Salat
Schinkennudeln
Käsespätzle
Jagerschnitzel(panierte Jagdwurstscheibe) mit Kartoffelsalat
Gnoccis mit Soße nach Wahl
Pfannenpizza

sowas?


wäre interessant zu wissen, für wieviele Personen du kochen mußt und wie alt die Kleine ist

Meine beiden kann ich auch immer mit Mökapü begeistern


Spaghetti Carbonara - in einer Speck und Zwiebeln anbraten. Im Nudeln kochen. Sahne und etwas Milch und 2 Eier verquirlen und würzen, Parmesan reinreiben. Al-dente-Nudeln in die Pfanne dazugeben, die Soße drüberkippen und stocken lassen.

Ansonsten natürlich auch alle Tomatensoßen-Variationen mit Nudeln.

Hühnerbrust in feine Streifen schneiden, mit Zwiebeln/Knobi anbraten. Gemüse nach Wahl dazu (ich mag gern Porree und Karotten). Kann man mit Sahnesoße oder Brühe ablöschen, dazu Nudeln/Kartoffeln/Reis/Brot.

Grießbrei! mit Kompott oder Marmelade :sabber:

Ich brauch eigentlich für die meisten Mittagessen nur 2 Kochplatten... :hmm: ich scheine eine einfache Küche zu führen :lol:


mag sie eintopf essen? man kann sie immer wieder anders zubereiten.

man braucht nur einen topf. mit kartoffeln darin sättigt es hervorragend. und es ist recht preiswert. :blumen:


ich würde mir 2 mobile Kochplatten anschaffen und mitnehmen ........
oder die 2 Kochplatten, mit dem Backofen untendran ........
macht den Urlaub doch nur unwesentlich teurer und Du bist 100%ig einsatzfähig !

Solltst Du bei mir um die Ecke wohnen, leihe ich Dir das Ding !


ich brauche fast nie mehr als 2 platten wenn ich koche...


wenn ich vor Wut koche, brauche ich garkeine Platte .........


als fan von pfannengerichten hat man kein übermäßiges plattenproblem, egal ob man vor wut kocht oder nicht


Ich hatte 5 Jahre lang nur 2 Platten. Not macht erfinderisch.
Viele Sachen kann man vor bzw. nach kochen, meine: das Gemüse bleibt im Topf noch ne Weile warm, während die Beilage kocht oder ein Sößchen am Schluß ist auch schnell gemacht. Oder Reis/Nudeln vorkochen und später nochmal in den Topf zum anderen Zeugs.
Ansonsten geht jeder Eintopf und auch sonst fast alles.
Klar, Fleisch, Gemüse und Nudeln ist schwieriger als normal. Dann macht man eben Fleisch und Gemüse mal zusammen oder es gibt mehr Salat und Rohkost.


Ich koch meist auf einer, manchmal auf zwei Platten.
Frag mich jetzt eher, was ihr denn so zu Hause kocht, dass ihr mehr Platten braucht.
Also ich koch z.B: Nudeln, Kartoffeln, Reis etc., stell die dann auf die Seite und brat auf der gleichen Platte dann noch Schnitzel, Würste etc. Die zweite Platte brauch ich in der Regel, wenn ich noch ein Gemüse dazu mach.


Wenn du einen hast darin kannst du mit dem Dünsteinsatz auf zwei Etagen kochen zB. unten Kartoffeln oben Gemüse ;) oder unten Kartoffeln oben Fisch dann hast du noch eine Platte für die Soße.


Da ich im Wohnmobil auch nur zwei platten hatte , kaufte ich mir eine Elektrische " Partyplatte" das sind diese Riesen dinger... kosten um die 10-15 Euro.

Darin habe ich, wenn wir Strom hatten, immer ales gemacht...

Kartoffln kleinschneiden und auf der einen seite braten
Kottlett auf der anderen
Gemüse.. egal was, an die 3 te Seite...
Ist alles fertig, in die Mitte etwas Wasser ... sossenpulver rein und schon hast du alles fertig...

Was pima geht ist Onkell Bens Express Reis...

Fleisch anbraten, Gemüse anbraten und Reis dazu... Holläner Sosse druff ...Käse druff und gut iss...

Mach es wie die grossen Köche der Welt... schmeiss alles zusammen fertig ;)

Sille

ps... Schnellkochtopf hatte ich im Womo auch immer... Da spart Zeit und Abwasch ;)


Pfannengerichte sind super. Fleisch und Gemuese in der Pfanne anbraten, Fluessigkeit und Gewuerze nach Wunsch dazu, koecheln lassen und evtl abbinden. Reis, Nudeln, Kartoffeln etc. entweder Solo kochen oder auch mit in die Pfanne.

In einem Duensteinsatz kann man Kartoffeln und Gemuese gemeinsam duensten.

Kartoffeln und Reis kann man ankochen und unter der fertig garen lassen.


Zitat (Rita8bei @ 25.09.2009 20:37:07)
wäre interessant zu wissen, für wieviele Personen du kochen mußt und wie alt die Kleine ist

Meine beiden kann ich auch immer mit Mökapü begeistern

Für 2 Erwachsene und die Hummel is dann 2 1/2 Jahre alt.

Im letzten Urlaub waren wir Campen und hatten ausser einer minikleinen Gaskartusche und Bundeswehrgeschirr nix :) Hat auch funktioniert...

Kartoffeln werden zuerst gekocht, die halten sich lange auch ohne warm, selbes gilt für Reis. Gemüse kühlt wegen des hohen Wassergehaltes schneller aus, also macht man das später oder wenn man es auf einer freien Herdplatte "parken" kann, Fleisch wird zum Schluss gebraten.

Bei Eintöpfen braucht man sowieso nur eine Platte.

Eine Möglichkeit wären noch Kartoffeln, Ei und Spinat (für eure Kleine dann eben ein anderes Gemüse) mit Senfsauce.... Die Eier kannst du zu den Kartoffeln ins heiße Wasser schmeißen und vorkochen, Spinat/Gemüse kommt auf Platte Nr. 1, die Sauce wird auf Nr. 2 gemacht. Voila!


Liebe Muttis,

danke für eure Rezepte und Anregungen !!!
Werde viele Sachen nachkochen und mir evtl. noch so nen Ofen oder 2 Platten kaufen.

Danke für eure Mühe !!! :wub: :blumen:


Im ersten Schwedenurlaub vor fünf Jahren hatten wir mit drei Erwachsenen auch nur zwei Kochplatten.

Aber jedes Ferienhaus hat n ...... oder nehmt einen mit. Wir sind immer zurecht gekommen.

Außerdem..... wer stellt sich denn im Urlaub tagtäglich stundenlang in die Küche? Da gibts einfache, schnelle Küche. Schließlich will man ja was erleben.

Solltet ihr euch zum Grillen entschließen, ne kleine Warnung: kauft, falls ihr nach Dänemark oder Schweden fahrt (also allgemein Skandinavien) keine Wurst zum Grillen. Ich bin zwar absoluter Schwedenfan, aber die Grillwurst ist grauenhaft.


Gruß

Abraxas


Seltenst nutze ich mehr als zwei Platten.

Nudeln mit Tomatensoße, Bolognese, Carbonara
Reis mit Hackfleisch-Gemüsepfanne
Kartoffelbrei mit Haschee
Kartoffelsuppe mit Würstchen
Reis mit Geschnetzeltem
Nudeln mit mediteran angebratenem Gemüse
Chilli con Carne
...


also ich seh da ehrlich gesagt auch kein problem, nutze von unserem herd hier auch oft bloß 2 platten. auf der einen nudeln, reis oder kartoffeln, auf der anderen die pfanne mit fleisch/gemüse-soße. und salat z.b. braucht ja keinen herd ;).
wenn du was hast, wo du 3 platten bräuchtest.... kochste halt das mit dem schönen namen sättigungsbeilage zuerst und wickelst den topf dann in die bettdecke, solange du die anderen sachen zubereitest, omas trick hilft da auch heute noch prima.
schönen urlaub wünsch ich!!


es kommt auch bei mir nicht oft vor, dass ich mehr als 2 Herdplatten an habe.

zur not kannst du ja das eine oder andere schon vorkochen, sodass du es dann nur mehr wärmen musst. (solltest du im urlaub gängemenues kochen :-))


Seit meinem Umzug vor 2 Jahren nutze ich auch nur 2 Kochplatten.Der Herd wurde beim Anschließen von einem Bekannten (Elektiker) vollkommen demoliert...naja..
Habe mir daraufhin 2 Induktionsplatten gekauft und ziehe diese eh jedem Glaskeramikfeld vor, das geht so fix damit, dass ich zur Not bei kurzer Garzeit eine Mahlzeit mit sonst 4 Kochplatten hinbekomme...brauche ich aber fast nie.
LG


Hut ab !

Interessant, das wieder die Methoden des vorigen Jahrhunderts hervorgekramt werden. In Etappen kochen, im Bett warmhalten ..........
Suppe und Würstchen, Spagetti und Soße .........
Soviel Einschränkungen würde ich weder im normalen Leben, und schon garnicht im Urlaub in Kauf nehmen.

Aber das war ja die Frage ! :applaus:


Es ist halt nicht jeder ein Supermann! ;)

Mir würden gerade im Urlaub 2 Platten reichen. Ich habe Urlaub und da gibts was schnelles und einfache Gerichte. Werde doch nicht meinen kostbaren Urlaub in der Küche verbringen. :nene: :nene:

Wuscheli, Vorschläge hast Du ja genügend bekommen. Ich bin garantiert kein Freund von Dosenfutter. Aber im Urlaub habe ich kein Problem auch mal ne Dose Gulasch aufzumachen und nur noch heiß zu machen und Nudeln oder Reis dazu.
Und ne Beutelsuppe mit paar Würstchen reinschneiden kann man da auch mal.
Oder den 10-Minuten Milchreis und eine Dose Erdbeeren dazu. Schmeckt auch!

Genieße lieber die Zeit mit der Maus und Deinem Mann im Urlaub und stelle das Kochen mal hintenan. Da kannste Dich zu Hause wieder austoben. :pfeifen:


Hallo Renate,

Deine Ansicht in allen Ehren .....
Will auch hier keine Wertung von Personen oder Meinungen abgeben.

Aber wenn man keine Kochmöglichkeit hat, geht man essen. Und wenn man sich das nicht leisten kann, bleibt man Zuhause.
So sieht das ein Durchschnittskonsument.

Gulach aus der Dose und 10-Minuten-Milchreis ..........
Etwas schlimmeres kann ich mir garnicht vorstellen. :schockiert:


Zitat (supermann @ 04.10.2009 16:44:13)
Aber wenn man keine Kochmöglichkeit hat, geht man essen. Und wenn man sich das nicht leisten kann, bleibt man Zuhause.
So sieht das ein Durchschnittskonsument.

Das sehe ich geringfügig anders. Wenn man sich tägliches Essengehen nicht leisten kann oder will, oder weil man mit Kleinkindern nicht täglich zweimal in ein Restaurant gehen möchte weil das einfach Stress ist, dann hat man eben keinen Urlaub zu machen? Nein, auch junge Familien mit Kleinkindern haben gelegentlich mal das Bedürfnis, andere als die eigenen (bzw. selbst gemieteten) Wände zu sehen und zu verreisen. Ferienwohnungen sind da sehr beliebt, weil man darin unabhängig ist von Essenszeiten in Hotels, und weil man da die Brut etwas komfortabler wickeln und baden kann als auf einem Zeltplatz.

Auf zwei Platten zu kochen ist nun wirklich kein Problem. Ich mach das nicht wegem sparen, sondern einfach weil ich nicht mehr brauche. In Etappen kochen ist praktischer, resp. ich kann nicht drei oder vier Sachen aufs mal machen. Und was im Bett warmhalten ist doch einfach praktisch weil man dann auch gleich noch ein warmes Bett hat.
Energie sparen tut man ja nicht einfach aus Kosten gründen - schon mal an die Umwelt gedacht?


Zitat (supermann @ 04.10.2009 16:44:13)

So sieht das ein Durchschnittskonsument.


Bist du das??? :verwirrt:

Zitat (supermann @ 04.10.2009 16:44:13)
Aber wenn man keine Kochmöglichkeit hat, geht man essen. Und wenn man sich das nicht leisten kann, bleibt man Zuhause.
So sieht das ein Durchschnittskonsument.

Gulach aus der Dose und 10-Minuten-Milchreis ..........
Etwas schlimmeres kann ich mir garnicht vorstellen. :schockiert:

na schockiert bin ich auch über diese Ansage. Das kann ja NUR von einem Mann kommen!

vielleicht hast du schon mal daran gedacht, dass es sich hier nicht um das "sich leisten können" sondern um "mit Kind nicht ewig lange unterwegs sein können/wollen. Daheim auch mal was kochen wollen, was nicht im Resti gibt etc. etc.

geht mich ja nichts an.. aber solche Ansagen bringen mich zum :ph34r:

Huhuuu :-)

Es gibt beim Asiaten Nudeln die nur mit heißem Wasser angegossen werden müssen zum Garen. Die wären genial für Nudelpfannen. Diese Nudeln gibts nicht nur in asiatischen Läden sondern sind in den meisten deutschen Supermärkten bereits auch erhältlich. 2 deutsche Discounter haben glaube ich gerade sogar asiatische Woche ;)


Lg, Katjes


Zitat (supermann @ 04.10.2009 16:44:13)
...
Aber wenn man keine Kochmöglichkeit hat, geht man essen. Und wenn man sich das nicht leisten kann, bleibt man Zuhause.
So sieht das ein Durchschnittskonsument.

Gulach aus der Dose und 10-Minuten-Milchreis ..........
Etwas schlimmeres kann ich mir garnicht vorstellen. :schockiert:

:o uff, also ich würde mich durchaus als "Durchschnittskonsument" bezeichnen, aber ich muß nicht jeden Tag im Urlaub 2x Essen gehen. Und JA, ich fahre auch in den Urlaub, wenn ich nicht das Geld habe, um jeden Tag Essen zu gehen! Und wer hat denn was von "keiner Kochmöglichkeit" gesagt? Es sind halt nur 2 Platten statt der üblichen 4 vorhanden.

Und wenn Du Dir das auch für Dich nicht vorstellen kannst, ich mag auch Gulasch aus der Dose und den 10 Minuten-Milchreis. Sei froh, daß Du offensichtlich genug Geld zu haben scheinst, und Dich nicht von "Dosenfutter" ernähren mußt, aber verurteile nicht andere, die es tun (und wenn es auch nur im Urlaub ist), mein Gott, da ist doch nix dabei.....

sorry, mir gehen grade etwas die Emotionen durch, aber sowas....... :ph34r: ich halt besser die Finger still, sonst gibt's Ärger :ph34r:

so, und um auch noch was zum Thema beizutragen:

ich habe beim Camping immer z.B. Kartoffeln und Gemüse zusammen in einem Topf gekocht (gab immer Pellkartoffeln) und somit ist eine Platte für was andres frei. Oder, wie vorher schon geschrieben: wenn ihr einen Grill habt: Grillfleisch, Gemüse auf den Grill, Fisch auf den Grill (lecker Folienforelle z.B. *mjam*), oder Gemüsepfanne, da kann alles zusammen getan werden.

Du schaffst das schon!

Schönen Urlaub!!!


Zitat (supermann @ 04.10.2009 16:44:13)
Aber wenn man keine Kochmöglichkeit hat, geht man essen. Und wenn man sich das nicht leisten kann, bleibt man Zuhause.
So sieht das ein Durchschnittskonsument.

Gulach aus der Dose und 10-Minuten-Milchreis ..........
Etwas schlimmeres kann ich mir garnicht vorstellen. :schockiert:

Habe ich gesagt dass Du das essen sollst? :wallbash: Mir geht es beim selbstkochen im Urlaub nicht nur ums Geld! Aber wenn ich 14 Tage Urlaub mache geht das schon ins Geld, aber das ist mein oder unser Problem und dafür muss ich mich nicht vor Dir rechtfertigen.

Hier ging es um die Frage einer jungen Mutti die mit Kind in den Urlaub fahren. Und sie haben bestimmt keine Lust jeden Tag mit einem Kleinkind essen zu gehen und warum auch! Selbstgekochtes ist das Kind gewohnt und isst es bestimmt auch lieber als in einer Gaststätte, wo es auch noch leise sein muss und stillsitzen bis das Essen kommt und alle gegessen haben. Und dann gibts dann auch noch Durchschnittskonsumenten die sich aufregen wenn ein Kind in der Gaststätte evt. mal rumläuft oder etwas lauter ist.

Ehrlich, Deine Antworten finde ich arrogant und überheblich. :ph34r:

Binefant, ich konnte die Finger nicht stillhalten! :D

könnt ihr euch zusammenreißen und wieder zum thema der 2 kochplatten zurückkommen?

es gibt auf jeden fall massig gerichte für die 2 platten dicke reichen, ob jetzt mit oder ohne parken von töpfen im bett um dinge warm zu halten (übrigens ein toller nebeneffekt: warmes bett wenn man reinkrabbelt).
und auch sehr viele schnelle gerichte, man will seinen urlaub ja nicht vorm herd verbringen.



nur mal so zur info, ich bin mal mit einer freundin als selbstversorger durch irland gereist und unsere gesamte kochausrüstung war ein tauchsieder und ein altes bundeswehrbesteck (mit integrierten dosenöffner), für mehr hatten wir keinen platz.
keine kochgelegenheit ist also nur eine frage der definition und fantasie


Ich hab auch schon vorgekocht, eingefroren und in der Kühltasche mitgenommen.
So musst du die ersten 2-3 Tage überhaupt nicht kochen.


So habe ich es dieses Jahr auch gemacht. Haben seit Jahren wieder mal ne Ferienwohnung bzw. in der 2. Urlaubshältfte ein Ferienhaus gebucht.

Ich habe schon einiges (Gulasch, gefüllte Paprika, Wurstgulasch) eingefrostet und wir nehmen es in der Kühlbox mit. Lt. Beschreibung der Wohnung ist ein mit großem Gefrierfach vorhanden. Da wir in 2 Wochen über Nacht fahren besteht auch keine Gefahr dass es in der Kühlbox antaut. Und wenn, es wird eh dann gleich die nächsten 2 bis 3 Tage gegessen und hält sich im Kühlschrank auch dann solange.


Vorkochen ist ja schon eine Moeglichkeit. Damit Mutti auch Urlaub hat muss es ja kein 3-Gaengemenue sein, dass Mutti taeglich zaubert. Wuerstchen oder Fleisch mit Kartoffelsalat, Milchreis, Spagetti mit Tomatensosse, Suesssaure Eier mit Kartoffeln usw., ein Salat dazu und Pudding aus dem Supermarkt als Dessert sind doch ausreichend. Schliesslich sollen doch alle was vom Urlaub haben und Mutti steht ja schon z.H. vorm Kochtopf!


Zitat (Renate54 @ 04.10.2009 21:06:21)
....

Binefant, ich konnte die Finger nicht stillhalten! :D

....

Off Topic:

:P :D :pfeifen:



Back to Topic:

Nudeln kann man zur Not sogar in einem Topf machen: erst Nudeln kochen, das Wasser abgießen und dann ein Glas Nudelsauce dazutun und noch einmal heiß werden lassen. Evtl. Gehacktes in der Pfanne dazu anbraten. Oder Kartoffeln, Gemüse, Nudeln, Eier sind alles Dinge, die man zusammen in einem Topf zubereiten kann, halt nur die Kochreihenfolge beachten.

Ich war mal vor vielen Jahren mit meinem Ex in Übersee im Urlaub und wir hatten in unserem Reisevan einen 2flammigen Gaskochherd mit Backofen.
Nicht, daß man von diesem Equipement in der Küche hätte Wunder erwarten können, aber ein kleines deutsches Essen war schon drin: auf 2 Flammen kriegt man Kartoffeln (oder Maiskolben, oder Bataten) und Gemüse hin und im Herd ein gutes Stück Fleisch.
Das gibt fast ein Südstaatenessen: Brathühnchen mit Bataten und Okra-Schoten habe ich da auch gekocht: Es schmeckte sogar. ^_^



Kostenloser Newsletter