Kochplatte: Eingebrannte Flecken entfernen


Hallo,
ich lebe in einer Single-1-Raum-Wohnung und beende nächstes Jahr mein Studium. Da werde ich dann ausziehen, und bis dahin muss ich meine Kochplatten sauberbekommen.

So sehen sie aus (bzw. sieht sie aus, denn verschmutzt ist nur eine):








Quelle: 3 x fragensteller


Hat jemand Tipps für mich, wie ich diese eingebrannten Flecken am Rand wegbekomme? Sie sind, glaube ich, nicht alle von mir, ein paar waren vorher schon drauf. Aber es wäre natürlich trotzdem toll, alle wegzubekommen. :)
Meine normale Kochplatten-Reinigung schaut so aus, dass ich nach dem Kochen die Platten mit etwas Wasser und Spülmittel sauberschrubbe (deswegen verstehe ich auch nicht ganz, wie sich über die Jahre nun diese Flecken so stark bilden konnten. :rolleyes: ).

Vielen Dank!

Bearbeitet von Wecker am 01.11.2011 09:25:41


Kauf dir einen ordentlichen Fettlöser ( Silit Bäng oder ähnliches) dann nimm Küchentücher pack 2-3 Stück je auf und um die Platte und tränke das ganze mit dem Reiniger. Eine Zeit wirken lassen (Stunde +-) und dann die Platte kurz einschalten, grad so das sie eben warm ist. (Nicht heiß sonst wird es giftig mit den Dämpfen, aber auch so ist es angebracht das Fenster dabei zu öffnen!!) und dann ist Muskelschmalz gefragt. Rundherum im Kreise mit einem Schwamm schrubben. Kann sein das du es wiederholen mußt, aber sauber wird es werden.


Nutze mal bitte die Editieren Funktion und schreib drunter : Quelle: 3x Fragensteller (werden ja deine Bilder sein) sonst werden sie gelöscht.

Bearbeitet von Pumukel77 am 27.10.2011 14:07:53


Ich würde auch so verfahren wie Pumukel! Im Anschluß an diese Radikalkur empfehle ich, die Ränder der Kochplatten und natürlich auch den Rest der Umrandung mit Stahlfix classic zu behandeln. Das macht wunderbar glänzend (bei Deiner Kochstelle mattglänzend), und die Kochplatten würde ich mit Elektro-Putzi behandeln. Das ist so eine schwarze Paste in einer Tube. Auf der Tubenöffnung sitzt ein kleiner Schwamm, mit dem die Paste auf die Platten aufgetragen wird. Wirst sehen, alles sieht wieder wie neu aus!


Murmeltier

Ach ja, die Elektro-Putzis gibt es in jedem Drogeriemarkt! Einfach mal nachfragen!

Bearbeitet von Murmeltier am 27.10.2011 14:46:37


Danke für eure Antworten. :)

Was soll ich als Fettlöser denn nehmen? Cilit Bang oder eventuell gleich Backofenspray (habe gelesen, das würde gut bei Edelstahl-Kochplatten funktionieren)?

Und zum Elektro-Putzi: In welchen Drogerie(kette)n finde ich das denn? Gibt es das auch bei DM? Ich bin zum Studieren nämlich nach Österreich gegangen, und da ist das Sortiment in den Läden teilweise etwas anders als daheim in Deutschland. DM (und auch Müller) hat aber in D und AT so ziemlich das gleiche - falls es das im DM gibt, würde ich da nämlich zuerst mal hin.

Danke :rolleyes:


Ich habe mit Fettlöser bessere Ergebnisse erziehlt als mit Backofenspray.
Zum Elektro-Putzi kann ich die nichts sagen, aber wenn du es beschreibst wird man dir sagen können ob der Markt so was hat.


Soweit ich weiß, führt DM Elektro-Putzi, bei Müller vermute ich, gibt es das auch. Die haben ja ein großes Sortiment an Haushaltsreinigern, Pflegemitteln usw. Frag einfach mal nach!

Viel Erfolg!

Murmeltier


Hallo,fragensteller !

Ich habe mit so Stahlschwämmen gute Erfahrungen gemacht(einfach mal im Drogeriemarkt danach fragen) und Silitt Bäng oder die Scheuermilch von V*ss in der blauen Flasche(die ist noch schärfer als die in der gelben Flasche).Und natürlich brauchst du,wie schon beschrieben,Muskelschmalz .
Viel Erfolg!

VLG :blumen:
Pompe


Danke für eure Antworten. :)

Ich ware heute einkaufen und hab mir Cillit Bang (im Angebot für 2,99 statt 5,79 :D) und einen kleinen Stahlschwamm gekauft.
Habe dann 2 Zewa-Tücher auf die Platte, massig Cillit Bang drauf und ca. 45 Minuten einwirken lassen - und dann ordentlich mit dem Stahlschwamm geschrubbt.
Auch wenn nicht alle Spuren restlos weg sind - es ist im Vergleich zu vorher ein Unterschied wie Tag und Nacht, und sauberer war's bei meinem Einzug bestimmt auch nicht. ;)


Quelle: fragensteller (einen User namens "selbst fotografiert" haben wir nicht ;-)

Das Elektro-Putzi für die schwarzen Platten habe ich leider nicht im DM bekommen, aber das kann ich mir ja zur Not mal aus Deutschland mitnehmen, falls ich's hier dann auch in anderen Läden nicht finde. Noch sind es ja ein paar Monate bis zum Auszug. ;)

Danke nochmals! :daumenhoch:

Bearbeitet von Wecker am 01.11.2011 09:24:51


Klasse, FRagensteller! :applaus: :applaus:
Das hast Du wunderbar hinbekommen. Und den REst schaffst Du auch noch, jede Wette!
Und schön, dass Du uns an Deinem ERfolg teilhaben lässt. :blumen:


Wow, da warst aber fleißig. Schaut aus wie bei einer perfekten Hausfrau :blumen:


Hi, Fragensteller,
das hast Du klasse gemacht, sieht wirklich aus, wie fast neu! Da kann aber auch niemand meckern :daumenhoch: Schade, daß Du das Elektro-Putzi nicht bekommen hast, Du kannst aber die Elektroplatten auch mit einem Lappen und warmem Wasser mit etwas Spülmittel abreiben. Platten kurz anschalten zum Trocknen und anschließend die abgekühlten Platten mit etwas Speiseöl einreiben. Dann sind sie sicher auch wieder schön dunkel.

Murmeltier


Hallo Fragensteller,

bei mir hat es geholfen, die Platten selbst mit zusammengeknüllter Alufolie abzureiben (immer schön im Kreis, so wie die Rillen laufen). Vielleicht hilft's ja noch ein wenig, falls Du kein Elektro-Putzi bekommst.
Viel Erfolg noch!
Grüße von
der Springmaus


Danke für eure Antworten.

Das mit dem Spüli habe ich schon oft probiert (nach dem Kochen bürste ich die Platten immer mit Wasser + Spülmittel ab), leider gehen diese weißen Flecken auf der Platte trotzdem nicht weg.
Wenn ich mal wieder in Deutschland bin, werde ich mir Elektro-Putzi holen und es mal damit versuchen, und vorher schonmal den Trick mit der Alufolie probieren. :)



Kostenloser Newsletter