Wie habt ihr eure Wände gestrichen/gestaltet?


Hi Community!

Werde bald in eine WG ziehen und bin noch auf der Suche nach ein paar Ideen wie ich meine Wände am besten streiche...
Meine Möbel bestehen alle aus Kiefer und ansonsten möchte ich noch dieses Bild
http://www.artstore.de/kunstdruck/bilder/J...ET,JD59500.aspx
über mein Bett hängen - sollte halt auch irgendwie mit der Farbe zusammenpassen.
Mein Zimmer ist leider nur 2,4x4m groß und daher müsste ich auch noch etwas darauf achten das ich durch die Farbe keine Platzangst bekomme.
Als Farben würden mir u.a.2.2; 7.3; 4.1; 5.1; 7.1; und 7.2 von dieser Seite gefallen: http://www.deinemein.de/farbkombi/raumgestaltung2.html Andere Vorschläge sind natürlich auch erwünscht.
Hier nun noch eine grobe Skizze des Zimmers:


und Fotos wie es jetzt bei meinem Vormieter aussieht (um auch einen einblick über die Balken im Zimmer zu bekommen - ist nicht ganz rechteckig):









Vielen Dank im voraus, lg, JFreezerR



Fotos verkleinert. Bitte hierzu die Forumsregeln beachten. Danke, Rh.

Bearbeitet von Rheingaunerin am 02.06.2007 15:55:05


Ich geb dir mal als "Ungeübter" einen Tipp: Wir haben ein ähnlich kleines Zimmer (ca. 4x3 m)... Und wir haben nur eine Wand "bunt" gemacht in einer ziemlich hellen Farbe und trotzdem wirkt das Zimmer schon sehr viel dunkler. Die Blautöne finde ich allesamt ziemlich dunkel, wenn du das ganze Zimmer damit streichen willst, siehts ziemlich wie in ner Dunkelkammer aus... :blumen:


Ich würds weiß lassen, sonst kommt das Bild nicht mehr zur Geltung, außerdem sind die viele Ecken recht heikel!


Da kann ich mich meinen Vorpostern nur anschliessen,diese Blautöne sind definitiv zu dunkel.Und wenn du hellere nimmst,wirkt das Zimmer evtl.wie ein Badezimmer.
Würde auch zu weiss tendieren,oder wenns farbig sein soll vielleicht eher ein heller Sandton.macht das Zimmer warm ohne einzuengen.

P.S: Obwohl schon viel gewonnen ist,wenn der Vormieter seinen Schweinestall weggeräumt hat :lol:


Ok, danke schonmal :-)
Also bzgl. aufräumen gibt es kein Problem, ich bin ein Ordnungsmensch :-)
Würde dann aber schon einen hellen Farbton vorschlagen - welche Möglichkeiten bzw. welche hellen Farbtöne gibt es sonst noch die Ihr mir empfehlen würdet?


Unser Arbeitszimmer ist bis auf die Fensterfront und der Decke mit einem hellen Orange-Ton bemalt..setzt sich sehr gut vom Weiss ab.Grossartig dunkler ist es nicht,obwohl wir als Lichtquelle nur ein Velux haben.Dein Fenster ist um einiges grösser.
Ich finde persönlich,das warme und kalte Farbtöne sich nicht unbedingt beissen müssen.Deine helleren Möbel passen zu einem warmen Farbton und dein Bild wäre ein echter Hingucker.
Ist eine Sache des Geschmacks. :lol:


Ich würde auch beige oder so als grundton nehmen...

wenns unbedingt farbig werden soll, würde ich vielleicht nur eine wand mit einem Streifen oder so verzieren...

Lg *sternchen*


Also helles orange ist leider nicht so mein Fall... ...aber mit einem Sandton freunde ich mich immer mehr an... :-)
Habt ihr zufällig noch Beispielbilder davon parat damit ichs mir noch etwas besser vorstellen kann?


Hallo, :blumen:


blau macht furchtbar kalt und dunkel. Ich würde immer in einem beigen Ton streichen, zumal Du ja auch noch ein Bild aufhängen willst. Ich habe mal in der Farbscala geschaut und da gefällt mir am Besten die Nr. 6 rofl rofl


Zitat (JFreezerR @ 19.05.2007 20:19:54)
Also helles orange ist leider nicht so mein Fall... ...aber mit einem Sandton freunde ich mich immer mehr an... :-)
Habt ihr zufällig noch Beispielbilder davon parat damit ichs mir noch etwas besser vorstellen kann?

mhm was für beispielbilder meinst du denn???

ich habe sandfarbene wände, jedoch keine blauen akzentuirungen...
nur blaue gardienen, ich finde es super, wenn du das meinst, stell ich gerne mal einen ausschnitt meines zimmers rein...
finde der raum bekommt, trotz blauer gardienen einen total gemütlichen, warmen toN (war 'n Rechtschreibfehler), mag jedoch auch am holzfussboden liegen...


Lg *sternchen*


Tante Edit hat nach Tagen einen Rechtschreibfehler gefunden rofl

Bearbeitet von *sternchen* am 27.05.2007 12:29:41

Einfach ein paar Farbkleckse hier und da... Blumen oder ähnliches...Kreise...Dreiecke.....aber nöschts dunkles... das erdrückt Dein Raum.... mache um die Lichtschalter Kreise oder ein versetzten Halbkreis... das gleiche um Steckdosen... kannste aber auch Blumen malen..in Pastelltöne...es gibt so viele möglichkeiten....

lg

razbok


Hi *sternchen*,
würde mich sehr über paar Fotos aus deinem Zimmer freuen :-) Und @razbok, falls du dein Zimmer so verziert hast wie dus mir empfohlen hast, würd ich mich natürlich auch über Fotos freuen :-)
Und was für eine Streichtechnik würdet ihr mir empfehlen?
Danke schonmal :-)

Bearbeitet von JFreezerR am 26.05.2007 15:30:43


Hallo, also ich finde die Nr. 16.1 ganz toll.
Damit holste dir passend zum Wasser die Sonne in dein kleines Reich

Und mit blau schauts auch super aus

LG KRiNGELCHEN


Zitat (Kringelchen @ 26.05.2007 14:09:49)
Hallo, also ich finde die Nr. 16.1 ganz toll.
Damit holste dir passend zum Wasser die Sonne in dein kleines Reich

Und mit blau schauts auch super aus

LG KRiNGELCHEN

Aber das ist doch Vanillegelb ,nicht Sonnengelb .

@Vogulisli

Ich wollte dazu jetzt nur nen kleinen Akzent setzen, weil ich persönlich beige nicht so toll finde, aber finde, das gelb und blau SUPER zusammenpassen.

LG KRiNGELCHEN


Ich werde nachher mal Fotos machen...

Streichtechnik:

Also beige/sandton würde ich schon normal streichen, wenns der Grundton sein soll.

Mit dem blau könntest du natürlich, wenn du z.B. eine Wandseite (also eine ganze Wandseite, nicht nur ein Quadrat oder so) streichst, eine Wischtechnik anwenden, dass könnte dann das Thema Meer gleich wieder aufgreifen --> Wellen, die durch die Wischtechnik entstehen können, bzw. ein tosendes Meer.

Wenn du allerdings nur ein oder mehrer Quadrate oder einen Längs oder Querbalken streichen willst würde ich das schon gedeckt halten.

Ich finde nur ein ein Balken kann auch sehr schön sein, du könntest auch zwei balken nehmen und zwei verschiedene Blautöne...

Ich habe mein Zimmer durchgehens beige gestrichen, obwohl mir so eine kleine farbliche Akzetuirung auch gut gefallen würde...

Denk jedoch auch daran, dass wenn du deine Wand farbig gestaltest, dass du dann imemr davon abhängig bist, gestaltest du die Wand eher neutral weiß/beige... kann du mehr variiren.

z.B. durch farbige gardienen, Bettwäsche, Teppich (so zum Einlegen, falls du keinen Teppich hast, also mehr so eine Brücke), oder durch Accesoires, Kerzen, Kissen...

Ich war früher zb mehr so auf gelb, orgage,rot usw...

hatte sogar mal meine wände rot/gelb gestrichen, (unten rot, darüber gelb), es war schrecklich.... habe mir das so übergesehen, nach einem jahr habe ich wieder umgestrichen in beige...

hatte damals gelbe gardienen, einen roten schwingsessel, und bettwäsche in den farben...

jetzt wo ich umgezogen bin, bin ich z.B. gar nicht mehr auf diese Töne eingestellt, habe neue blaue gardienen, und bereue es auch ein wenig, dass viele accesoires in rottönen usw vorhanden sind.

ABER das kann man leicht ändern, eine wand mal eben umstreichen ist komplizierter, also überlege dir das vorher bitte gut, denn grade kanllige Farben sieht man sich schnell über...

und der geschmack kann sich ganz schnell ändern...

Bin zwar kein dekorateur, aber ich hoffe ich konnte dir ein wenig helfen ;)


*sternchen*


@Kringelchen Fände ich auch eine gute Kombination - den Farbton von 16.1 mir dem blau, aber als Farbton für das ganze Zimmer würde ich mich glaube ich trotzdem in beige wohler fühlen.

@*sternchen* *noch-auf-Fotos-wart*

Ansonsten werde ich wohl jetzt beige/sandton als Grundton nehmen und normal streichen.
Bzgl. eine Wandseite z.B. in Blau streichen - Meinst du/ihr das würde bei dem Zimmer noch gut aussehen - ich hätte ja eigentlich dafür nur die "Kleiderschrank-Seite" wegen den Balken zur Verfügung und kann mir das irgendwie nicht so ganz vorstellen...

Bzgl. Längs- , Querbalken und Quadrate - wo würdet ihr diese setzen - hättet ihr da auch Beispiele für? Und meint ihr das solche Verzierungen auch noch gut aussehen, wenn das Zimmer wie bei mir eben fast voll gestellt ist?

Bzgl. Abhängigkeit zu den Farben - denke schon das sowas möglich wär und falls es mir langweilig werden sollte - werde wahrscheins eh nicht länger als höchstens 1,5-2 Jahre dort wohnen, da dann das Studium ansteht....

LG, Johannes


*hochschieb*


Bin immer noch der Meinung,dass du nur eine Farbe wählen solltest .Für mehr ist dieses Zimmer zu klein .Sand passt gut zum Bild ,falls du später noch paar Farbtupfer haben möchtest ,nimm Bettwäsche ,Rollo,....in eben diesem Blau.
Alles andere wirkt ,so find ich,zu unruhig .


Zitat (Vogulisli @ 07.06.2007 14:01:16)
Bin immer noch der Meinung,dass du nur eine Farbe wählen solltest .Für mehr ist dieses Zimmer zu klein .Sand passt gut zum Bild ,falls du später noch paar Farbtupfer haben möchtest ,nimm Bettwäsche ,Rollo,....in eben diesem Blau.
Alles andere wirkt ,so find ich,zu unruhig .

Du nimst mir die Worte aus dem Mund.

Auf keinen Fall die Balken in einer anderen Farbe, dann werden sie doch betont.
Die Balken sollen doch eher in den Hintergrund, damit das tolle Bild im Mittelpunkt steht.

tut mir ganz ganz doll leid, dass ich noch keine fotos reingestellt habe...

bin im moment immer so selten im forum...

meine fotos die ich habe sind viel zu groß zum anhängen :-(


ich versuch ncohmal kleinere machen (also kleinere kb größe...)


und nochmal sorrrrrrryyyyyyyyyyyyyyy *rotwerd*


*sternchen*


Zitat (*sternchen* @ 07.06.2007 21:19:14)
tut mir ganz ganz doll leid, dass ich noch keine fotos reingestellt habe...

bin im moment immer so selten im forum...

meine fotos die ich habe sind viel zu groß zum anhängen :-(


ich versuch ncohmal kleinere machen (also kleinere kb größe...)


und nochmal sorrrrrrryyyyyyyyyyyyyyy *rotwerd*


*sternchen*

Macht doch nichts, ich habe zum Glück ja noch etwas Zeit bis zum Umzug :-)
Bzgl. kleinere Fotos - du kannst auch die großen nehmen, mit Paint öffnen und sie mit einem kleinen Wert strecken und zerren - dann werden sie klein und der Speicherplatz ist wenn du sie als jpg speicherst auch sehr gering :-)

LG, Johannes

Hallöchen,

ich würde Dir folgendes vorschlagen:

Falls Du 2 Farben streichen willst, dann die kurzen Wände in einem dunkleren Ton.
Das verkürzt den Raum optisch.

Erfahrungs gemäß sieht man sich an Blau schneller satt, wie an warmen beige/sand/gelb Tönen.

Gruß Tina


Bei kleinen Räumen ist gelb immer ein gute Idee. Man muss auch nicht alle Wände streichen, die Farbe reflektiert ja auch. Gaaaanz vorsichtig wäre ich mit allem was dunkel ist, wenn, dann höchstens ein paar Längsstreifen oder den einen oder anderen Balken. Meine jetzige Wohnung ist komplett sonnengelb mit ein paar versch. dicken Streifen in lila und einer weißen Decke.

Hier noch ein kleiner Exkurs in Sachen Farben und ihre Wirkungen:

Gelb-stimuliert, Energie, erhellt
Orange-Stabilität, Wärme, fördert die Verdauung
Rot-stimuliert den Appetit, fördert das Gruppengefühl, Wärme
Blau-hilft beim konzentrieren, reduziert Albträume, reduziert Hunger
Grün--beruhigt, Sicherheit, Stärke, Entspannung
Lila-reduziert Stress, Kreativität, Fruchtbarkeit ^_^ Freude, aber auch Tod
Rosa- weich, friedlich, beruhigend
Braun-Sicherheit, Stabilität, bodenbeständig
Schwarz-Tod, Enge, also am besten garnicht

Klingt teilweise etwas verrückt, aber wurde mir so im Studium beigebracht. Es kommt natürlich immer darauf an wie hell oder dunkel der Farbton am Ende ist, es gibt ja z. Bsp. hellblau und dunkelblau, beides wirkt komplett anders.


LG
Schlossi


Hallo,

da ich ja wie manchen vielleicht schon mitbekommen haben bald mein Zimmer neu gestalten will, wollte ich euch mal Fragen wie ihr eure Wände gestaltet/gestrichen habt?

Würde mich über ein paar Fotos, Anregungen, Erfahrungen und Tipps freuen.

^_^


Mit Baumwollputz/Flüssigtapete. Sieht super aus. ^_^


so ein ähnliches thema hatten wir schon
klick

und hier noch ein tipp

Bearbeitet von bonny am 29.09.2009 18:11:13


Ich habe bei mir alle Wände zuerst weiss (Alpina weiss, klare Empfehlung hier) und eine in einem dunklen/kräftigen rot gestrichen. Gefällt mir sehr gut.


hi,
wir hatten in unserem Einfamilienhaus anfangs alle Räume farblich unterschiedlich gestaltet.
Mit der Zeit wurden alle Zimmer, einschließlich diesen Sommer das Treppenhaus,
weiß.
Hört sich vielleicht langweilig an, aber mir gefällts momentan recht gut.
Es kommt ja drauf an, was an einer Wand steht oder hängt.

:winkewinke:


Bei uns sind alle Wände weiss. Aber wir haben viele Foto`s und Regale angebracht, so das es *bunt* ausschaut.


Der Flur ist ein zartes Terra, eine Nische und an der Wand wo ein Spiegel hängt in dunklem Ziegelrot.
Zimmer vom KLeinen: eine Wand dunkelrot, 3 Wände Caipiriniagrün.
Zimmer vom Großen: 3 Wände in gelb und 1 in Caipigrün.
Wohn-Schlafzimmer: 3 Wände in gelb, 1 Wand rot gewischt.
Küche gelb und eine Wand halbhoch mit weißgewischter Holzpaneele verkleidet ( so im Landhausstil ).
Bad: leider komplett gefliest.
WC: orange gestrichen mit 2 großen roten Quadraten, darin hängen alte Blechschilder.


Bei uns war bis vor einem Jahr alles weiß - das war mir dann zu fade nun
ist es so:
Küche drei Wände helles gelb die vierte Wand auch gelb nur mit ganz kräftig dunkelgelben Wischern drin.
Wohn- und Esszimmer terracota, dabei der Kamin, eine Wand und eine Nische dunkler als der Rest.
Treppenhaus und Flur - grün, da auch jeweils eine Wand dunkler.
Schlafzimmer: blau und eine Nische und der Kamin gelb.
bei meinen Jungs: einmal blau und terracota (anfangs war ich dagegen sieht aber gut aus) und beim zweiten: eine Wand gelb und dann geht das gelb bei jeder Wand langsam
in grün über - weiß nicht ob man sich das so vorstellen kann.
Bad: in Pergamon gefliest - Toilette auch in Pergamon gefliest aber an einer Wand von
oben nach schräg unten abwechselnd mit knallroten und dunkelblauen Fliesentattoos beklebt.

So ich glaub ich hab außer dem Keller nix vergessen - und der ist mit den Restfarben auch ganz nett geworden.

:)


Ich habe mich für simple weiße Rauhfasertapete entschieden.
Farben finde ich im ersten Moment immer schön, aber was ist, wenn's mich mal packt und ich umdekorieren möchte? Deshalb lieber neutrale Wände, die man dann mit entsprechender Deko aufhübschen kann.


Ganz frisch im Wohnzimmer: drei Wände grau und eine Wand lila. :rolleyes:


Hallo Muttis,

möchte auch mal was fragen.

Habe mir vorgenommen 2 Wände und die Decke zu streichen, der rest wird mit weißer Raufasertapete tapeziert.

Wie rechne ich die qm2 aus??? Die Decke ist 4 x 4 m, die beiden Wände sind 4 x 2,50 m. Sind das jetzt 4x4=16, 4x2,50=10x2=20, also insgesammt 36qm2 ??

Ich weiß, Eimer Farbe kaufen, der reicht schon. Möchte aber trotzdem mal wissen wie man das ausrechnet. :ph34r:

Gruß Wd


... die Flächenberechnung ist richtig.

Allerdings kann man sich nicht immer auf die Herstellerangaben, bezüglich der Ergiebigkeit verlassen.


Zitat (Ludwig @ 16.11.2009 16:53:34)
... die Flächenberechnung ist richtig.

Allerdings kann man sich nicht immer auf die Herstellerangaben, bezüglich der Ergiebigkeit verlassen.

Danke :blumen:

Nach dem ich vom weiss wegwollte habe ich auch Farbe an die Wand gebracht.

Ich habe auch lange überlegt, wie. Denn wir wohnen Fachwerk. Also kleine Räume, kleine Fenster = wenig Licht.

Die unteren Räume haben wir weiß gelassen. Dort halten wir uns am meisten auf. Helligkeit ist da alles. Besonders in der kalten Jahreszeit.
Ebenso haben wir die Treppenwand weiß gelassen. Die Flurwände wurden in einem sanften grün gestrichen. Deko entsprechend auch in Grün. Aber auch dunklere Grüntöne.
Das Kinderzimmer - von der Größe her ne Abstellkammer - wurde in zartem blau gestrichen. Als Farbkleckse wurden Holzfiguren angebracht. Junior hat ein Hochbett. Unter dem Hochbett ist noch viel Platz für Regale, Schreibtsich und Konsorten.

Das Schlafzimmer ist in einem Fliederton gestrichen. Als Farbklecks haben wir die Fensterwangen etwas dunkler gestrichen. Über dem Kopfende des Bettes ist im gleichen Farbton der Fensterwagen ein Spruch aufgemalt.

Unser Entree ist Sand-Terracotta mäßig gestrichen. Hier treffen drei Farben aufeinander. Unten das Original Sand von der Herstellerfirma. in der Mitte einen Farbbalken in Terracotta angemischt mit dem "Sand". Die obere Hälfte der Wand ist in Sand und weiß gemischt gestrichen.


Hallo JFreezerR,

bei hellen Naturholzmöbeln würde ich eine warme Farbe wählen. Also zum Beispiel die Wände in einem mittleren sonnengelb vorstreichen und in einem intensiven sonnengelb locker in Criss-Cross-Technik drüberwischen, sodass die Grundfarbe immer noch durchleuchtet. Die Balken würde ich in dieser Technik mit einbeziehen, dann fallen sie nicht so sehr ins Auge und drücken den Raum optisch nicht zusammen. Partiell oder umlaufend vielleicht noch eine nette Bordüre in Stencil-Technik in intensiv orange so auf Steckdosenhöhe. Die Decke würde ich dann in zartem hellgelb streichen. An der Fensterseite würden dann rechts und links zwei zart-duftige bodenlange Stores in cremeweiß oder zartgelb gut passen. Das streckt die Raumhöhe optisch. Den Farbklecks hast Du ja schon in Form der wunderschönen intensiv-blauen Bilderfolge. Selbstverständlich könntest Du dann um die Bilder herum auch eine umlaufende Bordüre in cyan oder intensiv-blau auftupfen, so als zusätzlichen Hingucker oder Rahmen. Als Kontrapunkt würden sich ein oder zwei oder mehr pflegeleichte Grünpflanzen auf der Fensterbank ganz gut machen. Machs auf jeden Fall nicht zu bunt, sondern eher Ton-in-Ton, auch wenn Du da nur anderthalb Jahre wohnen wirst.

Grüßle,

ilwedritscheline

Das könnte so aussehen:

(IMG:http://www.bildercache.de/minibild/20091121-081144-650.jpg)

Quelle: ilwedritscheline 2009 (Küche)


Hm, wenn ich das hier so lese und irgendwer würde mir Tine Wittler an den Hals jagen würde die nen Schreikrampf kriegen...

aber ja, wir haben in unserem Häuschen alles vertäfelt weil wirs halt warm und gemütlich finden und wir haben bis auf die Couchen auch ausschliesslich Holzmöbel.

Flurbereich und Bad haben wir weiss gestaltet, Bad war weiss gefliest, hat aber nach oben hin nen Rest von 60 cm ca der tapeziert war, ist bei uns auch erst mal so geblieben, soll aber mit der Zeit durch Friesenblaue Vertäfelung für den Nassbereich ersetzt werden.

Flur musste weiss bleiben, 4 Türen, kein Fenster, dunkle Holztreppe, mit Vertäfelung wärs zu dunkel :)


Hallöschen wir hatten heute die Diskusion das im Moment efektiv jede Farbe aktuell ist, am besten jeder Raum anders :blink:
Bei mir stellte ich fest das es mit den Jahren änderte in der Jugend rose/ weiss danach ganz weiss/silber/hochglanz sehr modern (puh wenn ich noch an die Putzerei denke :pfeifen: ) Heute gelb/weiss/silber mod. und alt gemischt :pfeifen:
Na und wie sieht bei euch die Farbenvielfalt aus?!
Mecky der gar nicht Neugierig ist :pfeifen:


bei uns überwiegen "beige", "vanille" und "lindgrün"

Neugierde befriedigt???? :D :D


Nee rofl rustikal oder modern die antwort fehlt noch rofl für den Neugierigen Mecky :pfeifen:


Vanille und apriko hab ich auch daheim.
Und grauselige braune 70er Jahre Wandfliesen in den
Bädern.Solche mit Palmwedeln dazwischen.Kennt ihr die
Dinger noch ? :D


bei mir sind die farben, dunkelgrün als übergardienen (dicker samt)
creme die wand, dunkelbraun die schrankwand.
dunkelblumen bund das sofa (ne ecke)

ich liebe in der wohnstube die erdfarben, und die mich besuchen finden es auch gut.
in der küche liebe ich meine edelstahl maschienen und weiße küche.


ich habe viel blau, grau, silber und weiss.


Küche= rot, Schlafzimmer=blau, Wohnzimmer= terracotta und beige


Ki-Zi = hell- u. dunkelblau m. Buche
Flur = Cappuccino-Pulver m. Buche
Küche = weiß m. Buche/ silber/ Edelstahl
Schla-Zi = weiß/ "schattiert" m. Lackschwarz (muss dringend geändert werden - ich weiß!)
u. etwas Kiefer
Wo-Zi = rot/ gelb m. Buche u. (auch bald verschwundener) blauer Wohnlandschaft, viel Glas (Tische pp.)
Bäder = weiß/ "schattiert" m. Buche

Der Geschmack hat sich im Laufe der Jahre extrem verändert ... braucht jetzt alles seine Zeit ... bis die Ideen in die Tat umgesetzt werden.

Es ist schon erstaunlich: wenn wir uns alte Fotos anschauen, lachen wir uns regelmäßig schibbelig über unseren vergangenen Geschmack. rofl Geht´s Euch ähnlich?


Helle Naturtöne, viel Holz, natürlich rustikal - soll ja zeitlos gemütlich sein und gut zu meinem vielen Blumengrün und -bunt passen. ^_^
Auf Modern und Hochglanz stehe ich überhaupt nicht - das wirkt kalt, steril und muß permanent geputzt werden. Oh, ich putze weiß Gott nicht ungerne... aber im Designer-Möbelhaus würde ich mich nie wohlfühlen - und meine Leute auch nicht.
Wir haben Bekannte, die haben sich hochmodern in bleu, blaugrau, weiß, grau und athrazit (Bad) eingerichtet... wenn wir sie besuchen, frieren wir sogar bei 35°C Hitze im Hochsommer in diesem turmartigen Haus wie die Schneider --- :ph34r:


Das Bad haben wir einfach, weiß, funktionell, paar bunte Teppiche und ein schönes Holzregal für die "Plünnen" , die halt im Bad so vonnöten sind.... und ganz früher waren da bestimmt matschgrüne Wandfliesen mit Palmwedeln dran - könnte ich für wetten rofl Clochard, klar kenne ich die noch...

Bearbeitet von Die Bi(e)ne am 08.01.2010 02:40:13


Hallo,

ja das stimmt, was man vor Jahren schon mal mit Eifer und gut überlegt gestrichen und eingerichtet hat, gefällt jetzt teilweise gar nicht mehr so gut. So gehts mir auch.

Ich war damals so begeistert von den Terracotta-Tönen. Das hat auch dazu geführt, dass es in unserer Wohnung etliche Wände und auch Fliesen in diesen Farbnuancen gibt. Mittlerweile hab ich mich daran abgesehen.


Mir würde speziell fürs Wohnzimmer ein Beeren-Ton (Brombeere - bzw. dunkles Lila) gefallen. Das kann man so wunderbar mit dunklen Möbeln kombinieren. Dazu passt sicher ein helles grau, wenn noch eine Farbe dazu kommt.

Im Bad gefallen mir auch Braun-Töne sehr gut.
Die Küche ist bei mir weiß und das soll auch so bleiben.
Im Flur, Schlafzimmer, Ki-Zi oder anderen Räumen gefallen mir auch folgende Farben noch sehr gut: lindgrün, beige bzw. sandfarben.

Vielel Grüße