Riesenmarionetten: Toller Kunstakt oder Schwachsinn?


Hallo, Ihr Lieben,

allen einen schönen Feiertag.

Was haltet Ihr denn von dieser Kunstaktion in Berlin?
Von der konstruierten Geschichte vom Riesenonkel und der Riesennichte, die getrennt waren und sich jetzt wiedervereinen dürfen, ist ja recht bedeutungsschwanger. Warum er jetzt mit diesem lächerlichen Taucherhelm aus dem Wasser kommt erschließt sich mir nicht ganz, aber egal. Ist halt Kunst, und ich ein Banause. Konnte schon der Reichstagsverhüllung nichts abgewinnen.

Einerseits sage ich "das dürfen die alles machen, wenn's Spaß macht", andererseits frage ich mich natürlich "wer zahlt denn den Spaß?"


Zitat (lucky ohne strike @ 03.10.2009 10:41:18)
...Ist halt Kunst, und ich ein Banause. Konnte schon der Reichstagsverhüllung nichts abgewinnen.

Einerseits sage ich "das dürfen die alles machen, wenn's Spaß macht", andererseits frage ich mich natürlich "wer zahlt denn den Spaß?"

Wenn´s danach geht bin ich auch Kunstbanause! Mit dem Geld hätte man was sinnvolleres anfangen können! :angry:

Wer´s bezahlt?
Ich geh mal davon aus das der Steuerzahler wieder dran glauben muss! :(

Trotzdem allen einen schönen Feiertag :)

mehr zur Geschichte "Ein Riesenmärchen" von Royal de Luxe findet ihr hier sowie auch wer die Förderer sind.

Interessanter, aber wohl auch teurer Spaß in meinen Augen.


20.15 auf ARTE

Royal de Luxe ;)


Ich finde das sehr schön! Schade, das ich viel zu weit weg wohnte. Ich hätte es gerne live gesehen (und fotografiert!)

Ich muss dazu sagen, ich stehe etwas auf Kunst. :engel:

Aber das Kunst immer zuviel kostet, ist mir natürlich auch klar. Warum mach ich eigentlich keine Kunst und vermarkte es geschickt???



Kostenloser Newsletter