Pflanze die man wenig gießen muss?!


Hey Leute! :)
Wisst ihr welche Pflanze man nicht so oft gießen muss?
(außer Kaktus)
Liebe Grüße


Plastik- und Textilblumen brauchst du gar nicht gießen... der Rest braucht regelmäßig Wasser.

Wenn du keine Zeit hast, alle paar Tage zu gießen, dann wäre Hydrokultur was für dich, da braucht man nur alle 6 Monate einen Spezialdünger reingeben und man gießt so alle ein bis zwei Wochen je nach Wasserstandsanzeige.


ach valentiene, orchideen sind doch auch nicht sooo aufwendig.
Ratlosi, schau doch mal in den orchi fred, neben an rein. :wub:

Bearbeitet von gitti2810 am 13.10.2009 19:20:03


Pflegeleichte Zimmerpflanzen sind der Drachenbaum und Zamioculcas zamiifolia. Dieses Zami-dings waechst und gedeiht bei mir im Schlafzimmer wie bloede :) Wenig Wasser, wenig Liebe, wenig Licht, ein Traum! Die Gute ist sogar groesser geworden, was Pflanzen bei mir seltenst schaffen. Ich wollte halt was nicht bluehendes, pflegeleichtes, schattenmoegendes Gruenes und die Zami-dings ist optimal.


Ja, da haste recht, gitti. Meine Orchi bekommt jeden Sonntag ein Schnapsglas voll Wasser.


was bei mir wächst (und das will was heißen!) ist bambus
wenn man es durchgehend grün mag sehr simpel. einfach in ne vase und wasser nachschütten wenn es deutlich zurückgegangen ist
ok, nur ein gras, aber immerhin etwas das selbst ich nicht kaputt bekomme


Probiers mal mit Tillansien, Wissenswertes gibts bei Wiki, die gedeihen bei Luftfeuchtigkeit und blühen sogar. Okay, ab und zu mal ansprühen, aber das wars. Hängt man einfach irgendwo hin, passt schon.


Ich hab nen Drachenbaum, Grünlilien, mehrere Kakteen und zwei Fici Benjamini.

Brauchen alle nicht viel Wasser. Zumindest müssen sie damit leben, dass ich höchstens alle zwei Wochen daran denke, sie zu gießen. Bisher habens alle überlebt.

Bloß meine Goldblattpalme, die kriegt jeden Tag was. Immer den Rest aus meinem Wasserglas. :D


Zitat (gitti2810 @ 13.10.2009 19:19:32)
orchideen sind doch auch nicht sooo aufwendig.

Vorsicht mit allzu sorgloser Denke ;) ... ein bissel Pflege und Fingerspitzengefühl brauchen die Orchis.

Sorry, wenn ich hier einfach so reinfunke, aber bei mir ist nicht das Gießen das Problem.
Ich habe nur eine relativ dunkle Ecke, die ich gerne mir einer großen (am liebsten weitwüchsigen) Pflanze am Boden (=Topfpflanze) "bedecken/verzieren" möchte. Welche Pflanze könnte ich mir zulegen?

Bearbeitet von Claude am 13.10.2009 23:44:22


Hallo Claude,
da fällt mir spontan die Monstera ein. Wird mit den Jahren ziemlich groß und ist sehr dekorativ. :)


Hey! :)
Danke für die vielen Ideen. Ich war auch schon los und hab mir ein paar Pflanzen angesehen. Hab mir auch eine zugelegt. Weiß den Namen nur nicht mehr :D
Die Verkäuferin wollte mir dann noch so eine art Erde nur in hellbraunen kügelchen verkaufen. das ist so was spezielles was wasser lange speichert für die pflanze. habs erstmal nicht genommen aber kennnt sich jemand damit aus?
liebe grüße


Huhu Ratlosi, :blumen:

ganz was Tolles wärs ja, wenn Du uns ein Bild Deines neuen Mitbewohners hier zeigen könntst. *neugiermodus*
Hiermit kriegst Du Dein Foto davon in schönster Anguckgröße (nicht mehr als 640 x 480, klickst Du vor dem Upload an, dann wird das Bild auf diese Größe sauber verkleinert) ) hier eingestellt. :augenzwinkern:

Die Verkäuferin wollte Dir Blähtongranulat dazuschwatzen ;) a lá Seramis oder so.
Manche loben es und halten viel davon und manche wieder nicht - ich gehöre zu den Letzteren.
Es sieht wohl immer hübsch und sauber aus, aber so eine richtige Kontrolle wie bei Erdballen-trocken-oder-nicht hat man bei dem Zeug nicht wirklich, zu leicht vergießt oder vertrocknet es sich damit. Fängt man ganz neu mit Pflanzen an, händelt es sich mit ganz normaler Erde am sichersten. :)

Ah ja, für das Zeugs gibt es ja den Gießanzeiger, den man mit in die Kügelchen steckt.
Der mißt aber nur die Feuchte des Granulats und zeigt diesen Wert an - ob das aber letztlich auch der Pflanze so recht ist, ist nicht raus.

Bearbeitet von Die Bi(e)ne am 14.10.2009 14:38:33


Kann Bi(e)ne nur recht geben.Hatte mal eine Zeitlang auf Seramis
umgestellt.Nicht jede Pflanze ist dafür geeignet.
Und ich muss, sagen die Anzeiger waren ziemlich schnell defekt.


Meine oben erwähnten Pflanzen stehen größtenteils in Seramis...


Ich denke ich werd es dann auch erstmal ohne probieren. ;)
Aber Danke an alle! :)


Mein Benjamini bekommt nur 1 x die Woche Wasser und auch nur dann, wenn die Erde nicht mehr feucht ist. Er ist jetzt 15 Jahre alt, gekauft habe ich ihn mit einer Größe von 1 m und jetzt hat er die doppelte Größe.



Kostenloser Newsletter