Hagebutten: gibt es dieses Jahr keine?


Hallo Muttis,

bin Vormittags mal schnell gegenüber in den Park gelaufen, bewaffnet mit einem Baumwollbeutel und wollte Hagebutten sammeln. Einmal für Tee und hauptsächlich aber für eine Winter Hagebuttenmarmelade(da es die ja so kaum zu kaufen gibt). Nun habe ich aber festgestellt das sie Wildrosen entweder nur geschädigte Butten hatten oder eben keine.... ist das bei euch auch so? Ich will doch Marmelade kochen :heul:


Kann ich dir leider nicht sagen, da bei uns mehr der Holler wächst.

Aber was anderes: wie machst du das für Tee und Marmelade?


für Marmelade ca 2kg Früchte sammeln, die in sehr wenig Wasser weich kochen, durch ein Sieb drücken das nur das feine Mus übrig bleibt(ich mag die Hagebuttennüsschen nicht)...wird so knapp 1kg Mus werden. Dann mit ca. 1kg Gelierzucker(1:1er) und das Mus 3 Minuten aufkochen. Einen leckeren Schuss Kirsch-Whisky dazu geben...kurze Gelierprobe machen und dann in die heißen Gläser geben...die gefüllten Gläser auf dem Kopf hinstellen...bis sie Handwarm sind...

und bei Hagebuttentee nehme ich die ganzen Früchte die ich nur trocknen lasse(wenn mer sie vorher teilt trocknen sie schneller)


Hagebutten gibt es bei uns genug,aber mitten in der Stadt würde ich nicht sammeln :o
geh raus in die Natur :P Du meinst doch die :pfeifen:

Die Schale kannst du dran lassen nur die Kerne raus.

Was sonst noch geht :pfeifen:

Bearbeitet von wurst am 18.10.2009 14:06:05


Zitat (wurst @ 18.10.2009 14:04:52)
Hagebutten gibt es bei uns genug,aber mitten in der Stadt würde ich nicht sammeln :o
geh raus in die Natur :P Du meinst doch die :pfeifen:

Die Schale kannst du dran lassen nur die Kerne raus.

Was sonst noch geht :pfeifen:

ich wohne nur 10 Minuten mit de Fieße bis zum Naturschutzgebiet(Park) das ist nix Stadt ;)

Bei uns gibts schon reichlich, aber die sind irgendwie alle matschig.Ob ich zu lang gewartet habe? Ich hab mein Beutelchen auch leer wieder mit nach Haus genommen, weil mir die zu eklig waren.... und hab Hagebuttenmarmelade gekauft. *schäm*


Ne Hagebutte kenne ich schon, so ist es nicht.
Aber wie gesagt, wächst bei uns nicht. Oder viel mehr, wurde nicht angepflanzt bzw. hat sich nicht durchgesetzt.

Kann mir aber eine Marmeldade gut vorstellen. Hagebutte kenn ich natürlich schon. Trinke ich sehr gerne im Sommer als Tee, da dieser ein weng säuerlich ist.

Ich werde aber mal ausschau danach halten, wenn ich wieder bei meinen Eltern bin.


Hallo Nachi,

ich war auch auf der Suche nach Hagebutten für meine Herbstdekoration
und mußte ebenfalls feststellen, dass sie dieses Jahr kaum zu finden sind.


Viele Grüße, Sonne


Es gibts noch jemanden der Hagebuttenmarmelade kennt!?? :wub:



Wir haben die als Kinder geliebt, gabs die ja nur bei Oma.... :sabber:








Helfen kann ich leider nicht Nachi, bin keine Marmeladenspezialistin B)


Zitat (sonne53 @ 18.10.2009 14:54:42)


Herbstdekoration

Als Deko?
Das stelle ich mir unheimlich toll vor, wenn Gäste im Herbst kommen und man hat die Zweige auf dem Tisch verteilt.

Gute Idee. Ich werde noch mehr ausschau halten.

Aber es gibt ja noch die Schlehen :P

Bearbeitet von wurst am 18.10.2009 16:20:18


Hm,ich habe da keinerlei Veränderung festgestellt.
Bei uns ist es wie immer.
Nur Vogelbeeren gibt es dieses Jahr sehr viele.


*klugscheissmodus an :schlaumeier:*

Was du da kochen willst ist Konfitüre... Der Begriff Marmelade darf nur in zusammenhang mit Zitrusfrüchten genannt werden.... *klugscheissmodus aus* :ph34r:

Okay... also für die Leute die keine Hagebuttenkonfitüre bekommen können....macht doch mal einen Ausflug ;)

Hiffenmark

Sille


Habs auch versucht! Auf 2 kg, die müssens schon sein, damit sichs lohnt, käme ich nie! Wohne auch auf dem Land, Büsche gibts auch! Gut tragen tun die in den Gemeindebeeten direkt an der Hauptstraße, warum auch immer! :wacko: Die will ich nicht! Vielleicht sind woanders die Vögel schneller!
Gruß ElRa


Zitat (Clochard @ 18.10.2009 16:54:48)
Nur Vogelbeeren

Ist das nicht die Frucht der Eberesche?

Meine Mama hat uns früher immer von dem Strauch / Baum verscheucht.
Die sind hochgiftig.
Komisch, dass unsere türkischen Mitbewohner die Beeren sich haufenweise in den Mund steckten und sich am nächsten Tag bester Gesundheit erfreuten.

Was macht man mit einer Vogelbeere? Außer essen oder sich verscheuchen lassen?

Zitat (Eifelgold @ 18.10.2009 18:05:24)

Was macht man mit einer Vogelbeere? Außer essen oder sich verscheuchen lassen?

einiges :lol:

Und nicht Giftig :P

Es gibt zwei Arten von Vogelbeerbäumen.
Die, die bittere Beeren haben und die anderen, die milde böhmische Art. Die bitteren sind die Wildform, die anderen werden auch als Garteneberesche oder böhmische Eberesche bezeichnet. Die haben andere Blätter.
Manche warten bis die Früchte den ersten Frost abbekommen und dann wird gesammelt, denn dann sind sie nicht mehr so bitter.
Man kann sie zu Mus oder Vogelbeerschnaps verarbeiten. Sie enthalten viel Vitamin C, ätherische Öle, Gerbstoffe und nicht zu vergessen Sorbit. Ich habe mal gehört, das im Sech......tropfen auch Vogelbeeren drin sind.
Also roh würde ich die nicht essen. Aber durch Kochen soll wohl die Parasorbinsäure zerstört werden.


Wow, ich bin beeindruckt.

Habe mir gerade das entsetzte Gesicht meiner Mama vorgestellt, wenn ich genüßlich Vogelbeeren nasche.


Zitat (NaNiTa @ 18.10.2009 15:20:11)
Es gibts noch jemanden der Hagebuttenmarmelade kennt!?? :wub:



Wir haben die als Kinder geliebt, gabs die ja nur bei Oma.... :sabber:








Helfen kann ich leider nicht Nachi, bin keine Marmeladenspezialistin B)

Wir haben in den letzten Jahren immer welche gekocht, Mutsch hatte jede Menge davon im Garten. Nun ist sie nicht mehr dort, die Möglichkeit der Marmeladenfabrikation ist jetzt ganz stark eingeschränkt.

Nun wollten wir wenigstens welche zum Tee trocknen, bin deshalb zu den 2, 3 Standorten gefahren, die ich "in freier Wildbahn" kenne. Aber da waren die Butten schon zu weich. Die hätten sich gut zu Marmelade geeignet, nicht aber mehr zum Trocknen für Tee.

Aber habe auch beobachtet, dass es diesmal nur wenige Butten an den Sträuchern gibt, da waren letztes Jahr viel mehr dran. Aber das ist halt so in der Natur, da ist nicht jede Ernte gleich.


Kostenloser Newsletter