pflanzen und tiere


huhu,

ich hab ein 5 monate altes katerchen das mir meine palme vom draufspringen, zieghen und zerren schon fast kaputt gemacht hat... :(

habt ihr vllt tipps wie ich dagegen angehen kann?
bzw was ich überhaupt machen kann damit die arme wieder schön wird?


Für die Palme hab ich keinen Tipp, aber für´s Katerchen: Versuche ihn an einen Kratzbaum zu gewöhnen. Katzen müssen kratzen, klettern gerne und haben oft auch mal gern den Überblick.


das problem ist, wie haben gleich nen katztenbaum gekauft, den hat er also vom errsten tag an, tob auch dran, aber trotzdem geht er noch an die pflanze.


Eine Katze davon abzuhalten wird schwierig. Du kannst natürlich versuchen ihn davon abzuhalten mit einem scharfen Nein oder Pfui und das jedesmal wenn Du ihn dabei erwischt. Ein Wasserstrahl aus einer Sprühflasche kann auch schon mal wirken. Wichtig ist aber auch darauf zu achten, dass er die Blätter der Pflanze nicht anfrißt. Manche Pflanzen sind für Katzen gefährlich und können zu Vergiftungen führen.


Wasser und Sprühflasche ist eine gute Methode .........

Ein Kratzbaum kann rausgeschmissenes Geld sein, da jede Katze ihren eigenen Kopf und somit ihr eigenes Wesen hat. Vielleicht interessiert es sie garnicht.

Die beste Variante ist aber, man nimmt sich kein "Katerchen", sondern ein ausgewachsenes Tier, und das noch aus einer Tierhilfeorganisation.
Habe damit nur gute Erfahrungen gemacht. Eigene Interessen muß man aber zurückstellen könen.

Viel ERfolg und gute Nerven wünscht Dir ein "Tierschützer"


Abhalten wirst Du die Katze davon nicht können, die gehen immer an die Pflanzen :rolleyes: - da hilft nur Evakuierung der Palme in ein Zimmer, wo die Katze nicht reindarf: Schlafzimmer, Büro oder draußen auf den Treppenflur (wenn der hell ist: ideal, Palmen mögen es kühl und hell).
Bis die Palme sich wieder erholt hat dauert es eine Weile, je nach dem, ob die Art schnell- oder langsamwüchsig ist. Aber sie wird wieder, wenn sie nur ruhe vor der Katze bekommt. :)


danke für die tipps!

momentan will er noch nicht wirklich auf uns hören. reagiert auf kein nein klatschen oder sonstiges... den katzenbaum nimmt er an aber lässt die palme trotzden net in ruhe.


oder du machst es wie ich.
ich habe die nase voll gehabt keine pflanzen mehr zuhaben.
desshalb habe ich die pflanzen jetzt vor meinen kater geschützt.

gehe in den baumarkt und kaufe dir so einen kleinen zaun von der rolle.
(IMG:http://www.bildercache.de/bild/20091019-155842-371.jpg)
©gitti2810
meiner sieht so etwa aus.
den kannst du mit den unteren enden immer schön in die töpfe stecken und runtherrum.
so kommt miss kitti nicht mehr rann.
und die pflanzen können sich erholen.

ich habe schon fast alle töpfe so gesichert und katerchen kommt da nicht mehr drann. :trösten:


Zitat (chasty @ 19.10.2009 16:00:18)
momentan will er noch nicht wirklich auf uns hören. reagiert auf kein nein klatschen oder sonstiges... den katzenbaum nimmt er an aber lässt die palme trotzden net in ruhe.

Ganz ehrlich: eine Katze "hört" auch nicht wirklich.
Und wenn man sie soweit hat, daß sie in unserem Beisein "spurt", dann wartet sie nur ab, bis wir den Rücken drehen: schon gehts weiter mit irgendwelchen Missetaten. ;)

Wie ich schon schrieb: Palme und Katze räumlich zuverlässig voneinander trennen.
Bekommt beiden besser.


Kostenloser Newsletter