Boxershorts in Wäschesack waschen? Boxershorts schonend/richtig waschen


Hallo!
Wie ihr alle sicher wißt, tun sich Männer mit Unterwäschekaufen sehr schwer. Auch wenn die Boxershorts etc. schon jenseits der 10 Jahre sind, werden sie noch lange nicht aussortiert.
Auf meinen heutigen Einwand, dass ein paar alte Stücke mal neuen weichen sollten, weil das Gummiband schon durch das Bündchen schimmert, bekam ich die kluge Antwort, dass die Schlüpper nicht so aussehen würden, wenn sie im Wäschesacke gewaschen würden. Denn die Waschmaschine würde ja am Stoff reiben.
Ich kann mir nicht vorstellen, dass das wirklich der Grund ist, aber ich würde es gerne mal zur Diskussion stellen:

Halten Boxershorts länger, wenn sie im Wäschesack gewaschen werden?

In diesem speziellen Fall geht es um ein qualitativ hochwertiges Model, Neupreis 20 EUR / Stück, das mit 3 Jahren noch recht "jung" ist.

Ich freue mich über eure Beiträge!
Viele Grüße,
Ziegenbaby


*schmunzel, die Logik mancher Männer ist doch köstlich :lol:

also ich hab beides ausprobiert, meiner trägt auch nur die Teile, günstig erworben bei k.k und trotzdem halten die 3 Jahre, dann mal wirklich hochwertige Modelle gekauft, eins permanent im Netz gewaschen (bin experimentierfreudig und wasche meine BH´s auch im selbigen wegen der Bügel).
Auch die hochwertigen werden mit der Zeit am Bund (Gummi) brüchig, kannste machen nix.

Ich hab das übrigens bei meinen Pyjamabuxen auch festgestellt, wo sich das Bündchen kräuselt, entstehen mit den Jahren irgendwann kleine Löcher, verbuch es unter verschleiss, solangs nicht schon nach der ersten Wäsche passiert, und 3 Jahre für ne Unnerbux is doch schon beachtlich :)


Puh, hm, also meiner Meinung nach kommt durchgescheuerter Stoff am Bund eher vom Tragen, also scheuern auf der Haut. Schaut das Gummi auf der Innenseite heraus? Dann würde ich dazu tendieren. Wenn die Hose gleichmässig dünner wird vom Stoff her, kann es evtl an der Trommelwand liegen, obwohl man Sachen ja eigentlich eher ins Wäschesäckchen gibt, um Löcher zu verhindern durch scharfe Metallecken in der Trommel...

Bei mir scheuern Boxershorts und Unterwäsche eher zwischen den Beinen/ an anderen Stellen mit Reibung kaputt, an beanspruchten Stellen eben.


Ja, nee, is klar ;) die Unterhosen werden fadenscheinig weil sie am blankpolierten Edelstahl der Waschmaschine reiben, nicht aber am kratzig behaarten Bauch oder der darüber getragenen groben Jeanshose. Genauso gehen die Krägen und Bündchen der Oberhemden kaputt weil sie gebügelt werden, nicht weil der Kragenknick am Nacken reibt und die Bündchen auch ständig beim Tragen irgendwo aufstoßen. Im Zweifelsfall ist immer die Hausfrau Schuld dran, das war so, das ist so und das wird auch immer so bleiben. Wir Frauen müssen halt damit leben dass wir immer Schuld sind, wenn die Lieblingsunterhosen, die unsere Schatzis seit ihrer Wehrzeit besitzen, nach dreißig Jahren "Löcher für die Aircondition" bekommen.

Im Ernst- ich pack zwar das eine oder andere in Wäschenetze, aber nicht um die Teile selbst zu schonen sondern um die übrige Wäsche vor den BH-Häkchen zu schützen, und um das, was nicht in den Trockner darf, leichter aus der nassen Wäsche aussortieren zu können.


ich verstehe nicht das wenn der herr so ein wäscheexperte ist, zweifelsfrei nach seiner eigenen meinung, er seine boxershorts nicht schon seit jahren selbst im wäschebeutel wäscht da frau ja keine ahnung vom waschen hat.

aber um zum thema zurückzukommen, unterwäsche ist nicht für die ewigkeit gemacht. nach ein paar jahren kann man die ruhig wegwerfen.
und wenn er sich garnicht von welchen trennen will, nochnichtmal die mit belüftung würd ich warten bis er weg ist und die müllabfuhr kommt.
dann steht er vor vollendeten tatsachen
ich weis, ist grausam, aber wurde mit mir und meinen lieblingspantoffeln auch gemacht und das leben ging trotzdem weiter


10 Jahre alte Schlüpper??? Neee, oder??
Die ältesten, die wir haben sind maximal 1 Jahr alt!
Aber im Wäschebeutel wasch ich die nicht! Ganz normal rein in die Maschine und fertig!


Ich frag gar nciht lange nach, kaufe neue, leg ihm den Bon vor und kassiere das Geld ein (getrennte Kassen eben ;) ).
Klar wird gemurrt, aber das dauert meist nicht lange.

edit: Zum Thema: Schlüpper verschleißen nicht, weil die Waschmaschine sie durcheinander wirbelt, sondern weil, wie hier schon zu lesen, sie getragen werden. Reiben an (behaarter) Haut und Hosen. So einfach ist das. Herr knuffelzacht ist aber auch der Meinung, daß seine Jeans am Hintern zuerst dünn werden, liegt am Waschen. Daß er einen Sitzjob hat und ein "auf dem Stuhl Rutscher" ist, spielt da keine Rolle...

Bearbeitet von knuffelzacht am 12.11.2009 13:43:50


Das ist ein GENIALER Fred... ich hab mich köstlich amüsiert :lol:

Werd ich mir ausdrucken und für evtl. künftige Verwendung (Göttergatte als Beweismittel vorlegen) aufheben.

Ok, bei uns sind es die "Renovier"-Jeans, bei denen sich Göga beschwert, dass ich die Riesen-Risse nicht nähe. Alle Hausfrauen, denen ich die Risse zeige, schlagen die Hände überm Kopp zusammen und schreien "schmeiß das DING WEG!" rofl


Och, du kannst die Risse ja flicken- dumm, dass du leider nur pinkfarbenes Perlgarn daheim hast :pfeifen:


Valentine - einen Dreck kann ich... :pfeifen: so dicke Jeans flicken? da brech ich mir ja die Finger.

Einen Riss hab ich mal genäht, von Hand. 2 Tage später: daneben aufgerissen.
Ich bin dor ni blöööde rofl

Sorry fürs Offtopic B)


ist jetzt auch offtopic - trotzdem:

Unterhosenkauf als Konjunkturbarometer

http://bazonline.ch/wirtschaft/konjunktur/.../story/21646200

Bearbeitet von tabida am 12.11.2009 14:00:20


Zitat (Ribbit @ 12.11.2009 13:49:54)


Ok, bei uns sind es die "Renovier"-Jeans, bei denen sich Göga beschwert, dass ich die Riesen-Risse nicht nähe. Alle Hausfrauen, denen ich die Risse zeige, schlagen die Hände überm Kopp zusammen und schreien "schmeiß das DING WEG!"  rofl

Bei mir werden diese Teile einfach entsorgt. :D

Muss mir allerdings immer noch anhören, dass ich vor über 25 Jahren den wunderbaren knallgelben Pulli mit durchgescheuerten Ellenbogen weggeworfen habe, den es in dieser Scheußlichkeit auch nicht nachzukaufen gab. :rolleyes:

Aber seine Unnerbüxen entsorgt Männe schon selber. :pfeifen: :pfeifen:

Bearbeitet von tante ju am 12.11.2009 17:12:30

Also länger als 1 Jahr hält Unterwäsche dann ja wohl doch, oder? Ja, wir habena uch so Schätzchen im Schrank, die wohl noch "Raider" gekannt hätten! ;)
Wenn's ein Loch hat oder der Verschleiß doch zu arg und alles fadenscheinig wird, dann kommt's weg. Das dauert allerdings 'ne Weile. Vielleicht, weil wir relativ "robuste" = normalo Unterwäsche tragen. Die kommt bei 60° in die Maschine, danach in den Trockner und gut ist's. Ich würde niiiiieee auf die Idee kommen, davon was in einem Netz zu waschen! Fast absurd der Gedanke! Männer kommen auf Ideen! Vor allem wenn sie selber nicht damit herumtüddeln müssen!
Ich wasche, trockne und falte die Wäsche und räume sie zumeist auch weg, was mir da in die Hände fällt und nicht mehr "gefällt", landet unterwegs im Abfall, gut ist's. Dann kaufe ich 'nen 3er Pack für GG bei Tsch*bo und alles ist in Butter! Er hat wohl Vorlieben, was den Schnitt angeht oder so, aber ansonsten würde er sich nie beschweren (dann würde ich ihn selbst losschicken, ob er seine Größe wohl wüsste ohne nachzusehen im Laden). :D

Gruß, ElRa


Zitat (ElRaSaJo @ 12.11.2009 17:44:31)
(dann würde ich ihn selbst losschicken, ob er seine Größe wohl wüsste ohne nachzusehen im Laden). :D

Gruß, ElRa

Ui, auch einer von denen, die vor einem stehen, Jacke und Pullover hochzerren und fragen: "Brauch ich wohl Größe 7?" rofl

Kann Ribbit nur zustimmen,was für ein toller Thread !
Hat mich an meinen Mann erinnert,der trauert heute noch
um seinen Lieblingsunterhosen,die ich entsorgt habe.
Weil Löcher und fadenscheinig und erst diese "fleischfarbe" :kotz:

Dafür käuft er im Moment immer welche,die ihm viel zu klein
sind und ratet mal wer schuld ist ^_^


Zitat (Clochard @ 12.11.2009 19:28:01)


Dafür käuft er im Moment immer welche,die ihm viel zu klein
sind und ratet mal wer schuld ist ^_^

Ganz klar, du hast die zu heiß gewaschen rofl

*pruuuuuuust*
Wenn der Herr seine Boffis gerne im Wäschesack sehen möchte, dann würd ich ihm anbieten, dass er sie dort selber rein packt, bevor sie in die WaMa wandern. Zum Zwecke einer wissenschaftlich genauen Langzeitstudie... sozusagen :)


Ehrlich gesagt, ich würd nie auf die Idee kommen Wäsche meines Freundes einfach wegzuschmeissen - ich hätt das auch nicht gern.

Es gab hier auch mal einen Tread wo eine sagte, ihr Freund würd daran rummäckeln wie sie sich kleidet - und die Antworten waren im Tenor, dass es ihm doch eigentlich egal sein kann.
Genau so halte ich es mit meinem Freund. Er kann anziehen was er möchte.
Seine Unterwäsche ist Jahre alt. Solange sie sauber ist, ist mir das wirklich egal und der Umgebung auch (ich geh mal davon aus, dass nämlich nur ich die seh :P ).


Zitat (tabida @ 12.11.2009 20:21:18)
(ich geh mal davon aus, dass nämlich nur ich die seh :P ).

Jaaaah, aber stell dir mal vor du hast einen Unfall, wirst ins Krankenhaus eingeliefert und die Krankenschwester zieht dich dann aus und du hast 'ne löchrige Unterbux an... oder er hat 'nen Unfall, kommt ins Krankenhaus und er hat ein Loch zu viel in der Unterhose. So hat zumindest meine Mutter früher immer argumentiert. (Und Schwiegervater lässt sich nur zu frischen Unterhosen überreden wenn ich ihm erzähl er muss jetzt zum Arzt. Das ist zwar so ziemlich das letzte ihn alle zwei, drei Tage derart anzulügen, aber anders krieg ich ihn nicht zum Wäschewechsel, der Mann hat Alzheimer und vergisst alles. Zum Glück vergisst er auch solche kleinen Manöver schnell, deshalb funktionieren sie immer wieder ;) )

@valentin: ja, ja, so bin ich auch noch erzogen worden. Aber ich bin ja nicht er..... :rolleyes:

und zweitens hab ich eher die Erfahrung gemacht, dass das denen im Krankenhaus ziemlich egal ist un sie froh sind, wenn die Unterbux noch sauber ist (ist nach einem Unfall oder so nämlich gar nicht mehr selbstveständlich). Oft werden die dann auch no zerschnitten.....


Zitat (Rita8bei @ 12.11.2009 20:08:49)
Ganz klar, du hast die zu heiß gewaschen rofl



Genau so ^_^

Also,aussortieren und wegwerfen mach ich auch.Geht nicht anders.
Ihr glaub gar nicht wie oft ich höre:"Ach,das zieh ich zum Arbeiten an
(klar <_< ) ,wenn ich abgenommen hab pass ich da rein (auch klar <_< )
....bis dahin ist es unmodern :pfeifen:
Da müsste ich einen Kleiderschrank wie Paris Hilton haben für den
alten Kram.

Clochard: oder "das passt doch noch!" - rofl und mir quellen beim Beobachten der Anprobe schon die Augen raus vor unterdrücktem Lachen...

Ach, ... Männer... :wub: :rolleyes:


Ribbit :daumenhoch: rofl

Boah,sind wir böse.


Dürfen denn Eure Männer bei Euch Gegenrecht halten - und einfach wegschmeissen, was ihnen an Euch nicht mehr gefällt?

Für mich sind meine Kleider mir und seine ihm. Er ist ein erwachsener Mann und so behandle ich ihn auch (und er mich auch). Ich liebe ihn als Gesamtpaket.


Zitat (Valentine @ 12.11.2009 20:32:28)
er hat ein Loch zu viel in der Unterhose.

Warum denn nicht? Vielleicht braucht ER auch mal etwas frische Luft? :sabber:

Zitat (tabida @ 13.11.2009 11:23:36)
Dürfen denn Eure Männer bei Euch Gegenrecht halten - und einfach wegschmeissen, was ihnen an Euch nicht mehr gefällt?

Für mich sind meine Kleider mir und seine ihm. Er ist ein erwachsener Mann und so behandle ich ihn auch (und er mich auch). Ich liebe ihn als Gesamtpaket.

tabida ich habe einen Pullover mit durchgescheuerten Ellenbogen meines Mannes entsorgt, so möchte ich mit ihm garantiert nicht zusammen weggehen.

Ich habe auch ein Kleid, das ihm absolut nicht gefällt, das hat er auch gesagt und ich werde es denn dann bis zu dem von ihm genannten Datum im Schrank verwahren.

Übrigens habe ich noch nie was davon gehört, dass ein Mann Kleidungsstücke seiner Frau entsorgt hätte.............. umgekehrt höre ich das aber öfter. :pfeifen: :pfeifen: :pfeifen:

Zitat (Polarlicht @ 13.11.2009 15:04:11)
Warum denn nicht? Vielleicht braucht ER auch mal etwas frische Luft? :sabber:

Hier geht es doch wohl nicht um zusätzliche Belüftung in einer Herrenunterhose, schließlich hat die Threaderöffnerin eine ernsthafte Frage gestellt und kann diese wohl auch, ohne Verhunzungen und leere Postings erwarten...

Sorry, aber deismal konnte ich es mir echt nicht verkneifen. :D
Es war ja auch keine Anmerkung zu Ziegenbabys Frage, sondern es ging um Valentines Aussage. Ich hoffe sie verzeift mir. :lol:

Bearbeitet von Polarlicht am 13.11.2009 18:40:13


Zum Glück liest Herr Valentin hier nicht mit, und zum noch viel größeren Glück kennt hier niemand meinen realen Namen ;)


Leute. Ich kann nicht mehr. Das ist das Beste, was ich seit langem gelesen habe, dieser Unterhosenfred!!!!!! rofl
Ich hab dazu eigentlich auch nix anderes zu sagen. :blumen:


Damit Herr Ludwig nicht böse wird.Ich denke als kurze Zusammenfassung:
Unterhosen fallen nach 10 Jahren einfach auseinander.
Ob im Wäschesack oder nicht.Aber um des häuslichen Friedens Willen -
wasch sie im Wäschesack .Schlimmstenfall bröckeln Unterhose und Wäschesack
gemeinsam. ^_^

Wenn meinem Mann ein Kleidungsstück von mir nicht gefällt,zieh ich es
in seiner Gegenwart nicht an.Im Gegenzug lernen seine Unterhosen fliegen :pfeifen:



Kostenloser Newsletter