Wäsche riecht (liegt nicht an der Wama!)


Hallo Frag-Mutti Gemeinde,

seitdem mein Mann Medikamente nimmt hat er zugenommen. Dadurch habe ich mit zwei "Wäschestückarten" Probleme:

1. Kragen seiner Shirts, die er zum Schlafen trägt, riecht nach sauer/süßem Schweiß. Es handelt sich dabei um Shirts aus 100% Baumwolle. Ich kriege den Geruch nur raus, wenn ich die Shirts auf 95 Grad wasche, was ihnen aber nicht sonderlich gut tut. Sie sind dann für ca. 5 Wäschen geruchsfrei, aber dann kommt der Geruch, da er wieder schwitzt, zurück.

2. Bund der Boxershorts riecht nach bitterem Schweiß. Dadurch, dass er zugenommen hat, ist der Bund nun sozusagen von der Bauchfalte bedeckt. Hier stehe ich vor dem Problem, dass ich mich nicht traue, die Boxershorts (wegen der Gummianteils im Bund) so heiß zu waschen.

Daher meine Frage: Da es sich wohl um Schweiß handelt, kann man die Wäsche vorher in irgendetwas (Essigwasser hatte ich probiert, vielleicht falsches Mischungsverhältnis?) einlegen, was den Schweiß (bzw. die zwei verschiedenen Sorten Schweiß) sozusagen abwaschbar macht? Oder gibt es ein Mittel im Handel, das man probieren könnte?

Danke im voraus!


Bearbeitet von Annabell84 am 27.06.2014 11:04:10

Hallo Annabell84 und willkommen hier im Forum :blumen:

müffelnde Wäsche haben wir hier schon sehr oft gehabt, lies Dich mal hier durch die ganzen Themen, vielleicht findest Du dort ja den ultimativen Tipp?


Hallo Binefant,

ich weiß, es war schon oft Thema und ich hatte schonmal die Suchfunktion benutzt. Aber da so viel angezeigt wird, und es in meinem Fall bzw. Fall meines Mannes wohl ein recht spezielles Problem ist (Übergewicht und Medikamente), dachte ich, dass vielleicht jemand sozusagen "aus der Hüfte raus" den genau passenden Tipp hat.

Aber danke für Deine Antwort.

Liebe Grüße
Annabell


Also ich persönlich würde dann immer erst einmal einen Hygienespüler nutzen und testen, ob das nicht schon reicht.


Nein, reicht leider nicht. Hatte Hygienespüler, billige und das "Original". Ich hab schon so einiges probiert, deshalb bin ich ziemlich verzweifelt und habe mich jetzt extra aus dem Grund hier angemeldet.

Das einzige, was etwas genutzt hat, war die Wäsche bei 95 Grad, aber das strapaziert die Shirts natürlich heftig. Und mit den Boxershorts kann ich das definitiv nicht machen.

Von daher hatte ich gehofft, dass es irgendein Hausmittel gibt, wie z.B. vor der Wäsche in Essig einlegen, welches jemand speziell für dieses Problem kennt.


hast du es schon mit einweichen versucht? abends in sodawasser einweichen und morgens waschen zb. - schweiss ist fettig und eiwesshaltig...das wird eine pampe in/auf der waesche die rerstmal an/abgeloest werden muss....

evtl vorwaschgang
vollwaschmittelpulver
kein kurzwaschgang
kein wassersparprogramm
wenn moeglich draussen trocknen

faellt mir dazu ein...versuch macht kluch, viel glueck

gruss :blumen:
shewolf


Zitat (shewolf @ 28.06.2014 10:32:01)
hast du es schon mit einweichen versucht? abends in sodawasser einweichen und morgens waschen zb. - schweiss ist fettig und eiwesshaltig...das wird eine pampe in/auf der waesche die rerstmal an/abgeloest werden muss....


Wie gesagt, bisher nur in Essigwasser, was nichts gebracht hat. Sodawasser ist? ?

Bearbeitet von Annabell84 am 28.06.2014 11:43:37

Vielleicht mal einen uralten Hausfrauentrick gegen Kragenschmutz an Hemden ausprobieren: Spüli. Großzügig draufgeben, etwas einreiben und ab in die WaMa.


Hallo Annabell84, wenn nur 95 Grad hilft, würde ich bei der Temperatur bleiben - auch wenn die Wäsche etwas leidet. Im Bett ist es sicher nicht so tragisch, daß das Shirt nach mehreren Wäschen nicht mehr wie neu aussieht. Bei den Boxershorts würde ich beim Kauf darauf achten, daß sich das Gummi erneuern lässt.

Bearbeitet von viertelvorsieben am 28.06.2014 12:42:44


Danke für Eure Tipps.

Ich werde zunächst den Tipp mit Sodawasser probieren (kennt jemand das richtige Mischungsverhältnis?), da ich dort die Shirts und Shorts einweichen kann. Den Tipp mit dem Spüli probier ich dann auch mal, wenn ich nur die Shirts waschen will.

Es heißt doch immer: "Bei 60 Grad werden alle Bakterien abgetötet". Daraus schlussfolgere ich, dass entweder meine die 60 Grad nicht erreicht, trotzdem ich 60 Grad einstelle, oder dass dieser Satz schlichtweg falsch ist. Unsere Hundedecken muss ich auch bei 95 Grad waschen, damit der Geruch weggeht.

@viertelvorsieben: Er hat keine typischen Boxershorts, ich glaube man nennt das "Retro Pants", sind eigentlich Slips, also eng anliegend nur eben mit Bein.
Bei seinen favorisierten ist der komplette Bund aus Gummi, da wird es also nichts mit wechseln und bei anderen ist es doch sicherlich auch der Stoff, der stinkt.

Bearbeitet von Annabell84 am 29.06.2014 14:16:18


Sollte es von den Medikamenten und dem Übergewicht kommen, wäre das mein Ansatz, an dem ich arbeiten würde. Sprich: ich würde mit dem Arzt reden, ob ein Medikamentenwechsel möglich wäre und gleichzeitig am Übergewicht arbeiten. Und solange eben Wäsche zum schlafen nutzen, die kochfest ist und auf kochfeste Unterwäsche wechseln. Was nützt mir meine Lieblingswäsche, wenn sie stinkt?


Zitat (Binefant @ 29.06.2014 14:18:40)
Und solange eben Wäsche zum schlafen nutzen, die kochfest ist und auf kochfeste Unterwäsche wechseln.

Ich gestehe ganz ehrlich: Auf die Idee bin ich bisher überhaupt noch nicht gekommen!

Ich denke, zu weißen Schlafshirts krieg ich ihn überredet (oder gibt es mittlerweile auch bunte Kleidung, die kochfest ist? wohl kaum...), allerdings kochfeste Unterhosen werden sicher schwierig, er ist ja leider auch ein wenig eitel.

Medikamentenwechsel ist nicht möglich und das Übergewicht muss er leider hinnehmen. Ich hab ihn auch lieber dick und einigermaßen "auf der Höhe" als schlank und depressiv.

Es wurde doch schon mal vorgeschlagen Spülmaschinen-Pulver (oder Tabs) zusätzlich zum Vollwaschmittel zu nehmen, mit 60° Wäsche.
Das müsste doch auch gegen Gerüche was helfen, wie in der Spülmaschine auch.
Würde ich auf jeden Fall ausprobieren.

Ansonsten Einweichen mit hilft bestimmt auch schon was.

P.S. mit der Temperatureinstellung wäre ich nicht so zimperlich. Denn die Maschinen erreichen die sowieso nicht. Da wird gemogelt, laut Testzeitschrift.



Kostenloser Newsletter