Umsteigen in Köln Deutz


Hallo Zusammen,

ich brauche mal ne Info. Mein Sohn muss am Montag morgen in Köln Deutz umsteigen.
Ankunft gg. 5.45 in Deutz. Mit Gepäck.

Er kommt auf Gleis 4 an und muss zum Gleis 11 bis 12 zur weiteren Anbindung.
Leider hat er kaum mehr Zeit, sich gemütlich um zu schauen.

Ist hier irgendjemand, der uns sagen kann, in welcher Richtung er laufen muss? Und vor allem wie weit die Entfernung von Gleis 4 bis 11-12 ist? Da haben wir von fünf Minuten bis 15 Minuten schon die dollsten Berichte gehört.
Ehrlich gesagt, können wir uns einen solch riesen Bhf gar nicht vorstellen.

Vielleicht ist hier ja ein netter Bahnfahrer, der damit Erfahrung hat.

Wird mich freuen.

LG Eifelchen


Hi, bin sehr oft am Bahnhof Deutz, quasi fast jeden Tag, das besondere ist: es gibt 2 Gleisebenen, die sich kreuzen, deswegen ist das mit den Gleisnummern imemr etwas verwirrend.

ICh such mal gerade was, ums zu veranschaulichen, und schreibs dann gleich hier rein


So, hab nochmal überlegt und nachgeguckt, also Gleis 4 ist in Deutz "hoch", Gleis 11/12 ist in Deutz "Tief" (die untere Ebene), kreuzt also die anderen Gleise.

Von daher ist der weg nicht weit, da die Gleise quasi direkt übereinander liegen. Die Eingänge der Hoch- und Tiefgleise sind iM Bahnhofsgebäude sogar direkt nebeneinander.

Wenn er ankommt in Deutz soll er also in Richtung Abgang Bahnhofsgebäude laufen (auf den Dom/Rhein zu), das anderen Ende des Bahnsteigs führt nur zum Nahverkehr.

Wenn er die Treppen vom Bahnsteig zum Bahnhofsgebäude runterläuft, sollten da schon Schilder sein, ansonsten müsste das quasi direkt nebenan sein im Bahnhofsgebäude, nicht mehr als 50m. Da geht dann ne Treppe runter aufs Gleis 11/12. Zeitaufwand vom Aussteigen auf dem einen Gleis bis zum anderen Gleis max. ca. 5 Min, je nachdem halt, wo er aus dem Zug aussteigt, So ein Bahnsteig kann lang sein.

Hoffe, das hilft ;)


Es scheint er kommt mit einem Regionalzug an und möchte mit einem ICE weiterfahren.
Er steigt an Gleis 4 aus, geht die Treppe runter, geht nach rechts Richtung Gleis 11. (11 und 12 liegen hintereinander)
Eigentlich braucht man nicht mehr wie 5 Minuten dafür.

Bearbeitet von homebrew am 28.11.2009 16:01:24


Stimmt, er kommt mit ner Regionalbahn an. 34E oder so. Anbindung dann mit dem ICE

Lt. Internetplan hat er 15 min Zeit, von Aussteigen bis zum Einsteigen in den ICE.
Leider sagt der Plan auch aus, dass die Strecke 10 min dauern würde.
Nun wissen wir nicht, wie oder für wen die Strecke berechnet wurde. Sohni ist recht sportlich und hat Dampf unter den Sohlen. Ein älterer Mensch braucht da sicherlich mit Gehhilfe ne gute Viertel Stunde für.

Also die Treppen runter, dann rechts Richtung Dom und ab in Richtung Gleis 11 - 12.
Richtig?

Es geht doch nix über einen Kleinstadtbahnhof.


Zitat (Eifelgold @ 28.11.2009 16:08:15)
Also die Treppen runter, dann rechts Richtung Dom und ab in Richtung Gleis 11 - 12.
Richtig?
Es geht doch nix über einen Kleinstadtbahnhof.

Nicht ganz, Auf dem Gleis wo er ankommt, Richtung Dom (war nur als grobe Orientierung gedacht, Gleis 11/12 sollte auch dort schon ausgeschildert sein), dann die Treppe runter, dann ist er quasi im Bahnhofsgebäude, und dann nochmal die Treppe runter auf Gleis 11/12.

Die 10 Minuten sind sehr sehr wohlwollend kalkuliert, ich glaube, das wird immer von Omis mit Gehhilfe gemessen rofl

Jo, jetzt also:
An Deutz, Treppe runter auf den Hbf. Dann noch mal ne Treppe runter Richtung Gleis 11-12. Dann Ab Deutz 11-12 Richtung BaWü.
Mei, habt ihr es kompliziert.

Das Dumme ist nur, dass Sohni im Moment voll mit Prüfungsfragen ist. Nicht, dass er mir einen rechtsdrehenden Joghurt links drehen möchte und seinen Anschluss verpasst.


Deutz Umsteigen Gleis 4 auf 11/12 ;)

Bearbeitet von Bierle am 28.11.2009 16:38:25


Ok, nun hat Sohni es gefressen.
Zur Not kann er ja noch den Businesstypen nachrennen. rofl

Danke Bierle für die ausführliche Beschreibung. Auch für den Obenanblick.

Ich hoffe nur, dass er in den richtigen ICE steigt.
Wenn ich könnte, würde ich ihn ja persönlich nach S bringen.

Danke, Leute, ihr seid großartig.

Wenn noch irgendwas kommen sollte, werde ich mich melden. Ich hoffe, dass ist ok für euch?


Zitat (Eifelgold @ 28.11.2009 16:52:00)
Wenn ich könnte, würde ich ihn ja persönlich nach S bringen.


Also in Stuttgart kann er dann schonmal nicht mehr in die falsche Richtung laufen, das ist ein Kopfbahnhof! :rolleyes: :blumen:

Danke Marienkäfer,

aber in S kennt er sich aus, weil er dort zur Schule geht.

Doof ist nur, dass er nicht wie sonst in K Hbf umsteigen muss, sondern in Deutz.
Deutz ist eine völlig Unbekannte für Sohni.

Ich weiß noch, wie unbekannt mir der Düsseldorfer Bhf kam.
Das erste mal an so einem Bhf. Man nannte mich Raffnix.


Ich häng mich mal hier ran, diejenigen, die sich am Bahnhof auskennen, kennen die auch n bisschen was von Deutz? Ist da rundum irgendwas an Gastronomie, wo man was trinken kann und vielleicht auch was futtern, in der Nacht von Sonntag auf Montag?
Zur Not geht auch n Burgertempel, irgendwas rund ums Stadion, wo man sich in Ruhe hinsetzen kann. In Deutz war ich noch nie, ist nicht grade der Nabel der Welt, oder?


Naja, Kalle,
was ich so im Netz sehen konnte, war das ganze ein Party-Tempel.

Aber damit war uns auch nicht geholfen. Wie gesagt. Sohn raus aus dem Zug und Anschluss im ICE kriegen. Und das alles in wenigen Minuten.
Als Reisender mit Anschluss haste nicht viel vom Deutzer Bahnhof.

Als Fussballfan oder als Jungesellenpartyheini dann doch schon mehr.


Bin morgen mit meinem Kumpel und dessen Karre da, ich muss also nicht in den Bahnhof. Ich treff da nen Typen, der auch zufällig da ist, sich da aber auch nicht auskennt und wir wollen in Ruhe was trinken mit dem und was belabern.
Die Arena selber soll ne Menge bieten, da verhungert und verdurstet man nicht, aber ich glaub wenn der Gig vorbei ist, machen die auch schnell ihre Gastronomie zu. Nach Köln selber wollen wir nicht rein, da gibts zwar ne Menge Möglichkeiten, aber eben auch zuviel Trubel, beschissene Parkplatzsuche und und und.


Nein, verhungern und verdursten ist wohl eher nicht.

Aber was für ein Gig?


Wie gesagt, an einem Montag Morgen sieht die Welt schon wieder viel Businer aus.


Hab von meinem Kumpel zum Geburtstag Tickets für Rammstein gekriegt, ich nehm an da kommen wir halb gegrillt wieder raus und haben derben Brand. Und in der Arena isses bestimmt nicht billig. <_< <_< <_<


Hi Kalle,

könnte dir da eine urige Kneipe empfehlen, das Lommerzheim (Lommi)
http://de.wikipedia.org/wiki/Lommerzheim
(Siegestraße)
Der sehr eigene, aber ehrliche Wirt, der es zeitweise schaffte, nicht mehr als 5 Worte pro Abend zu sprechen, ist zwar leider, leider gestorben vor ein paar Jahren, aber das Lokal wird fast wie früher weitergeführt. Es gibt lecker Kölsch einer kleinen aber guten Brauerei, und deftiges, rustikales Essen.

Ansonsten findest du zwischen Bahnhof Deutz (am Bahnhof selber ist auch ein ganz nettes Restaurant/Kneipe) und Kölnarena hinter dem Bürogebäude der Atradius einige kleine Gastronomien und Kneipen an der Straße (Constantinstraße).
Zu empfehlen ist da in der Ecke auch das Hotel Lux, ein(e) russisches Lokal/Bar, mit einer grandiosen Wodka-Auswahl :sabber:

Edit: Sehe gerade, ok, ihr seit vorher in der KölnArena, je nachdem wann ihr da rauskommt, und wie lange ihr noch was machen wollt, kann es sich auch durchaus lohnen, noch ins Zentrum rüber zu fahren, kann halt sein, dass einige Läden in Deutz irgendwann nach Mitternacht zu machen Sonntags, kommt wohl drauf an, wie viel da nach Rammstein hängen bleiben. Im Zweifel Auto in Deutz lassen und eine Station mit der SBahn fahren (wahrscheinlich sind die Fahrtkosten für den Abend im Ticket enthalten, man kann aber auch über die Bahnbrücke in 15 Minuten zu Fuss rübergehen von der KölnArena aus.

Aber wie gesagt, in Deutz sollte sich definitiv was finden lassen.

Bearbeitet von Bierle am 28.11.2009 22:36:36


Zitat (Kalle mit der Kelle reloaded @ 28.11.2009 22:25:01)
Tickets für Rammstein gekriegt,

Rammstein ist der Gig.

Ok, kann deine Nachfrage verstehen.

Viel Spaß.

Hoffentlich ist ein Wasser- oder Sprudellieferant in der Nähe.

Nix ist schlimmer, als kein Wasser für die Rückfahrt zu haben.

Hab keinen Dunst wann wir da raus sind, ist ja n riesiger Kasten und bis da alle draußen sind, kann das dauern, die Karre kommt ins Parkhaus, ich nehm an die Arena hat eins.
Bin gespannt ob da nach Mitternacht noch was Ruhiges auf hat.
Danke für die Tipps, wir gucken mal ob da was geht. :blumenstrauss: :blumenstrauss: :blumenstrauss:

Wasser haben wir genug in der Karre, aber da kann man nicht gemütlich quatschen. Für uns beide zusammen n Sixpack 1,5 l-Flaschen, sollte reichen für den ersten Durst. :grinsen: :grinsen: :grinsen:

Bearbeitet von Kalle mit der Kelle reloaded am 28.11.2009 22:45:15


Zitat (Eifelgold @ 28.11.2009 22:39:52)
Hoffentlich ist ein Wasser- oder  Sprudellieferant in der Nähe.

Nix ist schlimmer, als kein Wasser für die Rückfahrt zu haben.

hehe, das kenn ich auch. Aber auch da gibts Abhilfe, da sind einige Kioske (bei uns: Büdchen) in der Nähe, die um die Zeit noch auf haben dürften. Wenn man voN Der Kölnarena zur Strassenbahnhaltestelle geht, an der Haltestelle links halten und die Straße lang, da kommen einige Büdchen und auch ein oder zwei Döner-Imbiße

Edit: Parkhaus ist ein ziemlich großes direkt an der Arena, ja, da wird man glaub ich auch automatisch hingeleitet bei der Anfahrt. Ist eh klug, nicht direkt nach Schluß da raus fahren zu wollen, lieber wirklich noch was trinken gehen, und später, wenn der Ausfahrtstau schon längst weg ist, gemütlich rausfahren.

Bearbeitet von Bierle am 28.11.2009 22:48:48

Zitat (Bierle @ 28.11.2009 22:46:01)
und auch ein oder zwei Döner-Imbiße

Wenn die so spät noch auf haben und was von ihrem Geschäft verstehen, küss ich denen den Arsch wund! :sabber: :headbang: :headbang: :headbang:

hauptsache, die haben Wasser im Kühlhäuschen. :blumen:


Haben wir ja schon im Auto. ;) ;) ;)


ahja dann....


Ums Futter und Bier oder so hätte ich mir keinen Kopp machen müssen, das kriegt man zwar alles in der Arena, aber drumrum sind auch noch n paar Restaurants und sowas, da haben wir uns dann hingesetzt, nach Deutz rein mussten wir gar nicht. Normale Preise, das Essen war auch ok.
Cool war, dass die, als ich die gefragt hab, wie lange die auf haben, gesagt haben kommt drauf an, wie lange die Veranstaltung geht, die haben sich da n bisschen nach den Fans gerichtet und danach, ob denen die Bude eingerannt wird oder ob da gähnende Leere herrscht.

Das Futter in der Arena selber war gar nicht so teuer wie ichs erwartet hab, ok billig auch nicht, so ungefähr wie aufm Weihnachtsmarkt.

Bearbeitet von Kalle mit der Kelle reloaded am 30.11.2009 09:36:48


Dann hat es sich ja gelohnt.

Auch meinen Dank noch mal an die Unterstützung.
Sohn hat Gleis 11-12 gefunden. War ganz easy.
War ein wenig verwundert über die Verkreuzung der Gleise.
Um 7.30 Uhr war er schon mit dem Intercity in Wiesbaden.

Danke euch Deutzer Bahnreisenden.