Der Kampf gegen Viren... Wie schütze ich die anderen?


Hallo,

gestern morgen bin ich mit Halsschmerzen aufgewacht, innerhalb von 5 Stunden war es dann eine Bronchitits, Fieber, Gliederschmerzen, Schüttelfrost, etc. -> Schweinegrippe.
Ich dachte erst, der Arzt würde Scherze machen.
Nun lieg ich seit gestern auf der Couch, habe endlose Schmerzen und mein Freund (2ZKB) versucht so gut es geht auf Abstand zu gehen.

Jetzt meine Frage:
Wie kann ich unsere Wohnung halbwegs keimfrei halten? Was kann ich tun, um evt. eine Ansteckung zu vermeiden? Ich weiß, keimfreie Wohnungen gibt es nicht, aber man soll es auch nicht drauf anlegen, dass sich andere Leute anstecken.
Haben Sag***tan und ich desinfiziere nach der Toilette das Bad so gut es geht, aber was kann man evt. im Wohnzimmer tun?

Danke für eure Tips!

(Antivirale) Grüße
Sarroise


Na erstmal gute Besserung... :blumen:

Das Sagrotan schmeißt dann hoffentlich nach überstandener Grippe in Müll....

Ansonsten: Händewaschen, Händewaschen, Händewaschen...für alle, die im Haushalt leben.

Auf Körperkontakt so weit es geht erstmal verzichten...

Lüften, lüften, lüften...

Bettbezug so oft es geht wechseln und waschen...

Taschentücher nur einmal benutzen und dann gleich entsorgen. Am besten legst dir ne Tüte neben die Couch.

Immer in die Armbeuge niesen und husten, nicht in die Handflächen oder -rücken.



Kostenloser Newsletter