T-Shirts, Tassen, Schürzen & mehr

T-Shirts, Tassen, Schürzen & mehr

In unserem Merch-Shop findest du eine tolle Auswahl an Artikeln mit unseren neuen Logos - Jetzt shoppen!

Türschloss kaputt

Neues Thema Umfrage

Plötzliches Problem im Hause Vogelfrei:
Ich komme von der Arbeit nach Hause und das Türsschloss (Haustür) lässt sich nur noch ein wenig seitlich drehen, aber nicht mehr zuschließen.
Daraufhin habe ich dann bei Trockenübungen mit der offenen Tür getestet, man dreht ein Stück und dann blockiert es, dieser 4-eckige Block der normalerweise die Tür schließt bewegt sich nicht.
Von innen kann man die Tür nur schließen wenn man kräftig zieht und den Schlüssel soweit dreht wie nur möglich, von außen reicht es bis zum Einraster gegenzudrücken, aber auch nur weil es auf der Außenseite keine Klinke gibt. (Haustür geht nach außen auf)
Abschließen geht also garnicht.
Was stimmt damit nicht und kann ich was dagegen machen oder muss ich den Schlüsseldienst kommen lassen? Es kann doch nicht sein das das an der Kälte liegt?

Bin dankbar für jede Hilfe!

Kostenloser Newsletter von Frag Mutti
Erhalte wöchentlich die 5 besten Tipps & Rezepte und werde zum Haushaltsprofi!

0 hilfreiche AntwortenNur hilfreiche Antworten anzeigen

Hm, ich würd wohl als Erstes mal den Schließzylinder ausbauen (ausschrauben) und sehen, ob der alleine sich bewegen und drehen lässt. Außerdem hat man dann einen besseren Blick auf die Schließfalle und den Schließmechanismus, und kann sehen, ob evtl etwas klemmt oder so.

War diese Antwort hilfreich?

Versuch doch mal, ein wenig WD40 ins Schloß zu sprühen. Anschließend ein paar Mal versuchen zu schließen, damit es überall hinkommt. Hilft zu 90 %

War diese Antwort hilfreich?

Es könnten auch schon ein paar Tropfen Öl oder etwas Grafitpulver ins Schloß und oder auf dem Schlüssel helfen ;)

War diese Antwort hilfreich?

na herr wurst, das mit dem öl würde ich ganz schnell vergessen.
da verklebt alles mit der zeit uuuuund dann geht garnichts mehr. :trösten:

War diese Antwort hilfreich?

Zitat (gitti2810 @ 16.12.2009 21:27:12)
na herr wurst, das mit dem öl würde ich ganz schnell vergessen.
da verklebt alles mit der zeit uuuuund dann geht garnichts mehr. :trösten:


Was du hast kein Öl das nicht verharzt :o

Ich schon Ballistol-Öl :augenzwinkern: :trösten: :gestatten:
War diese Antwort hilfreich?

wenn dann würde ich feinmechaniker öl, nehmen. :pfeifen:
aber mein mann hatt da sehr großes mitsprache recht. :D

War diese Antwort hilfreich?

das mit dem graphit habe ich probiert, hat nichts gebracht.
da ich nichts habe was ich guten gewissens ins schloss reinsprühen kann bedeutet das erstmal einen trip in den baumarkt. selbst wenn es nicht hilft, etwas ballistol (oder ähnliches) kann man immer zuhause haben.
nächster plan ist das schloss abmontieren ob vielleicht irgendwas klemmt, aber dafür will ich doch etwas mehr tageslicht haben.

War diese Antwort hilfreich?

Neues Thema Umfrage


Kostenloser Newsletter