Fettflecken auf Tisch nach "Kerzenwachsunfall"


Hallo Leutz,

mir ist ein Missgeschick passiert: die Temperaturen heute in Neuss ca. 28 Grad - toll :D

Die Temperaturen auf meiner Terrasse (gefühlt) 38 Grad :sabber:

Gestern abend noch eine auf der Terasse geraucht, dabei -der Gemütlichkeit halber- eine riesige Kerze hingestellt... :wallbash:

Heute den ganzen Tag unterwegs gewesen...abends nach Hause gekommen...- die Kerze vermisst... oh jee - sie war komplett auf dem Teakholztisch verschmolzen, das Wachs habe ich gerade von den mediterranen Fliesen mit einem Spachtel wegbekommen...was mache ich mit dem Tisch? Hat total dunkle Flecken bekommen :heul:

Für Tips wäre ich Euch sehr dankbar :blumen:
Schreiner aus Neuss - bitte melden :(


Oiii.... was hat denn der Teakholztisch für ne Oberfläche? *dummfrag* ist der nur geölt, oder lackiert?

Morgen kommen die Schreiner zu uns, die kann ich fragen, wenn du bis dahin nicht schon ne Antwort bekommen hast. :blumen:


Hallo Ribbit,

der Tisch war leider völlig unbehandelt - jetzt hat er ja ne unfreiwillige Wachslasur bekommen :o der Tisch ist auch nicht mehr neu, d.h. er hat auch schon eine gewisse Patina bekommen - was ich sehr schön finde....aber diese Wachsflecken...ich dachte schon an Abschleifen (deswegen an Schreiner)...das sieht so sch.....e aus....ich könnte mich irgendwo hintreten :wallbash:


Also, dann frag ich mal morgen, was die da machen würden.

Unbehandelter Teakholztisch mit Patina, jetzt leider dunkle Wachsflecken drauf. Mal sehen, ob die weiterhelfen können.

Nur Mut... ;)


Danke :blumen:


Schreib eifelgold an der mann ist schreiner sie hat ahnung!!!!!!!!


bei deinem Teakholztisch wäre meine Idee. Du wärmst die Stelle mit dem Fön bis der Wachs sich verflüssigt. Dann trägst du mit Löschpapier oder Küchentuch das ab was du so aufsaugen kannst. Den Fettfilm bekommst du dann mit Spiritus oder Waschbenzin weg. Zum Schluss den Tisch mit einer Seifen/Essiglauge mit einer Bürste gut abbürsten


Also, unser Schreiner (der heute die neue Küche teilweise aufgebaut hat, JUHUU!!) hat gesagt, da hilft nur abschleifen.

Und (natürlich ;) ) vom Schreiner machen lassen, denn wenn man da mit der Hand rumschleift, wird es nicht gleichmäßig und du hast hinterher lauter "Wolken"....

Er sagte auch, wenn der schon ne Weile aufm Balkon stand, wird er relativ großporig sein - und dann kann sein, dass man schon ein büschen was wegschleifen muss -_-

Kannst dir ja überlegen, ob du mal nen Schreiner kommen lässt zum Anguggen. Oder doch lieber den Tisch mit den Flecken behalten?

Gruß
:blumen: Ribbit


Wie sehen denn die Flecken aus- ist das Holz an den Stellen irgendwie "ansehnlich" oder ganz einfach nur gruselig? Wenn ersteres, dann würd ich vermutlich den Tisch komplett mit Wachs behandeln, damit wäre er dann wenigstens wieder gleichmäßig gefärbt.


So wie der Tisch aussieht - geht nur Abschleifen, oder gleich entsorgen - das ist jetzt klar.

Werde mal gleich morgen einen Schreiner anrufen.

Herzlichen Dank an Alle -insbesondere Ribbit- :blumen:


habe zu reichlich später Stunde übersehen das das Wachs im gelöschten Teelicht noch flüssig war und es großzügig über den nagelneuen Terassenboden aus Holz und einen Teaktisch ausgegossen..... :huh: ich ärgere mich wahnsinning und versuche es wegzukriegen, aber bisher vergeblich! Hat jemand einen Tipp für mich?
Erschwerend kommt noch dazu das die Terassendielen "gerillt" sind.


Kaari :heul:


ich würde es mit einem Löschblatt + Fön versuchen , aber wenn das Wachs schon ins Holz eingezogen ist , wirst du nichts mehr machen können


Hallo zusammen,

mein Sohn hat auf seinem Couchtisch (Billigtisch aus Buche) eine weiße Kerze umgeschmissen.
Den Kerzenwachs haben wir zwar gut wegbekommen, aber jetzt sind immer noch Fettflecken sichtbar.

Habt ihr einen Tipp wie wir das entfernen können. Mit scharfen Mitteln trau ich mich nicht ran, da wie schon anfangs beschrieben der Tisch aus "Billigholz" hergestellt ist.
Die Oberfläche des Tisches ist nicht lackiert und sieht eher matt aus.

Besten Dank für eure Tipps.

Grüßle
Gitte


Sehr heißes Wasser (>60°C) inVerbindung mit Spülmittel. Damit den Tisch abwischen, das lässt die Wachsfette schmelzen und das Spüli löst ja ebenfalls Fette.

Alternativ der ganz simple Hausfrauentip, der auch hier auf frag-mutti x-fach steht:
Löschpapier auf den Fleck, un ddann mit nem Bügeleisen drüberbügeln. Evtl noch schnell wenn die stelle noch erwärmt ist mit nem Küchenpapier drübergehen und den Rest wegwischen.

Wachs hat einen Schmelzpunkt bei etwas über 50°C, irgendwie musst du dne Fleck halt so sehr erwärmen


schau doch mal hier...
hier hat mutti versch. tipps...vielleicht ist was dabei
https://www.frag-mutti.de/tipp/p/show/categ.../86/Moebel.html


Jetzt habe ich sogar doch noch eine Lösung für die verbleibenden Fettflecken gefunden:

Einfach eine Orangenschale verwenden und mit der orangenen Seite auf den Fettflecken reiben bis der Saft der Orangenschale austritt. Danach mit einem normalen feuchten Tuch nachwischen und auch trocken nachwischen.

Hat funktioniert! Bin froh!

LG/Gitte


Meine Antwort mag nun absurd sein aber es ist tatsächlich auch eine Lösung:

Man behandle in diesem Fall die ganze Tischfläche mit dem Wachs der Kerze. Evtl. müsste es auch mit so Antikwachs aus der Dose gehen oder so weißem bohnerwachs aus so Kunststofftuben.

Danach hat der Tisch gleich noch ne Versiegelung und Flüssigkeiten hinterlassen nicht so schnell wüste Flecken.

Bearbeitet von Knuddelbärchen am 29.12.2009 16:22:49



Kostenloser Newsletter