Ölfleck auf Echtholzfurniertisch


Guten Tag.
Dies ist mein erster Beitrag in diesem Forum und ich brauche direkt Hilfe.

Wir haben uns zu Weihnachten einen neuen gekauft aus Teak. Echtholzfurnier als Oberfläche. Ich habe den Tisch nun 2 mal geölt gehabt, doch leider hat er über Weihnachten direkt einen kleinen Rand bekommen von einer heißen Tasse, daher wollte ich diesen mit dem Pflegeöl versuchen etwas abzuschwächen, doch wie das im Leben nun mal so ist, hat das nicht funktioniert, dafür glänzt diese Stelle nun total und ist im Vergleich zum Rest des Tisches viel glatter. Habe zwar noch ein wenig Hoffnung, dass es sauber einzieht und dann alles gut ist, aber glaube beim meinem Glück :wallbash: nicht so richtig daran.

Gibt es eine Möglichkeit es nun wieder zu korrigieren ?

Mit dem kleinen Rand von der Tasse kann ich Leben, aber ich hätte nun gerne das glänzende weg. Man kann ja wohl mit nem spezial Holzöl und nem Handtuch keine Oberfläche glätten.

Wäre toll wenn jemand einen Tipp hat !!!


Danke !!!


Oje, das ist übel.

Hättest du den Tisch nicht behandelt, hätte ich vorgeschlagen, den Tisch oder Tischplatte zum Schreiner deines Vertrauens zu bringen und diesen bearbeiten zu lassen.
Da du ja jetzt mit Pflege-Öl - vermutlich Polygirl - dran warst, habe ich da keine Hoffnung mehr.
So leid mir das tut, wirf ne Tischdecke drüber und benutze bitte das nächste mal Untersetzer oder ein Set.


ich kann nur vermuten das die tasse richtig heiß war.
das öl wurde aufgeheizt, naja weist schon.

versuche es mal mit dem zauberschwamm, (das orginal ist der schmutzradierer vom meister popper) die gibt es auch in billig versionen.
leicht anfeuchten, macht keine kratzer, er löst sich eher in seine bestandteile auf.
so könntest du den glanz wegbekommen.

ich habe es noch nicht versucht.
aber ich benutze immer erst diese, bevor ich was anderes versuche.
meistens helfen sie. :wub:


Hallo, Mister B., ich hab erst jetzt beim Stöbern in älteren Berichten über Dein Problem gelesen.
Besorge Dir im Baumarkt Schmirgelpapier in der allerfeinsten Körnung, die Du bekommen kannst. Damit schmirgelst Du gaaanz vorsichtig und ohne fest aufzudrücken, den vorhandenen glänzenden Fleck (auch etwas über seine Begrenzung hinaus), ab und anschließend reibst Du die behandelte Stelle mit Olivenöl ein. Auf diese Art und Weise müßte das Malheur zumindest fast unsichtbar werden.

Und dann, wie schon oben gesagt, möglichst immer Untersetzer benutzen.


Murmeltier



Kostenloser Newsletter