Was wäre wenn


Die Bundeskanzlerin die Wahrheit gesagt hätte??? :pfeifen:

Bei der Neujahrsansprache:
Angela Merkel - ihre wahre Rede


Wurst, die Kanzlerin sagt die Wahrheit ? rofl dachte nicht das Du noch an den Weihnachtsmann glaubst, :pfeifen:

Hier treten sie gerade die Hafenarbeiter inne Tonne, sollen für 8-9Euro Brutto arbeiten, kommen dann so 1400,- Euros bei raus im Monat, das langt nicht mal mehr zum Steuern zahlen,
wenn du dann die Sozialabgaben bezahlt hast, ist für die Miete kein Geld mehr da.

Aber unsere Bundesaussenschwester senkt ja grad die Steuern für seine Klieentel, da bleibt für die normale Familie nix mehr übrig.

"Ich reg mich nicht auf, ich reg mich nicht auf, ich reg mich nicht auf, ich reg mich nicht auf." :wallbash:

LG Sebring


Wenn die Kanzelmännin "made in DDR" wirklich die Wahrheit gesagt hätte, hätte sie sagen müssen, dass "uns das Wasser bis zum Hals" steht, dass unsere Wirtschaft, weil ja die Bänker so weitermachen wie bisher, "im Arsch" ist und wir damit rechnen müssen, in diesen neuen Jahr die Sechs-Millionen-Hürde bei den Arbeitslosen zu überschreiten. Die Statistik des Herrn Weise glaubt der Herr selber nicht, weil ja alle Umschüler, 1-Euro-Jobber und 400-Euro-Leicht-Arbeitskräfte schon lange nicht mehr in der Statistik auftauchen.

Die Schulden, die Frau Außenministerin neu von der Regierung verlangt, werden wohl die Enkel meiner Enkel noch bezahlen müssen.

Was also hilft: nicht eine Steuerreform, nicht die Verstaatlichung aller Banken und Kapitalgesellschaften, sondern eine Währungsreform. Kohl und Schröder haben sie delikat "Währungsunion" genannt, nämlich den Umtausch in "Teuro", aber das wird nun bald Geschichte sein. In Griechenland kocht der Euro, bald auch wird er bei uns kochen...... und damit weich werden, so, wie es für ein ordentliches Gericht sein soll..... nur, dass das in der Küche geschieht, nicht aber in der Wirtschaft.

"Lasst uns also den Euro begraben, lasst uns die Globalisierung einmotten, lasst uns die "Nieten in Nadelstreifen" der Finanzwirtschaft in den Knast bringen", so müssten die Worte unserer ach so geliebten Angie lauten, "dann wird sich auch unser demokratieverwöhntes Volk an bessere Verhältnisse gewöhnen können. Ich wünsche Ihnen in diesen Sinne ein gutes, gesundes neues Jahr. Und verzweifeln Sie nicht. Da wird Sie geholfen......"



Was dagegen?


Gruß

Abraxas


Zitat (Abraxas3344 @ 07.01.2010 20:08:16)
Wenn die Kanzelmännin "made in DDR" wirklich die Wahrheit gesagt hätte, hätte sie sagen müssen, dass "uns das Wasser bis zum Hals" steht, dass unsere Wirtschaft, weil ja die Bänker so weitermachen wie bisher, "im Arsch" ist und wir damit rechnen müssen, in diesen neuen Jahr die Sechs-Millionen-Hürde bei den Arbeitslosen zu überschreiten. Die Statistik des Herrn Weise glaubt der Herr selber nicht, weil ja alle Umschüler, 1-Euro-Jobber und 400-Euro-Leicht-Arbeitskräfte schon lange nicht mehr in der Statistik auftauchen.

Die Schulden, die Frau Außenministerin neu von der Regierung verlangt, werden wohl die Enkel meiner Enkel noch bezahlen müssen.

Was also hilft: nicht eine Steuerreform, nicht die Verstaatlichung aller Banken und Kapitalgesellschaften, sondern eine Währungsreform. Kohl und Schröder haben sie delikat "Währungsunion" genannt, nämlich den Umtausch in "Teuro", aber das wird nun bald Geschichte sein. In Griechenland kocht der Euro, bald auch wird er bei uns kochen...... und damit weich werden, so, wie es für ein ordentliches Gericht sein soll..... nur, dass das in der Küche geschieht, nicht aber in der Wirtschaft.

"Lasst uns also den Euro begraben, lasst uns die Globalisierung einmotten, lasst uns die "Nieten in Nadelstreifen" der Finanzwirtschaft in den Knast bringen", so müssten die Worte unserer ach so geliebten Angie lauten, "dann wird sich auch unser demokratieverwöhntes Volk an bessere Verhältnisse gewöhnen können. Ich wünsche Ihnen in diesen Sinne ein gutes, gesundes neues Jahr. Und verzweifeln Sie nicht. Da wird Sie geholfen......"



Was dagegen?


Gruß

Abraxas

:D Und wer hat es nicht verhindert??? Die die nicht gewählt haben!!! :lol: Und warum haben sie nicht gewählt?? Weil sie, egal, welche Partei gewählt haben, immer betrogen wurden!

Hallo zusammen,

die ganze Wahrheit traut sich eh keiner zu sagen, unter dem Gewicht würden alle Ministersessel zusammenbrechen :pfeifen: also weiterlügen wir sind ja eh alle "DOOF"

abwartende Grüße, Kartoffelfritz


Hi Wurst,hier haste aber einThema losgetreten.
Ihr wißt doch das alles durch alle Institutionen(ob Geheimdienst oder,oder )kontrolliert wird. war schon immer so!
Mir ist das aber scheißegal,hab das schonmal durchgemacht.Frag mich nur,wanns dann wieder knallt.
Außenminister(Hallo Detlev,Dein Täschchen brennt :rolleyes: Kanzlerin :FDJFunktionär für Agit-Prop. rofl usw.usw
Das System ist krank.Welcher Staat braucht über 200 Krankenkassen wo die Vorstände horrente Summen als Gehalt kriegen(nur ein Beispiel)
Mann,ich krieg so nen Hals wenn ich drüber nachdenke.
Wollte Euch nicht den Abend versauen.Tschuldigung
Kartoffelfritz,nicht verzagen.Alles wird wieder gut rofl rofl

Bearbeitet von cash am 09.01.2010 20:08:44


Schaut euch doch nur den Jürgen Rüttgers an,der ist zur Zeit sowas von Sozial :engel: und will mit gewalt Hartz IV reformieren. :pfeifen:

denn bei ihm sind bald Wahlen :lol:



Kostenloser Newsletter