Papier "auf alt machen"


Hallo,

wie kann ich normales weißes Papier "behandeln", damit es alt ausschaut?
Ich mache mit Kindern eine Schatzsuche und da muss der Schatz "alt aussehen".

Gruß
HH-Helene :blink:


Tee oder Kaffee und ein Schwam ;)


Ich denke, du meinst die Schatzkarte und nicht den Schatz.

Ich mach das immer so:

Ich nehm ein normales weißes DIN A 4 Blatt, dann wird es ein paar Mal zusammengerollt. damit es "geschmeidig" wird. Und jetzt wird das Blatt angezündet.

Erst an der einen Ecke, dann an den Seiten, gleich wieder das Feuer ausblasen, so dass rußige Ecken und Ränder entstehen. Man kann auch kleine Löscher reinbrennen, dann beschriften, zusammenrollen und ein rotes Band drum herum und du hast eine schön alte Schatzkarte.


Die Ränder anfackeln... also mit ner Kerze (Feuerzeug geht auch... Kerze ist aber besser) anzünden und gleich wieder ausblasen. (Am besten da wo keine brennbaren Gegenstände/Böden sind)
In die Mitte irgendwo ein oder zwei kleine Brandlöcher reinkokeln (geht mit der Flamme oder mit einer Zigarette)

Einen Schwamm in Kaffee tunken (nur feucht machen... net nass) und ungleichmäßig auf das Blatt legen... so dass es mal heller und mal dunkler wird. Danach über der Kerze noch anrußen lassen...

Am besten ists, wenn du mit Wachs noch eine Art Siegel drauf machst und die Tinte etwas verlaufen lässt... zumindest an einigen Stellen.

Auch kein Fehler ists wenn du die Schrift vorher aufträgst.

Wenns für eine Piratenschatzkarte sein soll... dann mach etwas Sand mit rein und verreib den... Kratzspuren... und ein oder zwei Mal zerknüllen hilft evtl. auch!

Viel Spaß!

PS: Man kann es sich auch einfacher machen und gelbmarmoriertes Papier kaufen... sieht aber net ganz so Orginal aus... und ankokeln muss man es trotzdem!


Und noch n paar Fettflecken an die Ränder... mitm Daumen :lol: oder ein bisschen Erde auf ein paar Fleckchen schmieren. Natürlich keinen Matsch ;)


Vorsicht... viel Fett macht Papier durchsichtig... also lieber sparsam verwenden... ansonsten stimmt das natürlich!


braun bügeln, und wie oben beschrieben mit Wachs ,dünn beträufeln mit einer braunen Kerze :blumen:


Du kannst aber auch eine Apfelsine oder Zitrone auspressen.
Mit einer sauberen Feder - gerne die von einem Füller - nun in den Apfelsinen- o. Zitronensaft eintunken und den Text schreiben. Du siehst erst mal nix. Wenn alles getrocknet ist, gehst du mit nem Bügeleisen über das Papier. Nun siehst du dein Geschreibsel in Braun.

Sieht auch nicht verkehrt auf einer Schatzkarte aus.


Zitat (Omanate @ 10.01.2010 19:28:35)
braun bügeln, und wie oben beschrieben mit Wachs ,dünn beträufeln mit einer braunen Kerze :blumen:

hey, das klingt gut! :P

stimmt natürlich... nicht zuviel Fett dran, sonst sieht man nix mehr -_-

Immer wieder anders zusammenknüllen und paarmal unter einen viel belaufenen Teppich legen... auseinanderfalten, glattziehen / bügeln und wieder unter den Teppich. :) Das gibt Authentiztät von "altem Papier". ;)


Leg das Papier in Holzbeize ein, den Farbton kannst du durch Verdünnen mit Wasser regulieren.


nehme frischen kaffeesatz, und rubbel ihn über das papier.
sind dann ungelichmäßige spuren.

natürlich nehme auch ich die brandspuren, nur rolle ich das papier vorher zusammen.
beide seiten nach einander wie oben ankokeln, aufrollen und neu ankokeln.

hab mal schnell was vorbereitet :lol:

(IMG:http://www.fotos-hochladen.net/schatzkartesw1ov4bg.gif)

beim bügeln ist gleich noch das papier etwas gekrüngelt, so kommt es noch besser rüber.


:applaus: :applaus: Super ,Gitti :blumen:


danke omanate :wub:
uuuund von wem habe ich die bilder ideeee, von dir.
sonnst könnte ich solche sachen nicht machen. :wub:
also ich muß mich eigendlich dauernd bei dir bedanken :wub: :wub: :wub: