Ich will HACKFLEISCH machen... ... mit der Tefal Küchenmaschine


Hallo!

Ich bin gerade auf der Suche nach kleinen Küchenhelferlein (die alten sind zusammengewürfelt und haben einfach mal ausgedient). Ein Toaster hat Einzug gehalten, der Wasserkocher kann noch warten, aber eine kleine, leistungsfähige Küchenmaschine hätt ich gerne.

Und sie sollte HACKFLEISCH machen können. Und zwar aus übersichtlichen, kleinen Portionen Fleisch, ohne großartige Sehnen o.ä. (--> Lammlachse oder so).

Ich habe mir die kleine Tefal-Küchenmaschine ausgeguckt

http://www.tefal.de/All+Products/Food+Prep...AMIE+OLIVER.htm

nicht weil Jamie Oliver draufsteht, sondern weil sie neben den üblichen Schneide- und Raspelfunktionen auch noch einen Mixeraufsatz hat, der ansprechend aussieht (lecker Smoothies im Sommer, ohne großartig umfüllen...).

Was ich aber nicht weiß: Kann ich mit so einem Ding HACKFLEISCH machen?

Wäre schön, wenn ihr Eure Erfahrungen mit dieser Art Küchenmaschinen und die Tauglichkeit zur Fleischzerkleinerung im speziellen mal posten würdet!

Liebe Grüße, Claudia


Für vernünftiges Hackfleisch brauchst du einen Fleischwolf (bzw. eine Küchenmaschine mit Fleischwolfaufsatz). Die gewählte Maschine scheint nicht darüber zu verfügen, nur über so ein "Blitzhackerteil". Damit kann man das Fleisch nicht so gleichmäßig zerkleinern wie man es von käuflichem Hackfleisch kennt.
Was du machen könntest, wäre zusätzlich einen Fleischwolf mit Handkurbel zu kaufen, die Dinger sind nicht sooo teuer.


Zitat (hatschepuffel @ 12.01.2010 17:14:20)


Was ich aber nicht weiß: Kann ich mit so einem Ding HACKFLEISCH machen?

Mehr Schlecht als Recht,wie Valentine schon geschrieben hat.

Das ganze wird sehr ungleichmäsig zerkleinert,und eventuell vorhandene Sehnen wickeln sich um Messer und Achse :unsure:
Wenn du öffter Hack machen willst,bist du mit Sowas besser bedient und Spritzgebäck kann es auch :P

Ich mach Hackfleisch mit nem fünfzig Jahre alten Fleischwolf aus dem Alexanderwerk. Der kann nicht kaputtgehen, ist dafür aber mit Handbetrieb. Gibts auf jedem Flohmarkt für ein paar Euro.

Ne elektrische Küchenmaschine eignet sich da kaum.



Gruß

Abraxas


Wie hier schon von den anderen beschrieben, kann diese Küchenmaschiene das Fleisch nur ungleichmäßig zerfetzen. Wenn du es zum Kochen bzw. Braten nehmen willst, spielt es sicherlich nicht so eine große Rolle. Aber um es roh zu essen sieht es schon mal nicht sehr schön aus.
Ich habe das auch einmal in meiner Küchenmaschine probiert, aber es schmeckt doch anders und wird beim Braten schneller trocken bei der gleichen Rezeptur wie gewolftes.

Das ist wie bei Zwiebeln. Wenn du sie zerhackst haben sie einen ganz anderen Geschmack als fein geschnittene und du siehst, dass dabei viel Saft mit rauskommt.
So ist das beim Fleisch auch.

Einen guten Fleischwolf mit Handkurbek bekommst du schon für 10 €. Ich möchte auf meinen alten von meiner Mutti (ist bestimmt schon 70 Jahre in Gebrauch) nicht mehr verzichten. Meine Kinder haben sich neue gekauft und sind auch sehr zufrieden.

Bearbeitet von Ernalottchen am 15.01.2010 23:11:39


Hihihihi..... Ernalottchen....... meiner hat ganze vier Euro aufm Flohmarkt gekostet..... und den hüte ich wie meinen Augapfel.


Gruß

Abraxas



Kostenloser Newsletter