Wieso immer gleich zum Arzt?


Ich hab hier letztens nen Beitrag gemacht was man gegen unreine Haut tun kann und wirklich fast jeder hat gemeint geh zum hautarzt und fertig.
Ich versteh nich wieso alle gleich immer zum arzt rennen müssen vorallem mütter müssten doch wollen dass ihre kinder nich gleich immer mit medikamenten vollgestopft werden sondern lieber iwas natürliches hilft zb bei ohrenschmerzen ein zwiebelwickel oder was weiss ich...
ich mein ich bin eig auch so dass ich am liebsten gleich zum arzt geh aber meine mama hat dann auch immer iwas anderes was hilft un meint ich brauch da nich hin...is klar dass sie mich bei ner mandelentzündung oda sonst was zum arzt schickt also so is sie nich ^^
mir zb haben bei meiner haut einfache tabletten mit kieselerde zink un sowas geholfen un mit den 3 euro dafür bin ich sicher auch besser dran als wenn ich zum arzt gegangen wär :P
liiiiiebe grüße


warum immer erst zum arzt? weil letztendlich nur ein arzt die richtige diagnose stellen kann und man so nicht was verabsäumt in der behandlung.

meine erfahrung ist nämlich die, dass auch ärzte mittlerweile nicht gerne gleich die dicksten antibiotika-hämmer verschreiben, sondern auch erst mal zu hausmitteln raten.

aber bei manchen erkrankungen ist es einfach richtiger und besser, die richtigen (chemischen) tabletten rechtzeitig zu nehmen. und es ist in meinen augen einfach der arzt, der der sich da am besten auskennt.

möchte dazu sagen, dass ich auch eher nicht gerne medikamente nehme, aber manchmal sind sie einfach notwendig und die bessere wahl, und da ist dann der arzt meines vertrauens die richtige ansprechperson.


In Deinem Beitrag hast Du bereits von Zink- und Bierhefetabletten geschrieben und gefragt, was man sonst noch machen kann. Deshalb die vielen Antworten wegen dem Hautarzt.

Spontan würde mir noch Totes Meer Badesalz einfallen.

Mein Mann ist 56 Jahre alt und hat auch immer mal wieder irgendwo Pickel. Pickel haben also nicht unbedingt etwas mit Pubertät zu tun.


Nero, du hast in deinem ersten Beitrag geschrieben "meine Mama erlaubt mir nich deswegen zum Arzt zu gehn"
also hattest du selbst das Bedürfnis zum Arzt zu gehen, du schreibst sogar, dass du bei einem Hautarzt angerufen hast, dir aber der Termin zu lange dauert

Zitat
meine mama hat dann auch immer iwas anderes was hilft

warum hast du sie dann überhaupt um Erlaubnis gefragt, denn das musst ja wohl getan haben, sonst wüsstest du ja nicht, dass sie es nicht erlaubt

hier wird dir mehrheitlich geraten auf jeden Fall erst mal zum Arzt zu gehen,
das heißt ja schließlich nicht zwangsläufig, dass man mit der chemischen Keule vollgestopft wird, sondern erst einmal, dass er eine Diagnose stellt

nun kommst du daher und beschwerst dich, dass du man dir hier nicht das Richtige gesagt hat und ziehst das Fazit "ha ha, mit 3 Euro bin ich besser dran als mit euren Ratschlägen"

das kommt nicht so prächtig rüber

Sag mal, Du bist doch die, die rumgejammert hat: "Ich hab ja solche Probleme mit den Pickeln auf meinem Rücken und meine Mama lässt mich nicht zum Arzt!"
WAS WILLST DU EIGENTLICH? :wallbash: Hab den Eindruck, dass Du dir nur einen langweiligen Nachmittag vertreiben wolltest.

Bearbeitet von Ela1971 am 25.01.2010 05:50:40


Zitat (Nero_x3 @ 24.01.2010 20:25:32)
Ich versteh nich wieso alle gleich immer zum arzt rennen müssen vorallem mütter müssten doch wollen dass ihre kinder nich gleich immer mit medikamenten vollgestopft werden sondern lieber iwas natürliches hilft zb bei ohrenschmerzen ein zwiebelwickel oder was weiss ich...

Bei Ohrenschmerzen Zwiebelwickel... na, ich weiß nicht. Ohrenschmerzen können auch Symptom von was Schlimmerem sein, und ich mag mir nicht irgendwann mal vorwerfen müssen, dass mein Kind wegen meiner Nachlässigkeit schwerhörig wird.

Ansonsten: die wenigsten hier im Forum sind studierte Mediziner. Wenn nun hier jemand schreibt, er leidet sehr unter seinen Pickeln, dann kann keiner wissen ob das nun nur zwei, drei winzige Pickelchen im Gesicht sind (die ich persönlich zwar nicht besonders schlimm finde, aber ich weiß noch wie ich als Pubertierling unter einem einzigen Pickel leiden konnte), oder ob es eine ausgewachsene schlimme Akne ist, die durchaus wert ist, vom Hautarzt sinnvoll, z. B. mit Antibiotikum und hoch dosiertem Vit. A, behandelt zu werden um Schlimmeres zu verhindern.
Was, wenn man dir geraten hätte "kauf Dir 'ne Tüte Heilerde, rühr dreimal wöchentlich 'ne Maske damit an und dann wird das schon" wenn du eine fetzige Entzündung mitten im Gesicht gehabt hättest? Du hast ja nicht mal ein Foto deines Problemchens online gestellt damit man sich ein Bild machen konnte.

Übrigens- der Kinderarzt, zu dem ich mit Junior gegangen bin wenn's nötig war, hat Antibiotika und andere Hämmer sehr zurückhaltend verschrieben, er steht mehr auf Homöopathie und Mutterliebe für's Kind. Bei einfachem Bauchweh empfahl er z. B., dass Mami sich einfach mal in Ruhe aufs Sofa setzen soll, Kind Bauch an Bauch auf den Arm nehmen, Decke drüber und entspannen. Bei Scharlach dagegen hat er den Rezeptblock gezückt und Antibiotikum verschrieben, und wenn mal wieder ein Unfall war mit auf's doppelte angeschwollenem Knie oder dergleichen, hat er auch schon mal direkt ins Kinderkrankenhaus geschickt, zum Röntgen.

:labern: Wo sind wir eigentlich, dass wir uns hier auf einmal für Tipps entschuldigen um die wir gebeten wurden? :labern:


Ela, eigentlich hast du Recht. Wer sind wir, dass wir uns hier von einem Kind derart anmachen lassen?


Zitat (Nero_x3 @ 24.01.2010 20:25:32)
und wirklich fast jeder hat gemeint geh zum hautarzt und fertig.

Weil es unverantwortlich ist über die Tastatur einen Meinung zu bilden.
Auch bei ein Gesundheitstip kann der Schuß nach hinten gehen.
Was der ein verträgt. verträgt der andere noch lange nicht.
Deshalb ist mein Antwort bei Gesundheitsfragen 99 % ab zum Arzt.


Kostenloser Newsletter