wieviel Grad müssen am Arbeitsplatz sein? bei mir heute früh 10grad.


ich wollte mal wissen wieviel grad im arbeitszimmer sein dürfen.heute früh waren in meinen zimmer 10grad.das war aber dieses jahr schon das 3mal das die heizung ausgefallen ist.kann man einfach seine tasche nehmen und gehen,
oder muß man das ertragen?habe eine sitzende tätigkeit,warm arbeiten kann ich mich also nicht. :angry:
mein chef lacht,und geht. :labern: ich war ganz schön wütend.ich muß bestimmt mal ernster mit im diskutieren.
könnte mal ein paar tipps gebrauchen. :malpieksen: das ist für meinen chef.
lg flexi :pfeifen:


Es muss nicht direkt am montag nachdem das Büro während des Wochenendes un- oder wenigbeheizt war, direkt warm sein, wie in der heimischen Badewanne, aber es sollte sich schnell aufheizen lassen.

Wenn ihr einen Betriebsrat habt, fragt da mal nach oder such nach der für deinen Job zuständigen Gewerkschaft. Die können dir über eventuell bestehende Richtlinien Auskunft geben.

Sprich deinen Chef nochmal in ner Ruhigen Minute darauf an, dass Arbeitnehmer, die nicht tiefgefroren sind, glückliche und deshalb produktivere Arbeitnehmer sind.

Einfach aufstehen udn gehen darf man übrigens nicht. Man muss dem Chef auch die Chance geben, das Problem zu beheben.


och flexi :trösten: da gibts soweit ich weiß keine Regelungen für Nicht-Chronisch-Kranke und Nicht-Schwangere, ich hab im Sommer genau das umgekehrte Problem, nämlich einen als Büro, in dem es teils 35° hat...
Ich wünsch dir dass die Heizung bald wieder geht.


Zitat (Cambria @ 01.02.2010 17:34:37)


Wenn ihr einen Betriebsrat habt, fragt da mal nach oder such nach der für deinen Job zuständigen Gewerkschaft. Die können dir über eventuell bestehende Richtlinien Auskunft geben.


haben wir nicht.sind eine kleine private firma.unser chef ist alles...bestimmer...usw.er ist ja so ganz nett,aber...

hab da was gefunden :guck mal hier


Schaut so aus als wäre dein Chef ein Ignorant und Geizkragen. :labern:

Hier mein ultimativer Tipp:

Nimm einen Heizlüfter mit. Also, bei mir im Büro hab ich immer meinen Heizlüfter gehabt (hab ich gekauft, war meiner). Gibt es mitlerweile schon für 10-15 €. Bin ein sehr verfrorener Mensch und brauch es kuschlig warm, vor allem wenn man am Puter sitz. :trösten:

Grüßle Gisela


Zitat (gisela1 @ 01.02.2010 18:54:09)
Hier mein ultimativer Tipp:

Nimm einen Heizlüfter mit. Also, bei mir im Büro hab ich immer meinen Heizlüfter gehabt (hab ich gekauft, war meiner). Gibt es mitlerweile schon für 10-15 €. Bin ein sehr verfrorener Mensch und brauch es kuschlig warm, vor allem wenn man am Puter sitz. :trösten:


Da wäre ich vorsichtig. Bei uns sind private Geräte strikt verboten wegen Brandgefahr. Bei uns werden alle elektrischen Geräte der Firma jährlich geprüft und bekommen ein Siegel wenn sie in Ordnung sind. Bei privaten Geräten bekommt man das nicht und wenn wirklich was passiert ist der Betreiber des privaten Gerätes dran.

Allerdings sind unsere Büroräume kuschlig warm. :D

Flexi, sprich mal Deinen Chef an und frage ihn ob ihm das was nützt wenn Du wegen Krankheit ausfällst!
Meist zieht sowas.

flexi, die gewerkschaft ist unabhängig davon, ob ein begtriebsrat besteht oder nicht der ansprechpartner für solche fragen. musst ja nicht sagen, in welchem unternehmen du arbeitest ;)
die idee mit dem heizlüftewr finde ich gut! frag deinen chef, ob du einen aufstellen darfst!


Auch bei uns sind private Geräte nur dann erlaubt,wenn unsere Technische
Abteilung des Hauses,das Gerät geprüft und das Prüfsiegel auf´s Gerät
gegeben hat.


Willkommen im Club...

Hab ja schon an anderer Stelle hier geschrieben, daß bei uns im Kassenbereich die Temperatur zwischen 10 und 13 Grad liegen. Selbst Kunden haben sich ja schon beschwert.

Unsere Filialleitung hat dann von irgendwoher nen Heizlüfter organisiert...so daß es dann sogar mollige 21 Grad an der Kasse hatte :pfeifen:

Vor ein paar Tagen kam wohl tatsächlich einer der Chefs von uns mit Hausmeister...sie haben zwar nur gekuckt aber immerhin...Mal sehen, wie es morgen ist, da muß ich nämlich auch wieder arbeiten...


Zitat (Cambria @ 01.02.2010 19:47:52)
die idee mit dem heizlüftewr finde ich gut! frag deinen chef, ob du einen aufstellen darfst!

Aber wirklich die Erlaubnis holen. Nicht nur, weil das Gerät unter Umständen vde geprüft sein muss, sondern auch, weil es ansonsten als Stromdiebstahl ausgelegt werden kann und auch ne Abmahnung nach sich ziehen kann. Ist ja schließlich der Strom des Chefs, den du ohne Erlaubnis zu deinem "Privatvergnügen" benutzt. Selbst bei nem Handyladegerät sollte man nachfragen ;)

An meinem Arbeitsplatz wars letztens -18°C. Ok, ich bin Landschaftsgärtnermeister, wir sind fast immer draussen. Unsere Arbeit wärmt uns schon meistens, unser Arbeitgeber gibt viel Geld aus für angemessen Kleidung, aber manchmal friert man sich doch den Ar**h ab. Und wer das nicht aushält hat halt in so einem Beruf nichts verloren. Bin aber selbst schuld, hätte ja auch 'nen Indoorjob nehmen können. Ich hab aber auch ein kleines Büro, in dem es manchmal, wenn ich stundenlang stillsitze, was ich nicht gewohnt bin, echt kalt wird. Da es die Heizung manchmal nicht schafft hab ich 'nen kleinen Heizlüfter, den mir mein Chef schon mal weggenommen hat. Argument waren die Stromkosten, die vorhandene Heizung (auch wenn sie nicht immer heizt) und natürlich warme Klamotten, für die er, wie schon erwähnt, viel Geld ausgegeben hat. Der eigentliche Grund war natürlich Schikane, aber was kümmerts...


na das i-nett weiß doch über alles bescheid, liebe flexi.
guck mal
schön durchlesen das ist § gesetzt :D


liebe gitti!habe es mir ausgedruckt.DANKE :blumen: für euere mühe,und tipps.heizgeräte sind nicht erlaubt.
hatte mit unseren chef eine :labern: war heute wieder 17grad.natürlich für mich zu kalt. :pfeifen:
LG flexi


Das kam gerade im Fernsehn. Galileo?
Bei mir müssten es 19-20 Grad sein (Büro, leichte Tätigkeit - zumindest körperlich).


Auf jeden Fall gibt es eine Arbeitsplatzschutzverordnung und da steht für jeden Beruf die Temperaturspanne drin, einfach mal googeln :D



Kostenloser Newsletter